Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
RporscheS

Anschaffung BMW M6

Empfohlene Beiträge

RporscheS
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe BMW M Fans,

Ich möchte mich erstmal vorstelle: Ich bin der Max, bin verheiratet, habe eine 3 jährige Tochter und einen 5 Wochen alten Sohn und fahre einen Porsche 997 Carrera 4S.

Ich habe seit kurzem nun auch einen kleinen Sohn und brauche nun etwas größeres als meinen Porsche 911.

Ich habe mich da eigentlich ziemlich sicher für die vergangene Generation des BMW M6 entschieden und nach dem durchstöbern des Internets interessieren mich diese beiden:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-m6-top-ausstattung-nur-16-000-km-münchen/170383366.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=47&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minFirstRegistrationDate=2009-01-01&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=20000

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-m6-cabrio-drivers-package-neuzustand-wolfratshausen/169941612.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=47&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minFirstRegistrationDate=2009-01-01&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=20000

Meine frage an euch ist jetzt, ob ich da mit nem M6 richtig liege, was ich beachten muss und ob jemand die Händler kennt.

Natürlich interessiert mich auch, was ihr von den beiden haltet.

Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe und eure Beiträge!

LG Max

PS: Mir gefällt Carpassion bis jetzt extrem gut!!!!!:):):)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich bin von 2010 auf 2011 öfter mit den M6 Coupé und 635d Cabrio von BMW-on-Demand gefahren - der Innenraum ist nicht größer als beim 911er. Besonders beim Cabrio ist hinten keine Beinfreiheit vorhanden.

Zu Dritt fahren war typisch wie Porsche: das der Hintere sich quer über die "Sitzgruppe" (eher Sitznische) legen musste.

Ich bin 1,85 - mein Beifahrer war 1,75 - die hinten Liegende (wie sich das anhört ...) war 1,70 ... in einem Lupo ist mehr Platz vorhanden ... übrigens auch im 3er Coupé.

Also falls Du Platz suchst, ist m.M. nach der 6er die falsche Alternative. Auch das Beladen hinten artet meist mit elektrischer Sitzverstellung PLUS Easy-Entry und danach wieder Sitz einstellen aus (kann man aber mit Memoryfunktion etwas erträglicher machen ... waren halt Leihwagen ...)

Need 4 Speed
Geschrieben

Nimm Dir statt des M6 einen M5 und Du hast Platz für die lieben Kleinen und auch mal etwas größere Fondspassagiere, ohne dass Du bei den Fahrleistungen irgendeinen Unterschied hast. Die Kindersitze lassen sich so viel entspannter montieren (sind halt 4-Türer).

ilTridente
Geschrieben

schon mal probe gefahren ? 1000 Schaltmöglichkeiten und keine passt wirklich :dagegen:

Gast Wiesel348
Geschrieben
schon mal probe gefahren ? 1000 Schaltmöglichkeiten und keine passt wirklich :dagegen:

Zwar fahre ich keinen M6, aber einen Wiesmann Roadster MF5 mit V10. Ich bin vom SMG völlig überzeugt. Mir gefällt es wesentlich besser als das DKG. Allerdings habe ich eine optimierte Schaltlogik, doch schlecht war es vorher auch nicht wirklich.

:dafuer::dafuer:

Motor und Getriebe haben nur einen Nachteil: Den Verbrauch.

amc
Geschrieben

Die Entscheidung von M6 auf M5 umzubiegen ist in jedem Fall sinnvoll. In engen Parkplätzen die Kinder durch die ewig langen Vordertüren hinten rauspulen stinkt gewaltig. Tu Dir das nicht an.*Man muss ja nicht gleich zu einem Van mit Schiebetüren greifen, aber 4 Türen haben schon gewaltige Vorteile - vor allem wenn das Fahrzeug eh schon so breit ist wie der M6.

Ansonsten: die lustigen Nickbewegungen vom SMG sind mit sehr kleinen Kindern so eine Sache. Probier es erstmal aus.

kabe
Geschrieben

Würde statt M5/M6 eher einen M3E90 nehmen. Fahre selber eine M3 Limo und bin heilfroh, daß ich kein größeres Auto für den Alltag habe.

Habe allerdings für Familienfahrten einen Multivan, doch bei 3 Kindern (Kindersitze) und 'nem Hund (Box) bleibt einem nicht viel anderes übrig. :wink:

EngJa056
Geschrieben

...wenns ein Coupé sein soll warum denn eigentlich kein Bentley Continental GT (gibt's auch als 4-türer) okay der Unterhalt ist wahrscheinlich teuerer als beim BMW aber dafür bietet er sicherlich mehr Platz als dieser :wink:

mfg

EngJa056

chip
Geschrieben (bearbeitet)

Weder im carera noch im M6 wird das in den nächsten Monaten was mit der Familie, da passt die babyschale nicht nach hinten

Und eine Fahrt zu viert wird da recht schwer werden...

Frage ist hier in erster linie auch der eimsatzzweck? Alltagsauto oder Fun Auto für ab und an mal zwischendurch wo auch die Familie mitfahren soll?

Da geht man dann natürlich bei einem praktikablen Zweitwagen nicht so sehr in den Kompromiss wie wenn der wagen als Alltagsauto dient. Das Argument von amc mit den Türen und ständig beladen nach hinten rein hat da was für sich. Urlaubsfahrten mit Gepäck für vier wäre da ein anders, Grade wenn wir über zwei kleine Kinder als Familienmitglieder sprechen, die ja doch extrem viele Dinge auf reisen benötigen...

Als Alternativen möchte ich in der Preisklasse daher den panamera oder Nissan gtr anregen wenn es nicht zwingend BMW sein muss wonach es ja allerdings wohl aussieht ? Ansonsten für den fall eines Fun Autos behalte doch den Carrera und gehe ca. 18 Monate einen Kompromiss ein bis zwei kindersitze nach hinten passen. Die Tochter sollte dann auch noch nicht zu groß sein. Ein noch, Mir wäre der M6 im direkten Vergleich viel zu schwer.

bearbeitet von chip
schirmi
manuelf
Geschrieben
Würde statt M5/M6 eher einen M3E90 nehmen.

Ich pflichte Kabe bei.

Aus "Praktikabilitätsgründen" macht der 6er ja nicht wirklich Sinn - und irgendwie scheint Dir das ja wichtig zu sein, sonst würdest Du den Carrera nicht aufgeben wollen?

Wenn eine Limo überhaupt in Frage kommt, dann denke auf alle Fälle über den M3 nach!

Handlicher als der M5 (damit der Schock nach dem 11er nich so groß ist) und nicht ganz so ein großer Säufer wie der V10 :)

Ich fahre nen M3E92 mit 14 Liter und schleiche dabei nicht. Wird immer noch nen Stück mehr sein als Dein Carrera aber bei weitem nicht so wie der V10.

Manuel

ilTridente
Geschrieben
Zwar fahre ich keinen M6, aber einen Wiesmann Roadster MF5 mit V10. Ich bin vom SMG völlig überzeugt. Mir gefällt es wesentlich besser als das DKG. Allerdings habe ich eine optimierte Schaltlogik, doch schlecht war es vorher auch nicht wirklich.

:dafuer::dafuer:

Motor und Getriebe haben nur einen Nachteil: Den Verbrauch.

wer auf Bonanza steht :-)

Need 4 Speed
Geschrieben
schon mal probe gefahren ? 1000 Schaltmöglichkeiten und keine passt wirklich :dagegen:

Ich besitze u.a. einen M5 E60. Das passt schon und das sogar sehr gut, wenn man sich auf das SMG erstmal eingeschossen hat. Was nicht wirklich funzt, ist der Automatikmodus. Aber dafür ist das SMG auch nicht geschaffen. Manuell lässt es sich nach kurzer Eingewöhnung schnell und ohne Schaltschläge schalten. Dann gibt es auch keine Nickbewegungen der lieben Kleinen auf den hinteren Sitzen.

Wenn das Auto nicht bei BMW gewartet wurde, dann lass die neueste Software für das SMG aufspielen und gut ist (auch wenn das Auto bei BMW gewartet, kann man das mal checken lassen).

JeffG
Gast RSPerformance
Geschrieben

Die M3 Limo ist nur bedingt geeignet. Der E90 an sich ist für großgewachsene Menschen innen zu eng. Genauso wie mein RS4.

Im E60 dagegen ist der Innenraum gigantisch.

Hängt aber auch viel von der Größe des Fahrers ab.

MischiMischi
Geschrieben

Ich fahre ja eine e90 M3 Limo - und die Frage ist halt, wieviel Platz will man wirklich.

Kleiner als der M6 ist die Limo auch nicht wirklich

Für uns (2 Erwachsene, 1 Kleinkind) bietet der e90 genügend Platz, auch für eine Woche Urlaub an der Nordsee!

Man muss halt auch immer so riesige Autos haben wollen, der e90 ist das agilere Fahrzeug im Vergleich zu M5/M6 - somit auch der größere Spaßfaktor.

Die Frage ist halt immer, wie ist das Anforderungsprofil. Für 1 Woche Urlaub im Jahr kann man notfalls auch mal ein Auto leihen.

Gast RSPerformance
Geschrieben

Für 2+1 reicht der RS4 auch. Aber wie schauts bei zwei Kindern auf der Rückbank oder 2 Erwachsenen aus? Da fällt für mich sowohl der M3, als auch der RS4 leider durch.

MischiMischi
Geschrieben
Für 2+1 reicht der RS4 auch. Aber wie schauts bei zwei Kindern auf der Rückbank oder 2 Erwachsenen aus? Da fällt für mich sowohl der M3, als auch der RS4 leider durch.

Ja, aber der M6, welchen der TS favourisiert, auch.

Für 4 Erwachsene bleibt nur M5 übrig, oder halt generell was größeres.

Wobei hier es auch schnell wieder am Gepäck scheitern kann.

Die Frage ist wie immer, wie oft wird der Platz gebraucht.

Gast RSPerformance
Geschrieben

Stimmt. Als Alltagsauto bleibt da nur der M5. Hängt aber auch etwas von der Körpergröße des Fahrers ab.O:-)

Skipper
Geschrieben

Je nach Größe des Autos gibt es natürlich noch reichlich Alternativen...

Bei Mercedes den C63 oder ganz dezent einen E63 der aktuellen Baureihe, CLS63 wäre eine elegante Variante

Bei Audi neben dem angesprochenen RS6 als mMn sehr günstige Alternative den S6

Bei BMW wurde ja alles mögliche genannt...:-))!

Exoten wären z.B. der Jaguar XFR, Lexus IS-F oder ein Maserati Quattroporte

edit: Porsche Panamera nicht zu vergessen ;-)

Ich würde wie bereits festgestellt aus Praktikabilitätsgründen auch etwas 4-türiges nehmen, vorallem auch im Hinblick darauf dass Kinder nicht klein bleiben:wink:

kabe
Geschrieben
...

Ich würde wie bereits festgestellt aus Praktikabilitätsgründen auch etwas 4-türiges nehmen, vorallem auch im Hinblick darauf dass Kinder nicht klein bleiben:wink:

Wenn die Kinder größer werden, können sie sich alleine anschnallen und man braucht keinen Kinderwagen, da geht dann auch wieder ein 911er. :wink:

Vielleicht den Porsche doch behalten und einen praktischen Zweitwagen für die nächsten 4-5 Jahre suchen. :???:

Skipper
Geschrieben
Wenn die Kinder größer werden, können sie sich alleine anschnallen und man braucht keinen Kinderwagen, da geht dann auch wieder ein 911er. :wink:

Vielleicht den Porsche doch behalten und einen praktischen Zweitwagen für die nächsten 4-5 Jahre suchen. :???:

Mir ging es bei dem Gedanken aber auch um die Körpergröße der Kids, da 4-türige Autos im Regelfall innen geräumiger sind als ihre Coupe-Pendants.

Vor 3 Jahren war ich im Urlaub an der Ostsee, dort war auch ein Pärchen mit zwei Kindern (schätze so 4 und 6) mit einem M6 Coupe angereist. Das sah platztechnisch nicht so überragend aus, die Kids hatten auch hinten zwischen sich noch einen Koffer...also richtige Familientauglichkeit sah für mich anders aus ;-)

kabe
Geschrieben
Mir ging es bei dem Gedanken aber auch um die Körpergröße der Kids, da 4-türige Autos im Regelfall innen geräumiger sind als ihre Coupe-Pendants.

Vor 3 Jahren war ich im Urlaub an der Ostsee, dort war auch ein Pärchen mit zwei Kindern (schätze so 4 und 6) mit einem M6 Coupe angereist. Das sah platztechnisch nicht so überragend aus, die Kids hatten auch hinten zwischen sich noch einen Koffer...also richtige Familientauglichkeit sah für mich anders aus ;-)

Koffer kann man auch mit der Post vorschicken, wenn man sich platztechnisch beschränken muß. :wink:

Mit 3 Personen (1 Erwachsener/2 Kleinkinder) könnte ich mit ´nem Audi A2 in den Sommerurlaub fahren, bei 4 Personen (2 Erwachsene/2 Kleinkinder) würde mir ein 3er/5er touring ohne Dachbox nicht reichen. Liegt aber hauptsächlich daran, daß wir tendentiell zuviel einpacken. X-)

sebastian089
Geschrieben

Ist nicht bös gemeint, aber ich frage mich gerade wirklich, wie meine Eltern das damals mit 2 Kindern geschafft haben, mit 2002ti, Käfer und Mazda 626 in Urlaub zu fahren? :confused::confused:

chip
Geschrieben
Ist nicht bös gemeint, aber ich frage mich gerade wirklich, wie meine Eltern das damals mit 2 Kindern geschafft haben, mit 2002ti, Käfer und Mazda 626 in Urlaub zu fahren? :confused::confused:

Da ist was dran und es ging mir als Kind ähnlich, die Antwort ist aber auch ganz einfach. Das Freizeitverhalten der Menschen hat sich einfach geändert. Gb es früher Kite Surfen? Mountain bike Downhill etc.? Eher nicht oder nur für extreme Randgruppen. Heute schleppen die Menschen gerne alles mit und haben dann auch für die Kids wo früher eine Ersatzhose reichte, das komplette Autodooraoutfit dabei inkl. Matschanzug, und drei paar Gummistiefel etc. Daher ist es mit Autos für die Familie wie mit Häusern. Lieber einen Tick zu groß und Reserve haben als einen Tick zu klein.

Aber wie im Thread von mir schon geschrieben, es kommt immer auf den Einzelfall an und auf die Alternativen, die man im Fuhrpark noch hat.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • BMWM613
      Hallo Leute,
       
      ich hab ein kleines Problem und zwar habe ich einen Kupplungstausch vor bzw hab schon alle Teile bei BMW bestellt und abgeholt. Nun habe ich entdeckt, dass die obere Kupplungsscheibe lose im Karton lag und diese aber mit der zweiten Kupplungsscheibe feingewuchtet ist und ich somit die Position der Verzahnung (Ursprungsposition) nicht weiss. Bei Sachs wird diese mit Kabelbinder fixiert, damit sowas nicht passieren kann, aber bei BMW leider nicht...
       
      Habe mit BMW disskutiert, das ich ne neue haben will, weil ich sie laut Rep.Leitfaden nicht verbauen darf, wenn sie zerlegt war. Ich solle doch eine neue bestellen...
       
      Jetzt kommt meine Frage und zwar habe ich auf beiden Kupplungsscheiben jeweils ein weißen Punkt (Markierung) und da es ja feingewuchtet würde ich beide Punkte um 180° versetzt einbauen, da beim wuchten der markierte Punkt, der schweste ist. 
       
      Aber bevor ich das so mache und lieber auf Nummer sicher gehe, wollte ich euch um Rat fragen bzw. mich wissen lassen ob noch jemand so ein Problem hatte.
       
      Ich danke euch für jeden nützlichen Tipp/Rat. 

    • S.Schnuse
      Der bayrische Ferrari - mein V12 Projekt
       
      Manchmal verfolgen einen die Dinge fast ein ganzes Leben lang. Ich kann mich gut daran erinnern wie ich als Jugendlicher den bordeaux-farbenen 1:18 850i von Revell in der Vitrine stehen hatte (und heute noch habe). Oder wie mein Vater mir damals voller Freude von einem Termin mit seinem Geschäftspartner Bodo Jähn (ehemaliger DRM und DTM Rennfahrer auf Ford Capri RS und Mustang) erzählte, weil sie mit einem 850i dorthin fuhren („war etwas eng“). Oder wie ich meinen mittlerweile guten Freund Hannes kennenlernte, weil ich an seinen silbernen 8er ein Kaufgesuch an den Scheibenwischer heftete (er hat ihn nicht verkauft).
      Auf meiner Watchlist war der E31 schon immer, einzige Bedingung: Handschalter und akzeptabler Zustand! Aber mangelnde Entschlussfreudigkeit in Zusammenhang mit ständig steigenden Preisen führten zu anhaltender Abstinenz. Bis ich im September auf der Nutzfahrzeug IAA in Hannover zufällig mit einem Kollegen über Autos sprach und er beiläufig meinte dass er auch einen E31 Handschalter hat. Um es kurz zu machen, obwohl er mir auf dem Messestand eine ganze Liste von Schäden runtergebetet hat, hab ich das Auto blind per Handschlag gekauft und einen Monat später bei ihm in Schweinfurt abgeholt.
      Geboren ist mein brilliantroter 850i am 11. September 1991 und hatte bis zum Jahr 2006 moderate 179.000 km abgespult. Seitdem stand er bei meinem Kollegen rum, weshalb er ihn auch veräußern wollte.  
       

      Das Verladen auf den Hänger gestaltete sich garnicht so einfach weil nach 12 Jahren Standzeit die Bremsen fest waren. Sein alter Besitzer scheint irgendwie froh ihn los zu sein.
       

      Bei der ersten Pause auf dem Rückweg rannte mir ein litauischer LKW Fahrer entgegen und schrie „oh my god, this is the BEST car ever!!!“ Als ich ihn den Innenraum zeigte meiner „it looks like a fighter jet“. Ganz unrecht hat er nicht, die liegende Mittelkonsole mit ihren gefühlt tausend Knöpfen hat schon was.
       

      Der nächste Rastplatz lieferte die nächste schöne Begegnung, hier mit einem ebenfalls roten E30 M3.
       

      Spätabend erreichte der 8er dann seine neue Heimat wo er nun für die Straße und den Alltag fit gemacht wird. Darüber möchte ich dann auch hier berichten.
       

      Gestapelte Freude, ich finde die beiden passen gut zueinander.
       
      Noch ein paar Details zur Ausstattung (leider auf Englisch):
      S223A   Electronic Damper Control EDC S240A   Leather steering wheel S245A   Steering wheel column adjustment electric S302A   Alarm system S303A   Burglar al with tilt alarm sensor S401A   Liftupandslideback sunroof electric (darauf hätte ich gern verzichtet) S416A   Roller sun vizor rear lateral S423A   Floor mats velours S459A   Seat adjuster electric with memory S481A   Sports seat S494A   Seat heating driver / passenger S500A   Headlight wipewash Intensive cleaning S528A   Automatic air flow control S537A   Independent ventilation control S662      BMW BAVARIA C PROFESSIONAL RDS (wurde leider durch ein Blaupunkt Woodstock ersetzt) S676A   HiFi speaker system L801A    National version GermanyAustria  
    • KennwortManager
      Hallo,
       
      könnt ihr mir sagen ob man im M4 tiefer sitz als im M3?
      Also sportlicher...
       
      Viele Grüße
    • littlemj
      Heute lud die BMW Classic Group zum ersten get togehter in der neuen Location in München, Moosacher Straße 66. Ich erfuhr von dem Termin am Donnerstag in einem Facebook Post, und gestern haben ein befreundeter Turnschuh-Fahrer und ich beschlossen... Des schau ma uns mal an.
       
      Gesagt getan, um 9 Uhr die Pferde gesattelt und die paar Kilometer unter die Räder genommen.
       
      Insgesamt waren wir Fahrzeug 4 & 5, in den zwei Stunden die wir vor Ort waren kamen aber noch einige weiter Autos dazu, nicht nur BMWs, nein, auch diverse Porsche, Mercedes, VW, Jaguar, Alfa und sogar ein TVR durfte bei erst bewölkten, dann sonnigen Wetter auf die Straße.
       
      Jedes Teilnehmerfahrzeug bekam einen Gutschein für ein Paar Weisswürste und eine Breze, alkoholfreies Weißbier gab es auch und der Blick aus dem Café Mo66 konnte über viele schöne Autos schweifen, dazu Benzingespräche mit den anderen Teilnehmern, grad schön wars.
       
      Der nächste Event findet in zwei Wochen statt, ich bin mir relativ sicher das die Veranstaltung ziemlich schnell etabliert wird und ich würde mich freuen den einen oder anderen CPler zu treffen.
       
      Offizielle Meldung:
       
      Und noch ein paar Impressionen:
       

       

       

       

       

       

       
       
    • rudifink
      Audi gab bisher um die 42 Prozent Rabatt auf Firmenwagen. BMW nun 48-50 Prozent Rabatt. Von BMW bekommt die LIDL Schwarz-Gruppe nach Angaben des Magazins 48 bis 50 Prozent Rabatt auf den Listenpreis. Logischerweise nur 6 Monate Leasingdauer und nicht 36 Monate. 
       
      Quelle:
       https://www.automobilwoche.de/article/20180323/NACHRICHTEN/180329941/1279/lidl-faehrt-kuenftig-bmw---schwarz-gruppe-wird-autohaendler-gebrauchte-dienstwagen-sollen-ueber-eigenes-autohaus-verkauft-werden

×
×
  • Neu erstellen...