Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Need 4 Speed

Günstiger Keramikbremsscheibenersatz

Empfohlene Beiträge

Need 4 Speed
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

bin auf folgendes Angebot gestoßen:

http://www.design911.co.uk/fu/pt66_202_-cma81-cmo110-ct352/Porsche/996--911--1997-05/996-Turbo-GT2-2001-05/Brake-disc/

Danach kostet der Keramikbremsscheibenersatz vorne 595 GBP/Stück, hinten 550 GBP/Stück.

Wenn die Dinger funktionieren, dann braucht man vor den Kosten einer zerstörten Scheibe keine Angst mehr zu haben.

Falls einer von Euch sich eine solche Scheibe bestellt (meine sind neuwertig, habe also hoffentlich zunächst keinen Bedarf), dann möge er bitte einen Erfahrungsbericht hier posten.

Gruß an alle,

Need 4 Speed

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
R-U-F
Geschrieben

Was soll es bringen wenn die Scheiben nicht mal TÜV haben, könnte interessant werden wenn eine platzt und man deshalb einen schweren Unfall verursacht. Ich würd´s lassen, habe auch schon von Bremsscheiben aus Korea gehört usw. da sind kleine Stücke nach schwerer Beanspruchung rausgebrochen. Ich wäre da ganz vorsichtig.

Need 4 Speed
Geschrieben

Guter Einwand, Ruf. Aber ich würde mich wundern, wenn die Scheiben dieses Anbieters keine EWG-Betriebserlaubnis haben, das ist keine kleine Bude. Die EWG-Betriebserlaubnis ist der europäische Nachfolger unserer guten alten deutschen ABE. Der Zettel muss dann notfalls mitgeführt werden, falls nicht als Auflage eine Eintragungspflicht in die Fahrzeugpapiere vermerkt ist.

Also einfach vor dem Bestellen mal nachfragen und sich den Zettel notfalls vorab als PDF-Scan zusenden lassen.

Gast Alpinchen
Geschrieben

Ich bin immer mißtrauisch, wenn mir Unbekannte mir etwas "gutes" wollen.

Welchen Grund sollte es geben, eine Sache für den Bruchteil des Normalpreises abzugeben?

Ich würde da einfach mal genauer nachhaken.

Als seriöser Laden sollten sie einem doch Rede und Antwort stehen können.

R-U-F
Geschrieben

Ich bin der Meinung das die keine Zulassung haben, frag doch einfach mal nach.

Need 4 Speed
Geschrieben

Soooo,

die Anfrage ist raus. Ich hoffe, Ihr seid so gespannt wie ich.

gecko911
Geschrieben

Da bin ich auch gespannt. Der Preis ist ja rekordverdächtig......:???:

Toni_F355
Geschrieben
Welchen Grund sollte es geben, eine Sache für den Bruchteil des Normalpreises abzugeben?

So isses Wolfgang!

Sorry, ich kann den Schmarrn echt nimmer hören:

Billig, billiger, günstig usw! :evil:

Die Freds wie "Wo bekomme ich ein Ersatzteil billig her, evtl. gebraucht?!" oder ähnlich häufen sich vermehrt in letzter Zeit!

Heeh, wenn ich mir das Original NICHT leisten kann, dann bleiben lassen.

Einen Gasdruckdämpfer für eine Motorhaube kann ich notfalls sontswo holen. Aber bei einem sicherheitsrelevanten Bauteil wie einer Bremsscheibe greife ich zum Discounter??????????????

Wer hat den Schuß hier nicht gehört???

Das ist meiner Meinung nach komplett verantwortungslos!

Kleines Beispiel?

Ein Bekannter hat sich seine Spannrollen für seinen 355er aus einer ähnlichen Quelle besorgt. Nach etwa 1.000 km musste die Wapu erneuert werden. Bei dieser Reparatur durfte mein Bekannter dann feststellen, das die vermeintlich günschtigen Spannrollen bereits das komplette Fett rausgedrückt hatten!

Ist ja kein Thema, bauen wir den Motor eben nochmal aus, und schrauben dann die Originalen rein! SUPER-SPAREFFEKT! :???::???::???:

Need 4 Speed
Geschrieben

Ruhig Blut, liebe Fangemeinde,

ich teile ja Eure Ansicht, dass man bei Ersatzteilen vorsichtig sein muss und billig auch ganz schnell zu billig sein kann. Aaaaber, die Keramikbremsscheiben sind so was von überteuert und wurden auch seit erstmaligem Verbau der Anlage nicht im Preis gesenkt, obwohl die produzierten Stückzahlen mittlerweile immens gestiegen sind. Es soll mir bitte keiner erzählen, dass die Bremsscheibe fast 4.000 EUR/Stück kosten muss, weil sie in der Produktion so teuer ist und „Qualität“ einfach seinen Preis hat, egal wie hoch dieser auch ist. Ich billige Porsche einfach keine ca. 3.000 bis 3.500 EUR pro Scheibe durch simples Umverpacken in einen Porsche-Karton zu.

Jeder soll sein Geld verdienen und ein gutes Produkt darf auch etwas kosten. Sonst würde ich keinen Porsche fahren, sondern Hyundai. Aber hier arbeitet Porsche mit einem zu hohen Preisaufschlag auf die eigenen Einkaufskosten. Außerdem belebt Konkurrenz das Geschäft und wenn das dazu führt, dass Porsche irgendwann eine Preissenkung vornimmt, dann ist das ebenfalls positiv.

Ist halt Fluch und Segen der Marktwirtschaft und ganz wichtig ist: Keiner muss das angebotene Produkt kaufen! Zur Klarstellung: Ich habe keine Kaufempfehlung ausgesprochen, sondern lediglich eine Information gepostet, die ich für interessant halte, die jedoch vor dem Kauf weiterer Recherchen bedarf, s.u. Da möchte ich nicht missverstanden werden.

Also: Einatmen…ausatmen.:wink:

…und noch einer zum Thema Haltbarkeit: Wen es interessiert, der kann den Anbieter ja mal googeln und unter Angabe der richtigen Suchbegriffe versuchen, ob da schon jemand Erfahrungen mit diesen Bremsscheiben gepostet hat. Es würde mich wundern, wenn nicht irgendwelche Rennteams (die fahren nicht alle die Stahlbremse) die Dinger ausprobiert hätten. Das wäre mein Ansatz, bevor ich mir die Dinger zulegen würde (neben der EWG-Betriebserlaubnis, falls Ihr damit Straße fahren wollt).

Genießt den Tag und regt Euch nicht auf, bevor wir alle Fakten haben. Dazu ist das Leben einfach zu kurz.:wink: Habe übrigens noch keine Antwort aus England, werde ggf. gegen Ende der Woche einen Reminder senden und auch mal nach Referenzen bzgl. der Produkterfahrungen fragen.

Gruß an alle

Need 4 Speed

chip
Geschrieben

@ Need 4 Speed

Super geschrieben....:-))!

Ich kann Deine Meinung voll und ganz teilen.

Marc W.
Geschrieben

Auch wenn ich selbst bei solchen Themen sehr, sehr feinfühlig bin, es absolut verabscheue als Cashcow mißbraucht zu werden und immer versuche zu optimieren, glaube ich, daß in diesem Fall die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegt.

Hintergrund der hohen Preiskalkulation sind ganz sicher nicht die aktuellen Produktionskosten, sondern die Umlage der Entwicklungskosten. Wenn man das Thema verfolgt hat, stellt man fest, daß die Reifung bis zur haltbaren Serie im Alltagsgebrauch sehr lange und sehr teuer war. Offensichtlich war es nicht einfach die Technologie für den Alltagszweck in den Griff zu bekommen. Diese enormen Vorlauf- Entwicklungs- und Kulanz-Kosten werden nun halt umgelegt und abkassiert. Dies kann ich rein kaufmännisch sogar verstehen.

Auf der anderen Seite stimme ich auch zu, daß es langsam an der Zeit wäre die Preise für die Scheiben nach und nach zu senken. Der aktuelle Preis ist sicherlich eine cashcow und für den Kunden kein faires Geschäft auf Augenhöhe.

In diesem Zusammenhang wird das Thema Betriebs-Spionage natürlich sehr interessant. Die Entwicklung hat einen Reifegrad erreicht, der die Dinger heute offensichtlich relativ haltbar macht. Die echten, heutigen Produktionskosten sehe auch ich bei maximal 10% des Verkaufspreises. Ich frage mich, wie lange das gut gehen kann, ohne das ein Ingenieur abspringt und sich mit dem Wissen selbststädnig macht. Vielleicht ist genau das in England passiert... :wink:

Gast
Geschrieben

...die Abbildung der günstigen Bremsscheibe sieht für mich so aus, als wäre der Kern der Scheibe aus Metall (!) und beidseitig mit einer Compositestruktur beschichtet. Eine PCCB-Scheibe hingegen ist "homogen"aufgebaut.

Need 4 Speed
Geschrieben

Marc,

Natürlich spielen die F&E-Kosten eine Rolle. Aber mir ist die VK-Gestaltung von Porsche sowas von egal, da der Preis für die Scheiben schlichtweg Wucher ist und ich keine BWLer-Diskussion zum Thema Preiskalkulation lostreten wollte. Außerdem kann es doch nicht sein, dass ich eine Info zu einem Konkurrenzprodukt poste und wir uns daraufhin in einer Diskussion über Sinn und Unsinn nicht originaler Ersatzteile oder einer Kalkulationsrechtfertigung für Porsche verlieren.

Hört Euch mal bei denen um, die für die Erneuerung Ihrer Anlage ca. TEUR 18 bezahlen mussten/sollen, nachdem man Ihnen was von „hält ein Fahrzeugleben lang“ (das Wort Straßenbetrieb fällt üblicherweise nicht) usw. erzählt hat und fragt da mal nach Verständnis für diese Preisgestaltung, die einem keiner im Verkaufsgespräch offenbart. Da muss man als Interessent schon nachfragen. Der Gemütszustand der Betroffenen reicht jedenfalls von verzweifelt bis wutschnaubend. Ich glaube, diesem Personenkreis fehlt jedes Verständnis für diese Art von Diskussion von Leuten, die selber nicht betroffen sind von diesem Thema, weil sie keine Keramikbremsanlage fahren oder ihre eigene für unzerstörbar halten. Auch sind die nicht alle bescheuert, weil sie sich so eine Anlage gekauft haben, oder Vatis reiche Söhne, die gefälligst zahlen und den Preis nicht hinterfragen sollen.

Also nochmals: Diesen Thread habe ich eröffnet, um den Keramikbremsengeschädigten Hoffnung zu machen, dass ein bezahlbarer Ersatz existieren könnte, zu dem jeder Interessent dem Anbieter die Fragen stellen soll, die ihn interessieren. Ich habe ihn nicht unter dem Thema „Originalersatzteile oder Zubehörersatzteile?“ oder „Zu berücksichtigende Komponenten der Preisgestaltung bei Porsche“ oder „Preisverhandlungen sind der Anfang vom Weltuntergang“ eröffnet. Ich lebe in dem Glauben, dass solche Diskussionen demjenigen, der von Porsche ein Angebot über 4 Bremsscheiben samt Belägen und Einbau von TEUR 18 vorgelegt werden, vollkommen egal sind. Wenn ein Ferrari-Thread eröffnet wird zu einem technischen Problem, dass ein User hat, melde ich mich auch nicht zu Wort und schreibe: „Was kaufste Dir auch so eine Italokarre?“ Damit gehe ich demjenigen, der das Problem hat, lediglich auf den …

Also, wenn die Diskussion forendienlich sein soll, dann fragt beim Anbieter an und postet Eure Frage und dessen Antwort. Wir brauchen Spieler, keine Schiedsrichter.

Ich für meinen Teil gebe jetzt mal wieder beim Geldverdienen Gas, sonst kann ich mir bei Bedarf weder die originalen Scheiben noch die o.g. leisten.:-))!

Gruß an alle

Need 4 Speed

Marc W.
Geschrieben

Gut gebrüllt kleiner Löwe... :D

Ich halte es allerdings nahezu für ausgeschlossen diese Thema anzusprechen, ohne die angrenzenden Aspekte zu diskutieren. Dazu sind die hier geführten Einwände zu berechtigt... :wink:

Übrigens danke ich Dir für den Link, interessant und diskussionswürdig ist er allemal. Wenn die Scheiben dann noch ähnlich halten, wie das Original und zulassungsfähig sind, ist doch alles top! :-))!

gecko911
Geschrieben

Ich bin bei solchen Angeboten auch mehr als vorsichtig, aber die Frage wird vom Fredersteller ja wohl noch erlaubt sein????

Und ich bin auch dran interessiert, auch wenn ich nur Stahlscheiben im Auto hab....

Toni_F355
Geschrieben

Falls einer von Euch sich eine solche Scheibe bestellt (meine sind neuwertig, habe also hoffentlich zunächst keinen Bedarf), dann möge er bitte einen Erfahrungsbericht hier posten.

Genau! Bitte prüft irgendjemand ob die Dinger 5 Vollbremsungen hintereinander von 300 auf 80 auch aushalten, oder sagt mir ob euch die geplatzen Teile um die Ohren geflogen sind.

Wenn ja, wie hoch war der Schaden! :evil:

Ich kann diese Bremsscheiben im Moment leider nicht testen, ich habe ja neuwertige drauf! (VORSICHT: bitterböser Sarkasmus)

Hört Euch mal bei denen um, die für die Erneuerung Ihrer Anlage ca. TEUR 18 bezahlen mussten/sollen, nachdem man Ihnen was von „hält ein Fahrzeugleben lang“ (das Wort Straßenbetrieb fällt üblicherweise nicht) usw. erzählt hat und fragt da mal nach Verständnis für diese Preisgestaltung, die einem keiner im Verkaufsgespräch offenbart. Da muss man als Interessent schon nachfragen.

Hmmm, ja ich kenn das! Mir hat beim eigentlichen Verkaufsgespräch auch keiner gesagt, das

- die Krümmer beim F355 ein bekanntes Sorgenkind sind, und pro Seite 3 Kilo zu zahlen sind.

- ein Satz Wischerblätter beispielsweise 120 € kosten, die baugleichen vom X3 aber lediglich 18,--

- eine Mitnehmerscheibe (ohne Druckplatte) 1.000,--, die eines PS-gleichen M5 aber nur 200,--

- und dann kommt noch ein Zahnriemenwechsel für schlappe 4.000,--, ohne Inspektion versteht sich! (So eine Frechheit, das musste ich alles vorher in Erfahrung bringen!)

Ah, da gibts ja ne freundliche Bastelbude die macht mir den Zahnriemenwechsel für 1.200,--!!!! Nichts wie hin und Geld gespart! Die Arbeit is ja die Gleiche, oder????

WIE? Da werden gar keine Spannrollen gewechselt obwohl diese auf der Rechnung stehen? Wie, der Motor wird dabei gar nicht ausgebaut?

Was denn, da wird ein Hauptbremszylinder fast vor den Augen des Kunden umgepackt vom Fiat-Karton in nen viel zu großen Ferri-Karton und das Ding kostet statt 85,-- auf einmal 780,--??

Du möchtest mir etwas von Wucher erzählen??? DU?? Bitte ne Nummer ziehen und hinten anstellen!

Also nochmals: Diesen Thread habe ich eröffnet, um den Keramikbremsengeschädigten Hoffnung zu machen, dass ein bezahlbarer Ersatz existieren könnte, zu dem jeder Interessent dem Anbieter die Fragen stellen soll, die ihn interessieren.

Hypothetische Frage: Selbst wenn dieser Discounter die komplette Bremsanlage für 5.000,-- statt wie Porsche für 18k anbieten würde, wäre es ja immer noch ein Mega-Schnäppchen, oder?

Er bietet diese aber trotzdem noch wesentlich billigerer an!

Wieso?

Wo ist hier der kaufmännische Gedanke?

Ist er einfach nur ein Sarmariter?

Oder ist gar die Qualität dieser Bremsscheiben nicht vergleichbar?

Ich weiss es nicht! Was sagt denn dein gesunder und logischer denkender Verstand?

Also, wenn die Diskussion forendienlich sein soll, dann fragt beim Anbieter an und postet Eure Frage und dessen Antwort. Wir brauchen Spieler, keine Schiedsrichter.

Du hast nicht aufgepasst: in jedem Spiel braucht man mindestens einen Schiedsrichter! :D Dazu noch 2 Linienrichter die das Geschehen am Rande genau beobachten!

Mittlerweile wird sogar noch über einen 4. Schiedsrichter diskutiert, der ungesehene Fouls ahndet!

Alles klar?? Also immer cremig bleiben! :-))!

Gast Alpinchen
Geschrieben

Hypothetische Frage: Selbst wenn dieser Discounter die komplette Bremsanlage für 5.000,-- statt wie Porsche für 18k anbieten würde, wäre es ja immer noch ein Mega-Schnäppchen, oder?

Er bietet diese aber trotzdem noch wesentlich billigerer an!

Wieso?

Wo ist hier der kaufmännische Gedanke?

Ist er einfach nur ein Samariter?

Oder ist gar die Qualität dieser Bremsscheiben nicht vergleichbar?

Ich weiss es nicht! Was sagt denn dein gesunder und logischer denkender Verstand?

Die Frage stelle ich mir bei so einem Angebot auch immer. X-)

Hört sich vielleicht etwas komisch an:

Wenn die Teile nur 20-30% preiswerter wären, dann hätte ich erst mal weniger Vorbehalte.

Allerdings würde ich immer noch sehr genau nachhaken, woher die Teile kommen.

Generell sollte man bei der preiswerten Lösung allerdings bedenken, dass mittlerweile sogar Flugzeugteile gefälscht werden.

Der Ersatzteil-Markt ist kein geringer; da kann man recht viel Umsatz generieren.

Mir persönlich wäre es im Zweifel lieber, ein sehr teures Ersatzteil zu kaufen, von dem ich sicher sein kann, dass es technisch die Anforderung erfüllt,

als beim Bremsen ein flaues Gefühl zu haben.

Da verkaufte ich lieber meinen Sportwagen, als dass ich mir das antäte.

Man muss allerdings auch ein wenig differenzieren, um welche Teile es sich handelt.

Für Haubendämpfer (wie Toni so schön geschrieben hat) muss man in der Tat nicht viel Geld ausgeben.

Für sicherheitsrelevante Teile, sowie Motor- und Getriebeteile würde ich im Zweifel immer auf Originalteile zurück greifen.

Ich gebe lieber zu viel aus für eine Sache, von der ich aber sicher sein kann, dass sie funktioniert,

anstatt zu wenig mit der Option, dass mir die Brocken um die Ohren fliegen.

Und um auch mal ganz ketzerisch zu sein: Wenn ich mal feststellen sollte, dass mir das Gefährt zu teuer wird, verkaufe ich es.

Grüße

Wolfgang

Marc W.
Geschrieben

Du möchtest mir etwas von Wucher erzählen??? DU?? Bitte ne Nummer ziehen und hinten anstellen!

.

.

.

Alles klar?? Also immer cremig bleiben! :-))!

Du Toni, im Zweifelsfall würde ich jetzt behaupten need 4 speed ist in diesem Thread cremiger als Du. Inhaltlich habe auch ich durchaus fest gestellt, daß dieses Thema diskussionswürdig ist. Das Problem ist nur, daß need 4 speed dabei sachlicher bleibt als die meisten anderen Beteiligten, er versucht es nicht eskalieren zu lassen. Aus diesem Grund ist Dein letztes Posting nicht ganz optimal formuliert. :wink:

Übrigens soll es durchaus offizielle Porsche-Zentren geben, die im Kundeninteresse darum bitten das Öl selbst mitzubringen, oder Kleinteile (Schrauben/Muttern/Scheibenwischer) extern einkaufen und dem Kunden dann entsprechend günstiger verkaufen. Das ist intelligent und fair. Auf Bremsscheiben würde ich diese Option nun nicht unbedingt ausdehnen.

therealleimi
Geschrieben

Die Diskussion gab es schonmal anderswo:

http://forums.rennlist.com/rennforums/997-gt2-gt3-forum/548795-997-gt3-ceramic-rotor-replacement.html

http://www.pistonheads.com/gassing/topic.asp?h=0&f=48&t=810283&mid=0

http://www.911uk.com/viewtopic.php?t=49968&sid=0d82799efff19ecdef12b27475e89176

Scheint sich aber noch keiner getraut zu haben die Dinger zu testen. Die Scheiben sind offensichtlich ein Ceramik/Stahl-Hybrid.

R-U-F
Geschrieben

Das es sich keiner traut wundert mich gar nicht.

Wie gesagt, ich kenne Scheiben aus Korea, diese kommen sogar von einer namhaften Firma. Bei diesen Scheiben sind nach ca. 3.000 normalem Einsatz Stücke rausgebrochen. Das hat mir gereicht nichts mehr anzusehen was nicht original ist.

double-p
Geschrieben
Die Scheiben sind offensichtlich ein Ceramik/Stahl-Hybrid.

Sauber. Es vereint die Nachteile von Keramik mit denen von Stahl PLUS

dem Problem der Haftung zwischen den zwei Werkstoffen.

Dann wundern mich die angesprochenen Ausbrueche ja auch nicht.

(Nein, ich wollte nicht 'Danke' druecken :oops:)

Gast Alpinchen
Geschrieben
(Nein, ich wollte nicht 'Danke' druecken :oops:)

Puh...., und ich dachte, ich sei der einzige dem das ab und an mal passiert...... :oops:

Need 4 Speed
Geschrieben

Marc,

danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, genau zu lesen, was ich geschrieben habe. Bei meinem nächsten Sylt-Besuch komme ich mal auf einen Kaffee vorbei. Danke auch an Chip und gecko911 für Ihre aufmunternden Worte und therealleimi, Ruf und anderen für Ihre konstruktiven Beiträge.

Ansonsten möchte ich lediglich noch anmerken, dass viele Rennteams keine Originalscheiben fahren. Das liegt u.a. daran, dass die Lebensdauer der Scheibe eine untergeordnete Rolle spielt, dafür aber Gewicht und vor allem Performance auf dem Anforderungszettel ganz oben stehen. Diese im Rennsport verwendeten Bremsscheiben sind häufig nicht teurer, sondern sogar billiger als das Porsche-Original (die Gründe dafür sind bekannt und tun nichts zur Sache) und trotzdem würde ich Ihnen mein Leben auf der Rennstrecke anvertrauen, weil sie sich unter härtesten Bedingungen bewährt haben. Deswegen wäre es auch hilfreich, jemanden zu finden, der Erfahrung mit diesen Scheiben hat.

Wenn damit Probleme aufgetreten sein sollten, dann wird das eher gepostet, als wenn sie für gut befunden wurden und was spricht dagegen, ggf. beim Anbieter anzufragen, ob er namhafte Kundenreferenzen vorweisen kann?

Bedauerlich finde ich die Vorverurteilung der Scheiben ohne ausreichende Informationen. Es mag sein, dass diese nichts taugen, weniger taugen als die PCCB, genauso gut sind oder was auch immer. Ich weiß es nicht und daher werde ich mir nicht ungeprüft irgendein Urteil erlauben. Diesen Thread hatte ich eröffnet, um gemeinsam mit Euch die notwendigen Informationen zu erlangen.

Zu den persönlichen Anfeindungen, Unterstellungen und dem üblichen „wenn Du Dir das Auto nicht leisten kannst, dann verkaufe es doch“ Statement möchte ich mich nicht äußern. Es ist wahrscheinlich so, dass diejenigen, die wissen, dass die Bremsscheibe nichts taugen kann, sich ebenfalls im Besitz meines letzten Einkommensteuerbescheides befinden und auch eine aktuelle Vermögensaufstellung von mir vorliegen haben.

Ein wenig traurig über den Verlauf dieses gut gemeinten Threads grüßt

Need 4 Speed

gecko911
Geschrieben

Wie schon geschrieben, find ich den Fred interessant und bin gespannt ob es wirkliche Alternativen zu den Porsche-Scheiben gibt. :-))!

Ist auf jeden Fall mal was anderes, als der gefühlt 10000. Fred zum Thema Zahnriemenwechsel oder Slow-Down-Leuchten.

benelliargo
Geschrieben

Ist auf jeden Fall mal was anderes, als der gefühlt 10000. Fred zum Thema Slow-Down-Leuchten.

Nur weil Du keine hast!:D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...