Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Sporti

Gallardo LP560 vs. R8 V10

Empfohlene Beiträge

Sporti
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo,

ich beschäfftige mich schon eine ganze weile mit den autos...

nun ist es soweit, eins der beiden fahrzeuge soll noch diesen sommer gekauft werden.

was sollte man bei dem lp560 eurer meinung nach unbedingt an ausstattung haben, bzw. was ist sinnlos?

was spricht für den lambo im gegensatz zum r8?

des weiteren beschäftigt mich diese seite: lambounfall.de

was haltet ihr davon? im r8 ist ja auch ein lamborghini motor verbaut...

mit freundlichen grüßen

micha

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
-Sonny-
Geschrieben

Beim LP560 gibt es keinerlei Probleme, wie beim alten Murcielago. Da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Die größte Frage ist, wie du das Fahrzeug nutzen möchtest.

Der LP ist im Gegensatz zur R8 sehr sehr eingeschränkt im Alltag nutzbar. Vom Übersetzen der Räder beim Einschlagen zur Übersichtlichkeit, zum Innenraumplatz und der Ausstattung.

Ausstattungstechnisch liegt der R mit seinem ausgereiften System, multimedialer Ausstattung und Details Welten vorm Lambo. Auch die alltägliche Fahrbarkeit ist um einiges besser. Im direkten Vergleich ist der R8 V10 leistungstechnisch kein Gegner für den LP560-4 - man schiebt ihn auf der Autobahn so zur Seite was die Beschleunigung angeht und der Sound ist ebenso brachialer beim LP. Spaß macht der Audi trotzdem allemal. Er wirkt edel, ist nahezu perfekt verarbeitet und bietet mehr Ambiente, mehr Eleganz.

Wenn du den Wagen jedoch für gelegentliche Fahrten am Wochenende kaufst, ist der LP das spaßigere Auto.

Empfehlenswerte Ausstattung beim LP:

Liftsystem an der Vorderachse, kein Reisepaket (damit man ein Ablagefach in der Mittelkonsole hat, anstatt eines Becherhalters), Rückfahrkamera, Carbon-Bremsanlage, kein Sportfahrwerk, Glashaube sieht sehr gut aus, wenn du ein Sitzriese sein solltest keine Q-Citura Sitze bestellen, da die Seriensitze etwas tiefer und enger geschnitten sind), Branding-Paket ist sehr hübsch (Logos auf Kopfstützen und im A-Brett), 3-Schicht Lack nur dann, wenn er gleich Steinschlagschutzfolie bekommt.

Hoffe ich konnte helfen.

LG

vg-1
Geschrieben

meiner meinung nach gibt es nur 2 dinge die du für dich entscheiden musst ob du den r8 oder den lp nimmst.

1. hab ich ein problem damit wenn ich beim fahren ein augenmagnet bin oder hab ich s lieber dezent? wenn lieber dezent dann audi.

2. habe ich das geld für den lambo tiefer in die tasche zu greifen wie für den audi? und will ich das auch?

alles andere ist fast identisch. innenausstattung ist so gut wie die selbe, leistung und sound beim audi kannst du mit ner capristo anlage angleichen, fahrverhalten alltagstauglichkeit sind nahezu auch identisch.

ahja, und haltbarkeit der lambos ist auch IDENTISCH, da absolut gleicher motor.

Baluba
Geschrieben

Vom Style-Faktor her ist der Lambo natürlich was anderes. Der Audi ist halt "nur ein Audi" auch wenn er sicher perfekt ist. Ein Lambo ist halt doch ein Lambo - nach dem dreht man sich eher um/fällt mehr auf.

Von den Leistungen her kann ich nichts sagen, da gibt es andere Fachmänner hier.

Aber wenns ums reine Auffallen geht dann ist der Lambo sicher die erste Wahl. Der Audi ist wesentlich dezenter.

ChristianUA
Geschrieben

Ich fahre einen 560-4 Spyder im Alltag, egal ob Winter oder Sommer, allerdings nur ca. 3000 km/Jahr. Ich kann Dir versichern, dass - wenn Du etwas leidensfähig bist - der 560-4 alltagstauglich ist, und das sogar in der Ukraine bei -27°C oder +42°C und auf unseren üblen Strassen.

Ob Du einen Audi oder einen Lamborghini kaufen sollst? In meinen Augen kauft sich einen R8 derjenige, der sich nicht traut einen 560-4 zu fahren. Der 560-4 ist ein Männerauto das genommen werden will, sicher aber schon viel softer als der Gallardo. Ein R8 ist wohl mehr ein 911er Konkurrent, der 560-4 mehr der eines 430 Scud. Ein Lamborghini muss etwas weh tun, ein R8 soll das wohl nicht.

Sinnvolle Ausstattung? E-Gear, sonst braucht man eigentlich nichts denn der Rest steigert den Fahrspass nicht. Naja, das Liftimgsystem ist sehr praktisch, würde ich immer wieder nehmen. Stahlbremsen tun es ewig. Ich fahre mein Auto dauernd aus, auch in der Stadt, stehe also eigentlich immer entweder voll auf dem Gas oder auf der Bremse. Und die Stahlbremsen halten prima. Alles andere ist fürs Auge.

Rückfahrkamera? Hatte ich in meinem ersten nicht, jetzt aber im Spyder. Hilft nicht wirklich, würde ich nicht mehr nehmen. Raulederlenkrad? Sehr schön, sehr griffig - wird aber extrem schnell speckig. Branding Paket? Sehr schön, lässt das Auto aber nicht besser fahren... Je nach Geldbeutel lässt sich die Optik individualisieren - ob man das bei einem 560-4 braucht? Fraglich!

Farbe: Gelb oder Schwarz, Uni. Kostet keinen Aufpreis und die Steinschläge lassen sich günstiger beseitigen. Auf keinen Fall diesen 3-Schicht-Lack!

Karl
Geschrieben

Ich zitiere mich mal aus dem Mai 2009:

Bin vor eineinhalb Wochen den neuen Audi R8 5.2 FSI quattro R-tronic gefahren.

Da in Begleitung eines R8 4.2 FSI quattro Schalter waren ein paar Beschleunigungs- und Elastizitätsvergleiche möglich, die der V8 gegen den V10 grundsätzlich verlor, je höher der Geschwindigkeitsbereich desto deutlicher.

1280_3563643161323033.jpg

Mich begeisterte der Langstreckenkomfort: Der Innenraum für einen Mittelmotor-Sportwagen geradezu geräumig, sesselhaft bequeme Sitze - nicht die Sportsitze - und eine erstaunlich weiche Federung, wobei sich ja das Fahrwerk per Knopfdruck härter einstellen lässt. Ich meine "per Sportwagen" nur im Mercedes-Benz SL (R230) komfortabler unterwegs gewesen zu sein. Aber nicht leiser, denn der V10 arbeitet vergleichsweise unmerklich, die R-tronic schaltet inzwischen sanft und schnell. Und auch nicht reißerischer, ein R8 mit Tagfahrlicht im Rückspiegel ist eine Ansage, vor allem dunkel lackiert. Nichtsdestotrotz mit Manieren, ein Granturismo mit Mittelmotor, unaufgeregt, alltagstauglich, man kann nichts schlechtes an ihm finden.

Den sich aufdrängenden Vergleich mit dem Lamborghini Gallardo LP560-4 verliert der Audi R8 5.2 FSI quattro als Sportwagen nicht nur optisch.

1280_6363613234383732.jpg

Der Lamborghini Gallardo LP560-4 – obwohl der vielleicht galanteste Lamborghini aller Zeiten – ist im Vergleich zum Audi R8 5.2 FSI quattro ein Tier: Lauter, härter, schneller, zackiger, aggressiver, kompromissloser. Kaum auf der Autobahn lässt man im Audi die R-tronic im Automatik-Modus werkeln und sucht den Abstandsregeltempomat, im Lamborghini geht es in den CORSA-Modus, in welchem die Auspuffklappen auf, die Schaltvorgänge 40% schneller und jeder andere Verkehrsteilnehmer Opfer ist.

Mit dem Audi macht man sich den bequem reisenden Beifahrer zum Freund, mit dem Lamborghini keine Gefangenen. Der Audi animiert zum Reisen, der Lamborghini zum Rasen :wink: .

Wobei der Audi R8 5.2 FSI quattro nicht das schlechtere Auto ist. Wem Perfektion und Komfort vor Emotion und Faszination gehen ist mit ihm sogar besser bedient als mit dem Lamborghini. Letztendlich schließt der Audi R8 (5.2 FSI) die Lücke zwischen den heißen Mittelmotor-Italienern und den perfekten deutschen Front- und Heckmotor-Granturismo von Mercedes-Benz und Porsche. Und er macht das ziemlich gut.

Mr.lambo
Geschrieben

Guter Bericht...:-))!

Danke Karl

MaseratiKlaus
Geschrieben

Hallo,

ich möchte mit den vorherigen Meinungen übereinstimmen. Sehr stark wird wohl der finanzielle Unterschied entscheiden.

Allerdings, und falls es ein Neuwagen werden soll, empfehle ich den LP550-2 Balboni.

Nach einem "normalen" Gallardo fahre ich nun seit einem Monat den "Balboni". Unglaublich! Der Unterschied zum 4-Rad ist riesig - das Auto macht einfach viel mehr Spass. Ausserdem ist der Balboni (bisher) eine "echte" limitierte Serie. Spezielle Farben oder Interieur gab's schon oft, aber eine echte technische Limitierung (Heckantrieb) ist speziell.

Es sind noch wenige Fahrzeuge auf dem Markt - also besser schnell zugreifen.

Ich glaube zwar nicht, dass der Wagen im Wert steigt; allerdings wird er sich sicherlich besser halten.

Der Balboni ist für mich der einzige "wahre", aktuelle Lamborghini. Der LP560-4 ist natürlich super spur-stabil (speziell bei hohen Geschwindigkeiten - und sicher wie der R8), aber wo bleibt der Spass? Ich habe mich bewusst gegen einen Scuderia entschieden, da der Balboni wilder (wohl aber nicht besser) ist. Ausserdem bekommt man mit dem Lamborghini (nun ist das Modell egal) oft ein "thumbs up" - und das sogar auf deutschen Autobahnen!

Probefahren sollten man ihn zumindest...

P.S.: Schwarz halte ich für den Gallardo als "falsche" Farbe - dann doch lieber Porsche oder Golf GTI fahren...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...