Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Aston Martin Vanquish. Wertanlage oder nicht?


Datloke

Empfohlene Beiträge

Einen DB7 Zagato würde ich auch nicht aus der Garage werfen:wink:

Der hat mir auch immer gefallen (obwohl ich kein Freund vom DB7 bin, ist für mich zu 90 % ein Jaguar XK)

Nur 99 Exemplare wurden gebaut.

Was meint Ihr ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Definitiv wird der Zagato wertstabiler sein, da exklusiver und weit seltener.

Aber was das Design angeht, muss ich ehrlich sagen: eine Verschlimmbesserung des wunderschönen DB7.

Der DB7 mag ja kein "echter" Aston Martin sein und ist auch momentan angesichts der großen Stückzahlen günstig zu bekommen, aber vom Design her ist das für meine Begriffe ein ganz großer Wurf von Ian Callum. Einer der schönsten und harmonischsten Sportwagen der letzten 30 Jahre, dezent, elegant und einfach zeitlos.

Gruß,

Markus

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ob das Ding jetzt 550 oder 600 PS hat wäre mir eigentlich schnurz. Im Gegenteil, die 600er sind meistens nachträglich auf diese Leistung gebracht, also weniger original. Auch wenn es der Works Service gemacht hat, nach Zulassung sollte auch der Hersteller nicht mehr an einem Auto rumbasteln.

DB7 Zagato ist sicher auch nicht verkehrt. Limitierte Aston Martin Sonderkarosserien sind eigentlich zur Wertanlage prädestiniert. In meiner Traumgarage stände sogar die Power-Warze namens V8 Vantage Zagato.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich etwas anders, was Aston Martin Works Service oder auch Bristol Service Department mit ihren eigenen Fahrzeugen machen, ist ja kein Gebastel und beeiträchtigt m.E. nicht den originalen Fahrzeugcharakter.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man kann da sicher geteilter Meinung sein. Aber ich mag zum Beispiel diese recht häufigen 6.3 Conversions für den Virage garnicht, und auch diese V600 Upgrades machen einen Vantage für mich nicht begehrenswerter.

Und würde ich einen Bristol 603 im Werk restaurieren lassen, ich würde den niemals bei der Gelegenheit auf Alufelgen stellen oder mir ein paar Details vom Nachfolger ans Auto pappen lassen.

Ein Aston Martin oder ein Bristol ist gut so wie er das Werk verlassen hat. Und wenn mir ein spezielles Auto nicht zusagt, dann nehme ich halt ein anderes.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke es kommt hier auf die Historie und die Vorbesitzer an, weniger auf das faszinierende Fahrzeug.

Nur mal dieses eine Foto betrachtet; Pierce Brosnan als James Bond vor seinem Vanquish. Ich finde es fällt da schwer, dieses Coupé ganz neutral zu bewerten.

Aston-Martin-Vanquish-Pierce-Brosnan-James-Bond_zoom.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Hallo Datloke,

ich glaube nicht, dass die Vanquish-Preise in Zukunft anziehen werden. Der Vanquish hat den Ruf eines anfälligen Exoten.

Ich hatte einen 2005er - die Erfüllung eines Traumes - und musste letztendlich feststellen, dass die (häufig notwendigen) Wartungskosten den Spaß doch erheblich einschränken. Das Getriebe war äußerst anfällig, ebenso wie die Kupplung, so dass ich den Wagen nach einem knappen Jahr wieder abgestoßen habe.

Damals habe ich überlegt, noch einmal zuzuschlagen, dann aber den "S" zu wählen. Bis heute hatte ich allerdings nicht den Mut.

Du solltest den Vanquish also nicht als Wertanlage sehen. Der "S" ist weniger anfällig und das Getriebe (wenn auch nicht perfekt) deutlich besser als das der 1. Serie.

Mit dem Vanquish erhältst du zweifellos einen der schönsten Aston, der zwar bei Weitem nicht an die Fahrdynamik eines DBS oder die Giftigkeit eines V600 heranreicht, dafür aber hohen Fahrkomfort bietet und einen Sound zum Niederknien.

(noch immer infizierte) Grüße

Björn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Hallo,

ich habe die Frage gestern für mich beantwortet!

Vanquish für 1/3 des Neupreises; Baujahr 2004, 12.000 km, 1 Vorbesitzer und wie neu. :)

Der Vanquish hat alle Gene für einen Klassiker incl. einem Filmauftritt in einem Bond-Film. Die bestätigte Antwort poste ich in 15 Jahren. Solange werde ich einen Riesenspaß mit mit meiner "Wertanlage" haben.

Beste Grüße,

Quick Pit

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da wünsche ich doch allzeit gute Fahrt und stets genug Luft rund ums Blech :) Würde mich über Bilder des Wagens freuen (gern auch in einem eigenen Thema).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow 2500, Stück das hätt ich nicht gedacht.

QuickPit: Gratulation zu einem sehr individuellen Sportwagen. Die 12000, die der Vorbesitzer in 8 Jahren runtergetrödelt hat, schaffst du dann ja locker in 2 Jahren, stimmt's :wink:

Also mit dem Bond-Bonus wär ich vorsichtig, wenn man da an gewisse bayrische Möhren denkt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Z8 ist aber unglaublich wertstabil. Die Preise auf mobile beginnen bei 76k €, in Deutschland sogar ab 89k. Wie hoch war noch einmal der Neupreis?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...