Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

355 GTS - Geniales Offenfahren


Toni RF 355

Empfohlene Beiträge

Hallo Ferraristi,

das vergangene Wochenende war herrlich. Da wir zugleich bei unserem Alltagswagen einen weiteren Offenen ins Haus bekommen haben und wir reichlich mit dem GTS unterwegs waren, wollte ich einfach mal das Offenfahren im GTS preisen. - Auch für diejenigen, die nicht wissen, wie genial und einfach die GTS-Lösung in diesem Sinne ist.

Im 355 GTS (wahrscheinlich ist es im 348 ts/gts nicht viel anders, ich hab da keine Erfahrung) ist das Offenfahren herrlich. Die Scheibe ist weit genug vorne, man sitzt ziemlich gut im Freien. Der Bügel hinten ist eine prima Ergänzung, er schützt (im bösen Fall) und hält die Luft ziemlich gut ab.

Das wurde uns am letzten schönen Wochenende ganz besonders bewußt, da wir auch mit unserem 280 CLK Cabrio reichlich unterwegs waren. Man sollte meinen, so ein Mercedes würde alles rausfiltern und der Ferri wäre ungestüm. Keineswegs. Die Windturbulenzen im Mercedes sind (mit Windschott!) größter als im Ferrari - hätten wir nicht gedacht. Und dabei wird der Benz immer als besonders sanft und familienfreundlich gepriesen.

Dabei ist das Offen-Feeling im Ferri eindeutig stärker. Nicht nur die Scheibe ist wie gesagt weiter vorne, die Gürtellinie ist tiefer - auch das bringt das Offenfahren viel besser rüber.

"Targas" so sagen viele, würden Wummern, reichlich Turbulenzen im Cockpit verursachen. Finde ich überhaupt nicht. Selbst wenn man alle Scheiben oben hat (also nicht die linke Scheibe targa-üblich etwas drunten) gibt es kein Blubbern.

Drei Stunden sind wir am vergangenen Wochenende offen mit unserem GTS durch die Gegend gebraust, meist Landstraße, dazu städtisches Umfeld. Als wir das in unserer Jugend mit unserem Alfa Spider gemacht haben, hatten wir danach eine heftige Bindehautentzündung - und die Erkenntnis, dass Offenfahren zwar schön, aber ziemlich ungesund ist. Im Ferrari jedoch gibt's überhaupt keine Probleme.

Da merkt man zwei oder drei Stunden Offenfahren im CLK stärker in den Augen als im GTS.

Und noch eins: Wenn es draußen frisch wird (und darauf stellen wir uns jetzt im Oktober schon mal ein), dann kann man mit der Heizung bei geschlossenen Scheiben und ohne Dach den Sommer um einige schöne Wochen verlängern. Auch das funktioniert im kompakten Innenraum des 355 besser als in braven Cabrios wie dem CLK und in fetzigen wie dem Alfa Spider.

Dafür nehmen wir es gern in Kauf, dass die Bastelei beim Auf und Abbau des Dachs ein paar Minuten dauert und nicht auf Knopfdruck geschieht.

Im Gegenzug entfallen Wartungs- und Reparaturkosten für eine komplexe Mechanik, und imprägnieren wie bei einem Stoffcabrio muss man das Teil auch nicht.

Und wenn 's drauf ist, sieht 's aus wie ein Coupe - und das ist beim 355 besonders schön.

Offene Grüße!

Toni

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

..dem kann ich mich nur anschliesen,auch wir haben letztes Wochenende das Dach daheim gelassen auf unserem Kurztripp nach Berlin.Selbst auf der Autobahn bei Tempo 200 konnte der Wind die blonde Mähne meiner Freundin nicht derartig negativ beeinflussen,dass sie es gestört hätte.Da haben wir im Porsche und im SL vorher durchaus auch andere Erfahrungen machen müssen,zumindest auf der Autobahn.Und beim cruisen auf der

Landstraße oder in der Stadt ist das Feeling einfach nur schön,bei dem Wetter letztes WE ja sowieso.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber Ihr wißt schon, trotz der Farbe und den vielen Auspüffe:

Es ist nur ein Auto! O:-)

(Und die Qualität des Windes ist im Peugeot die gleiche wie im Porsche, im Fiat die gleiche wie im Ferrari...)

Boshafte Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich fahr zwar keinen ferrari (wobei,farblich kommt es dem schon nahe O:-) ), aber ich kann dem targa konzept nur zustimmen. tornados gibts nur bei dach auf und fenster unten,wummern hab ich ebenfalls nicht. und optisch sind targas (vor allem der 355 :-))! ) deutlich zu bevorzugen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

@Toni

Volle Zustimmung!!! Auch im 308 ist offen Fahren genial und das Wetter war geradezu traumhaft.

Leider ist wettertechnisch der Traum jetzt vorbei. Die Diva kommt bald in den Winterschlaf.

Herbstliche Grüße

Ulla

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Agree!

Auch im 348 ts/gts sitzt man relativ geschützt und kann sich bis ca 150 km/h normal unterhalten. Mir gefällt die Linie der "Targas" auch besser als die des Cabrios wobei es durchaus sein kann (hearsay) das die spider durch die fehlende Säule noch weniger Lärmpegel und Verwirbelungen erzeugen als die (g)ts.

Für eine harmonische Optik ist mir wichtig das das Dach ebenfalls in Wagenfarbe lackiert ist. Der Unterschied zur Berlinetta ist dann kaum, sowohl optisch, als auch akustisch, wahrnehmbar. Man fährt im geschlossenen Zustand dann ein Coupe.

In jedem Falle aber sehen die Targa Modelle von Ferrari atemberaubend schön aus, das gilt vor allem in offenem Zustand. Die ganzen zulaufenden Linien machen das Auto von der Optik her sehr symmetrisch-aggressiv undtrotzdem elegant. Ich würde mir eine Berlinetta nur für die Rennstrecke kaufen, für den Alltag definitiv immer wieder einen G/TS. Auch die Dichtigkeit ist kaum ein Thema.

Zudem kommt einfach die Geräuschkulisse offen wesentlich intensiver rüber, alleine das ist das Dach öffnen schon wert. Anfangs hatte ich Bedenken bezüglich der Sitzposition da ja der Sitz ob des Dachtransportes wegen etwas nach vorne geschoben werden muss. Nachdem ich aber seit dem Kauf des Autos 7-8 kg abgenommen habe :D passt alles noch besser-wie angegossen.

Pros:

+ Optik

+ Sounderlebnis

+ angenehmeres Klima im Innenraum

+ bessere Rundumsicht, man sieht einfach mehr

Cons:

- leicht eingeschränkter Platz wenn das Dach hinter den Sitzen mitgeführt wird

- Windgeräusche natürlich höher als im geschlossenen Zustand

- langsamere Beschleunigung, evtl. höherer Benzinverbrauch (wayne...)

Fazit: Ferrari offen fahren ist einfach best of both worlds - das gilt auch für das Mondial Cabriolet das mir offen viel besser gefällt als das Coupe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch angenehm überrascht, wie schön das offen Fahren in einem Targa ist. Selbst auf der Autobahn bei hohem Tempo ist es weitaus angehmer als mit jedem Schiebedach Fahrzeug was ich bisher gehabt habe. Denn ein Wummern bleibt vollständig aus.

Und eigentlich kann mir nicht genug Wind um die Nase wehen - immerhin kann ich an meinem Healey die Frontscheibe wegklappen. Das macht man aber nur 1x um es auzuprobieren, da man ab 60km/h mit Sauerstoff druckbetankt wird.:-o

Mein 308 ist da viel komfortabler und mit den Scheiben kann die Luftzufuhr noch ein wenig gesteuert werden.

Das Hardtopdach des Ferrari ist auch bei weitem Dichter und einfacher zu handhaben als die Zeltplane des Healey´s die man am besten garnicht aufbaut. Denn dann ist das Wetter ehedem so mies daß das Dach nur die gröbsten Tropfen abhält. Es ist halt so undicht ist wie ein 56Jahre altes Zelt nur sein kann.

Ich habe die Saison 2011 im Targa Ferrari mächtig genossen.

Freue mich natürlich auf den nächsten Frühling im Ferrari - aber auch auf die Coolness und Ungestühmtheit meines Healey´s.

Happy Healeying und Forza Ferrari!

Sven

Anbei mal zwei Bilder der Dachkonzepte

post-68559-14435381473357_thumb.jpg

post-68559-14435381469696_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hugo,was ist Dir eigentlich böses im Leben widerfahren ???

Eigentlich nix, bis auf zu viele zu laute Ferraris unter meinem Bürofenster... :rolleyes:

Versöhnliche Grüße, Hugo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch im 348 ts/gts sitzt man relativ geschützt und kann sich bis ca 150 km/h normal unterhalten.

Das hab ich ein klein wenig anders in Erinnerung. Bei dem 348TS, den ich gefahren habe, waren die Windgeräusche so, daß man ab 100km/h trotz Sportauspuff nur noch starke Windgeräusche hatte, eine Unterhaltung war bei 150 m.E. nicht mehr möglich. Ich würde das positive Fahrgefühl jetzt nicht überbewerten. Man sitzt halt relativ tief drin und irgendwie stimmen im Fahrgastraum auch die Proportionen nicht ganz. Der ist zwar relativ breit aber kurz, wenn man die Beine schön spreizt gehts einigermassen. Ich empfehle daher Ausfahrten mit langbeinigen Frauen in kurzen Röcken. Dann stellt sich garantiert höchster Fahrspass ein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wo ist denn Dein Büro ? Monaco ? Cannes ?

So ähnlich. Berlin-Charlottenburg. O:-)

In der Straße, in der alle geleasten, gepimpten, folierten, getunten Ferraris und AMG-Mercedesse der Stadt permanent am Drehzahlbegrenzer auf- und abfahren, damit die Mädels in den Cafés sie dabei beobachten können!

Von Sportauspüffen genervte Grüße, Hugo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
So ähnlich. Berlin-Charlottenburg. O:-)

In der Straße, in der alle geleasten, gepimpten, folierten, getunten Ferraris und AMG-Mercedesse der Stadt permanent am Drehzahlbegrenzer auf- und abfahren, damit die Mädels in den Cafés sie dabei beobachten können!

Von Sportauspüffen genervte Grüße, Hugo.

So ist das, wenn man dazu gehören will. :D

Aber wie das halt so ist: Man erkauft sich jeden Vorteil mit einem Nachteil.

Was bin ich froh, daß ich es nur 30 m bis zum Wald habe.

Keine nervenden Jags, Bentleys, Bristols........O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

da sitze ich in meinem büro in grünwald bei münchen eher im auge des tornados. es ist zwar auch nicht weit zum wald, dazwischen aber befindet sich die strasse, auf der sämtliche ferrari, porsche, bentley, .... und oldtimer bei schönem wetter raus auf´s land bewegt werden. direkt nach der letzten ampel, wo es schon mal heisst "feuer frei". dazu kommt noch der halbe fc bayern, der seine spielzeuge hier ausführt. klingt ja mitunter ganz gut und ist animierend, wenn man aber im termin sitzt und nicht raus darf .... ist das auch schon mal nervend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

[...]wollte ich einfach mal das Offenfahren im GTS preisen. - Auch für diejenigen, die nicht wissen, wie genial und einfach die GTS-Lösung in diesem Sinne ist.

[...] und hält die Luft ziemlich gut ab. [...]

Die Windturbulenzen im Mercedes sind (mit Windschott!) größter als im Ferrari

[...] Als wir das in unserer Jugend mit unserem Alfa Spider gemacht haben, hatten wir danach eine heftige Bindehautentzündung - und die Erkenntnis, dass Offenfahren zwar schön, aber ziemlich ungesund ist. Im Ferrari jedoch gibt's überhaupt keine Probleme.

Lustig, so unterschiedlich sind die Geschmäcker ... ;-)

Ich trauere meinem alten Spider Serie IV nach. Die Cabrios danach (Spider 916 V6 und jetzt das t Cab) sind deutlich besser gegen Wind geschützt, aber das will ich eigentlich gar nicht. Im Serie IV hat sich bei 190 km/h (die er gerade so schaffte) die Sonnenbrille von der Nase gelöst ... genial!

Hinsichtlich der Irritation der Augen hast Du natürlich recht, aber das lässt sich durch die geeignete Wahl der Sonnenbrille lösen. Ich habe nach Jahren des Suchens bei einem sehr kompetenten Verkäufer in Denver endlich die optimale Sonnenbrille gefunden (eine Serengeti, die "Pilot Lens", die auch bei Tunneldurchfahrten aufgrund ihrer optischen Eigenschaften im Rotspektrum aufgesetzt bleiben kann).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hugos Standpunkt kann ich schon nachvollziehen, wobei mir persönlich Motorrad- und AMG-Fahrer mehr auf die Nerven gehen, aber das liegt am Standort.

Ich bin im offenen Z4 mal in Stuttgart an einer Ampel von einem 360-Fahrer gefragt worden - so von Roadster zu Roadster: warum haben Sie denn vor dem Tunnel das Dach zugemacht?

Ich hab ihm gesagt: "weil Sie einen Ferrari fahren". Ich bin nicht sicher ob er es verstanden hat.

Ansonsten: ja, Offenfahren in halbwegs modernen Zweisitzern hat mit dem Alfa Spider-Fahren von früher nicht mehr viel zu tun. Man fühlt sich zwar sehr "draußen", kann dies aber anstandslos auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt tun ohne sich was zu holen. Man muss sich nur so kleiden wie man es für einen Spaziergang auch tun würde, und dann passiert nichts.

Sehr angenehm. Und da braucht man auch keinen Airscarf.

Was ich Nicht-Brillenträgern allerdings schwer empfehlen würde: eine solche aufzusetzen. Ich habe mir in ca. 40.000 Offen-Kilometern schon mehr als einmal ein Insekt von der Brille putzen müssen bei dem ich verdammt sicher bin, daß mir das im Auge nicht gefallen hätte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin im offenen Z4 mal in Stuttgart an einer Ampel von einem 360-Fahrer gefragt worden - so von Roadster zu Roadster: warum haben Sie denn vor dem Tunnel das Dach zugemacht?

.

Mal im Ernst, wer das nicht geil findet hat doch keine Affinität zu Autos!

Wenn solche Leute wie behämmert in der Stadt auf und ab fahren kann das schon nerven (ich persönlich hätte mein Büro am liebsten an einer Rennstrecke) .

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal im Ernst, wer das nicht geil findet hat doch keine Affinität zu Autos!

Wenn solche Leute wie behämmert in der Stadt auf und ab fahren kann das schon nerven (ich persönlich hätte mein Büro am liebsten an einer Rennstrecke) .

Es gibt auch Leute die es geil finden, Musik so laut zu hören, daß sie hinterher einen Tag lang kein Wort verstehen. Ich nicht. Und ich finde es überhaupt nicht geil, wenn gefühlt 80% der Ferrari-Fahrer eine Tunneldurchfahrt nicht schaffen ohne dies im niedrigstmöglichen Gang zu tun. Ich durfte einmal den - langen - Hesslach-Tunnel hinter einem 360 Challenge Stradale herfahren. Das war ein "Spaß"...

Nee Danke.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hugos Standpunkt kann ich schon nachvollziehen, ....

Ich hab ihm gesagt: "weil Sie einen Ferrari fahren". Ich bin nicht sicher ob er es verstanden hat.

...

Hugo´s und Deine Ansichten kann ich nicht verstehen.

Ein Käferfahrer besitzt doch auch einen besonderen Motorsound der - im Vergleich zu heutigen Fahrzeugen - subjektiv lauter und anders ist. O.k. mit der PS Zahl kann man keine großen Spurts machen, aber zum voran kommen benötigt ihr sicher öfter den Drehzahlbegrenzer als wir Ferrarista.

Und Z4 Fahrer haben doch in ihrem Wagen eine Reihen 6 Zylindrige Klangmaschine. Also so recht erschließt sich mir dein Spässle auch nicht. Oder erfreut Dich der Motorensound überhaubt nicht. - Dann rate ich dir zum Teslar!

Mögt Ihr keine hochdrehenden 8 bzw. 12 Zylinder oder stört Euch irgendeine Lautstärke?

Mal abgesehen das es ja auch nicht sooooo viele Ferraris in "freier Wildbahn" gibt. In unserer 5 Millionen Metropole Ruhrgebiet habe ich im ganzen Sommer über vielleicht ein Dutzend Ferraris gesehen. Und diese waren nicht gerade dabei die Wildsau rauszulassen. Sondern ganz normale Verkehrsteilnehmer. - Übrigens sitze ich nicht den ganzen Tag in einem Büro sondern bin im Außendienst. Da sieht man nochmal etwas mehr Fahrzeuge.

Und eigentlich gings hier um das offenfahren im Targa!

Porsche Fahrer sind herzlich eingeladen auch zu berichten wie toll das ist. Gilt auch für Fiat X 1/9, Corvette...

usw.

Sven

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hugo´s und Deine Ansichten kann ich nicht verstehen.

... Oder erfreut Dich der Motorensound überhaubt nicht. - Dann rate ich dir zum Teslar!

Mögt Ihr keine hochdrehenden 8 bzw. 12 Zylinder oder stört Euch irgendeine Lautstärke?

Ich kann diese Ansichten sehr wohl nachvollziehen. Wenn man in der Nähe eines Autos steht und man sponta Angst um sein Gehör bekommt, dann ist das mutwillige Ruhestörung und die mutwillige Inkaufnahme von Schäden bei anderen (empfindlicheren) Leuten. Die Welt besteht nicht nur aus Auspuffaposteln.

Und ja, mich interessiert der Klang nicht besonders. Es muß voran gehen. Wenn das ohne akustische Beeinträchtigungen möglich ist: perfekt.

Ich habe nichts gegen hochdrehende Motoren, im Gegenteil, ich liebe das Fahrgefühl dieser Maschienen - wenns aber ohne die Geräuschkulisse ginge wäre das Gefühl perfekt.

Übrigens: Ein 6 zylinder von BMW zeichnet sich bei geeigneter Auspuffwahl durch nahezu unhörbares Rauschen aus - jedenfalls verglichen mit anderen Motoren.

Beste Grüße aus den unendlichen Weiten der Stille.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh je............!

Muss man sich jetzt schon in einem Sportwagen-Forum rechtfertigen für einen lauten Auspuff???

Seid Ihr wirklich sicher im richtigen Forum zu sein??????????????????

Das Forum gegen diese ganzen stinkenden Verbrennungsmotoren die zudem schädlich fürs Klima sind und vollumfänglich schuld am Klimawandel und am Ozonloch sind, ist gegenüber!

Kopfschüttelnden und verständnislosen Gruß

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, brauchst Du nicht. Aber es ist mir schleierhaft, wie man einen Auspuff lauter machen kann als technisch nötig.

Es gibt eben nicht nur Auto und vor allem Auspuffanbeter auf der Welt. Das hat auch was mit dem Miteinander zu tun, daß ein gewisser Nutzer immer wieder gerne predigt.

Es ist einfach unnötig, daß man bei geschlossenem Fenster sein eigenes Wort nicht mehr verstehen kann.

Spaß soll sein und ist gut - aber nicht auf unnötige Kosten anderer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema driftet mächtig ab. Aus meiner Sicht ist es ein großer Unterschied ob ein Wagen im Normalbetrieb akzeptabel laut ist und so betrieben wird, oder ob ein Wagen immer wirklich laut ist und dann von seinem Fahrer auch noch hochtourig in Gegenden gefahren wird wo das nichts verloren hat.

Mich persönlich stört kein hochdrehender Motor, der auf einer launigen Ausfahrt auf der Landstraße hochgedreht wird und auch für irgendwelche Spaziergänger und Radfahrer schnell vorbei ist. Dieses Rumgeprolle in der Stadt ist was ganz anderes, und - leider - gibt es gerade im Ferrari-Lager eine Menge Leute, die das maßlos übertreiben. Da geht's nicht um laute Autos, da geht's um die 100db-Kategorie.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...

Übrigens: Ein 6 zylinder von BMW zeichnet sich bei geeigneter Auspuffwahl durch nahezu unhörbares Rauschen aus - jedenfalls verglichen mit anderen Motoren.

....

Du bist aber der einzige BMW Fahrer der das weiß! Oder?!

Ich "durfte" mal in einem 320i mitfahren, der war zwar nicht laut, aber dröhnte so übel das ICH Angst um mein Gehör hatte und Kopfschmerzen bekam. Der Fahrer versicherte mir das es der original Auspuff sei, da die Vorbesitzerin eine alte Dame war.

Und die Anzahl der "Geräusch optmierten" BMW´s in Berlin und anderswo ist -absolut gesehen- sicherlich größer und in der Häufigkeit öfter, als die der Ferraris.

Also schön die Steine wieder einpacken.

Ach ja: In einem gebe ich Dir recht. Ein E-Mobil fahren hat auch etwas. Ich durfte es auf der IAA ausprobieren. Und mein nächstes Fahrzeug könnte durchaus ein Hybrid - genau wegen seiner geräusch- und emissionsarmen Eigenschaften sein. Aber als Ersatz des Altagsfahrzeuges und nicht als Ersatzt des Healey´s oder des Ferraris.

Ging´s hier eigentlich nicht ums offen Fahren?

Das macht eigentlich immer Spaß - Wetter vorausgesetzt. Egal ob mit oder ohne Motorgeräusch!

Aber selbst bei der Ansicht gibt es unterschiedliche Meinungen.

Jeder Jeck ist anders!

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Langsam.

Dröhnender Auspuff und Vorbesitzer ältere Dame - da habe ich aber ganz andere Vermutungen!

Und selbst wenns innen dröhnt, bedeutet das noch lange nicht daß damit gleich die gesamte Nachbarschaft im Unkreis von 200m zwangsbeglückt wird.

Und ja, es gibt sehr viele geräuschoptimierte BMWs, GTIs etc. Letztlich liegt das immer auf der gleichen schwachsinnigen Ebene, egal ob am 500€ oder 500.000€ Auto.

Dazu kommt, daß es mehr "geräuschoptimierte Ferraris als Alltagskutschen gibt, aber das nur am Rande.

Was übrigens den Ausgangspunkt dieses alten Streits angeht, die Lage des Büros des Herr Servatius, so kann ich seine Aussage nur unterstützen. Aus eigener Anschaung weiß ich, wie störend der mutwillige Krach an diesem scheinbaren Hotspot der Berliner Auspuffjüngerszene ist.

Das gilt natürlich nicht nur für Berlin - letztens in Stuttgart war ich auch recht entsetzt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...