Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Berchtold

Ferrari F355 F1 Spider - auf was muss ich achten?

Empfohlene Beiträge

Berchtold
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo Zusammen

Ich bin gerade dran einen F355F1spider zu kaufen. Er hat Jahrgang 1999 und ca 75000km. Es ist mein erster Ferrari den ich kaufen möchte.(und sicher nicht der letzte:-))

Meine Frage an euch Insiders: Auf was muss ich beim Kauf dieses Wagens achten?

Habe ihn ein Wochenende fahren dürfen und ich habe nichts auffälliges bemerkt, löift sauber und einwandfrei... aber wäre dankbar für Tipps und Tricks!!

Zudem interessieren mich eure Erfahrungen betreffend Unterhalt, Reparaturen und Service Kosten..

Wie anfällig ist das hübsche Ding?

Danke!

bearbeitet von Berchtold
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
el_Lobo
Geschrieben

Hi,

hier im Carpassion gibt gibt es etwa gefühlte 500 Tread´s mit GENAU diesem Thema Kaufberatung 355 :-o, bemüh doch einfach mal die Suche :-))!

Bemerkenswert finde ich übrigens, daß der Verkäufer Dir das Auto für´s Wochende zur Verfügung gestellt hat. Der muß wrklich verkaufen :D.

Bitte O:-)

Nugmen
Geschrieben

Das wichtigste bei so einer Besichtigung:

Nimm jemamd mit, der sich auskennt :D

me308
Geschrieben

Willkommen erstmal im Forum :wink:

ja,... es ist sicher nicht so leicht, sich auf die Schnelle hier zurecht zu finden...

zumal der Kauf Deines Fahrzeuges wohl unmittelbar bevorsteht und der Informationsbedarf groß ist...

aber natürlich haben meine beiden Vorredner Recht O:-)

 

sehr viele - immer wiederkehrenden - Probleme und Fragen zum F355 wurden und werden hier regelmäßig behandelt...

 

es lohnt sich also in jedem Falle, vor dem Kauf ausreichend Zeit in deren Lektüre zu investieren und nicht überhastet oder unter Zeitdruck zu handeln

 

Zu Service-/Unterhalts-Fragen:

- alle 3 Jahre große Inspektion mit Zahlriemenwechsel -

- ausserdem empfehlenswert: jährlicher Ölwechsel, zwei-jährlicher Kühlflüssigkeits- und Getriebeölwechsel (weiteres siehe service manual )

Kosten beim "Offiziellen": ca. 4000.- bis 7000.- EUR, je nach dem ob mit oder ohne Wasserpumpe, mit oder ohne Kupplung, mit oder ohne Krümmer etc..etc...

beim "freien Schrauber" oft deutlich günstiger aber ohne Stempel (in jedem Falle muss sich der Betrieb mit den Eigenheiten des Fahrzeuges auskennen )

 

Steuer- und Versicherung:

je nach Saisonbetrieb und Gesellschaft zwischen EUR 1500.- und 2500.- (Schweiz möglicherweise stark abweichend)

 

Nachfolgend habe ich mal die gängigsten Problemfelder beim 355 aufgelistet:

- Ventile, Ventilführungen, Ventilsitze

- verschlissene Kolbenringe und/oder Laufbuchsen

- Spider-Dach häufig Funktionsprobleme, Ersatzteile sehr teuer, teils kaum lieferbar

- F1 Hydraulik, Hydraulikpumpe, Hydraulikpumpenmotor

- platzende Auslasskrümmer, meist um 30-40K km

- Klima-Elektronik

- Kühler-Ventilatoren, Lüfterradmotoren

- undichte Stossdämpfer, defekte Stellmotoren

- verklebende/schmilzende Armaturenbezüge (nicht so schlimm wie beim 348)

- Ölverlust an Kupplungsglocke, Hydraulikproblem der Kupplung, vibrierendes Schwungrad

- schmilzende Rücklichtgehäuse/linsen

das soll nun keinesfalls abschrecken !

die genannten Probleme können auftauchen, müssen aber nicht ...X-)

vorallem mit zunehmendem Alter und zunehmender Laufleistung...

ebenso kannst Du ein Fahrzeug 3 Jahre lang ohne Probleme fahren...

oder die Katastrophe kündigt sich schon 3 Wochen nach Kauf an...

am Ende fält die Entscheidung für ein Fahrzeug wohl doch meistens aus dem Bauch heraus...und das ist auch gut so !

anschaffen, fahren, Spass haben...und wenn nowendig reparieren :-))!

 

Viel Spass & Gruß aus MUC

Michael

.

  • Gefällt mir 1
Berchtold
Geschrieben

Danke für die Infos8)

Werde mich hier im Forum noch schlau machen und so oder so nach dem Bauch entscheiden, so ein Auto ist halt wie eine Frau.. jede hat ihre Tücken:D

Gruss Thomas

98Bandit
Geschrieben
Danke für die Infos8)

Werde mich hier im Forum noch schlau machen und so oder so nach dem Bauch entscheiden, so ein Auto ist halt wie eine Frau.. jede hat ihre Tücken:D

Gruss Thomas

X-)Recht so, wobei die Damen meistens Tuecken haben, welch man nicht reparieren kann! :evil::evil:Gruss Franco

stache
Geschrieben

hey ich stand vor 3 monaten vor der gleichen entscheidung, vor allem das mit dem f1 getriebe lag mit etwas quer im magen.

doch mein bauchgefühl sagte mir kaufen, kaufen und so entschied ich mich auch für einen 355 mit f1 und bereue noch nichts.

Um sicher zugehen könntest das auto ja mal zum durchchecken vorfahren (werkstatt, Tüv o.ä. )

Ansonsten entscheide nach gefühl.

ps stell doch mal bilder ein :-)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Magic1968
      Hallo liebe Porschefreunde
       
      Ich bin aktuell wieder einmal damit beschäftigt mir meinen Traum zu erfüllen und eine Porsche 911 zu kaufen.
      Ich denke es ist noch nie so ernst und greifbar nah gewesen wie zur Zeit. Es lässt mich einfach nicht los.
      Mein Budget wäre so ca. max. 28.000 - 30.000 Euro. ich weiß und bin mir bewusst, dass die Auswahl bei meinem Budget begrenzt ist.
      Ich bin mir auch bewusst, dass bei diesem Budget entweder ein älterer Porsche oder einer mit vielen Kilometern nur in Frage kommen.
      Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher ob ich das Risiko eingehe, aber ich bin halt noch am abwägen.
       
      Deshalb meine Frage: Bis zu welchem Kilometerstand würdet ihr bei einer anscheinend seriösen Historie eine Porsche kaufen?
      In Frage kommen ja wohl nur 996 oder 997.
       
      Ich freue mich über ein paar Antworten.
    • Wolly 108
      Hallo zusammen,
       
      ich bin nach einem halben Jahr ohne Italienische Diva schon wieder infiziert😂. Kenn jemand das in "mobile" angebotene Fahrzeug bzw. kann mir jemand einen Tipp geben auf was ich tunlichst achten bzw. beachten soll.
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=268934340
       
      Gruß wolly #108
    • F40org
      Da ich mal wieder nicht so richtig im Thema stecke.
       
      2014 MINI Cooper 136 PS - 70.000 km
       
      Sind etwaige Schwachstellen bekannt bzw. gibt es Punkte auf die man achten sollte.
       
      Ist ein Coupé mit Panoramadach.
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen...
       
      was soll man sagen, wir spielen mit dem Gedanken die kleine Sammlung etwas zu verändern...
       
      Konkret gesagt schwirrt der Spleen im Kopf, 911SC, 928 GT und F355GTS abzugeben, dafür ein schöner Murcielago bei, was man so liest, am besten wohl ein LP640, dummerweise wohl nur mit E-Gear, andernfalls böse teuer...
       
      Hintergrund von dem Gedanken ist, dass die Autos einfach viel zu selten bewegt werden, der 11er hat dieses Jahr 800km bekommen, letztes 1100km.... 
      Somit könnte man aus 3 schönen Autos auch ein "richtiges Gerät" machen und hätte im Endeffekt wahrscheinlich sogar weniger Kosten (Versicherung, Tüv, Reparaturen etc.), und nicht so viel "Stehzeug" in der Halle, ist ja schade drum....
       
      Nachdem ich mich in das Thema etwas eingelesen habe, ist man etwas geschockt...  Das Kupplungsproblem, OK, hängt wohl auch mit der richtigen Bedienung zusammen. Aber viele andere Dinge, was man an Ersatzteilpreisen, Tacho, Lichtmaschine, Anlasser, weil wohl Motor raus muss, liest, schreckt ein wenig ab...
      Habe mit einem Händler telefoniert, der einen anbietet, aber aktuell nicht verkaufen kann, weil der Tacho streikt, Ersatz kostet angeblich ca. 10t€, bei VDO Reparatur 3500€, stimmt das, oder ist das Quatsch? Angeblich fährt er ohne diesen nicht, da die Elektronik darüber läuft...
       
      Man ist ja von Ferrari, Porsche und Co. schon einiges gewöhnt, ist das beim Murcielago tatsächlich so viel extremer?
       
      Was ist von den frühen Murcielagos zu halten, Vorteil Handschaltung...  Nachteile?
      Da ist ja ein super schöner hier im Forum unterwegs, was man anhand der kürzlich geposteten Bilder gesehen hat.
       
      Zum Thema allgemein, leider noch keinen Probegefahren, aber ich glaube die Richtung ist gut, bestimmt nicht vergleichbar mit oben genannten, aber halt einfach 12 Zylinder Lamborghini mit "vernünftigen" Türen...    
       
      weiteres Thema, wir hatten einen Händler, der 911, 928 und 355 im Paket kaufen wollte, das wäre natürlich am schönsten, natürlich mit einigen € an abstrichen, aber ohne die ganzen "Teppichhändler" bei  Mobile und Co. , leider ist dieser dann abgesprungen und wollte nur noch ein Auto nehmen, aber zu dem Sonderpreis/Paketpreis....
       
      Hat jemand Tipps zum Verkauf?
      Klar, in Kommission o.ä., aber das bringt ja auch nix, Mobile/Autoscout ist nervig... Vielleicht kennt ja jemand den entscheidenden Händler, der einen schönen Murcielago vom Hof haben möchte und die 3 eintauschen/ Inzahlung nehmen würde...
       
      Bin auf Antworten und Tipps gespannt.
       
      Vielen Dank schon mal und viele Grüße
      Sascha
       
      PS. was ist von diesem zu halten?  https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=261163461&cn=DE&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&makeModelVariant1.modelId=9&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&action=eyeCatcher&searchId=d1ad8e32-fc85-fc86-0ae1-6d9152f94fc2
       
    • erictrav
      Es steht mal wieder ein Dienstwagen an, leider nur aus dem großen Wolfsburger Konzern und Porsche sind derzeit gesperrt.
      Im nächsten Jahr sind wieder 2 Touren nach Italien und Frankreich geplant, da machen wir immer wieder Abstecher nach Monaco.
       
      Wir denken nun über einen T6 Beach nach, da man da auch mal bequem drin schlafen kann.
      In Monaco darf man mit Wohnmobil ja nur auf einen Parkplatz,  den ich lieber meide.
      Weiß zufällig jemand, ob man da mit einem T6 noch von ausgeschlossen ist oder ob der schon als Wohnmobil gilt?
       
      Achso, wir wollen nicjt in Monaco im Auto schlafen! Nur auf An- und Abfahrt aus dem Norden auf der Autobahn. Ansonsten nur im Hotel. 

×