Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Porsche Freak

Nebelleuchten

Empfohlene Beiträge

Porsche Freak
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Kaum hab ich meine Probezeit um, schon komm ich in Konflikt mit den Gesetzeshütern. :D

Heute morgen war ich mit dem dem BMW meines Daddys unterwegs. Da es etwas diesig war (kein Nebel) wollte ich das Licht anmachen. Hab baer gedacht ich verzichte auf Xenon und schalte stattdessen Standlicht und Nebelleuchten ein. Hab nämlich in der Fahrschule gelernt dass man das so darf.

Auf jeden Fall wurde ich von der Polizei angehalten und musste mir von einer recht unfreundlichen Polizistin :evil: anhören, dass das verboten sei und eigentlich 10€ koste. Man dürfe Nebelleuchten erst ab einer Sichtweite von unter 50m einschalten. Ich musste nix löhnen aber ich hab einfach mal in der StVO nachgeschaut als ich wieder zu Hause war.

Meiner Ansicht nach ist das ,was da drin steht aber irgendwie zweideutig.

Hier der Ausschnitt:

"Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten. An Krafträdern ohne Beiwagen braucht nur der Nebelscheinwerfer benutzt zu werden. Nebelschlußleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt."

Heißt das jetzt ich darf nur bei Nebel mit Standlicht & Nebelleuchten fahren? Oder gilt das auch bei normaler Sicht? Wenn es verboten ist hab ich in der Fahrschule was falsches gelernt.

In einer Sache hatte die freundliche Beamtin aber auf jeden Fall Unrecht.

Ich darf die Nebelscheinwerfer nicht erst bei 50m Sicht benutzen, sondern auch schon bei Regen oder Schnee.

Ciao.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
master_p
Geschrieben

Also ich kenne das so, dass man bei Sichtweiten unter 50m die Nebellschlussleuchte anmachen muss. Gleichzeitig darf man mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte aber auch nur maximal 50km/h fahren. Was zur Folge hat, dass bei Sichtweiten unter 50m nur noch maximal 50 gefahren werden darf.

Für die Nebelscheinwerfer gibt's meineserachtens keine solche Regel. Die darf man immer anmachen. Aber wie Du gesagt hast nur in Verbindung mit minimum dem Standlicht. Nebelleuchten ohne weitere Beleuchtung am Fahrzeug führen zu einer Buße. Abblendlicht mit Nebelleuchten sind natürlich auch OK.

Mich regen aber diese Vollidioten auf, die bei prallem Sonnenschein mit ihrer Nebelschlußleuchte umherfahren, nur weil sie zu dumm sind, ihr Auto zu bedienen und weil sie zu dumm sind das Licht zu sehen, was ihnen auf dem Armaturenträger entgegenleuchtet oder weil sie einfach ihr Auto so schlecht pflegen, dass die Lampe kaputt ist. Aber ich habe in meinem Autofahrerleben (mittlerweile ja auch schon 4 Jahre) noch nie die Nebelschlussleuchte anmachen müssen. Aber einige Leute benutzen die jawohl andauernd.

naethu
Geschrieben
Für die Nebelscheinwerfer gibt's meineserachtens keine solche Regel. Die darf man immer anmachen. Aber wie Du gesagt hast nur in Verbindung mit minimum dem Standlicht. Nebelleuchten ohne weitere Beleuchtung am Fahrzeug führen zu einer Buße. Abblendlicht mit Nebelleuchten sind natürlich auch OK.

in der schweiz ist es so, dass du die nebelscheinwerfer nur bei nebel und (ausnahmsweise) bei starkem regen einschalten darfst. sonst kostet es chf 40.-. dies hat mir einmal ein sehr "netter" polizist erklärt... :evil:

kannst du die nebelschweinwerfer überhaupt ohne weitere beleuchtung anschalten? :???:

Fahrrad-Fahrer
Geschrieben

Ich war mir deshalb auch nicht mehr sicher und hab vor nem Monat deshalb mal beim ADAC angefragt. Hier die Antwort:

Sehr geehrter Herr H...,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gemäß § 17 Abs. 3 Straßenverkehrsordnung (StVO) dürfen Nebelscheinwerfer nur

bei erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel, Schneefall oder Regen benutzt

werden, und zwar neben dem Abblendlicht. Für die erhebliche

Sichtbehinderung, die das Einschalten der Nebelscheinwerfer erlaubt, hat die

Rechtsprechung folgende Grenzwerte entwickelt:

- Auf Autobahnen dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet werden, wenn die

Sichtweite unter 150 m (Abstand von 3 Leitpfosten) beträgt.

- Auf Landstraßen liegt diese Grenze bei ca. 120 m .

- Innerorts muß die Sichtweite unter 70 m betragen.

Wer Nebelscheinwerfer bei guter Sicht mißbräuchlich benutzt, kann

grundsätzlich mit einem Verwarnungsgeld von EUR 10, bei Gefährdung von EUR

15 und bei Schädigung von EUR 35 belegt werden.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Auskunft etwas weitergeholfen zu haben und

verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Michael Nissen

Juristische Zentrale - RechtsService (JSS)

ADAC e.V., Am Westpark 8, 81373 München

Tel. 089/76 76-34 88 Fax. 089/76 76-25 99

Smove
Geschrieben

Nein geht normalerweise nicht, da die Nebelscheinwerfer mit Standlicht/Abblendlicht gekoppelt sind, dh nur wenn eines von beiden AN ist haben auch die Nebelscheinwerfer Saft. Es ist aber nur ein minimaler Aufwand das zu ändern. Find ich sowieso irgendwie ein wenig Schwachsinnig....Tagesscheinwerfer sind erlaubt und ein großer Unterschied zu Nebelscheinwerfern ist auch nicht festzustellen.

Gruß Tobias

Porsche Freak
Geschrieben

@ Smove

Hä? Beim BMW kann man die Nebelleuchten doch auch ohne weiteres Licht anmachen, oder täusch ich mich da?

master_p
Geschrieben
@ Smove

Hä? Beim BMW kann man die Nebelleuchten doch auch ohne weiteres Licht anmachen, oder täusch ich mich da?

Ja Du täuscht Dich. Den Schalter umlegen kann man natürlich ohne Probleme (im Gegensatz z.B. zu VW), aber leuchten tut dann nichts. Aber es gibt ja meine "Freunde", die diese Sperre umgehen und die Dinger einzeln anschalten können.

spitzbueb
Geschrieben

Gestern hatte ich wieder so ein Zwischenfall.

Da fährt einer hinter mir her. Nachts, Autobahn, er nur Standlicht und Nebelscheinwerfer und das mit 170Sachen und mehr.

Ist doch völlig idiotisch. Erstens ist die Strasse nur ungenügend ausgeleuchtet und zweitens bringts doch gar nichts!

Kann mir jemand erklären, warum man so fährt??? :-?

Matthias2004
Geschrieben

Kann doch auch sein, das es ein Rentner war, der vergessen hat den Schalter noch eine Stellung weiter zu drehen? Gibts auch oft sowas.

Oki, 170 Km/h spricht eiegntlich dagegen. :???:

Grüße

spitzbueb
Geschrieben

Oki, 170 Km/h spricht eiegntlich dagegen. :???:

Grüße

jepp, wir hatten definitiv kein Rentnertreffen.. O:-)O:-)

Anonymous1
Geschrieben

Für die Nebelscheinwerfer gibt's meineserachtens keine solche Regel. Die darf man immer anmachen...

Nein darf man nicht !

Mich regen aber diese Vollidioten auf, die bei prallem Sonnenschein mit ihrer Nebelschlußleuchte umherfahren, nur weil sie zu dumm sind, ihr Auto zu bedienen und weil sie zu dumm sind das Licht zu sehen, was ihnen auf dem Armaturenträger entgegenleuchtet oder weil sie einfach ihr Auto so schlecht pflegen, dass die Lampe kaputt ist.

Das machen die nich weil sie dumm sind oder schlecht sehen oder weiß der kuckuck was,das machen sie weil alle "coolen" autofahrer mit Nebelscheinwerfern fahren,sie finden das sieht auffällig und gut aus.

Masterblaster
Geschrieben
...

Das machen die nich weil sie dumm sind oder schlecht sehen oder weiß der kuckuck was,das machen sie weil alle "coolen" autofahrer mit Nebelscheinwerfern fahren,sie finden das sieht auffällig und gut aus.

Er bezog sich auf die Nebelschlussleuchte nicht auf die Nebelscheinwerfer.

@spitzer Bube: Dieser jemand wollte wohl ziemlich cool wirken, anders kann ich mir das nicht erklären :???:

Cooper
Geschrieben

Ich musste schon mal bei starken Regen eine Verwarungsgebühr von 10€ zahlen. Das war pure Abzocke.

Petruz
Geschrieben

Meiner Kenntnis nach ist das Fahren mit Standlicht in D. verboten.

Deshalb heißts ja auch Standlicht :wink2:

Ob du dazu noch Nebelscheinwerfer an machst oder nicht, das ändert nichts an der Sache.

Es steht ja momentan ehh zur Diskussion ob man nicht, wie zb in Schweden, bei jeder Tageszeit, das Fahren mit Abblendlicht zur Pflicht machen will.

P.S.: Ich wurde auch mal angehalten, hatte Abblendlicht und dazu die Nebelscheinwerfer an. Wollte so kurz testen ob's tatsächlich was bringt mit den angeschalteten Zusatzscheinwerfern rumzufahren. Es war nachts und weit und breit keine Niederschläge oder Nebel. Damals hat man mich auch nur (zurecht) ermahnt.

Smove
Geschrieben
Meiner Kenntnis nach ist das Fahren mit Standlicht in D. verboten.

Deshalb heißts ja auch Standlicht :wink2:

Ob du dazu noch Nebelscheinwerfer an machst oder nicht, das ändert nichts an der Sache.

Da muss ich dich leider verbessern.

Wenn du Nebelscheinwerfer an hast, kannst du zusätzlich noch das Abblendlicht oder das Standlicht verwenden.

Masterblaster
Geschrieben

Aber das fahren nur mit Standlicht ist verboten?

Petruz
Geschrieben

@ Masterblaster :

So wie mir bekannt ist, ja.

w0rl
Geschrieben

Aaaaalso ich bin da eigentlich experte drin, weil ich wurd direkt am 3. Tag, an dem ich meinen Führerschein hatte von so einer Emanze angehalten (mit Blaulicht und Horn !!! :-))! ), weil ich Nebelleuchten an hatte !........

Nachdem ich so dermaßen angemacht worden bin, haben mich behandelt als würd ich irgendwie Kokain schmuggeln oder so :wink: , hab ich dann auch mal direkt mit meinem Vater zu Hause nachgeschaut ...

Also bei uns stand es da etwas anders drin... Und zwar ist es so, dass man Nebelleuchten nur bei erheblichen Sichtbedingungen die Nebelscheinwerfer, sofern man 2 hat, benutzen darf. Wenn man Innerorts ist, darf man, bei diesen erheblichen Sichtbedingungen auch von Abblend- auf Standlicht umschalten... Wenn man nur eine Nebelleuchte hat, darf man die immer anmachen (was irgendwie total schwachsinnig ist...). In keiner anderen kombi darf man die Nebelleuchten verwenden... Ich war auch der Meinung, dass ich in der Fahrschule gelernt hab, dass man mit Nebelleuchten in Kombination mit Standlicht innerorts benutzen darf.... Als ich das dem Polizisten und der Polizistin erzählte kamen sprüche wie, "die frage kam wohl nicht im theoriebogen vor" oder "anscheinend haben sie den führerschein geschossen..."... "ohhh sie haben den fschein ja schon ganze drei tage, reife leistung..." War echt ne super erfahrung ... :-))!

der_messias
Geschrieben

hab nen b*llen gefragt, der hat gemeint, das fahren mit standlicht ist (bei tag) in dtland erlaubt, aber wenns halt dunkel wird, musst abblandlicht einschalten, sonst gibts paar drauf auf den deckel ...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...