Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Bugatti Veyron 16.4 Ersatzteile


Oldboy65

Empfohlene Beiträge

Gibt es hier zufällig jemanden der Bezug zu Ersatzteilen hat? Oder läuft das alles streng überwacht über die Manufaktur? Kann ich mir eigentlich nicht so ganz vorstellen. Sind ja auch einige Serienteile von VW verbaut.

Wer weiß da was?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 70
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Datloke

    8

  • Borchi33

    8

  • Oldboy65

    8

Aktivste Mitglieder

  • Datloke

    Datloke 8 Beiträge

  • Borchi33

    Borchi33 8 Beiträge

  • Oldboy65

    Oldboy65 8 Beiträge

Welche Ersatzteile würdest Du denn benötigen. Ich denke, daß viele Teile direkt aus dem VW-Regal kommen, und deshalb eventuell relativ einfach zu haben sein könnten.

gruß

stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für Eure Antworten. Ich benötige demnächst folgende Teile:

- Getriebe mit Steuergerät

- Wahlgebereinheit

- Vorderachsgetriebe / Haldex Diff.

- Antriebswellen

Also quasi der komplette Antriebsstrang ohne Motor.

Die Manufaktur scheidet selber leider aus, da ich kein Kunde bin und diese o.g. Teile für ein Projekt benötige. Bleibt zwar im Hause VW/Audi aber ist trotzdem eine Fremdverwendung.

Gruß

Marcel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Richtig das Getriebe wurde von Ricardo entwickelt und soll ~ 100.000 Euro kosten. Aber Ricardo vetreibt es nicht bzw. die Getriebehersteller liefern immer nur am Kunden direkt aus (ZF z.B. Audi usw.)

Deswegen frage ich ja, wird wohl ein nicht all zu leichtes Unterfangen werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich dich mal rein Interesse halber fragen was du damit willst?

Hast du n verunfallten Veyron gekauft und willst den wieder auf bauen oder suchst du ein Getriebe das enormem Drehmoment standhält?

LG Datloke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Puh! Gerade das Doppelkupplungs-Getriebe des Veyron welches diese enormen Kräfte stand hält, sehe ich eigentlich als technologisches Highlight des ganzen Wagens, noch vor dem eigentlichen Motor.

Wenn ich so grob an die Wartungskosten für Reifen und Felgen denke, schätze ich den Ersatzteilpreis für den Antriebsstrang inkl. Getriebe so um 400.000€. Vielleicht auch deutlich mehr.

Gruß,

Felix

PS: Stimmt es eigentlich, das jeder verkaufte Veyron ein Verlustgeschäft für VW ist? Irgendwie schwirrte mal das Gerücht herum das der Wagen auf grund der geringen Stückzahl und hohen Kosten eigentlich (noch) viel teurer sein müsste.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stand in dem Zusammenhang nicht mal die Summe von 3.000.000€ netto im Raum, die VW eigentlich pro Wagen haben müsste?

LG Datloke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

richtig ich bin auf der Suche nach einem Seriengetriebe dass 1.500 NM standhält und da gibt es nur eins.

Ich behaupte mal ganz frech:

In der Höhe von 400.000 Euro belaufen sich die Produktionskosten eines Bugattis ohne Arbeitsleistung. 400.000 Euro für den Antriebsstrang sind utopisch. Ein W12 Motor gibt es übrigens für 28.000 Euro ohne Rabatt. Der W16 wird nicht viel teuerer sein. Eine Standard Acht-Wandlerautomatik von ZF bis 1.000 NM für ~ 11.000 Euro.

Wie auch immer. Selbst 200.000 Euro wäre noch eine gute Investition. Ansonsten müsste man ein vorhandenes Seriengetriebe 3D vermessen, größer dimensioniert konstruieren und sämtliche Bauteile neu anfertigen lassen. Dann würde man sich sehr schnell in einem sieben stelligen Bereich bewegen. Dann ist es natürlich überhaupt nicht mehr lohnenswert.

Und ich habe auch keine Beziehungen zu VW usw.

Gruß

Marcel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das würde mich auch mal interessieren, wofür Du die Teile benötigst.

Ein LKW-Getriebe bringt Dir nichts? Da gibt es doch bestimmt welche, die 1500Nm+ aushalten. Gut die mögen nicht sonderlich kompakt bauen. Könntest Du nicht sonst das Drehmoment per Software auf 1.000Nm drosseln? Machen ja heutzutage viele Hersteller.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie siehts mit den Getrieben von AMG aus den 65er kann man die nicht kosten günstig modifizieren? Der einzige Weg an ein Veyron Getriebe zu kommen wir sein einen Veyron zu kaufen.

400.000 nur Material ist wirklich happig, da kommt noch der Entwicklungsaufwand die ganzen Produktionanlagen Mitarbeiterlehrgänge,Lohn etc. Das ist das mega Verlustgeschäft.

LG Datloke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ein LKW-Getriebe passt allein von der Flanschgröße her nicht an einem PKW-Motor. Die LKW-Motoren bauen ~ doppelt so groß vom Flanschdurchmesser wie die PKW-Motoren. Des Weiteren würde kein LKW-Getriebe in einem PKW passen, da es von dem Abmessungen deutlich zu groß ist. Habe früher sehr viele solcher Getriebe bei der Daimler NKW-Versuchsabteilung begutachten können.

Die Kunst ist, wie beim Bugatti, ein kompaktes PKW-Getriebe (kleine Abmessung) für hohe Drehmomente zu entwickeln.

Außerdem werden, wie bereits schon erwähnt, 1.500 NM benötigt.

Gruß

Marcel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hm - ich denke es wird schwer sein, ein getriebe von Bugatti zu bekommen :-(

Aber schau mal bei Suzuki nach - die haben für ihr Pike-Peak Monster ja auch enorme leistung und enorme drehmomente auf vier rädern - da wird man vermutlich einfacher ran kommen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das Getriebe sollte neu sein und vor allen noch funktionstüchtig sein. Ein abgetauchter Bugatti kommt also nicht in Betracht, da würde man sich nur unnötige Fehler einbauen.

P.S: Die Resonanz ist nicht schlecht, aber leider noch nicht brauchbar.

Gute Nacht

Marcel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Falls du Lust hast schau dir bei AMG das Getreibe vom Mercedes SL 65 AMG Black Series einmal an, das stammt soweit ich weiß aus einen Amerikanischen Light Truck bzw. Pickup. Dieses Getriebe ist von AMG auf 1000Nm begrenzt, Tuner MKB begrenzt es erst über 1300Nm. Ein SL Getriebe ist glaube ich nicht größer als eines vom Veyron. Für den SL 65 AMG BS war ein anderes Getrieb erforderlich, da das Seriengetriebe des SL65 AMG das Drehmoment und auch die Leistungsteigerung von 612 auf 670 PS nicht vertragen hat. Die Haltbarkeit ist auch der Grund für die Verwendung des altmodischen 5 Gang Automatikgetriebe im SL BS. Bei Sereingetreiben gibst ja mittlerwelle schon 7 und 8 Gang. ZF hat sogar eines mit 9 Gängen entwickelt. Frage evtl. mal bei ZF ob die nichts passendes haben.

G(T)RUSS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Getriebeproblem könnte vielleicht Weineck weiterhelfen. Immerhin müssen die bis zu 13l großen V8-Motoren auch irgendwie ihre Leistung auf die Straße bringen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das Getriebe soll übrigens mind. sieben Gänge haben und für das Mittelmotorkonzept geeignet sein. Demnach scheidet das Getriebe vom AMG somit aus.

Gruß

Marcel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ui - ich fürchte das kommt dann der quadratur des kreises ziemlich nahe!

Wenn du jetzt noch sagst, dass dir ein doppelkupplungsgetriebe wichtig ist, dann bleibt einfach nur noch das veyron getriebe :-(

Nu sag schon, was hast du vor?

Ich habe das gefühl du möchtest ein Auto bauen, dass dem Veyron nicht unähnlich ist. Vielleicht möchtest du gar ein besseres auto bauen - aber das wird nicht einfach, denn der veyron ist auf seinem gebiet einfach einzigartig!

Drücke dir trotzdem die daumen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir fallen da Us-Tuner wie Heffner oder Underground Racing ein die ja extreme Gallardos mit 1500 Ps bauen ein. Glaube nicht dass da das Seriengetreibe zum Einsatz kommt. Ob die alelrdings 1500Nm aushalten und 7 Gänge haben weiß ich nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Vorschlag wäre, jetzt hier die vollständigen technischen Spezifikationen der Anforderungen zu listen, damit vielleicht dem ein oder anderen aus der Branche dazu etwas einfällt. Oder halt den Thread zu schließen. So bringt es jedenfalls nichts. :???:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...