Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

M3 E92 - allgemeine Fragen


W.Stern

Empfohlene Beiträge

Servus Leute

Habe mich in letzter Zeit viel mit dem M3 E92 beschäftigt und bei mobile /Autoscout ziemlich viele Inserate gefunden. Habe mir im Autohaus meines Vertrauens auch schon ein paar Schmuckstücke angesehn, jedoch wird kein neuwagen in Frage kommen.

Sehr viele Fahrzeuge liegen im Bereich zwischen 35k und 50k, haben um die 30.000km bis 60.000km. Jetzt würde ich gerne mal wissen worauf man bei diesen Fahrzeugen generell achten muss. Ist der M anfällig für irgendetwas ? Beim E46 gab es öfters Probleme mit dem SMG1, wie sieht es beim E92 mit dem DKG aus ? Oder doch lieber auf eine ganz normales Schaltgetriebe gehen ?

Würde mich über ein paar allgemeine Infos zu dieser Fahrzeugserie freuen, vielleicht hat der ein oder andere erst kürzlich so ein Fahrzeug gekauft und kann paar gute Tipps geben ;)

MFG

Walter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo Walter,

ist zwar schon ein wenig her dein Post, aber ganz kurz:

Im E46 gabs das SMG2 - im E36 wars das SMG1. Habe schon von Ausfällen gelesen, aber grundsätzlich wohl nicht ausserhalb normaler Defekte, die ärgerlich sind, aber immer mal auftreten können.

Das DKG des E9x M3 geniesst hier auf CP einen ziemlich guten Ruf. (Siehe diverse andere Threads)

Von grundsätzlichen Problemen beim aktuellen M3 habe ich noch nichts gelesen.

Halt uns auf dem Laufenden.

Gruß

Eno.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Walter,

wenn Du unbedingt DKG nehmen möchtest, dann lass Dir in jedem Fall die neuste Software beim Freundlichen aufspielen (am besten gleich mit verhandeln). Die älteren Softwarestände hatten in manchen Situationen eine gewisse Verzögerung, die es wohl bei den neuen Releases nicht mehr geben soll.

Der V8 ist denke ich ziemlich unverwüstlich, von Motorschäden bei serienmäßigen Fahrzeugen ließt man nicht sehr oft. Rückrufe gab es meines Wissens nach auch keine besonderen.

Je nachdem was Dir wichtig ist (Technik-Gimicks oder eher nur der Motor), würde ich vielleicht erst bei einem 2011er Modell einsteigen, da Du da die neue Combox bereits drin hast (BMW Apps). Ab 2010 hast Du bereits das neue I-Drive, welches unbedingt zu empfehlen ist, da es von der Bedienung her besser ist als das Alte.

An sonsten ist der M3E92 ein toller Alltagswagen, aber es ist auch in jeder Sekunde möglich Gänsehaut zu erzeugen...ich hatte bei den ganzen getunten Fahrzeugen die ich bisher hatte noch kein Fahrzeug, welches so gute Allroundeigenschaften hatte wie der M3E92. Sowohl auf Trackdays als auch bei 600 Kilometer am Stück einfach ein tolles Auto.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei der Suche DEINES M3 E92!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Walter,

erst mal: Gute Wahl! :)

hier noch zwei weitere Updates:

- ab 09/2008 geändertes I-Drive (Direktanwahlknöpfe am I-Drive Controller, andere Menüstruktur)

- ab 03/2010 Start/Stopp Automatik und Euro 5 für den S65

Und vielleicht für Dich als Preiseinschätzung interessant:

Diagramme für Preis über Laufleistung und Preis über Alter für folgende Fahrzeuge bei Mobile.de:

BMW M3, Erstzulassung ab 2007, Coupé, Deutschland, max. 120.000 km, max. 100.000 Euro

post-945-1443538302914_thumb.jpg

post-945-14435383026109_thumb.jpg

Grüße,

Björn

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sehr interessante Übersicht. simple frage: die Linie ist der Mittelwert?

wisst ihr, wie viele M3 in den frozen-tönen den weg nach D gefunden haben? jemand Erfahrung mit dem neuartigen lack?

ich finde ihn sehr stark, nachdem ich für paar tage einen frozen grey fahren durfte, aber wie das ganze bei Steinschlägen aussieht...?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit Mattlacken sind besuche in der Waschanlage und alle üblichen Reiniger nicht zu empfehlen, da sie den Lack schädigen können.

Sonst aber ein schönes Auto, auch in der Farbe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

sehr interessante Übersicht. simple frage: die Linie ist der Mittelwert?

Die gestrichelte Linie ist ein Ausgleichspolynom vierten Grades. Vermutlich wäre eine Exponentialfunktion besser, sollte aber nur der Orientierung dienen.

Für mich als Statistik-Liebhaber! Kann jeder bei mobile solche Diagramme erstellen?

Naja, zumindest bietet es mobile.de nicht an. Die Plots können beim Kauf eines Fahrzeuges helfen, auch wenn Onlineportale die Gebrauchtwagenpreise bereits sehr transparent gemacht haben.

Grüße,

Björn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Wenn ein M3 e9x in Frage kommt, dann nimm auf jeden Fall einen Modelljahr 2011.

Ich habe schon den 2ten M3 e93. Zuerst 08/2008 und jetzt 07/2011 und die Unterschiede sind gross!

Es gibt so viele Verbesserungen.

Nur ein paar Beispiele:

- schnelleres Getriebe

- Automat-Modus verbessert

- Verbrauchtsersparnis ca 3l, trotz deaktivierter Start/Stopp Schrott

- Motordurchzug ist auch besser

- Navi inkl. i-Drive

- Festplatte

- Zudem viel weniger Geräusche in Dach-Bereich.

- LED-Heckleuchten

- verbessertes Kurvenlicht

etc.

Lieber Gruss

Raphael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei den aktuellen M3´s sollte man generell etwas unempfindlich gegenüber Verbräuche/kurze Reichweite/Spritkosten sein.

Nach diversen ´BMW on demand´-Fahrten mit den vier (aktuellen) DKG-M3 Coupé´s waren selten Reichweiten von über 400 km drinn (PS: der Mineralweisse ist mein Lieblingswagen der vier ... und ich finde der geht auch am Besten vom Quartett). Wenn man es auf der AB etwas krachen lässt -aber wirklich nur etwas- ist meist schon nach 300 km Volltanken angesagt.

Wer den Wagen im Stadtbereich bewegen will, "ärgert" sich auch hin und wieder über den extrem großen Wendekreis (ok - durch Porsche etwas verwöhnt ...).

Insgesamt aber sehr faszinierende, schöne Fahrzeuge.

PS 2: BMW on Demand ist eine wirklich tolle Sache.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin auch super zufrieden mit meinem M3 e90 (ist übrigens 10.2010).

Von verbesserten Verbrauch merke ich aber nichts... über 400km Reichweite exisitert bei mir nicht! Tanken ist meistens zwischen 300 und 350km angesagt. Bei Attacke auch mal nach 200 - 250 km...

Den Start/Stop Mist kann man übrigens umprogrammieren lassen, so dass er immer aus ist und aktiviert werden muss. Diese Investition lege ich jedem ans Herz :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach diversen ´BMW on demand´-Fahrten mit den vier (aktuellen) DKG-M3 Coupé´s waren selten Reichweiten von über 400 km drinn (PS: der Mineralweisse ist mein Lieblingswagen der vier ... und ich finde der geht auch am Besten vom Quartett).

Bin gespannt ob die mal den 1er M anbieten.

Ich bin zweimal den M3 frozen grey gefahren und seitdem habe ich nur noch die vielen Ecken und Kanten im Kopf, die diese Lackierung so zum Vorschein bringt.:-))!

Der Verbrauch war sportlich, allerdings locker getoppt vom M6.:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin auch super zufrieden mit meinem M3 e90 (ist übrigens 10.2010).

Von verbesserten Verbrauch merke ich aber nichts... über 400km Reichweite exisitert bei mir nicht! Tanken ist meistens zwischen 300 und 350km angesagt. Bei Attacke auch mal nach 200 - 250 km...

Den Start/Stop Mist kann man übrigens umprogrammieren lassen, so dass er immer aus ist und aktiviert werden muss. Diese Investition lege ich jedem ans Herz :-))!

Hehe.

Ja diesen Mist habe ich am nächsten Tag gleich ausprogrammieren lassen. ;-) So was brauche ich definitiv nicht.

PS: Verbrauch, also mit meinem "Alten" 08/2008 kam ich so 350 - 380 KM, mit dem Neuen (07/2011) mache ich locker 480 - 580 KM! Und es ist ein Cabrio ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

480-580 km?

Soviel zeigen die Demand-Fahrzeuge (450 PS - EZ zwischen Ende 2010 und September 2011) nicht mal vollgetankt beim anlassen an (meist 430-440 km Reichweite).

Das Maximum war bei mir mal Überland bei Regenwetter und extrem braver Fahrweise 420 km und da zeigte die Restreichweite schon etliche Kilometer "Reichweite 0" an ...

:-o

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bestimmt der neue Diesel M3 :wink:

Also von so Reichweiten träume ich nachts heimlich, wobei dann mir mein Tankwart sicherlich die Freundschaft kündigen würde O:-)

580 km - an manchem Tagen schaffe ich das noch nichtmal mit 2 Tankfüllungen....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

haha das glaube ich euch schon. Aber bei normale Fahrweise, Landstrasse (bei uns 80km/h) ist das kein Problem.

Auf der Autobahn habe ich ca 430 Km Reichweite.

Ich mache bei nächster Gelegenheit sonst mal Photos und poste sie ok?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub dir das schon.

Wenn ich ganz entspannt mit Familie unterwegs bin und wir Sonntags den Hut auf die Ablage legen, dann schaff ich auch schonmal 400km Reichweite...

Aber mal ehrlich - zum Spritsparen ist ein 320d besser - zumindestens geht es mir so und ich schaffe es nicht lange die Drehzahlnadel unter 3000 zu lassen....

seit dem Performance ESD ist der Verbrauch auf der Landstraße eher nochmal ne Ecke hochgegangen... X-):-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

(...)Demand-Fahrzeuge (450 PS - EZ zwischen Ende 2010 und September 2011) (...)

Gibts da ein Werkstuning mit eingebaut?!

Ich glaub ich muss nach München ziehen und mir das "BMW on Demand" auch mal ansehen. :)

Gruß

Eno.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Homepage haben die -inzwischen- fünf Fahrzeuge 450 PS / 331 kW ... ???

http://www.bmw-welt.com/web_rb/bmw-welt/de/bmw_welt/bmw_on_demand/overview.html

-> jetzt reservieren -> BMW M3 Info

Ich bin jetzt einfach davon ausgegangen, dass der M3 inzwischen auf 450 PS angehoben wurde - Technische Daten, Verkaufsprospekte etc. interessieren mich bei den Neufahrzeugen nicht mehr so (würde für das Geld lauter alten Kram kaufen).

Aber die Demand-Fahrzeuge gehen wirklich sehr gut - den Weissen hatte ich auf der A9 schon mal auf Tacho 290 km/h - ich hatte bei 270 oder so mit einer Abregelung o.ä. gerechnet.

... noch ein passendes Bild von meinem liebsten Schwerenöter der Demand-M3-Bande gefunden:

post-42436-14435383327073_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe mal davon aus, dass dort der Fehlerteufel am Werk war.

Kann mir nicht vorstellen, dass sie dort die GTS Motoren einbauen.

Die Fahrzeuge müssen nur das Driver Package haben, dann laufen die auch knapp 300 laut Tacho. Generell geht der V8 schon recht ordentlich.

Die Abregelung beim M greift laut Tacho auch erst bei 270 ohne Driverspackage.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

PS: Verbrauch, also mit meinem "Alten" 08/2008 kam ich so 350 - 380 KM, mit dem Neuen (07/2011) mache ich locker 480 - 580 KM! Und es ist ein Cabrio ;-)

Ok, lass mich raten: Mit dem alten Auto wohntest Du noch in Deutschland, zeitgleich mit dem Umzug in die Schweiz hast Du auch das neue Auto bekommen. Stimmts? X-)

Also 400 km Reichweite hatte ich auch noch nie auf der Uhr...ich fahr unter der Woche nur Kurzstrecke und da stehen normalerweise 14,1 Liter/100km an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...