Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
chris22

McLaren F1 verunfallt!

Empfohlene Beiträge

chris22
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Quelle: SPON.

Supersportwagen kracht in Autos

Einem Supersportwagen mit Millionenwert ist ein Kleinwagen auf der A 48 zum Verhängnis geworden. Der PKW scherte aus, ein von hinten heranrasenden McLaren F1 krachte auf der Mittelspur in zwei andere Autos. Verletzt wurde niemand.

Koblenz/Montabaur - Mit einem millionenteuren Supersportwagen hat ein Amerikaner auf einer Autobahn bei Montabaur einen Unfall gebaut. Der Fahrer des McLaren F1 versuchte nach Polizeiangaben vom Freitag, einem Kleinwagen auszuweichen, der an einem Stauende nach links ausgewichen war. Dabei krachte der 61-jährige New Yorker auf der Mittelspur in zwei andere Autos.

Verletzt wurde niemand. An dem McLaren F1 entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Gehandelt werden diese extrem seltenen Supersportwagen etwa ab einer Million Euro, wie die Autobahnpolizei Montabaur mitteilte. Der Kleinwagenfahrer sei anschließend einfach davongefahren.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Muhviehstar
Geschrieben

Herzlichen Glückwunsch an den Kleinwagenfahrer. Schade, dass er frühzeitig abgefahren ist, sonst hätte er noch die Auszeichnung für den Abschuss des Monats erhalten!

Vielleicht hätte in diesem Fall ein ABS im McLaren schlimmeres hätte verhindern können.

post-63144-14435351707335_thumb.jpg

post-63144-14435351708355_thumb.jpg

post-63144-14435351709392_thumb.jpg

post-63144-14435351710527_thumb.jpg

double-p
Geschrieben

Beruehmte "letzten 5 Meter"

Atombender
Geschrieben

Mit besseren Bremsen, ABS und Traktionskontrolle wär das nicht passiert!

Rodemarc
Geschrieben
Mit besseren Bremsen, ABS und Traktionskontrolle wär das nicht passiert!

Wenn er an diesem Tag nicht über die A48 gefahren wäre auch nicht. :wink:

Atombender
Geschrieben

Vielleicht war der gute Mann aus den USA einfach überwältigt von den potentiellen Geschwindigkeiten auf einer Autobahn. Wenigstens ist der Schaden relativ gering, aber wie Tiff schon mal gesagt hat: "Everything about an F1 is telephone numbers"

Ferrarinarr
Geschrieben

Oh, mein Gott! Das sieht ja ganz aus wie der Wagen von Mr. Flemke! :-o

Die kobaltblaue Farbe des Unfallwagens deutet darauf hin - mir ist kein anderer F 1 in dieser Farbe bekannt.

Ein noch sichererer Hinweis sind die ungewöhnlicherweise an der A-Säule angebrachten Außenspiegel dieses Modells; diese hat ansonsten (angeblich) nur noch der Privatwagen von Ron Dennis (siehe EVO-Magazine 145, S. 079).

Mr. Flemke ist beim englischen Autoforum www.Pistonheads.com ein sehr aktives Mitglied. Auch auf Youtube ist er einmal in einem Video am Steuer seines McLaren auf der Nordschleife zu sehen.

Dort ist er mit dem Wagen regelmäßig, ich weiß aber nicht, ob das Auto hier in .de steht oder ob er es immer aus den USA mitbringt, wenn er nach Europa reist.

Es tut mir so leid um den wunderbaren Wagen...:cry:

Gott sei Dank kam aber wenigstens kein Mensch zu Schaden.

Traurige Grüße,

Philipp

Ferrarinarr
Geschrieben

Hallo Patrick! Schön, Dich mal wieder zu lesen:)!

Vielen Dank für Deine Korrektur, allerdings scheint es nicht allzu viele mit diesen Spiegeln zu geben: in der EVO Nr. 145 auf S. 074 f. gibt es ein Gruppenbild mit zwanzig "Big Mcs", und Mr. Flemkes ist der einzige mit den Spezialspiegeln.

Mir persönlich gefallen sie auch sehr gut, und der orange F 1 in Deinem Link sieht genau so aus wie mein Traum - F1:-))!

Persönlich gefiele mir Dunkelblau noch lieber, aber ich liebäugele bei schnellen Autos meistens mit Signalfarben - auch und vor allem im Interesse der anderen Verkehrsteilnehmer:)

Dazu kommt, daß Papayaorange für die Herstellerfirma eine große Symbolkraft besitzt: Es war die McLaren - Farbe schlechthin, als Bruce McLaren noch lebte.

Viele Grüße,

Philipp

fiat5cento
Geschrieben

Es tut mir so leid um den wunderbaren Wagen...:cry:

Gott sei Dank kam aber wenigstens kein Mensch zu Schaden.

Traurige Grüße,

Philipp

naja, also den Schaden würd ja sogar ich wieder hinbekommen O:-)

paar Glasfasermatten drüberschmeissen, blau drüberjauchen, neuen Kühler rein... passt.

Im Ernst: Soviel scheint ja net kaputt zu sein. Der is doch schnell wieder aufgebaut.

Ferrarinarr
Geschrieben

@fiat5cento:

Dein Wort in Gottes Gehörgang...:)

Ich weiß nur nicht, ob das mit den neuen Carbonteilen nicht schwierig wird. Immerhin muß man sie doch im Autoklav neu backen...dachte ich zumindest, oder irre ich mich?:oops:

Viele Grüße,

Philipp

fiat5cento
Geschrieben

ich denke nicht, dass die Karosserieteile da vorne im Autoklaven gebacken wurden. Die sollte man auch so laminieren können.

Im Autoklaven werden so Sachen wie die Fahrgastzelle oder eben hochfeste sicherheitsrelevante Teile gemacht.

Ferrarinarr
Geschrieben

fiat5cento:

Ach so. Vielen Dank, daß Du mir das erklärt hast. Ich bin leider ein absoluter Laie auf diesem Gebiet, und dazu habe ich zwei linke Hände...:(

Für mich sind richtig gute Handwerker (Karosseriespengler, Lackierer oder Motorenmechaniker etc.) fast wie Künstler, nur daß die Werke von letzteren nicht immer so schön anzuschauen sind wie z. B. ein richtig gut gebautes oder repariertes Auto, zumal eines dieses Kalibers:wink:

Viele Grüße,

Philipp

fiat5cento
Geschrieben

hallo Philipp

Für mich sind richtig gute Handwerker (Karosseriespengler, Lackierer oder Motorenmechaniker etc.) fast wie Künstler,

nicht falsch verstehen... für mich auch. Dass ich das Auto wieder hinbekommen würde, war ein Scherz.

Solche arbeiten (bis auf den Einbau vom neuen Kühler) überlasse ich dann auch anderen die das besser können.

nur daß die Werke von letzteren nicht immer so schön anzuschauen sind wie z. B. ein richtig gut gebautes oder repariertes Auto, zumal eines dieses Kalibers:wink:

na, ich kenn da schon ein paar Motorenmechaniker / KFZ-Mechaniker, die liefern Sachen ab, da drehn sich die Ohrwaschln im Dreieck :)

So jemand sagte mir auch mal: "Kunst kommt von Können, wenns von Wollen kommen würde, wärs ja Wunst."

Ferrarinarr
Geschrieben

:D

Das Zitat ist super!

Es stammt von dem berühmten impressionistischen Berliner Maler Max Liebermann (1847-1935), der nicht nur für seine Malkunst, sondern auch für bissige Bonmots weithin berühmt (und gefürchtet:wink:) war.

Viele Grüße,

Philipp

netburner
Geschrieben

Das Schadensbild entspricht ungefähr dem von Rowan Atkinson's F1 in den 90ern, als er auch einen Auffahrunfall gebaut hat. Dessen McLaren sieht wieder so aus wie neu, also sollte das auch bei diesem Fahrzeug wieder erreichbar sein.

R-U-F
Geschrieben
Mit besseren Bremsen, ABS und Traktionskontrolle wär das nicht passiert!

Ja kann gut sein, der hat halt kein ABS, das ist eine Funktion die mir viel wert ist, auch wenn ich auf den Rest wenig wert lege.

Aber es gibt soviele *****en auf der Autobahn, da sind manchmal Situationen dabei die machen es unmöglich einen Unfall zu verhindern, egal wie gut man reagiert. Unglückliche Umstände eben.

Wenigstens ist nichts, passiert, Auto kann man ja retten.

Graunase
Geschrieben
"Kunst kommt von Können, wenns von Wollen kommen würde, wärs ja Wunst."

Ich bevorzuge da immer noch die Variante von Arnold Schönberg:Kunst kommt von müssen!

Wie dem auch sei.Wenn die Rechnung mit den 100000€ Schaden stimmt,dann ist das gemessen an den McLaren-Verhältnissen ein kleiner Schaden-und do sieht es jedenfalls auf den Bildern auch aus.Ist halt nur Interessant weil es eine F1 ist.Wäre es keine Meldung wert gewesen.Neulich ein 3er Cabrio (das Aktuelle) bei meiner Werkstatt gesehen:Total zerquetscht und ausgebrannt->eine kleine Meldung im Lokalteil der Regionalzeitung,weiter nichts.Ich denke das ist ein ganz ormaler Unfall und das Wichtigste:Es scheint niemandem etwas passiert zu sein,zumal der Kleinwagen einfach weiterfahren konnte.

Beste Grüße,G.

LittlePorker-Fan
Geschrieben
Es scheint niemandem etwas passiert zu sein,zumal der Kleinwagen einfach weiterfahren konnte.

Beste Grüße,G.

Der McLaren ist lt. dem Bericht nicht an den Kleinwagen geraten, sondern beim ausweichen auf die andere Spur kollidiert. Der Unfallverursacher beging unbeschädigt Fahrerflucht.

So ist es auch meinem Cousin mit seinem 850 CSi ergangen. Corsa scherte unvermittelt, ohne Blinker vor ihm aus, er kollidierte beim Ausweichmanöver mit einem LKW.

Und der Corsa bzw. sein Lenker und Unfallverursacher beging Fahrerflucht.

TT Roadster Driver
Geschrieben

Ganz ehrlich, mir persönlich ist da ganz und gar nicht zum Lachen zumute, wenn ich diese Beiträge lese. Ich könnte eher vor Wut in meinem Bildschirm hauen.

Diese Leute dort sind genau die, die einem bei einer der nächsten Autobahnfahrten wieder mit gutem Gewissen, 3 km/h schneller als der LKW, den sie überholen, vor die Nase fahren und sich sicher sind, dass sie vollkommen im Recht sind. Ich bin mir ebenfalls sicher, dass sich in diesem Forum auch viele Artgenossen der mittlerweile häufig vertretenen Spezies tummeln, die bei Autobahnauffahrten pauschal auf die linke Spur fährt, um Platz für Neuankömmlinge zu schaffen, ganz egal, wer da wie schnell von hinten kommt. Von notorischen Schleichern auf der mittleren Spur will ich gar nicht erst anfangen.

Letzte Woche ist ein Fahrlehrer mit einem Schüler auf dem Motorrad vor mir auf der rechten Spur gefahren, als wir an eine Autobahnauffahrt kamen. Ich war mir sicher, dass mir von einem Fahrlehrer kein blödes Verhalten drohte und behielt meine Geschwindigkeit bei. Leider entdeckte der Fahrlehrer einen unglaublich schnell beschleunigenden Lastwagen auf dem Beschleunigungsstreifen und fuhr, ich konnte meinen Augen nicht trauen, direkt vor mir, ohne zu blinken, auf meine Spur! Sein Schüler auf dem Motorrad tat es ihm natürlich nach. Und ich war wiedermal froh, gute Bremsen zu haben....

Wenn jetzt schon Fahrlehrer solche Manöver für gesellschaftsfähig halten, wo soll das noch hinführen? Ich bin mir sicher, wir werden in Zukunft immer mehr von solchen Unfällen wie dem des F1 hören. Zumindest ist niemandem etwas passiert und der Schaden kann ganz sicher wieder behoben werden.

R-U-F
Geschrieben

Bzgl. Fahrschule fällt mir gleich ein was ich vor zwei Tagen gesehen hab, Fahrschulauto ink. Schüler & Lehrer. Das Mädchen saß ca. 10cm vom Lenkrad entfernt :crazy:

Wenn einem nicht mal mehr gezeigt wird wie man richtig sitzt, wundert es mich nicht mehr das man sogar solche Mannöver von einem Fahrlerer zu sehen bekommt.

Wheelspin
Geschrieben

Hi :wink2:

Ich habe schonmal einen Fahrschulwagen auf einer leeren 3 spurigen Autobahn permanent auf der Mittelspur erlebt. :-o:evil:

Gruss

Wheelspin

R-U-F
Geschrieben

Ja, sowas löst eigentlich nur noch Kopfschütteln aus. Wundern muss man sich da nicht mehr.

gecko911
Geschrieben

Hilft eigentlich nur ein körperlicher Verweis.....:D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...