Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Neue Generation A-/B-Klasse


Felix

Empfohlene Beiträge

Die A-Klasse bedient wirklich nicht die klassische Mercedes Kundschaft, wie man ja auch gut am Design erkennen kann. Von daher hat Niklas Maak bestimmt Recht wenn er schreibt das einem Pagode Liebhaber eine AMG A-Klasse sicher weniger gut gefällt.

Tapire gehören übrigens die Lieblingstieren meiner Frau, und ich verstehe mich mit denen auch meist ganz gut. Siehe Anhang. O:-)

@Andy962: Bei dem CLA bin ich mir auch noch nicht so sicher. Habe den Wagen aber live noch nicht intensiver angeschaut. Generell ist er aber auf die Märkte abgestimmt die einen Hatchback Karosserie traditionell ablehnen mit man eher Jetta statt Golf kauft. Also die USA, Asien, Russland usw.

post-1642-14435413646683_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Wochen später...
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Habe mir den CLA gesten mal angeschaut und habe feststellen müssen, dass ich hinten nicht rein passe. Ich bin 1.82 groß und muss meinen Kopf schief halten. Völlig unbrauchbar.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir den CLA gesten mal angeschaut und habe feststellen müssen, dass ich hinten nicht rein passe. Ich bin 1.82 groß und muss meinen Kopf schief halten. Völlig unbrauchbar.

Erinnert doch irgendwie an "die gute alte Zeit" des ersten Baby-Benz. Hast du schon mal hinten in einem 190er gesessen, mein 124er CE ist sogar noch knapper. :( Zum Glück gibt es ja auch größere Wagen im Programm, je nach Bedarf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Heute wurden die ersten offiziellen Bilder und Infos des kleinen SUV, dem GLA veröffentlicht. Für ihn spricht unter anderem das deutlich größere Platzangebot (hinten) und Kofferraum als in A und CLA, ein 4matic Allrad mit speziellen Geländefunktionen und der niedrigste CW-Wert seiner Klasse. Für die Sportler wird in kürze auch ein GLA45 AMG erscheinen.

2048_13c789_227.jpg

2048_13c789_273.jpg

2048_13c729_18.jpg

2048_13c788_074.jpg

2048_titel-13C788_097.jpg

2048_titel-13C788_076.jpg

Quelle und mehr Infos: MB-Blog

Grüße,

Felix

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erst differenziert man zwischen A- und B-Klasse, um da die Kundenfelder klarer voneinander abzugrenzen und dann bringt man mit dem GLA ein Fahrzeug, das aussieht wie eine hochgelegte A-Klasse... Gut, dass ich mit dem Stern nicht mehr viel am Hut habe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss heute auch nicht mehr alles verstehen was da so auf den Markt geworfen wird. Aber für diese kleinen Geländewagen á la X1 und Q3 gibt es wohl genug Kunden die ein solches Fahrzeug nachfragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erst differenziert man zwischen A- und B-Klasse, um da die Kundenfelder klarer voneinander abzugrenzen und dann bringt man mit dem GLA ein Fahrzeug, das aussieht wie eine hochgelegte A-Klasse... Gut, dass ich mit dem Stern nicht mehr viel am Hut habe.

Porsche macan lässt Grüßen fällt mir da spontan ein, das Segment der hochpreisigen klein SUV wird sicher extrem stark wachsen, da passt trotz 4 Zylinder auch der range evoque rein welcher ja auch recht gut läuft warum soll mercedes da zurückstehen, der Glk wirkt da ja eher altbacken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...das Segment der hochpreisigen klein SUV wird sicher extrem stark wachsen...

Das halte ich auch für sehr wahrscheinlich. Insbesondere die günstigen kompakt-SUV scheinen aktuell geradezu den Privatkundenmarkt zu dominieren. Was damals mal der Golf war, sind inzwischen diese Teile.

Also ich sehe im Straßenbild schon sehr viele Tiguan, Duster, Mokka, Yeti, Kuga, Quashai und wie sie sonst noch alle heissen. Selbst dieser unmögliche Joke kommt anscheinend auf relevante Stückzahlen so dass man hier und da mal einen sieht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zumal man die Fahrzeugklasse nicht mehr mit zu hohem Verbrauch kauft, habe seit drei Tagen einen ganz neuen Cayenne v 6 Diesel als Leihwagen und das Auto verbraucht trotz 20 zoll 285 er reifen zwischen 7 und max. 11 Litern was absolut ok ist zumal die Fahrleistungen stimmen, dennoch würde ich heute mit Frau und einem Kind bei den überfüllten Innenstädten und engen Parkhäusern eher auf eine Nummer kleiner gehen wenn es um eine Neuanschaffung geht. Wenn man einmal mit Kind aus dem babyalter raus ist und nicht mehr so viel Zeug mitschleppen muss, dann reicht das Konzept des kleineren SUV völlig aus ganz zu schweigen davon, dass egal ob mercedes oder porsche dafür gut 20% weniger im Preis aufgerufen werden ohne schlechtere Fahrleistungen zu haben oder auf irgendwas, außer den letzten paar cm Platz, zu verzichten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In ausländischen Foren (also da, wo die Mehrzahl der Fahrzeuge verkauft werden wird) ist man sehr euphorisch ob der Formgebung und erwartet die "first order possibility" im November.

Eine Industrie, die nahezu 80 % ihrer Produktion exportiert, wird sich um Einwände des sogenannten Heimatmarktes immer weniger scheren.

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Übergangsweise werde ich nun einige Monate einen A180 der aktuellen Generation bewegen.

Meine Eindrücke bisher sind gemischt

Recht positiv gefällt mir die Inneraumgestaltung und Anmutung, auch wenn es vielleicht schon zu viel des Guten ist.

Nicht dazu passt aber das Kunststoffummantelte Lenkrad, auch wenn es von der Form her gut passt.

Audio/Navi-Kombination (das mit dem kleinen freistehenden Farbbildschirm) ist verhältnissmässig gut gelöst. An die Bedienung kann man sich gewöhnen. Allerdings sitzt der Dreh-/Schiebeknopf etwas weit hinten in der Mittelkonsole.

Allerdings habe ich noch nicht ermitteln können, wie man wieder aus dem NAVI-Betrieb zurück ins Hauptmenü kommt, außer über die klassischen Bedientasten am eigentlichen "Radio"

Motor: Der Motor macht auf mich einen etwas schlappen EIndruck, trotz 90kW, vor allem unten rum, zieht er mässig. Der ECO-Modus mit STart-Stoppautomatik nervt, da man recht oft ins Leere tritt, wenn man wieder anfahren will. Also wird er leider gerade in der Stadt doch meist wieder abgeschaltet.

Verbrauch: Offenbar recht hoch, aktuell 6,9l/100km bei wirklich gemächlicher Fahrweise mit min. 2/3 Landstraßenbetrieb und wenig Stadtverkehrt. Das ist m.E. für heutige Benziner in dieser Wagenklasse zuviel.

Übersicht: Geht so, nach hinten nicht so prickelnd

Lenkung, Federungskomfort: Klassenüblich, allerdings finde ich die Lenkung etwas indifferent und er gibt sich manchmal etwas nervös hinsichtlich Geradeauslauf

Kofferraum: Klein (zu klein), zwei Klappboxen und vllt. noch zwei Wasserkästen passen rein.

Erstes Fazit: Kein schechtes Auto, aber - gerade auch angesichts des Preis-Leistungsverhältnisses - war mein vormaliger Citroen DS4 das bessere Auto.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...