Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Schon einmal einem Ferrari ein neues Kleid verpasst?


Happy CH

Empfohlene Beiträge

Habe am Samstag beim Händler die Nase reingesteckt. Das stand ein "schöner" 430er:-o. Die Farbe war so grässlich (lila -grau -grün), dass es weh tat. Der Preis dafür war mehr als in Ordnung. Also liegt der Gedanke nahe, mit einem schönen schwarzen Lack nachzuhelfen.

Hat jemand von Euch schon einmal einen Ferrari neu lackieren lassen? Geht das nur bei Vertragshändlern oder bekommt man die Farbe auch so? Wenn ja wo? Auf was muss man achten, damit es zum Schluss auch gut aussieht? Wieviele Euronen lässt man da in etwa liegen?

Gruss Happy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Jeder Lackierbetrieb kann solche Arbeiten ausführen.

Ebenso hat jeder Zugriff auf die Farben solange sie RAL zertifiziert sind.

Das sollte also kein Problem sein.

Was den Preisvorteil des in "Fehlfarbe" lackierten 430er aber auffressen könnte ist die Lackierarbeit an sich.

Dazu muss die Karosserie komplett demontiert und dann natürlich wieder zusammengesetzt werden.

Kosten schätze ich auf 5-9 tausend Euro, je nach Betrieb.

Bedenken muss man natürlich auch den Wiederverkauf, da das Fahrzeug nicht mehr original ist, sondern eben einmal komplett zerlegt und wieder zusammengestzt wurde.

Sollte der 430 nicht extrem günstig sein ist sowas im Regelfall keine empfehlenswerte Alternative. Ob sowas in Maranello gemacht wird weiß ich nicht, aber da dürfte es dann noch teurer kommen.

Gruss, Andreas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:wink: wie wäre es den mit folieren. Hält 10 Jahre und die Farbe darunter wird geschützt. Wenn dir die Farbe der Folie nicht mehr gefällt einfach ändern, die Nachbarn denken dann du hast ein neues Auto ;) (so primitiv denken die jedenfalls bei uns :???:).

Folierung kostet zwischen 1500 und 3000 (gut du kannst auch 5300 für so ne ultra schillernde Folierung von 3M ausgeben, aber das steht nem Ferrari nicht).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lackierkosten wenn richtig erledigt ca. 10.000,- Euro und das Auto ist am Schluss nichts mehr wert weil es nicht mehr original ist. Am besten so fahren oder folieren, kostet zwischen 1500 und 2500 Euro, je nach Folie und Folierer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du wohnst ja in der Schweiz, sonst hätte ich dir nen Lackierer hier in der Umgebung empfohlen. Aber am Besten ist ne Folie, erhält den Wert des Fahrzeuges (den der wunderschöne O:-) Lack darunter wird geschützt) und du kannst die Farbe deines Fahrzeuges nach Wunsch ändern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

10.000 sind wirklich weit jenseits von Gut und Böse. Zumal es hier um ein neues Fahrzeug geht, bei dem wohl so gut wie keine Karosseriearbeiten nötig sein werden.

Folierung ist aber definitiv die beste Wahl. Wobei der Wiederverkauf damit trotzdem nicht einfacher wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Farbe war so grässlich (lila -grau -grün), dass es weh tat. Der Preis dafür war mehr als in Ordnung. Also liegt der Gedanke nahe, mit einem schönen schwarzen Lack nachzuhelfen.

Bei dieser Beschreibung liegt der Gedanke nahe, dass sich bereits jemand an dem Wagen mit einer dieser unsäglichen Flip-Flop Lackierungen vergangen hat. Kann es also sein, dass die Lackierung schon nicht mehr original ist? Falls ja, macht eine Folierung keinen Sinn mehr, sondern wirklich nur eine komplette Lackierung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei dieser Beschreibung liegt der Gedanke nahe, dass sich bereits jemand an dem Wagen mit einer dieser unsäglichen Flip-Flop Lackierungen vergangen hat. Kann es also sein, dass die Lackierung schon nicht mehr original ist? Falls ja, macht eine Folierung keinen Sinn mehr, sondern wirklich nur eine komplette Lackierung.

Oder ist der Wagen vielleicht momentan so hässlich foliert? Das war meine erste Überlegung. Ich hab den Eindruck, dass gerade bei Ferrari die Fehlfarbenbestellungen sehr sehr wenige sind und im Zweifel mal rosso bestellt und dann alles andere foliert wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oder ist der Wagen vielleicht momentan so hässlich foliert? Das war meine erste Überlegung. Ich hab den Eindruck, dass gerade bei Ferrari die Fehlfarbenbestellungen sehr sehr wenige sind und im Zweifel mal rosso bestellt und dann alles andere foliert wird.

Dann wäre es aber doch für den Händler vorteilhaft die hässliche Folie einfach runterreißen zu lassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wooooooooow 10000.- für ne Ganzlackierung, wo, ausser in Dubai gibt es Kunden die soviel bezahlen??

das kann hier in der schweiz schon hinkommen für ne sauber gemachte komplett lackierung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann wäre es aber doch für den Händler vorteilhaft die hässliche Folie einfach runterreißen zu lassen.

Kann ja als eye-catcher so belassen sein. Der Threadersteller scheint ja nicht genauer nachgesehen (Farbname?) sondern nur nen kurzen Blick auf das Auto und den ausgeschriebenen Preis geworfen zu haben. Oder täusche ich mich? Wobei...wenn er den Preis einschätzen will braucht er schon Kenntnisse über die Ausstattung...meine Argumentation wankt.

Jedenfalls muss die Folierung ja nicht unbedint runter nur weil es keine übliche Farbe ist. Wenn drunter ein rosso steckt findet sich da genauso ein Käufer wie wenn die Folierung noch drauf ist und man eben leicht anbieten kann sie noch zu entfernen.

Anyway: Neue Folie in passender Farbe drauf und gut. Lackierung lohnt sich in meinen Augen nicht (Kosten und Wiederverkaufswert)

just my 0.02$

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oder ist der Wagen vielleicht momentan so hässlich foliert? Das war meine erste Überlegung. Ich hab den Eindruck, dass gerade bei Ferrari die Fehlfarbenbestellungen sehr sehr wenige sind und im Zweifel mal rosso bestellt und dann alles andere foliert wird.

es sind gerade mal noch 40 prozent der produktion in rot, die wollen ja selbst mal die autos in anderen fareben sehen z.b. weiss mit batik muster

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das kann hier in der schweiz schon hinkommen für ne sauber gemachte komplett lackierung.

ein prominenter 599fahrer wohnhaft in zürich hat für seine schwarz-matt lackierung gar 30'000hingeblättert. 10'000 sind bei uns keine seltenheit. auch für folierungen zahlt man schnell 5000.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mattlackierung kostet ab werk auch chf 27'000 aufpreis.

Ja ich weiss, ich wollte mal meinen 430er folieren lassen da hat man mir 6'000chf offeriert. Habe es dann gelassen...aber 10-15t bezahlt man schnell mal hier für ne komplettlackierung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...und dann die probleme bei einem kratzer...

darum würde ich dem thread steller auch empfehlen im nördlichen kanton umschau zu halten für einen der den wagen foliert. allgemein bei diesem tiefen euro und dem unterschied der kaufkraft zwischen ch und de spart man viel geld, wenn man in DE kauft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fuer eine Komplettlackierung mit alles ab,aus, ein & aufbauen (und nicht abkleben und motor sitzen lassen usw) ist auch in .de 10.000 nicht undenkbar: man bedenke mal wieviele Stunden man damit beschaeftigt ist ! Dazu eine gescheite Mehrschichten-Lackierung...

Als Bsp: beim lackieren von meinem e23 Erbstueck habe ich es bei Tueren & Fenster ausbauen belassen (Motor/Interieur blieb drin), da war ich schon bei etwa 4000. Wenn ich das gerade bei meinem E9 sehe: da kommt alles ab, wird mir anders beim Preis....

Also Folie draufmachen lassen ! :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wooooooooow 10000.- für ne Ganzlackierung, wo, ausser in Dubai gibt es Kunden die soviel bezahlen??

Das man das Auto vollständig zerlegen muss ist dir klar oder...? Weisst du wieviel Stunden allein drauf gehen ein Auto zu demontieren und wieder zusammenzubauen? Anscheinend nicht oder aber auch bei dir kostet die Werkstattstunde 20,- € MwSt. nicht ausweisbar :D

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wooooooooow 10000.- für ne Ganzlackierung, wo, ausser in Dubai gibt es Kunden die soviel bezahlen??

yep, vööllig daneben, würde ich auch nicht zahlen. bei mir ums eck gibbed einen, der macht das an einem samstag nachmittag für 2000 mille, spühdosen vom baumarkt inkl. :-))!O:-)

10'000 CHF für eine ganzlackierung wenn sie sauber gemacht ist in der CH (inkl. demontage und montage usw.) ist ein guter preis! :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...und dann die probleme bei einem kratzer...

darum würde ich dem thread steller auch empfehlen im nördlichen kanton umschau zu halten für einen der den wagen foliert. allgemein bei diesem tiefen euro und dem unterschied der kaufkraft zwischen ch und de spart man viel geld, wenn man in DE kauft.

Das sehe ich anders, gerade wegen dem tiefen Euro.

Wir verdienen unser Geld hier, und hier sollten wir es auch ausgeben.

Im Moment ist es schwierig genug hier Arbeitsplätze zu sichern.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke an Alle für die wertvollen Tipps.

Die Folie scheint ja hoch im Kurs zu sein. Wer von Euch hat den schon Erfahrung damit? Positiv oder negativ? Schon mal mit Folie herumgefahren?

Die Nachbarn tun mir natürlich leid :evil:

Gruss Happy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sehe ich anders, gerade wegen dem tiefen Euro.

Wir verdienen unser Geld hier, und hier sollten wir es auch ausgeben.

Im Moment ist es schwierig genug hier Arbeitsplätze zu sichern.

Das sehe ich ganz anders. Und dieses "Denken" sollte man mal ganz schnell ablegen, denn die Wirtschaft im Jahr 2011 funktioniert eben nicht so.

Niemand, der sich den "schwachen" Euro (oder "starken" Franken) im Euro-Ausland zu Nutze macht, sollte sich das von der Schweizer Wirtschaft einreden lassen. Denn umgekehrt tangiert es gewisse "Wirtschaftszweige" auch nicht.

Mann will seine Währung und damit seine Geld-Politik, also muss man auch mit diesen Szenarien fertig werden. Wenn nicht, ist die Lösung doch nicht so "gut", wie propagiert. Häufig habe ich das "unschöne" Gefühl, dass wir in der Schweiz nur den Profit wollen, aber negative Zeiten gerne "ausklammern".

BTT: Wenn er günstiger ist, kauf ihn, und lackiere ihn. Wenn du ihn wieder verkaufst, gibst du die Einsparung einfach weiter. Alles lässt sich über den Preis verkaufen - auch ein F430.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...