Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
bbiturbo

Sicherer Kleinwagen

Empfohlene Beiträge

bbiturbo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wie im Titel genannt, suche ich einen sicheren Kleinwagen. Laut NCAP sind

Audi A1

Suzuki Swift

und VW Polo am sichersten.

Ist von einem Auto komplett abzuraten? Welche Alternativen würdet ihr aufnehmen?

Es geht primär um die Sicherheit. Der Preis spielt beispielsweise absolut keine Rolle.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JayOne
Geschrieben

Hi also zum Suzuki Swift kann ich sagen, dass die Verarbeitung schon etwas hinter VW und vor allem Audi herhinkt, dafür ist er günstiger.

Mein Burder fährt einen VW Polo 9N3, also nicht den ganz neuen. Der ist von der Verarbeitung her schon ganz gut, aber der aktuelle Polo soll neue Maßstäbe setzen, hab ich allerdings selbst noch nicht drin gesessen.

Da der Audi A1 auf den neuen Polo aufbaut, wird sich da denke ich nicht all zu viel tun, außer dass der audi wohl sportlicher abgestimmt werden wird und auch etwas bessere Materialien bekommen wird, allerdings auch wieder teurer.

Ich denke mit dem Polo oder A1 machst du nichts falsch und auch der Wertverlust wird hier tragbar sein. Wenn der Preis keine Rolle spielt würde ich wohl den A1 nehmen, wenn er dir gefällt.

Grüße

FutureBreeze
Geschrieben

Warum dann überhaupt einen so kleinen Wagen?

Die NCAP Ergebnisse sind grundsätzlich mit vorsicht zu geniessen, da die Fahrzeuge dort eben nach Norm gecrashed werden. Sprich die Hersteller legen die Struktur des Fahrzeuges genau auf diesen spezifischen anprall aus! Hohere Geschwindigkeiten oder andere aufschlagswinkel verändern das ergebniss teils extrem.

Ein Kleinwagen hat immer mehrer Probleme:

1. Wenig Knautschzone - dadurch muss die energie in kürzerer zeit abgebaut werden! Daraus resultieren dann höhere Belastungen für die Insassen

2. wenig Gewicht - je nach Gewicht des Unfallgegners kommt es dann zu einem Rückschleudern welches noch mals die kräfte auf die Insassen erhöht.

3. niedrige Gürtellinie - dadurch beim auftreffen auf ein anderes fahrzeug die gefahr des untertauchens und nicht nutzen der Chrashstruktur.

4. Wenig platz im innenraum - Bei versagen der Fahrgastzelle wird der überlebensraum für die insassen direkt enger!

Ich bin der Meinung ein guter Kompakter ala Golf sollte es schon sein, wenn man seine Brut auf Reisen schickt ;-)

CP
Geschrieben (bearbeitet)

Marc (FutureBreeze) hat es, wieder mal :wink:, sehr richtig erkannt.

Wenn dies das Hauptmerkmal sein soll:

Es geht primär um die Sicherheit. Der Preis spielt beispielsweise absolut keine Rolle.

Dann gilt:

Ist von [so] einem Auto komplett abzuraten?

Ja!

Welche Alternativen würdet ihr aufnehmen?

Nix unter Golfgröße.

Denn: Masse siegt grundsätzlich immer! Die Physik läßt sich nicht aushebeln.

Für wen soll es denn sein, wenn ich fragen darf? Sohn, Tochter zum Führerschein?

Wenn Geld wirklich keine Rolle spielt und Sicherheit sehr wichtig ist, dann würde ich zu etwas ab Größe C-Klasse, 3er, A4 raten, mit allen Airbags, die verfügbar sind.

Vielleicht als Jahreswagen oder junger Gebrauchtwagen.

Hätte ich Kinder und Mittel spielten keine Rolle, dann würde ich wahrscheinlich was 4 bis 5 Jahre Altes in Größe E-Klasse, 5er, A6 nehmen.

Ich selber hatte direkt nach dem Führerschein eine ca. 10 Jahre alte E-Klasse zur Verfügung, auch wenn sie nicht exklusiv meine war.

Wobei ein Golf 5 oder 6 auch nicht ganz schlecht sind. Der WDR hat mal einen Extremtest gemacht und einen Golf 5 mit 100 km/h frontal gegen die Wand gefahren. Überlebt hätte das niemand. Auch nicht in einer S-klasse. Aber die Deformation des Golfs war in Relation zum extrem ausgelegten Test ganz gut. Wobei das nur relativ gemeint ist, absolut sieht der Wagen natürlich schrecklich aus!

Hier ist der Test:

http://origin.einslive.de/medien/html/1live/2008/05/18/kopfball_02.xml?vote=4

Es gibt noch eine zweite Reportage, welche auf demselben Testgelände gedreht wurde. Die kam vor einiger Zeit zu einer unmöglichen Zeit mitten in der Nacht:

http://www.programm.ard.de/?sendung=284866060528811

Ich hatte sie aufgenommen, mittlerweile jedoch wieder gelöscht. Die war fast noch eindrucksvoller.

Ganz klares Fazit des Versuchsingenieurs: Großes Auto mit Airbag. Alles andere ist unterlegen, egal wie neu.

bearbeitet von CP
bbiturbo
Geschrieben
Der WDR hat mal einen Extremtest gemacht und einen Golf 5 mit 100 km/h frontal gegen die Wand gefahren. Überlebt hätte das niemand. Auch nicht in einer S-klasse. Aber die Deformation des Golfs war in Relation zum extrem ausgelegten Test ganz gut. Wobei das nur relativ gemeint ist, absolut sieht der Wagen natürlich schrecklich aus!

Ganz klares Fazit des Versuchsingenieurs: Großes Auto mit Airbag. Alles andere ist unterlegen, egal wie neu.

Nun gut, tot ist tot. Ich würde Sicherheit auch nicht optisch beurteilen. Wahrscheinlich gilt sogar eher das Gegenteil. Ein sicheres Auto ist sieht nach einem Unfall wahrscheinlich sehr übel aus, weil möglichst viel Energie durch die Deformierung geschluckt werden soll.

Der Satz "Ist von einem Auto komplett abzuraten?" war doof formuliert. Besser wäre gewesen: "Ist von einem bestimmten Auto komplett abzuraten?"

Die Idee ist ein Zweitauto für kürzere Strecken und für die Stadt. Beispielsweise bei der Parkplatzsuche haben kleine Autos einfach Vorteile. C-Klasse und 3er sind für diese Zwecke schon unnötig groß. Im geplanten Einsatzbereich ist es, bezüglich der Sicherheit wahrscheinlich auch egal ob A4 oder A1. Mehr als zwei Personen werden nie im Auto sitzen. Das heißt die Beinfreiheit auf den Rückbänken spielt keine Rolle.

JayOne
Geschrieben

Dann hab ich dich wenigstens richtig verstanden ;-), genau so hab ichs aufgefasst.

Und ich denke in der Stadt ist ein Polo oder Audi A1 von der größe her sicher genug, kleiner als diese beiden würde ich allerdings auch nicht kaufen.

Und in der Stadt fährt man ja auch eher gemäßigt da eh meistens viel Verkehr oder Tempobegrenzungen sind.

Grüße

CP
Geschrieben
Die Idee ist ein Zweitauto für kürzere Strecken und für die Stadt. Beispielsweise bei der Parkplatzsuche haben kleine Autos einfach Vorteile. C-Klasse und 3er sind für diese Zwecke schon unnötig groß.

Nun gut, ich habe halt auf die Sicherheit abgehoben, weil das für mich im ersten Post als ganz besonders wichtig rüberkam.

Manchmal mag ein kleines Auto von Vorteil sein, wenn man am Straßenrand parkt, aber normale Parkplätze sind ja nicht deswegen kleiner, nur weil man sie mit einem kleinen Auto beparkt. Ich selber finde selten mal einen Parkplatz, in den ich mit einem Kleinwagen noch reinzwängen würde, mit einer Mittelklasse aber nicht mehr.

Im geplanten Einsatzbereich ist es, bezüglich der Sicherheit wahrscheinlich auch egal ob A4 oder A1.

Das sehe ich, wie gesagt, etwas anders. Insgesamt sind die Geschwindigkeiten natürlich niedriger, ein Vorteil bleibt dennoch bestehen. Es kommt schließlich nicht nur darauf an, ob man bei einem Unfall umkommt oder nicht, sondern auch, wie schwer man möglicherweise verletzt wird. Dazu reichen ja schon relativ niedrige Geschwindigkeiten aus.

Einen aktuellen Golf fände ich für die Stadt schon o.k. A1, Polo oder gar Smart finde ich arg klein.

W140 vs. Corsa:

W220 vs. Smart:

JayOne
Geschrieben

Du darfst aber dabei eins nicht vergessen, ein Frontalaufprall ist relativ selten, hinzu kommt, dass das extrem harte und steife Monocoque vom Smart dafür gebaut wurde, die Knautschzone des anderen Autos zu nutzen, da er aus Gewichtsgründen selbst keine hat.

Also wenn 2 smarts zusammenstoßen gehts übel aus.

Ich denke im Stadtverkehr passieren eher Unfälle mit geringen Tempi, da man oft auch noch zum bremsen kommt und generell eben nicht all zu schnell fährt.

Und wenn es dann zum aufprall kommt, dann in der Regel eher nicht frontal.

Und ich denke nicht, dass sich da zwischen Golf und Polo so viel tut beim Seitenaufprall oder schrägen Frontalzusammenstoß.

Aber sind nur vermutungen meinerseits, natürlich hast du vollkommen Recht, dass auch bei niedrigen Geschwindigkeiten schwere Verletzungen entstehen können, aber wenn man dann wirklich so pessimistisch durch's Leben geht und sich ständig Sorgen macht sollte man sich vielleicht Zuhause einschliessen. Passieren kann dir immer was, egal wie gut du dich schützt. Natürlich macht es Sinn sich gut zu schützen, allerdings braucht man es wie bei allem nicht übertreiben.

Das ist aber nur meine Meinung, ich kann deine natürlich auch verstehen.

Grüße

Hadez
Geschrieben

Fiat 500, Fiat 500 Abarth, Alfa Mito.

Sehr sicher, schick und im Vergleich zu Audi A1 und Co. auch noch deutlich günstiger.

CP
Geschrieben
Fiat 500, Fiat 500 Abarth, Alfa Mito.

Sehr sicher, schick und im Vergleich zu Audi A1 und Co. auch noch deutlich günstiger.

Crashtest Audi Q7 vs. Fiat 500:

Aber davon mal abgesehen, kann ich schon gut verstehen, dass man den Fiat 500 mag. Ich finde ihn auch recht schick.

JayOne
Geschrieben

Also zum Mito kann ich nur sagen als ich den in der Werbung sah, hat er mir auch gefallen.

Aber wo ich ihn dann in rom live gesehen hatte, dachte ich, wie kann so ein hässliges Ding in der Werbung nur so gut aussehen. :???:

tap333
Geschrieben

Mazda2, Mitsubishi Colt, Seat Ibiza, Toyota Yaris. Alles tolle Autos.

bbiturbo
Geschrieben

Ich stehe leider absolut nicht auf Autos, die gerade in Mode sind. Das heißt Fiat 500, Fiat 500 Abarth und Alfa Mito fallen wohl raus. Immer schön gegen den Strom schwimmen. :D

Von den zuletzt genannten Autos ist der Seat Ibiza wohl der Sicherste.

Rodemarc
Geschrieben
Von den zuletzt genannten Autos ist der Seat Ibiza wohl der Sicherste.

Der ist aber schlecht verarbeitet. Wenn Geld egal ist kannst Du besser einen Polo kaufen. Ist die gleiche Basis wie beim Ibiza, aber von innen was ganz anderes.

fiat5cento
Geschrieben

Dann also auch kein A1?

Einen Fiat Grande Punto Abarth gäbs auch noch. Gleiche Basis wie MiTo.

Neben 5 Sternen bei NCAP auch noch eine 4Kolben-Brembo für aktive Sicherheit ;)

bbiturbo
Geschrieben
Der ist aber schlecht verarbeitet. Wenn Geld egal ist kannst Du besser einen Polo kaufen. Ist die gleiche Basis wie beim Ibiza, aber von innen was ganz anderes.

Wenn das so ist, fliegt er aus der Auswahl raus!

FutureBreeze
Geschrieben

Schau dir mal den Renault Clio an - Renault ist bekannt für seine extrem guten Crashergebnisse (5 Sterne im Euro-NCAP)- der clio ist klein und wendig und sogar richtig ordentlich motorisiert wenn man ihn als RS nimmt:

2009-renault-clio-rs-1-34842.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...