Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Unterschiede zwischen 456 GT und GTM


F40org

Empfohlene Beiträge

Da von mehreren Seiten immer wieder das Thema Ferrari 456 im Forum aufflammt, möchte ich diesen Thread eröffnen um

a) die Unterschiede - vor allem technischer Art - zwischen GT und GT/M zu erfragen (glaube die optischen Änderungen wie das "Glätten" der Motorhaube hat einen technischen Hintergrund)

B) die etwaigen Schwachstellen

aufzuzeigen.

Wäre schön, wenn sich die 456-Eigner hier auch zu Wort melden würden.

Merci! :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Leider kann ich keine Erfahrungen einbringen, das holen sicher berufenere Foristen nach. Hier ein paar "facts & figures":

Aufteilung der 3.289 produzierten 456 nach GT, GTA, M GT und M GTA:

total.jpg

Aufteilung nach Originalfarben:

colours.jpg

Quelle: 456gt.com

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_

Kann ja sein, daß ich blöd bin, aber kann mir mal jemand die Zahlen der Farbtabelle erläutern?

In der Addition ergibt das 202 Fahrzeuge, und diese Stückzahl passt nicht auf die Tabelle der Gesamtstückzahl.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Laut der Quelle bezieht sich die Grafik nur auf die UK-Modelle.

141 UK RHD GT's

61 UK RHD GTA's

141+61=202. Hast also alles richtig gerechnet. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der 456 ist ja in Transaxle-Bauweise konstruiert, das war mir nicht bekannt. Damit der 1. Ferrari seit dem 365GTB/4 Daytona, der auf diese Weise gebaut wurde. Vom Daytona hat er ja noch mehr geerbt, so ist jedenfalls auf ferrari.com zu lesen:

The smooth rounded lines from the pen of Pininfarina drew praise from all sides, particularly the modernised reflection of the fabled 365 GTB/4 "Daytona" with the long bonnet, featuring retractable headlight pods, running into a set back cabin. Also inspired by the "Daytona" was the design treatment of the rear of the cabin envelope and tail. Thus although the shape was thoroughly modern, it contained retro trace elements to associate it with the company's history.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade entdeckt!

CP-User AStrauß (der seit Monaten nichts mehr auf CP von sich lesen ließ) hat schon 2006 zu den Unterschieden zwischen GT und GT M geschrieben:

Die modifizierten 456 trugen das Kürzel M für Modificata, es gab zahlreiche Veränderungen, angefangen von der Zündreihenfolge der Zylinder bis hin zur veränderten Schadstoffklasse. Auch im Inneren wurde so einiges verändert, aber eher zum Nachteil als zum Vorteil. Kleine schöne Details verschwanden wie z.b die 5 analogen instrumente in der Mittelkonsole die wunderschön waren und hervoragend an die alte zeit errinerten. Der 456GT trug am heck einen automatisierten Diffusor der am GT/M einfach weggelassen wurde und durch eine einfache Plastikkonstruktion ersetzt wurde . Angeblich waren die Veränderungen so gut, dass auf diesen Diffusor verzichtet werden konnte. Der GT/M wurde wesentlich zahmer und ruhiger als der GT und ist somit meiner meinung kein GT reinsten Wassers mehr.

Mit der Umstellung der EU Norm wurde auch beim 456GT/M wie meistens ein Leistungsdefizit festgestellt.

Und User SKR hat hierzu geschrieben:

Beim Modificata wurde die Karosserie hinsichtlich der Aerodynamik und der Motorkühlung optimiert. Sichtbare Unterschiede sind eine neue Motorhaube aus Carbon mit runder geformten Scheinwerferklappen und neue Stoßfänger vorne und hinten.

Der Motor des M hat eine neue Zündfolge, Leistung und Drehmoment blieben jedoch unverändert.

Das neue Interieur orientiert sich am 550 Maranello, am deutlichsten wird dies durch die fünf runden Lüftungsdüsen, die die eckige Variante, die sich auch im 355 fand, ersetzt haben. Weitere Unterschiede sind: von den fünf Rundinstrumenten in der Mittelkonsole wandern zwei (Wassertemperatur und Öldruck) direkt in die Einheit hinter dem Lenkrad, das ebenfalls vom 550 Maranello übernommen wird. Die Grafik von Rundinstrumenten und Kontrolleuchten orientiert sich am Maranello. Die Anordung von Radio, Ascher, Ablagefächer und Bedienelementen für die Heizung/Lüftung wurde verändert. Die Klimaanlage hat einen Sonnensensor und eine neue Softwareb für die Temperatursteuerung.

Die vorderen Sitze bewegen sich zum Entern der Rücksitze jetzt weiter nach vorn, der Stauraum hinter den Sitzen ist optimiert. Die Sitze sind außerdem überarbeitet worden, was vor allem im Font etwas mehr Platz schaffen soll. Schließlich bietet der 456M einen besseren Geräuschkomfort innen, was wohl hauptsächlich an dem verbesserten Fenstermechanismus liegt, bei dem die rahmenlosen Scheiben nun beim Schließen in die Gummidichtungen fahren.

...es gab bei CP eben schon fast alles einmal. Hier im Detail nachzulesen:

http://www.carpassion.com/ferrari-456-612/24734-unterschiede-zwischen-456-456-m.html

Aber: gibt es denn seit 2006 neue Erfahrungen zum 456er? Wie altert er? In Würde? Oder mit zahlreichen Altersbeschwerden?

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber: gibt es denn seit 2006 neue Erfahrungen zum 456er? Wie altert er? In Würde? Oder mit zahlreichen Altersbeschwerden?

Ich hab dem M jetzt seit einigen Jahren im täglichen Gebrauch (Kein Schnee, kein Salz)

Keine wesentlichen Probleme. Der Kühler ist etwas schwach und leckt. Ersetzen. Ungeklärter Öl-Hochdruck ohne böse Folgen. Lackierung der Haube reagiert schlecht auf Steinschlag. Moderne Lacke sind da elastischer. Neu lackiert. Sonst viel Freude.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Offtopic - sorry:

Wenn Ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der .... halt stop!

Was ich sagen will:

Ich wäre an einem schönen, gepflegten 456 GT interessiert, mit Schaltgetriebe, am liebsten kein "M", auf keinen Fall rot oder foliert, mit originalen Felgen, kein Sportauspuff (oder wenigstens Originalauspuff noch vorhanden), unfallfrei, scheckheftgepflegt. Mir wäre ein Tipp aus dem CP-Umfeld am liebsten, deshalb würde ich mich über entsprechende PNs freuen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

456M(odificata) GT, präsentiert am Genfer Salon 1998:

- Unterboden aerodynamisch neu gestaltet, Heckspoiler statisch darauf abgestimmt

- neue Fahrwerksgeometrie reduziert das Eintauchen und die Karosseriebewegung im Generellen

- elektronische Dämpfer passen sich selbständig der Fahrbedingung an

- Antriebsschlupfregelung (Rücknahme der Leistung bei Schlupf)

- Zündreihenfolge geändert

- Armaturenträger völlig neu

- Überarbeitung der Ergonomie an Schalter und Sitzen

- Neue Sitzgeometrie im Fond

Schwachstellen (wenn es denn welche sind):

- Fensterscheiben die nicht in den Karosserie-Rahmen passen (mit kleinem workaround zu beheben)

- offene Fenster die sich bei leicht erhöhter Geschwindigkeit nicht mehr korrekt schliessen lassen (Fahrtwind zieht die Scheibe nach aussen, diese fährt nicht mehr sauber in den Rahmen ein, damit muss man leben)

- Sind bei der Klimaanlage alle Parameter auf Automatik gestellt kann die Software schon mal die Übersicht verlieren...

- Räder im für einen Ferrari unwürdig mickrigen Format (mit kleinem workaround ebenfalls einfach zu beheben) ;-)

Ansonsten Fahren und geniessen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

- Räder im für einen Ferrari unwürdig mickrigen Format (mit kleinem workaround ebenfalls einfach zu beheben) ;-)

optisch keine Frage, aber mit welchen Folgen für das Fahrverhalten?

Ansonsten Fahren und genießen.

Das kann ich nur unterschreiben :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

optisch keine Frage, aber mit welchen Folgen für das Fahrverhalten?

Erfahrung mit den Formaten vorne 255/35 ZR19, hinten 295/30 ZR19, Marke Pirelli P-Zero rosso asimetrico auf Felgen 9x19" und 11x19" plus Spurverbreiterung hinten: fährt sich für mein Empfinden schöner als mit den "unwürdig Mickrigen".

Auf jeden Fall kein "holpert über jeden Stein" oder "schnüffelt jeder Rille nach". Das 456M-Fahrwerk nimmt diese Räder-Konfiguration problemlos auf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...