Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Berchtold

Ferrari F355 F1 Spider - auf was muss ich achten?

Empfohlene Beiträge

Berchtold
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo Zusammen

Ich bin gerade dran einen F355F1spider zu kaufen. Er hat Jahrgang 1999 und ca 75000km. Es ist mein erster Ferrari den ich kaufen möchte.(und sicher nicht der letzte:-))

Meine Frage an euch Insiders: Auf was muss ich beim Kauf dieses Wagens achten?

Habe ihn ein Wochenende fahren dürfen und ich habe nichts auffälliges bemerkt, löift sauber und einwandfrei... aber wäre dankbar für Tipps und Tricks!!

Zudem interessieren mich eure Erfahrungen betreffend Unterhalt, Reparaturen und Service Kosten..

Wie anfällig ist das hübsche Ding?

Danke!

bearbeitet von Berchtold
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
el_Lobo
Geschrieben

Hi,

hier im Carpassion gibt gibt es etwa gefühlte 500 Tread´s mit GENAU diesem Thema Kaufberatung 355 :-o, bemüh doch einfach mal die Suche :-))!

Bemerkenswert finde ich übrigens, daß der Verkäufer Dir das Auto für´s Wochende zur Verfügung gestellt hat. Der muß wrklich verkaufen :D.

Bitte O:-)

Nugmen
Geschrieben

Das wichtigste bei so einer Besichtigung:

Nimm jemamd mit, der sich auskennt :D

me308
Geschrieben

Willkommen erstmal im Forum :wink:

ja,... es ist sicher nicht so leicht, sich auf die Schnelle hier zurecht zu finden...

zumal der Kauf Deines Fahrzeuges wohl unmittelbar bevorsteht und der Informationsbedarf groß ist...

aber natürlich haben meine beiden Vorredner Recht O:-)

 

sehr viele - immer wiederkehrenden - Probleme und Fragen zum F355 wurden und werden hier regelmäßig behandelt...

 

es lohnt sich also in jedem Falle, vor dem Kauf ausreichend Zeit in deren Lektüre zu investieren und nicht überhastet oder unter Zeitdruck zu handeln

 

Zu Service-/Unterhalts-Fragen:

- alle 3 Jahre große Inspektion mit Zahlriemenwechsel -

- ausserdem empfehlenswert: jährlicher Ölwechsel, zwei-jährlicher Kühlflüssigkeits- und Getriebeölwechsel (weiteres siehe service manual )

Kosten beim "Offiziellen": ca. 4000.- bis 7000.- EUR, je nach dem ob mit oder ohne Wasserpumpe, mit oder ohne Kupplung, mit oder ohne Krümmer etc..etc...

beim "freien Schrauber" oft deutlich günstiger aber ohne Stempel (in jedem Falle muss sich der Betrieb mit den Eigenheiten des Fahrzeuges auskennen )

 

Steuer- und Versicherung:

je nach Saisonbetrieb und Gesellschaft zwischen EUR 1500.- und 2500.- (Schweiz möglicherweise stark abweichend)

 

Nachfolgend habe ich mal die gängigsten Problemfelder beim 355 aufgelistet:

- Ventile, Ventilführungen, Ventilsitze

- verschlissene Kolbenringe und/oder Laufbuchsen

- Spider-Dach häufig Funktionsprobleme, Ersatzteile sehr teuer, teils kaum lieferbar

- F1 Hydraulik, Hydraulikpumpe, Hydraulikpumpenmotor

- platzende Auslasskrümmer, meist um 30-40K km

- Klima-Elektronik

- Kühler-Ventilatoren, Lüfterradmotoren

- undichte Stossdämpfer, defekte Stellmotoren

- verklebende/schmilzende Armaturenbezüge (nicht so schlimm wie beim 348)

- Ölverlust an Kupplungsglocke, Hydraulikproblem der Kupplung, vibrierendes Schwungrad

- schmilzende Rücklichtgehäuse/linsen

das soll nun keinesfalls abschrecken !

die genannten Probleme können auftauchen, müssen aber nicht ...X-)

vorallem mit zunehmendem Alter und zunehmender Laufleistung...

ebenso kannst Du ein Fahrzeug 3 Jahre lang ohne Probleme fahren...

oder die Katastrophe kündigt sich schon 3 Wochen nach Kauf an...

am Ende fält die Entscheidung für ein Fahrzeug wohl doch meistens aus dem Bauch heraus...und das ist auch gut so !

anschaffen, fahren, Spass haben...und wenn nowendig reparieren :-))!

 

Viel Spass & Gruß aus MUC

Michael

.

Berchtold
Geschrieben

Danke für die Infos8)

Werde mich hier im Forum noch schlau machen und so oder so nach dem Bauch entscheiden, so ein Auto ist halt wie eine Frau.. jede hat ihre Tücken:D

Gruss Thomas

98Bandit
Geschrieben
Danke für die Infos8)

Werde mich hier im Forum noch schlau machen und so oder so nach dem Bauch entscheiden, so ein Auto ist halt wie eine Frau.. jede hat ihre Tücken:D

Gruss Thomas

X-)Recht so, wobei die Damen meistens Tuecken haben, welch man nicht reparieren kann! :evil::evil:Gruss Franco

stache
Geschrieben

hey ich stand vor 3 monaten vor der gleichen entscheidung, vor allem das mit dem f1 getriebe lag mit etwas quer im magen.

doch mein bauchgefühl sagte mir kaufen, kaufen und so entschied ich mich auch für einen 355 mit f1 und bereue noch nichts.

Um sicher zugehen könntest das auto ja mal zum durchchecken vorfahren (werkstatt, Tüv o.ä. )

Ansonsten entscheide nach gefühl.

ps stell doch mal bilder ein :-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • DennisL
      Hallo leute!
      Mein Name ist Dennis und ich habe entschlossen mir einen Ferrari 458 Italia in Weiß zu kaufen.
      Nun wird dies mein erster Sportwagen sein & habe somit keine Kostenvorstellung.
      Ich würde gerne wissen wieviel Euronen ich insgesamt für das Auto pro Monat weglegen müsste (Sprit - Versicherung c.a - e.t.c )
      Ich weiß das man sowas pauschal nicht beantworten kann weil man ja nicht weiß wie oft jemand damit fährt, aber eine ungefähre Angabe würde mir echt weiterhelfen:-))!
      Außerdem würde ich gerne wissen ob man an der einen oder anderen Ecke sparen könnte
      Ich habe ein monatliches Einkommen von 10.000 Euro wobei 2500 davon abgehen (Umkosten)
      Dazu kommt noch hinzu das ich das Fahrzeug höchstwahrscheinlich Leasen muss da ich nicht mal eben 100.000 - 150.000 angespart habe. Macht Ferrari Leasing in meinem Fall Sinn?
      Freue mich auf Antworten! Gruß Dennis
    • rato65
      Ich bin ja heilfroh, diesen Beitrag gefunden zu haben, sonst hätte ich vermutlich einen Fehler begangen. Danke Michael an dieser Stelle für die ausführlichen Infos. Allerdings sind die Bilder nicht mehr zu laden, jedenfalls bei mir nicht. Es ist aber auch ohne Bilder nachvollziehbar. Ich versuche meine Handbremse einzustellen und bin aber bisher erfolglos, nur marginale Änderungen, obwohl ich die inneren Kolben denke ich richtig oder zumindest halbwegs richtig eingestellt habe. Die Feineinstellung funktioniert mechanisch auch, nur bekomme ich keine ausreichende Handbremsleistung hin, ohne die Räder von vornherein quasi zu blockieren.Ich werd sonst wohl nochmal aufbocken (zum xten Mal) und die Beläge rausnehmen. Sie sind erst ein paar hundert Meilen drin (habe das Auto ja vor kurzem au den USA importiert), aber dafür schon seit ein paar Jahren, das das Auto nicht sehr viel gefahren wurde. Vielleicht sind sie hinten ja verglast. Normales Bremsen bei Fahrt funktioniert jedenfalls gut, aber ich weiß natürlich noch nicht ob er vielleicht nur vorn gut bremst.
      Bin gerade etwas ratlos und wäre für jeden Tip dankbar. 🙂
       
    • maximuspetrus
      Hallo zusammen,
      Ich bin neu hier, allerdings schon lange stiller Mitlesen - und in diesem Sinne erst mal ein großes offzielles Hallo.
      ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mir einen F430 F1 Spider zuzulegen und damit in den Club Ferrari einzusteigen als Überbrückung zum 458 / 488 😉
      Nun habe ich über einen Bekannten eine Variante vorgelegt bekommen, die mir prinzipiell sehr zusagt und auch in mein Profil & geplantes Budget passt.
      Erstzulassung 2005 mit Carbon Racing Sitze, Keramikbremse etc
      25.000km
      100.000,- Euro glatt
      insgesamt sehr guter Zustand
      Frisch & regelmäßig gewartet beim Ferrari Händler etc.
      Mich würde mal interessieren wie Ihr "spontan" den Preis bewertet + auf was ich bei der KM Laufzeit achten & unbedingt hinterfragen sollte (sofern sich das so überhaupt beantworten lässt).
      Vielen Dank vorab
       
    • sascha6666
      Hallo zusammen,
       
      Lange habe ich mich hier nicht mehr gemeldet, eine grosse Unterlassungssünde meinerseits, da mir in diesem Forum u.a. der Barhofer in Singen empfohlen wurde und dank ihm läuft (und schaltet!!!) mein Gransport nun besser denn je.
       
      Letztes Jahr hatte ich das Vergnügen, einen 488 Spider recht ausgiebig probe zu fahren, und es war um mich geschehen. Allerdings sollte es in meinem Fall kein 488 werden, sondern ein 458 Spider. Erstens ist das Budget für einen 488 z.Z. doch noch etwas zu klein, zweitens besteht ein gewisser Reiz, den "letzten" Sauger zu besitzen, vorallem wenn man das dann dank offenem Dach entsprechend akustisch geniessen kann. Performancetechnisch ist der 458 für meine Fahrkünstige und den rechtlichen Rahmen der Schweiz und ihrer Pässe mehr als ausreichend.
      Ich habe nicht extrem viel Eile, ich suche mir besser das beste Fahrzeug aus. Von mir aus kann es auch Herbst oder Winter werden.
      Nun haben sich bei meinen Recherchen ein paar Fragen herauskristallisiert, welche mir vielleicht jemand freundlicherweise beantworten könnte, zumal sich hier ja einige 458 Besitzer tummeln.
       
      Nun zu meinen Fragen:
      - Mir gefiel die LED Anzeige am Lenkrad extrem. Ich will die unbeding haben, da es ein absolute geiles Feature ist und voll zu dem Auto passt. Allerdings haben nicht alle Autos so etwas und die, welches es haben sind häufig teuer und/oder passen mir Farbkombinationstechnisch nicht ganz ins konzept (Ja, ist mein erster Ferrari und ich hätte ihn gerne ROT). Wenn man das nachrüstet, was kostet das ungefähr incl. Einbau? Dürfen ruhig Angaben aus Deutschland sein.
       
      - Welche sonstigen Sonderausstattungen sind zu beachten, bzw. sinnvoll? Ich bin noch nicht sicher, ob ich das Fahrzeug direkt importiere aus der EU oder hier in der Schweiz fündig werde. Bei anderen Herstellern (BMW, Mercedes, etc.) weichen die Schweizer Grundausstattungen z.T. von Deutschen, bzw. EU ab. Ich denke zwar, das ist bei Ferrari weniger ausgeprägt, weiss es aber ehrlich gesagt selber nicht. Ich gehe mal davon aus, dass Navi, Tempomat, Parkhilfen, Klimaanlage, usw. hier zur Basisausstattung gehören. Bei den Sitzfarben und formen bin ich recht indifferent, weils bis jetzt jeder Ferrari Sitz, in dem ich gesessen bin, sehr gut war, und solange nicht Kackbraun (hässlich) oder Weiss (muss man ständig reinigen wegen Jeans), ist es mir relativ egal.
       
      - Was denkt ihr von Liftingsystemen? Sind die schwer, bzw. kommt da nicht unnötiges Gewicht auf die Vorderachse? Für meine Garage benötige ich das wohl kaum, aber wie sieht es anderswo aus? Falls das nötig ist, ist es teuer?
       
      - Ich weiss, es hat zu allem möglichen einen Fred in diesem Forum, aber ich würde mich freuen über Tipps, worauf ich beim 458 Spider speziell achten sollte, eventuell im Zusammenhang mit behobenen oder eben nicht behobenen Kinderkrankheiten, entsprechenden Jahrgängen (übrigens, neuere Jahrgänge sind nicht immer unbedingt besser, z.B. bei meinem Gransport - wurde meines Wissens auch schon in diesem Forum diskutiert).
       
      Ich freue mich schon auf eure Kommentare!
       
      LG
       
      Sascha
    • MichaelH
      Hallo miteinander,
      nachdem ich mich, inspiriert durch einige andere Forumsmitglieder aus der Italo-Fraktion, mit einem 2002er Coupe CC angefreundet habe, beginne ich einfach mal mit der Dokumentation der ersten echten in Augenscheinnahme, verbunden mit einer vollständigen Inspektion. Bleibt noch anzumerken, das derzeit keinerlei Fehlercodes gespeichert sind und alles, bis auf (hoffentlich) eine Kleinigkeit der Zentralverriegelung Fahrertür, funktioniert. Herr @Sechskommadrei - los geht's!
       
      Zunächst mal muss die Werkstatt passend gemacht werden, und der normalerweise hier ständig wohnende 308 ausquartiert werden- zumindest temporär.
      Es wird, wenn noch nicht hochgehoben, ganz ordentlich eng. Der 4200 ist schon recht groß im Vergleich mit meinem 308. Vor allem lang.
       

       
      Beginnend mit dem Motorölwechsel, lässt sich vermerken, das alles prima zugänglich ist. 2 Abläufe, einmal Sumpf Maschine und einmal, im Bild, Öltank.
      Insgesamt kamen so ca. 8l. Auch der Filter ist prima zugänglich, mußte ihn aber mit einer dieser wunderbaren Knippex Zangen lösen, da ich kein passendes Wekzeug in meinem Arsenal hatte.
       

       
      Und damit ist es für Heute schon mal wieder vorbei - denn der Postbote stand mit meinem heißersehnten Paket vor der Garage. Und das wollte und mußte ich erst einmal erforschen. Das Diagnosegerät, ein Launch X431 V war drin. Brauch ich einfach, um irgendetwas an Kupplung, Getriebe machen zu können. Erste Tests ergaben, das die notwendigsten Dinge wie Akktuatortest, Kupplung anlernen usw, aber auch Drain und Bleed der F1 Schaltung funktionieren. Bei mir liegt jetzt der Vollständigkeit halber halt auch ein Wechsel der Zentralhydraulikflüssigkeit an - das krieg ich mit dem Launch lässig hin. Genaue Justagen und Adaptionen der F1 möchte ich mit diesem Gerät allerdings nicht machen - da mach ich lieber einen Termin mit Werkstätten, die das definitiv können.
       
      So oder so, Garage wieder um-arrangiert und seinen Stammbewohner einquartiert, @Cavalino wird's mögen.
       

       
      Ok, soweit so gut, stehen ja noch einige Dinge aus. Wenn Interesse besteht, ergänze ich diesen Thread dann nach und nach. 😎
       
      Apropos - ich suche zwei Dinge dringend:
       
      1. Werkstatthandbuch alle Baugruppen (derzeit behelfe ich mir mit Motor und vor allem Getriebe mit dem des Ferrari 360 - sollte einigermaßen passen)
      2. Eine Navigations CD, egal wie alt. Vor allem zum testen, ob das Gerät überhaupt tut.
       
      Vielleicht kann mir damit jemand weiterhelfen. Natürlich muß das nicht für lau sein.
       
      Gruß aus Ffm,
      Michael
       

×
×
  • Neu erstellen...