Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
JK

Autos ohne Wertverlust/mit Wertsteigerung

Empfohlene Beiträge

JK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mich interessiert was es derzeit für Autos gibt von deinen man ausgehen kann, dass sie ihrern Wert behalten oder der Wert sogar steigt.

Und das am besten auch wenn man die Fahrzeuge etwas bewegt, also wenige tausend Km im Jahr.

Mir fällt da spontan ein:

Alfa 8C

evtl. 996 GT3 RS und Carrera GT

Was habt ihr für Ideen?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
netburner
Geschrieben

Der Carrera GT dürfte in der Tat in nächstnaher Zeit die Talsohle erreichen und dann wieder nach oben abbiegen, was den Wert angeht.

Ebenfalls sehr wertkonstant sind Ferrari 288 GTO, F40, F50 und Enzo, Maserati MC12, jegliche Art von Pagani Zonda, originale AC Cobra und Ford GT40, Mercedes-Benz CLK GTR, Porsche 911 GT1, mittlerweile auch Porsche 959 und 993 GT2, Bugatti EB110, Jaguar XJ220...

yann
Geschrieben

Ferrari Enzo fällt mir jetzt nur ein. Er hatte ja schon eine große Wertsteigerung, die aber noch weiter gehen wird.

Zu langsam ;)

JK
Geschrieben

993 Turbo sofern er nicht zu viele Km hat und gepflegt ist!

der yeti
Geschrieben

Bmw z8 :)

Der ist die letzten jahre sehr stabiel geblieben

Muhviehstar
Geschrieben

Opel Speedster :wink: Ist in den letzten Jahr schon ein paar Tausender gestiegen und die Stückzahl dezimiert sich nur noch...

Graunase
Geschrieben

Lotus Elise (wenigstens die MK I)

BMW-7er
Geschrieben

Renault Kangoo, aber nur die Grünen.

Haben schon Sammlerstatus und werden von absoluten Kennern gefahren. Trotz Wirtschaftskrise steigen die Kangoo Preise ins unermessliche.

Muhviehstar
Geschrieben

Ehh, Kangoo?! Naja, wers mag... Aber wenn wir schon dabei sind: Audi A2!

Sportlicher: Audi Sport quattro (Google Stichwort: Hohenester Enzo)

el_Lobo
Geschrieben

MB W111 Coupe + Cabrio / natürlich 300 SL Flügeltürer und Roadster / BMW M1 :-))!

AStrauß
Geschrieben
Der Carrera GT dürfte in der Tat in nächstnaher Zeit die Talsohle erreichen und dann wieder nach oben abbiegen, was den Wert angeht.

Ebenfalls sehr wertkonstant sind Ferrari 288 GTO, F40, F50 und Enzo, Maserati MC12, jegliche Art von Pagani Zonda, originale AC Cobra und Ford GT40, Mercedes-Benz CLK GTR, Porsche 911 GT1, mittlerweile auch Porsche 959 und 993 GT2, Bugatti EB110, Jaguar XJ220...

Es ist nicht wichtig wie die Autos ausgeschrieben sind, sondern ob sich die Autos auch vermarkten lassen.

Ein Teil der Fahrzeuge die du ausführst werden zwar teilweise so angeboten das man meinen könnte Sie verlieren nichts, Fakt ist aber das Sie eigentlich fast nie gekauft werden und wenn du dann dort mit Cash auftauchst geht richtig was am Preis. Mittlerweile sind selbst die Arrogantesten Händler darauf gekommen das der erste Verlust der kleinste ist und das ein Auto lieber gleich weg gehen sollte bevor es 5 Jahre Zinsen frisst.

Versuch mal einen XJ220oder EB110 an den Mann zu bringen:wink:

Man sollte vielleicht unterscheiden oder mit einbeziehen was ist der Wert und lässt sich der Wagen überhaupt Zeitnah verkaufen.

Denn am ende geht es wie immer nur über den Preis.

Mann dachte auch immer ein 996 GT2 MK2 wäre so Wert stabil und gefragt weil es nur so wenige gibt, ja genau. Versuch mal einen zu verkaufen, kannst du vergessen :wink:

Gruß

Alex

gecko911
Geschrieben

Mann dachte auch immer ein 996 GT2 MK2 wäre so Wert stabil und gefragt weil es nur so wenige gibt, ja genau. Versuch mal einen zu verkaufen, kannst du vergessen :wink:

Gruß

Alex

Stimmt. Die 996 GT3 kriegst im Moment nachgeschmissen....

Als absolut wertstabil werfe ich die Mercedes W210 und W124 noch ins Rennen. Die T-Modelle der letzten Baujahre vom W124 in gutem Zustand sind seeeehr teuer....

tomato
Geschrieben

Autos, die regelmäßig gefahren werden, haben immer einen Wertverlust.

Wie AStrauß schon sagte, handelt es sich bei den vermeintlichen Null-Wertverlust-Autos in der Regel um Spekulationsobjekte, man könnte auch sagen, um Stehzeuge, deren Wert eher virtueller Art ist.

Ein Fahrzeug mit zumindest äusserst geringem Wertverlust ist beispielsweise auch ein Caterham Super Seven.

Ich habe bei meinem vorigen Caterham z.B. einen Wertverlust von 15% in sechs Jahren gehabt und bin damit in der Zeit immerhin ca. 30.000km gefahren. Hätte ich ihn privat verkauft und nicht an einen Händler, hätte ich sogar noch weniger Verlust gehabt.

Das soll dem mal einer nachmachen.

mecki
Geschrieben

Also was mit den Jahren an Wert weniger verlieren wird sind die Sportmodelle der Großserienhersteller, das was wir jetzt Youngtimer nennen, natürlich immer im ORIGINAL Zustand!

Golf 2 GTI, die M3, M5 oder ähnliche Modelle, Lancia Integrale und ähnliches.

mecki

Tomy Rampante
Geschrieben

Lancia Delta Integrale EVO II

Audi Urquattro

MB W124 E500

Alle drei kann man fahren, wenn sie gepflegt werden, sind sie auch relativ schön zu verkaufen. Auch wenn ich mir die Preise für gepflegte 993 S ansehe könnte ich wohl meinen locker zum gleichen Preis wieder verkaufen als ich bezahlt hab.:-))!

Gruß

Tomy

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Immer sehr wertstabil sind so eingeschworene Sammler-Fahrzeuge á la VW Käfer Hebmüller Cabrio oder Kdf Schwimmwagen (Sdkfz 166). Wird wenig damit spekuliert und sie überdauern auch immer die platzenden Spekulationsblasen - Beispielsweise die von Rolls-Royce Ende der 80er wo sich der Markt seitdem nicht mehr wirklich erholt hat.

Wertstabile Alltagswagen fallen mir noch gutausgestattete Mercedes W123 ein, BMW 323i E21, VW Bulli T2, Mercedes 190E 16V, Porsche 911 G-Modelle, Alfa Spider (bis 1993), BMW 6er E24, Corvette C3+C4, Mercedes SL R107, Fiat 500, ältere VW Käfer oder generell Käfer Cabrios, Citroen DS/ID, Land Rover Serie 1, 2 und 3 ... wenn man einen guten Zustand erhält kriegt man schon seit Jahren mindestens den Kaufpreis wieder raus, auch wenn man sie als Alltagsfahrzeuge nutzt. Für Spekulationsgewinne sind sie aber meist uninteressant.

double-p
Geschrieben

Der Wagen muss halt schonmal "ab Werk" relativ selten sein.

Die E34 sollten derzeit auch auf "Talsohle" sein ;-)

Nub
Geschrieben

McLaren F1.

Unglaublich Wertstabil.

AStrauß
Geschrieben

Man sollte auch hier wieder differenzieren, was ist Wertverlust? Ein Auto für Null fahren ist fast unmöglich.

Vor allem wenn man schreibt das man Ihn täglich bewegt.

Gerade die älteren Fahrzeuge brauchen Pflege und Zuneigung.

Das kosten zeit und Geld.

Gerade ein 107er, meistens nichts rechtes was auf dem Markt so rum schwirrt.

Wenn man Ihn dann richtig richtet/Restauriert ist der Investitions Betrag und der Wert nicht mehr übereinstimmend.

Mann könnte auch sagen, ich kaufe jetzt einen 456 GT, zeitlos schön, elegant eines der schönsten Fahrzeuge überhaupt.

Der Preis ist gerade am Tiefpunkt, also sollte ich keinen Wertverlust machen. Tja und wenn ich ihn jetzt 5 Jahre Fahre und wenn es nur 5000 - 8000 Kilometer im Jahr sind, habe ich die Anschaffungskosten wieder Investiert :wink:

Also ist bei Euch Wertverlust rein auf Einkaufspreis und Wiederverkaufspreis bezogen ?

Graunase
Geschrieben

Das ist genau der Fehler der häufig gemacht wird:Man schaut hin was habe ich bezahlt und schaut dann was habe ich bekommen.Es wird häufig nicht das investierte mitgerechnet.Selbst ein Sammlerwagen welcher 2000km im Jahr fährt kann unglaublich verschlingen.

Das mal außen vor gelassen sind denke ich die Youngtimer (und die die noch "alte"Gebrauchte sind:e34,e32,e31,MB R129,Porsche 9xx) der damaligen Oberklasse aufgrund ihrer Seltenheit ihres häufig berühmten Designs und häufig guten Verarbeitung immer für Preisstabilität gut.Das liegt halt daran daß diese Fahrzeuge teils auf einem Preisniveau sind von welchem nichts mehr sinken kann,wohingegen viele Oldtimer in einer Art Blase sind welche manchmal etwas ungesund wirkt:???:

danipups
Geschrieben

Toyota Supra MKIV LHD Schalter

mecki
Geschrieben

Mal eine kleine Rechnung ein Auto vor 10 Jahren für 5000 DM gekauft, Wert der heute zu erzielen ist liegt bei 10.000 Euro. Wow, eigentlich hat sich der Wert ver4facht!

Garagenkosten 50,-- Monat auf 10 Jahre plus Benzin, plus Versicherung, plus Steuern, plus Verschleißteile, plus Reparaturen und schon wird eine schwarze Null schwer zu realisieren sein.

10 Jahre Spaß damit gehabt zu haben = unbezahlbar! Der Rest Mastercard! ;-)

lg

mecki

Graunase
Geschrieben

Jup,so siehts aus.Und das ist der Grund warum ich meinen e24 auch fleißig fahre,nur dann lohnt er sich.Er macht Spaß,ist was besonderes und unter dem Strich habe ich nach x JAhren wohl nur die Unterhaltskosten gehabt.Welches neue Auto bietet das schon?

Da braucht amn sich nix vormachen,selbst die wertstabilsten Autos vernichten Kapital-und das läßt sich nur schönrechnen wenn man mit "Softskills wie z.B. Fahrspaß,Exklusivität,Hobby etc.anfängt zu argumentieren.Und in genau in dem Moment ist das Auto keine Kiste mehr um von A nach B zu kommen sondern ein Steckenpferd (O:-)) für das andere Regeln gelten (dürfen).Und das wiederum sind größtenteils die Leute die dieses Forum hier bevölkern...

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Bei Alltagswagen kann man generell nur eine "Wertstabilität" erzielen.

Einen ernsthaften Mehrgewinn - wenn man Zinsverlust, Kaufkraft/Inflation und Unterhaltskosten miteinberechnet - wird man selbst bei den Sammlerfahrzeugen nur bei wenigen Modellen finden. Also für ernsthafte Spekulationen/Geldvermehrung ist m.M. der ganze Automarkt nix gescheites (außer man ist Händler/Restaurator/usw.).

Langfristiges "anlegen" taugt hier eher als Notgroschen/Tafelsilber, nach dem Motto: "´die Firma ist pleite, für meinen Lebensabend verkaufe ich jetzt den F40 und den 300 SL Gullwing etc.´".

@mecki

Hört sich wie bei meinen ehemaligen BMW 323i E21 an.

AStrauß
Geschrieben

Jetzt hört sich die Debatte doch schon ganz anders an.

Vorher sah es so aus, wie wenn es Autos geben würde mit denen man nichts an Geld kaputt macht.

Wobei Mecki -> beim 456 und weiteren Fahrzeugen wie ältere Lambo etc. die Versicherung, Steuer, Benzin, Garagenmiete etc. nicht reinrechnen brauche um in 4-5 Jahren den Fahrzeug Wert wieder Investieren zu müssen.

Allein die Service und Erhaltungskosten reichen da schon aus. :wink:

Aber jetzt wird wenigsten auf einer vernünftigen und geordneten Basis debattiert, das war für mich vorher nicht ersichtlich !

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...