Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Neuer M5 mit 500 Pferden !!


Empfohlene Beiträge

Hallo M - Fans. Hat einer schon mal Bilder vom Neuen M5 gesehen ?

Habe im Internet die Motorenpalette gelesen.

Im M5 ist ein V10 5,5l mit 500 PS :-o:-o am Werk.

Würde gern mal sehen, wie der Wagen so daher kommt.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Wir haben hier im Forum eine Suche-Funktion, da kann man schonmal dagewesene Threads suchen. Hier ist eigentlich hinlänglich bekannt, das der neue M5 500 PS hat :wink2:

Laut Autozeitung (?) könnte er sogar über 500 PS haben! :D

Ich denke 550PS werdens Maximum. Ich kann mir 600PS irgendwie nicht vorstellen. zB ein Koenigsegg hätte dann ja nur 55PS mehr! :-?:D Für mich sind 500 oder 600 PS in einem "Alltagswagen" sinnlos.

Gruss Raoul

Hilfe, das wird ja der reinste Wahnsinn! :-o 500-550 PS! Wird der nächste M5 dann 650 haben ??? :evil:

Das ganze PS-Wettrüsten kann ich nicht vollkommen kritikfrei aufnehmen - es bleibt mir einfach ein schaler Beigeschmack, wenn ich an die Verkehrsgefährdung denke, die solche selbsternannten Rennfahrer in derartigen Geschossen verursachen!

Auch den ökonomischen Aspekt sollte man nicht vergessen, schließlich verbraucht so ein Wagen soviel wie 2-3 Wagen der oberen Mittelklasse mit normalen Motoren (150-200 PS).

Und was soll man mit einem solchen Wagen anfangen, wenn es mal zu einer Energiekrise kommen sollte - eine gar nicht so abwegige Überlegung angesichts der spannungsgeladenen Stimmung in Fernost - dann kann man das Auto abstellen, wo andere Wagen normal weiterrollen!

Ich bin auch ein Gegner des PS Wettrüstens. Immer mehr Extras bringen immer mehr Gewicht, deshalb haben die Autos auch immer mehr PS. Wenn jemand ein Sportauto fahren will, muss er auf Komfort verzichten. Das war schon immer so. Diese 5er und Weggli- Geschichte nervt mich immer mehr. :evil:

Hallo!

Ich warte nicht auf Bilder, sondern auf den M5.

500 PS gelten als gesichert, den M6 mit der gleichen Maschine hat man auf dem Prüfstand schon auf 600 PS gebracht. Ob das auch alltagstauglich ist, muß dahingestellt werden. Daher werden es wohl nur 500 PS bleiben.

Über den Sinn und Unsinn einer solchen PS-Wettrüsterei kann man trefflich streiten - nur bringt das nichts. Solange es Leute gibt, die so etwas kaufen, solange werden solche Autos hergestellt.

Sonst müßte man auch den Audi A8, den 7er etc. verteufeln, denn die brauchen viel Sprit, sind riesig und unsinnig, da es ein 5er oder A6 etc. auch zun würde.

Und bitte, dann nehmt auch die roten Flitzer aus Maranello aus dem Programm. Zweisitzige Ungetüme für viel Geld, mit viel PS und keinerlei ökologischen Nutzwert. das soll provokativ klingen - denn es soll zeigen, daß jedes Auto halt seinen Markt hat. Sei es eine schnelle Limousine mit 500 PS (halt für den schnellen Familienvater, der nicht auf Rest-Komfort verzichten möchte) oder einen SUV für Leute, die eh nie ins Gebirge fahren.

Insofern kann man diese Diskussion gleich wieder einstellen.

CU Oliver

Das ganze PS-Wettrüsten kann ich nicht vollkommen kritikfrei aufnehmen - es bleibt mir einfach ein schaler Beigeschmack, wenn ich an die Verkehrsgefährdung denke, die solche selbsternannten Rennfahrer in derartigen Geschossen verursachen!

ich bin genau deiner meinung! ich denke bmw sollte da nicht mit dem unsinnigen wettrüsten à la mercedes & co. mitmachen. ein 7er mit 445 ps ist absolut gut motorisiert. auch wenn auto, motor und sport anderer meinung ist.

viel sympathischer ist mir die lotus-strategie: besser fahrleistungen (inkl. niedrigerer verbrauch) durch gewichtsreduktion.

Falcon99 hat folgendes geschrieben::

Das ganze PS-Wettrüsten kann ich nicht vollkommen kritikfrei aufnehmen - es bleibt mir einfach ein schaler Beigeschmack, wenn ich an die Verkehrsgefährdung denke, die solche selbsternannten Rennfahrer in derartigen Geschossen verursachen!

ich bin genau deiner meinung! ich denke bmw sollte da nicht mit dem unsinnigen wettrüsten à la mercedes & co. mitmachen. ein 7er mit 445 ps ist absolut gut motorisiert. auch wenn auto, motor und sport anderer meinung ist.

viel sympathischer ist mir die lotus-strategie: besser fahrleistungen (inkl. niedrigerer verbrauch) durch gewichtsreduktion.

Kann mich euch beiden nur anschließen.

500 bis 600 PS in einem Alltagswagen sind zu viel. ca. 450PS hätten für den neuen M5 gereicht.

Ein bissl offtopic:

Ein kleines bsp. für das Wettrüsten in der oberen Mittelklasse im Vergleich zur Leistungssteigerung bei Sportautos.

Seit 1990 hat der der M5 ca. 80PS zugelegt. Sollte das neue Modell 500PS bekommen, wären das fast 200PS in ca. 15 Jahren.

Wenn man sich die entwicklung eines Supersportwagens wie dem Lamborghini ansieht wird es einem klar. Seit dem 1990'er Diablo 2WD bis zum 2003 Murcielago sind es gerade mal 90PS

ICH WEIß, DASS IST EIN "ÄPFEL MIT BIRNEN" VERGLEICH. ABER ICH FINDE ES IST EIN GUTER VERGLEICH.

offtopic off:

:wink2:

meiner meinung nach ist das PS-wettrüsten totaler verhältnisblödsinn. Audi hat aus meiner sicht damit begonnen und Mercedes hat sich nicht lumpen lassen und mitgemacht, gedrängt durch Audi. ich finde das ganze sogar als extremer autofan nicht besonders gut und wenn die ersten RS6 kunden schon nach leistungssteigerung rufen bis zu 550PS X-) empfinde ich das als bedenklich, nimmersatt und unnötig.

kann jeder selbst denken was er will :-))!

Hallo!

Hmm....wenn Ihr so auf die PS-Wettrüsterei pocht, dann seht mal in den unteren Wagen-Klassen nach.

Zu meiner Zeit hatte ein Golf II 129 PS als Maximum. Nun sind wir bei 241 PS, also 86,8% mehr - innerhalb von 10 Jahren. Und erst einmal diese Mercedes-Diesel, die nur 55 PS hatten und nun mit 122 PS oder mehr anfangen. :D

Noch einmal, jedes Auto hat seinen Markt, sei es ein Golf RS32, ein M5 E60, ein E55 AMG oder ein Lambo. Und ein solches Auto zu fahren macht einfach nun einmal Spaß, da gibt es nichts zu leugnen. Den Sinn und Unsinn dieser Sache kann man (wie gesagt) zwar trefflich diskutieren, es bringt nur nichts. Wer mit einem Verbrauch von 23l/100km klarkommt, der kauft sich eben einen Porsche Cayenne Turbo. Allerdings sind diese Stückzahlen eher hömopathische Dosierungen. Das das ein zu hoher Verbrauch ist, ist ebenfalls klar.

Ergo, wer einen M5 oder sonst etwas fahren möchte, der soll es doch bitte auch tun. Momentan ist es in D-Land doch schon üblich, das Typenschild bloß wegzulassen, damit keiner erkennt, wieviel Geld da nun in Auto vor einem steht. Der Neid-Faktor ist da einfach zu hoch. In den USA kann man das getrost zur Schau stellen, in D-Land nie. Aber ich bin mir sicher, jeder, der hier über PS-Zahlen meckert, der wird einen geschenkten PS-Protz Marke M5 oder AMG sofort entrüstet ablehnen und Smart CDI wählen. :wink:

Seufz, nun könnt Ihr mich getrost steinigen, aber meine Meinung ist, diese Wagen gehören genauso zum Straßenbild eines Wohlstands-Landes, wie es D-Land immer noch ist (allen Unkenrufen zum Trotz), wie ein Smart oder ein Lupo TDI.

CU Oliver

Hallo!

Hmm....wenn Ihr so auf die PS-Wettrüsterei pocht, dann seht mal in den unteren Wagen-Klassen nach.

Zu meiner Zeit hatte ein Golf II 129 PS als Maximum. Nun sind wir bei 241 PS, also 86,8% mehr - innerhalb von 10 Jahren. Und erst einmal diese Mercedes-Diesel, die nur 55 PS hatten und nun mit 122 PS oder mehr anfangen.

Noch einmal, jedes Auto hat seinen Markt, sei es ein Golf RS32, ein M5 E60, ein E55 AMG oder ein Lambo. Und ein solches Auto zu fahren macht einfach nun einmal Spaß, da gibt es nichts zu leugnen. Den Sinn und Unsinn dieser Sache kann man (wie gesagt) zwar trefflich diskutieren, es bringt nur nichts. Wer mit einem Verbrauch von 23l/100km klarkommt, der kauft sich eben einen Porsche Cayenne Turbo. Allerdings sind diese Stückzahlen eher hömopathische Dosierungen. Das das ein zu hoher Verbrauch ist, ist ebenfalls klar.

Ergo, wer einen M5 oder sonst etwas fahren möchte, der soll es doch bitte auch tun. Momentan ist es in D-Land doch schon üblich, das Typenschild bloß wegzulassen, damit keiner erkennt, wieviel Geld da nun in Auto vor einem steht. Der Neid-Faktor ist da einfach zu hoch. In den USA kann man das getrost zur Schau stellen, in D-Land nie. Aber ich bin mir sicher, jeder, der hier über PS-Zahlen meckert, der wird einen geschenkten PS-Protz Marke M5 oder AMG sofort entrüstet ablehnen und Smart CDI wählen.

Seufz, nun könnt Ihr mich getrost steinigen, aber meine Meinung ist, diese Wagen gehören genauso zum Straßenbild eines Wohlstands-Landes, wie es D-Land immer noch ist (allen Unkenrufen zum Trotz), wie ein Smart oder ein Lupo TDI.

CU Oliver

Du hast mich leider missverstanden. (Habe mich auch falsch ausgedrückt)

Ich habe nichts gegen einem m5 mit 500PS. Ich wollte nur sagen, dass ein Lambo mit 600PS leistungsmäßig nichts besonderes mehr sein wird, wenn ein m5 ähnliche Leistungen (nicht böse sein Lamborghinisti) :wink:

erreicht.

Natürlich sind beide Fahrzeuge völlig unterschiedliche Typen.

:wink2:

Tja, wenn der M5/M6/M7 nicht soviele PS bekommen würde, dann müßte ich mir echt überlegen, ob ich dann nicht bei Audi&Co. einkaufe (mal davon abgesehen das ich das eh tue).

Meiner Meinung nach darf (und soll) der Wagen die 500PS Grenze durchbrechen, soll ja noch Spass machen. Ausserdem heißt viel PS nicht gleich viel Verbrauc. Dies zeigen ja auch die neuen 8 Zylinder von BMW.

na ja, wieviel ps ist genug? ich denke mit den 400 ps die ein momentaner m5 hat, lässt es sich auch schon sehr gemütlich leben. ich persönlich kann mit der "ich habe den grössten/stärksten/teuersten/längsten..." diskussion nichts anfangen. :evil:

zitat von einem kollegen (ax-fahrer): es gewinnt nicht der mit dem stärkeren auto, sondern der mit mehr mut! :???:

ein auto soll spass machen. nur ist die frage wer solche ausflüge in überirdische sphären bezahlt... ein grossteil wird wohl von den polo & co-fahrern berappt.

Hallo!

Auch wenn plötzlich Supersportwagen wie der Lambo nicht mehr so überlegen darstehen, ein neuer M5 ist da keine Konkurrenz.

Ich fahre den M5 als Familienvater, weil ich 1.) gerne schnell unterwegs bin 2.) meine Kinder vernünftig von a nach b bringen möchte.

Ein Lambo o.ä. ist da eine ganz andere Kategorie (wie Du schon sagtest). Ich bin daher auch gegen diese AMS-Vergleiche wie M3 gegen 911 oder Golf RS32 gegen Boxster. Denn diese Vergleiche entbehren jeglicher Grundlage da sie zwei komplett unterschiedliche Käuferschichten vergleichen.

CU Oliver

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...