Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Aktuelle Bereifung für den 328


Fiatx

Empfohlene Beiträge

Bei unserem 328 steht der Reifenkauf an.

Die momentane Bereifung ist 8 Jahre alt und hat bei den Trackdays von Uwe Meissner

auf dem GP Kurs total versagt.

In der Dunlop Kehre schob das Auto nur über die Vorderachse. Das war kein Vergnügen.

Aber nun steht der Wechsel an und alles soll besser werden.

Ich habe Michelin, Pirelli und Bridgestone angeschrieben und um Rat gebeten.

Bridgestone antwortete noch am gleichen Tag.

Sie empfehlen den Potenza S-02 N-3. N-3 ist die Spezifikation von Porsche, dort wird der Reifen auf dem Boxter gefahren.

Die Reifenoberfläche besteht aber nur aus einem V-Profil.

-Frage:Wirkt sich das nicht katastrophal auf den Geradeauslauf aus ?

Die Pirelli-Antwort kam heute.

Vorne der P ZERO Direzionale und hinten P ZERO Asimetrico. Wobei die Produktion des Direzionale heute wieder in Porsche Spezifikaton aufgenommen wird.:) Welch Zufall.

- Frage: Da es diese Reifenkombination schon länger gibt, hat da jemand von Euch Erfahrungen?

Michelin hat sich noch nicht gemeldet, die haben mir auch keine Bestätigung der Anfrage geschickt.:(

Gibt es da noch weitere Erfahrungen mit anderen Reifenmarken von Euch?

Regeneigenschaften sind mir nicht so wichtig, da fährt man dann zwangsweise sowieso

sehr vorsichtig. Es geht mehr um die Dunlop Kehre.:wink:

Jetzt habe ich noch eine Frage an die Gemeinde: Gibt es die Möglichkeit auch andere

Reifenbreiten auf die Serienfelge zu montieren? Natürlich mit Eintragung! Hat das jemand gemacht?

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo Christoph,

hast du denn dein Fahrwerk schon überholt??

Powerflexbuchsen oder ähnliches? Dämper überholt??

Die gehannten Reifen sind ja allesamt gut und wobei der Pirelli,

sicher am besten für deine Bedürfnisse geeignet ist.

Ich kann mich sehr gut an eine "Geradeausfahrt" mit harten

Vorderreifen auf meinem 328 erinnern:cry:

Ich hab damals mit meinen 308/328 viel experimentiert, PU Buchsen, leichte tieferlegung

mit 348er Federn und eine individuelle Fahrwerkseinstellung bei Bruno Saft

(BS-Sport), haben aus dem Standardfahrwerk ein geniales "Sportfahrwerk"

gemacht.

Die Reifen, wenn Premiumhersteller und neu spielen eher eine untergeordnete Rolle

Grüße

Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christoph,

meine Erfahrungen mit „N0“ Reifen auf dem „328/208 Turbo IC“ {F 105 C/F 106 D} sind „nicht gut“, da die „N0“ auf eine harte Fahrewerksabstimmung ausgelegt sind und „damals“ sprangen und versetzten, wo die {damaligen Ps & RE 71} ruhig die Spur hielten. Zuletzt hatte ich MXX, welche sehr gut waren. Aktuell stehe ich vor dem ähnlichen Problem, da auf dem Wagen P Zero Nero montiert sind, welche mit DOT 4903/4803 nicht mehr ganz aktuell sind.

Persönlich habe ich schon an MAXX TT gedacht {„Y“ Kennung}, welche ich auch auf meinem „echten“ AMG montieren könnte. Alternativ bliebe der Exalto PE 2 N0, wobei hier wieder die N0 problematik gegene wäre, es jedoch keine Probleme mit Faltspots/Karkassenveränderung gibt, bzw. Mischbereifung: vorne SX MXX 3, hinten Pilot Sport, was jedoch bei Nässe überhaupt nicht optimal ist……….

Die Pirelli kenne ich vom 911 Cabrio & Targa der Freundin meiner Frau, welche ich betreue. Auf dem Porsche ist die Kombination gut, Passen m.E. jedoch vom Komfort nicht auf den 328/208 Turbo IC.

Ich muß Morgen einmal rechnen, ob „W“ Reifen ausreichend wären, bei „Y“ oder reine „ZR“ ist die Auswahl nicht sehr groß, wenn beider reifen derselbe Typ/Profil/Mischung sein sollen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin vielleicht übersensibel aber zugegebenermassen erschrocken das Ferrarista hier mit so alten Reifen -und dann noch auf der Rennstrecke- rumfahren. Egal wie der Reifen aussieht, m.E. gehört der nach spätestens 6 Jahren gewechselt - alleine schon der Sicherheit (Bremsen, Schäden) wegen. An Reifen und Bremsen würde ich nie sparen. Gerade alte Pirellis werden noch härter was dann zu Versatz führen kann (hatte ich beim 911G erlebt, nicht beim Ferrari).

Mit 8 Jahre alten Reifen auf die Rennstrecke -> grenzwertig...

So jetzt wieder ontopic.

Michelin ist m.E. nicht nur vom Preis her Premium - würde ich mir immer anschauen.

Bei kurzen Federwegen lieber eine etwas weichere Mischung. my 2 cents.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da hast du absolut Recht, mir persönlich gings eigentlich darum, dass jeder neue

Markenreifen sensationell gut ist.... im Vergleich zu alten harten Reifen.

W müsste doch reichen, geht dis 270km/h und der 328 läuft lt. Brief 265,

wenn ich micht recht entsinne....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Strenggenommen braucht er wegen dem Sicherheitsaufschlag 1% vmax + 6,5km/h Reifen der Y Spezifikation

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Geschwindigkeitsindex

http://www.gtue-linnich.de/docs/info0509-1.pdf

Ausserdem würde für mich da auch wieder gelten (sofern verfügbar): Die paar Euro ruhig investieren....wenn ihm wieder mal bergab die Pferde durchgehen :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Strenggenommen braucht er wegen dem Sicherheitsaufschlag 1% vmax + 6,5km/h Reifen der Y Spezifikation

Qelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Geschwindigkeitsindex

Im Kfz Brief ist die Höchstgeschwindigkei mit 260km/h angegeben.

Bei der Angabe der Reifengröße sind ZR sowie auch VR Reifen angegeben.

Was hat man sich denn dabei gedacht?

Zum Besuch der Rennstrecke mit verhärteten Reifen möchte ich bemerken,

dass ich mir über dem tatsächlich schlechten Zustand nicht bewusst war,

die Reifen sollten nach dem Event in die Tonne.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Leute,

heute habe ich bei Michelin angerufen, da die sich auf meine Anfrage nicht rühren.

Ich bekam folgende Auskunft:

"Ich kann Ihnen nichts aus unserem Angebot für den 328 empfehlen.

Ich kann Ihnen nur sagen, was wir an passenden Größen haben.

Und das ist der Pilot Exalto PE2 mit der N0 Kennung."

Ich entgegnete:" Da geben sich andere Reifenhersteller aber mehr Mühe.

Die suchen ein moderneres Vergleichsauto, dass das gleiche Antriebskonzept

und eine vergleichbare Gewichtsverteilung aufweist und kommen zum Ergebnis,

dass dieses der Porsche Boxter ist. Und so kommen die zu einer Empfehlung."

Antwort:"Das können die gar nicht empfehlen, die haben keine Versuchsfahrten

mit den Reifen und dem Ferrari 328 gemacht!"

Das zum Michelin-Gespräch.:(

So bleiben jetzt für mich nur Pirelli oder Bridgstone über.

-Die Pirelli Kombination gibt es schon länger, wer hat so etwas und kann berichten?

-Der Bridgestone hat ein brutales V-Profil, wer hat da Erfahrung mit dem Geradeauslauf.

Und dann noch, gibt es andere Reifengrößen für den 328?

Wer kann etwas dazu beitragen?

Dankeschön.

@Thomas. Schönen Dank für den Hinweis auf das Fahrwerk.

Das Auto habe ich von Herrn Meissner mir dezenter Tieferlegung übernommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du schon man an Hankook als in Frage kommende Reifenmarke gedacht ?

P

Hallo Passionist,

habe schönen Dank, ich möchte aber aus diesen beiden Möglichkeiten

eine wählen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Kauf meines 328 GTS haben die Singener von Gohm Continental Sport Contact2 montiert! Auf Nachfrage beim Werkstattmeister, bestätige er mir, dass sich der Reifen sehr ähnlich der Erstbestückung verhalten soll. Ich bin mit diesen Reifen sehr zufrieden, fahre sie ebenfalls auf dem Ur-SLK und auf dem 964 C4 Cabrio. Auf dem 964er waren vorher Michelin - grauselig. Der Wagen war total unruhig und fuhr überall hin, nur nicht dahin, wo er hin sollte !

Wobei ich die Fahrzeuge weder im Grenzbereich noch auf der Rennstrecke bewege. Also im normalen, zügigen Verkehr echt empfehlenswert und preislich attraktiv.

mfG

Wolli

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christoph,

ich weis nicht, von wann Dein Fahrzeug ist. Bei meinem F 106 AS/R {03/86} sind unter 20/21 VR eingetragen. Dieser Eintrag ist nicht mit heutigen R 16 xx V zu verwechseln, da die „VR“ Reifen „schneller als 210 km/h bedeuten. Bei einem F 106 AS/PB {7/90} sind auch nur „VR“ eingetragen, mit erweitereter Reifenbindung.

Michelin:Die Aussage von Michelin ist richtig – ich glaube jedoch kaum, das sich jemand an meine N0 Problematik mit dem MXX erinnert, woraufhin es K1 MXX gab. Das Problem ist die unterschiedliche Fahrwerksabstimmung zwischen Ferrari Serienfahrwerk und Porsche Serienfahrwerk. Von Mischbereifung MXX/PS halten sie nichts, da sie selbige beiden Größen nicht erwähnten.

Was sind Deine Anforderungen? Wie/oft/wie Weit/bei welchem Wetter bewegst Du den Wagen?

Persönlich kenne ich die Pirellis in größeren Größen als K1 und MO/MO1, den Bridgstone Potenza nur als S-01 ZR K1 {17“} in 17“ MO.

@ Passionist ,

Hannkook hat keine „Y“ – reine „ZR“ Kennung in diesen Größen.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christoph,

ich weis nicht, von wann Dein Fahrzeug ist. Bei meinem F 106 AS/R {03/86} sind unter 20/21 VR eingetragen. Dieser Eintrag ist nicht mit heutigen R 16 xx V zu verwechseln, da die „VR“ Reifen „schneller als 210 km/h bedeuten. Bei einem F 106 AS/PB {7/90} sind auch nur „VR“ eingetragen, mit erweitereter Reifenbindung.

Michelin:Die Aussage von Michelin ist richtig – ich glaube jedoch kaum, das sich jemand an meine N0 Problematik mit dem MXX erinnert, woraufhin es K1 MXX gab. Das Problem ist die unterschiedliche Fahrwerksabstimmung zwischen Ferrari Serienfahrwerk und Porsche Serienfahrwerk. Von Mischbereifung MXX/PS halten sie nichts, da sie selbige beiden Größen nicht erwähnten.

Was sind Deine Anforderungen? Wie/oft/wie Weit/bei welchem Wetter bewegst Du den Wagen?

Persönlich kenne ich die Pirellis in größeren Größen als K1 und MO/MO1, den Bridgstone Potenza nur als S-01 ZR K1 {17“} in 17“ MO.

@ Passionist ,

Hannkook hat keine „Y“ – reine „ZR“ Kennung in diesen Größen.

Hallo Otfried,

schönen Dank für die kurze VR-Schulung!

Wir haben auch den F 106 AS/R aber aus 11/87.

Michelin scheidet nach dem Telefonat aus.

Meine Anforderungen an die neuen Reifen sind:

Ein sehr gutes Handling auf trockener Straße mit einem gutmütigen -nicht schlagartigen- Übergang ins Driften.

Die Vorderräder sollen bei vorgegebene Richtung den Wagen so gut es geht auch um die Kurve "führen".

Besonderen Spass bereitet es uns, wenn wir mit dem 328 GTS

zwei mal im Jahr nach Südtirol fahren.

Und dann geht es 8 Tage lang nach dem Frühstück in die Bergkurven. Bis die Sonne weg ist.:)

(Ende April geht es wieder los, mit Werksbesuch in Maranello.:-))!)

Letztes Jahr waren die Trackdays von Modena Motorsport

für uns so ein Erlebnis, dass wir das immer wiederholen möchten.

Und da sollen die Reifen auch für Freude sorgen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Michelin scheidet nach dem Telefonat aus.

Weil sie ehrlich zu Dir waren? Die haben doch recht. Einfach zu sagen, "ok, der 328 ist so ähnlich wie ein Boxster, da nehmen wir folgenden Reifen" ist doch keine echte Empfehlung von der Du was hast.

Du kannst m.E. alle drei Aussagen getrost den Hasen geben und weiter horchen was andere 328-Fahrer fahren und wie die zufrieden sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christoph,

dürfte schwierig werden. Ich habe heute nochmals eine Abfrage laufen lassen, was aktuell „neu“ in 205/55 ZR 16 (91 Y) und 225/50 ZR 16 (92 Y) lieferbar ist, wobei nur PE 2 N0 und SP MAXX TT, sowie Potenza S-02 N 3 und P Zero System N 3 {beide reine „ZR“ Reifen} zur Wahl stehen dürften.

Die erwähnten Conti waren die SC in ZR Kennung, welche jedoch auch nicht mehr in Produktion sind.

Persönlich schwanke ich momentan zwischen Alterungsbeständigkeit der Reifen, da mein Fahrzeug mehr ein „Stand“zeug ist, wo der Michelin ideal ist, oder dem SP MAXX TT. Mit der Tauglichkeit von „gutmütigen“ Straßenreifen auf dem Track ist es immer so ein Zwiespalt. Hier dürfte der MAXX TT etwas besser sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Passionist ,

Hannkook hat keine „Y“ – reine „ZR“ Kennung in diesen Größen.

Hankook hat den Typ V12 Evo in diesen Grössen von Haus aus mit erhöhter Traglast, damit kann man m. E. den Sicherheitsaufschlag bei der Geschwindigkeitskategorie reduziert ansetzen. Welche max. Achslasten hat denn der Ferrari 328 GTS ?

V12 Evo 205/55ZR 16 94W XL bis 670 kg, bis 270 km/h Art. 1008179

V12 Evo 225/50ZR 16 96W XL bis 710 kg, bis 270 km/h Art. 1008039

Hatte letztens auch genau in diesen Grössen Reifen gesucht, für einen RUF 911 Carrera (G-Modell). Der läuft allerdings maximal nur so um 260 km/h herum.

@ Fiatx

Die Befürchtungen das man mit V-Profil einen schlechten Geradeauslauf haben würde, zählen m. E. zu den Gerüchten. Der Geradeauslauf hängt von der Gesamtkomposition des Reifens ab und nicht vom Profilmuster. Und in erster Linie natürlich vom Auto und dessen Achsgeometrie.

Zudem habe ich ein paar Erfahrungen, z. B. mit Yokohama AVS Sport und Goodyear Eagle irgendwas, beide ein typisches "V-Profil". Selbst auf sensiblen Autos wie es die älteren Porsche 911er sind war der Geradeauslauf genauso gut oder schlecht wie mit Reifen die ein "gerades" Profilbild haben.

P

post-86605-14435389047314_thumb.jpg

post-86605-14435389048639_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welche max. Achslasten hat denn der Ferrari 328 GTS ?

P

Erst einmal einen schönen Dank für die Mühe, die Ihr hier an denTag legt!:-))!

Zulässige Achslasten lt. Brief:

vorn: 660 kg

hinten: 910 kg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe da gerade die Antwort von Bridgestone auf meine Anfrage auf Freigabe

der Reifen Potenza S02-N3 bekommen.

Sehr geehrter Hr. xxx,

zunächst vielen Dank für die Einreichung der Daten Ihres Ferrari 328 GTS. Aufgrund der Achlasten (Vorder- und hinterachse) in Abhängigkeit der max. Höchstgeschwindigkeit, kann ich Ihnen leider keine Freigabe für Ihr Fahrzeug erstellen.

Ich bitte Sie daher um Verständnis und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Nxxx Hxxx

-Produkt Service Technik-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christoph,

es ist ein reiner „ZR“ Reifen – interessant wie wenig Reserven bei N 3 Kennung vorhanden zu sein scheinen.

Hast Deu eigentlich schon die Freigabe für die System Zero?.

@ Passionist,

theoretisch würden bei mir heutige „V“ Reifen genügen, da ich nicht mehr das letzte aus einem solchen Fahrzeuge heraushole. Allerdings halte ich mich aus versicherungstechnischen Gründen an zugelassene Reifen/ i.e. wenn gegeben Reifenbindung bzw. Freigabe seitens des Herstellers.

Michelin gibt für XWX mit „W“ Kennung etwa freigaben für die Klassiker, welcher „höher“ eingetragen sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christoph,

Hast Deu eigentlich schon die Freigabe für die System Zero?.

Hallo Otfried,

die Anfrage habe ich gerade abgeschickt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Otfried,

die Anfrage habe ich gerade abgeschickt.

Ich habe mit Pirelli gesprochen und dem zuständigen Sachbearbeiter den Sachverhalt erklärt.

Pirelli hatte ja auch für die Homologation den Pirelli 700-Z bereitgestellt.

Der Sachbearbeiter versicherte mir, dass er die Freigabe für den P ZERO Direzionale 205/55ZR16

und den P Zero Asimmtrico 225/50ZR16 heute noch erteilt und Montag mit der Post zu mir schickt.:)

Aber ob das nun das Optimale ist?

Heute habe ich auch den TÜV besucht.

Der zuständige Mitarbeiter zeichnete mir auf, welche Mindestvoraussetzungen die Reifen haben müssen, wenn ich für "ZR" keine Freigabe bekomme:

Vorn 205/55R16 70Y oder 75W

Hinten 225/50R16 81Y oder 87W

Das nur für die, die von Reifen genau so wenig Ahnung haben wie ich :oops:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Die Reifen sind nun drauf und wurden auch dieses Jahr produziert.:)

Hier Bilder vom Profil.

post-85220-14435392611629_thumb.jpg

Über die Fahreigenschaften berichte ich, wenn die Reifen

eingefahren sind.O:-)

ps. es ist eigentlich schade, dass sich hier so wenige 328 Fahrer melden; da hat es die 348-Truppe hier besser.:-(((°

post-85220-14435392614565_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die wenigen 328-Fahrer die ich kenne fahren nicht die Originaldimensionen sondern V 225-er und H 245-er. Bei meinem sinds übrigens die Bridgestones.

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...