Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

"killed myself when I was young"


me308

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Vielen Dank dafür. Man beachte das Fehlen von Sicherheitsgurten und den dadurch verbundenen Abwurf der Fahrer beim Überschlag.:-o Die lebten damals wirklich saugefährlich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schon teilweise beeindruckende Aufnahmen, wenn man sich aber vergegenwärtigt, wie viele Todesfälle in den dreieihalb Minuten gezeigt wurden, wird einem schon anders und man fragt sich, ob das als Unterhaltung so das Richtige ist.

Nicht falsch verstehen, ich will keinesfalls den Moralapostel geben, habe aber vor einigen Jahren einen Freund durch den Überschlag eines Vorkriegsautos im Rennen verloren.

Beste Grüße, Hugo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu dieser Zeit waren die Fahrzeuge Crashtechnisch so miserabel dass es für die Fahrer besser war aus dem Fahrzeug zu fliegen als darin zerquetscht zu werden.

Mein Grossvater verunfallte 1954 mit einem Borgward RS1500 auf der Carrera Panamericana weil ein Hund auf die (öffentliche) Strasse lief, ausser einem Schlüsselbeinbruch kam er gimpflich davon, andere Fahrerkollegen hatten weniger Glück...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... wenn man sich aber vergegenwärtigt, wie viele Todesfälle in den dreieihalb Minuten gezeigt wurden... und man fragt sich, ob das als Unterhaltung so das Richtige ist.

Nicht falsch verstehen, ich will keinesfalls den Moralapostel geben...

Hugo, Deine Bedenken sind sicher berechtigt...und auch ich habe mir sehr wohl Gedanken vor dem Einstellen des Videos gemacht...(was ich übrigens immer vor meinen Beiträgen tue :wink: )

allerdings handelt es sich hier auch nicht um Unterhaltung sondern um die - zugegeben teils schonungslose - Darstellung der Rennfahrer-Realitäten in der Zeit von vor 50-80 Jahren... plain & simple !

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wahsinn was der Rennsport trotz (oder grade wegen) der Gefahren die Menschen immer fasziniert hat und wie sehr die Fahrer das Riskio in Kauf nahmen obwohl sie wußten wie gefährlich es ist. Andererseits sieht man auch viele Szenen bei denen trotz heftiger Einschläge kaum was passiert und der Fahrer qausi wegrollt und aufsteht :-o.

Was mich aber am meisten wundert, ist, dass es grade damals in einer technisch doch recht weit entwickelten Zeit so lange gedauert hat bis Sicherheitsgurte, Überrolbügel etc., die ihren Namen auch verdienen ihren Weg flächendeckend in den Rennsport gefunden haben zumal die Technik der Sicherheitsgurte beispielsweise doch im Flugzeugbereich schon recht ausgereift war und zur Verfügung stand.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... zumal die Technik der Sicherheitsgurte beispielsweise doch im Flugzeugbereich schon recht ausgereift war und zur Verfügung stand.

Das mag daran liegen, dass es teilweise gesünder war aus dem Auto geschleudert zu werden, als daran festgegurtet zu sein. Dieses Standpunkt vertreten ja heute noch einige Autofahrer. Im Flugzeug dagegen nutzt es wenig, wenn der Pilot in Turbulenzen aus dem Sitz fällt und das Flugzeug somit steuerungsunfähig ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Ein wirklich beeindruckendes Video. Man muss sich auch damalige medizinische Möglichkeiten klarmachen. Die chirurgische Plattenosteosynthese, die wohl größte Revolution der Traumatologie wurde vor ziemlich genau 50 Jahren gerade mal von ein paar wenige Ärzte aus der Schweiz experimentell begonnen. Der Großteil der Knochenbrüche wurde einfach eingegipst und für Monate ruhiggestellt. Ein Versorgung innerer Blutungen war auf deutlich niedrigerem Niveau möglich als heute, lebensrettende Organtransplantationen nicht möglich, die Dialyse bei Nierenverletzungen wurde erst 1945 "erfunden". Die Erstversorgung am Unfallort war ohne wirklich organisierten Rettungsdienst (den einheitlichen Notruf über 112 gab es erst durch die Initiative und nach der Gründung der Björn-Steiger-Stiftung 1969!).

Selbst wenn die Fahrer also schwerverletzt überlebt haben hatten sie hinterher oftmals keine hohe Chance auf ein beschwerdefreies Leben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:-o Wahnsinn!!!!!

Trotz der teilweisen tragischen und traurigen Szenen: Der Unfall bei ca. 2:00 Min wirkt schon sehr komisch. Mal eben aus dem Wagen gefallen und dann lässig von der Piste gejoggt...

OT: Der Unfall bei ca. 2:15 Min. Ist das nicht der spektakuläre Sturz von Hans Hermann?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nettes Video,

aber leider sind dieses Jahr viel zu viele Rennfahrer während eines Rennen gestorben, 3 weltberühmte Rennfahrer in einem Jahr, dazu kommen noch einmal 2 weitere Rennfahrer aus einem Forum in dem ich aktiv bin. Irgendetwas stimmt doch nicht dieses Jahr :-(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nettes Video,

aber leider sind dieses Jahr viel zu viele Rennfahrer während eines Rennen gestorben, 3 weltberühmte Rennfahrer in einem Jahr, dazu kommen noch einmal 2 weitere Rennfahrer aus einem Forum in dem ich aktiv bin. Irgendetwas stimmt doch nicht dieses Jahr :-(

Das hat nichts mit diesem Jahr zu tun, dieses Jahr waren es nur zufällig auch mal berühmtere. Irgendwann wird es womöglich auch wieder einen Fahrer der F1 treffen, denn auch wenn die Fahrzeuge (besonders in der F1) immer sicherer wurden, ist dieses Risiko nie vollständig auszuschließen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...