Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Opel Speedster - Was ist davon zu halten?


Empfohlene Beiträge

Hallo liebe CP-Gemeinde, :)

ich wollte euch fragen, was ihr zu diesem Wagen sagt?

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=83458921&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=19000&makeModelVariant1.modelId=26&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&ambitCountry=DE&zipcode=87629&zipcodeRadius=100&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=〈=de&pageNumber=1

Sollte man davon eher die Finger lassen oder ist das Tuning ausgereift oder hat hier schon jmd Erfahrungen mit der Firma Dbilas gemacht und kann mir etwas über die Standfestigkeit sagen? Und bringen die "Zimmermann" Bremsscheiben einen großen Vorteil?

Bzw. ist das Gesamtpaket brauchbar oder für die Tonne salop gesagt?

Wäre über jeden nützlichen Kommentar dankbar!

Gruß

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 150
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • BMW-M5

    25

  • Muhviehstar

    18

  • mASTER_T

    17

Aktivste Mitglieder

  • BMW-M5

    BMW-M5 25 Beiträge

  • Muhviehstar

    Muhviehstar 18 Beiträge

  • mASTER_T

    mASTER_T 17 Beiträge

Beste Beiträge

double-p

Ich wunder mich ueber nichts mehr. Mach mal "den Bart" (schreib 100mal): Wenn zu schnell, dann ist es zu schnell. Den Transfer zu "Wenn zuviel plus an Beschleunigung..." schreibst

Graunase

Es gibt einfach Situationen in denen extrem geringes Gewicht und extrem hohe Leistung,evtl.gar plötzlicher Turborumms selbst einen normalen bis erfahrenen Fahrer komplett überfordern.Dazu noch Mittelm

Rodemarc

Das ist jetzt schon eine ziemlich lächerliche Argumentation. Der Fahrer vom Speedster hat uns doch den Unfall geschildert und die Sache auf seine Unerfahrenheit mit dem Auto zurückgeführt. In diesem F

Hallo auch,

Die Leistungsangabe ist etwas arg optimistisch....

Der 2.2er ist recht tuningresistent.

Die Zimmermann Scheiben schaden nicht. Rosten aber extrem.

Das erleichterte Schwungrad dürfte genau garnichts bringen.

Allerdings läuft im Speedsterforum gerade eine Sammelbestellung für ein Kompressorkit. Dann dürfte so ein Sauger genau die richtige Basis sein.

Ist aber eine Glaubensfrage ob man ein bereits getuntes Fahrzeug kauft oder

lieber selbst aufbauen lässt.

@Mike:

Das habe ich mir schon irgendwie gedacht, dass man von dem Saugertuning nicht viel zu halten hat. Ich will auch ganz ehrlich sein...wenn ich mir einen Speedster kaufen sollte, dann wäre der einer der Letzten, den ich in Erwägung ziehen würde, da Bastelkiste (für mich).

Ich schaue mir den Wagen morgen mal an (deshalb die Fragen) und werde ihn auch mal Probefahren, da ich noch nie mit einem Speedster gefahren bin.

Bin schon jetzt gespannt wie ein Flitzebogen. X-)

Hoffentlich passts Wetter morgen, da es jetzt schon leicht pieselt. :lol:

Gruß und danke für die Antwort! :-))!

Sauger tuning ist sicher weniger efficient als turbo tuning aber das es nichts bringt ist auch nicht wahr. Die 170ps die angegeben sind kan ich mir bei anderen krummer, auspuffanlage inclusief kat ersatz, luftfilter und 'chippen' ziemlich gut vorstellen. Die erleichterte schwungscheibe bewirkt keine wunder aber das als "rein garnichts" abzustempeln kan ich auch nicht sagen. Jedes bisjen hilft, und sicher bei die schwungmasse :wink:

Gruss aus Belgien und viel spass beim probefahren :-))!

...

Gruss aus Belgien und viel spass beim probefahren :-))!

Ich schreibe mal kurz, wie meine erste Fahrt mit einem Speedster war.

Es reicht eigentlich ein Wort: Phänomenal!

Mit so einem Wagen zu fahren ist echt der Knaller. Die Kurvenlage, die Kurvengeschwindigkeiten, die Lenkung und allein schon das Ein- und Aussteigen. :D

Allein von der Bremse war ich etwas enttäuscht, was aber vllt auch daran lag, dass der Wagen anscheinend schon länger in der Garage stand?!

Aber nach ner 3/4Std müsste man doch den ganzen Müll "heruntergebremst" haben, der auf der Scheibe ist?! Naja egal...

Der Verkäufer meinte, dass die Originalbremse im Vergleich totaler Müll sei?!

Ich und mein Freund hatten so ein fettes Grinsen auf dem Gesicht, als ich das erste Mal stärker beschleunigt habe, nachdem der Motor warm war. :D

Dann der Sound vom Komotec-Auspuff mit dem Geblubber...darin habe ich mich echt verliebt.

Allerdings ist der Wagen in keinem guten Zustand. Überall Gebrauchsspuren, wie etwa an den Türgriffen (innen wie außen), der Schaltknauf war speckig (wie man das bei einem Aluteil hinbekommt...keine Ahnung), die Aluleiste beim Einstieg unter den Lichtschaltern war vom Einsteigen zerkratzt, wie auch der Schalttunnel, der auch abgenutzt aussah und am Fensterrahmen hing irgendwie ein Gummiteil ab. Aber von außen waren keine Mängel erkennbar.

Der Verkäufer meinte zu mir, dass ein normaler 2.2 im Vergleich zu dem Wagen eine lahme Krücke sein soll. Naja klar, er will halt auch den Wagen loshaben, aber so richtig glauben kann ich es nicht. Ich werds ja sehen, wenn ich mal irgendwann einen ungtunten fahre.

Ich bin jetzt zumindest ein neuer Speedster-Liebhaber. O:-)

Muhviehstar

Super, ein Liebhaber mehr!

Eine ganz klare Empfehlung von mir: Hier im Forum tummeln sich ein paar Speedsterfahrer, aber guck doch mal im Opel Speedster Club (google, da ich hier nicht dreist einen Direktlink einstellen möchte) vorbei. Dort gibt es eine Käufer-Checkliste und man bekommt zahlreiche Rückmeldungen zu Fragen.

Ich habe mir im Januar auch einen gelben Sauger zugelegt. Meiner ist ein wenig getunt, dafür in einem guten Zustand, hat aber auch ein paar Euro mehr gekostet, als der von dir gefahren Speedy.

Ich hoffe, dass du weißt worauf du dich da einlassen möchtest! Der Speedster hat einige Schwachstellen, die sich aber alle mehr oder minder gut ausbessern lassen. Trotzalledem gibt es wohl kein spaßigeres und vor allem schnelleres Auto (auf Landstraßen) für das Geld!

Wenn dir die Leistung eines Saugers irgendwann nicht mehr genügt, gibt es zahlreiche größere Umbaukits (Turbo / Kompressor), denn Saugertuning bringt es wirklich nicht. 170 PS halte ich schon für stark optimistisch, da die meisten Sauger von Haus aus nicht die 147 PS erreichen. 180 PS hat der Speedster nie! Steht auch nicht umsonst schon Ewigkeiten im Netz...

Zu der Bremse: Wann wurde der letzte Bremsflüssigkeitswechsel durchgeführt? Manche Speedsterfahrer machen es jährlich, andere alle zwei Jahre. Alle drei Jahre, wie vorgeschrieben, ist zu lang! Bei geänderten Reifen kann es außerdem zu Problemen mit dem ABS kommen, aber das müsstest du gemerkt haben.

Super, ein Liebhaber mehr!

Jau, finde ich auch gut! :D

Eine ganz klare Empfehlung von mir: Hier im Forum tummeln sich ein paar Speedsterfahrer, aber guck doch mal im Opel Speedster Club (google, da ich hier nicht dreist einen Direktlink einstellen möchte) vorbei. Dort gibt es eine Käufer-Checkliste und man bekommt zahlreiche Rückmeldungen zu Fragen.

Werde ich bestimmt mal bei Gelegenheit machen, danke für den Tipp! :-))!

Ich habe mir im Januar auch einen gelben Sauger zugelegt. Meiner ist ein wenig getunt, dafür in einem guten Zustand, hat aber auch ein paar Euro mehr gekostet, als der von dir gefahren Speedy.

Dürfte ich fragen wieviel? Was für ein Bj und wieviele km? Gerne auch per PN.

Wieviel sollte man denn ausgeben, damit man ein Auto hat, von dem man ausgehen kann, es macht einem keine Sorgen? km-Stand dachte ich sollte vllt unter 50tkm liegen.

Ich hoffe, dass du weißt worauf du dich da einlassen möchtest! Der Speedster hat einige Schwachstellen, die sich aber alle mehr oder minder gut ausbessern lassen. Trotzalledem gibt es wohl kein spaßigeres und vor allem schnelleres Auto (auf Landstraßen) für das Geld!

Was sind denn die am Häufigsten Probleme, die beim Speedster auftreten? Sorry, wenn das in einem anderen Thread vllt schon besprochen wurde.

Zu der Bremse: Wann wurde der letzte Bremsflüssigkeitswechsel durchgeführt? Manche Speedsterfahrer machen es jährlich, andere alle zwei Jahre. Alle drei Jahre, wie vorgeschrieben, ist zu lang! Bei geänderten Reifen kann es außerdem zu Problemen mit dem ABS kommen, aber das müsstest du gemerkt haben.

Keine Ahnung, gute Frage. :lol:

Aber natürlich auch wieder ein guter Tipp!

CP at its best! :-))!

Muhviehstar
Dürfte ich fragen wieviel? Was für ein Bj und wieviele km? Gerne auch per PN.

Wieviel sollte man denn ausgeben, damit man ein Auto hat, von dem man ausgehen kann, es macht einem keine Sorgen? km-Stand dachte ich sollte vllt unter 50tkm liegen.

Mein Speedster ist BJ 12/01 (Achtung: EZ ist beim Speedster total uninteressant, da die meisten Ewigkeiten im Showroom standen) und hat die Dashboard-Nr. 2072. Gelaufen hat er 30.000km (im letzten Monat schon wieder 2.000 km draufgekommen X-) ).

Wieviel man generell ausgeben kann, um sicher zu sein, kann ich dir nicht sagen. Schnäppchen gibt es, aber die sind sehr schnell verkauft. Im Speedster Club gibt es auch gute Angebote, die nicht bei Mobile & Co stehen.

Ich hatte mir auch eine Grenze bei 50.000km gesetzt. Ist aber eigentlich egal, da man z. B. das Fahrzwerk später doch ändert.

Was sind denn die am Häufigsten Probleme, die beim Speedster auftreten? Sorry, wenn das in einem anderen Thread vllt schon besprochen wurde.

Ein ganz heißes Thema sind die Spurstangen. Wenn die brechen, dann bist du nur noch Beifahrer!

Eine Sache optischer Natur ist die Lackierung: Lackbläschen sind beim Speedster nicht unnormal und ganz wichtig ist es, dass der Speedster nicht über Winter an einer Laterne oder im Carport steht. Es kann sein, dass das GFK Wasser gezogen hat und dann gibt es Lackablatzer an allen Ecken, sodass das ganze Auto neu lackiert werden darf. Gerade bei Umlackierungen sollte man daher auf die GFK-Kompetenz des Lackierers achten :???:

Es gibt noch einige Schwachstellen mehr, denn es ist und bleibt eine englische Bastelbude! ;)

Hi.

Ich will auch meinen Senf dazu geben :wink:. Erstmal Glückwunsch zur Probefahrt und den Glücksgefühlen hinterher. Hatte ich vor fünf Jahren auch und selbst heute immer wieder.

Eins ist klar, der Speedy ist kein Supersportwagen. Aber er erregt enormes Aufsehen, gerade in einer knalligen Farbe und etwas Sound. Man sollte resistent sein gegen ständiges Gegaffe, fotografiert werden und dumme Bemerkungen von wegen OPEL...

Aber er macht unheimlich viel Spaß, eben gerade auf der Landstraße und bietet für mein Empfinden ein super Preis-Leistungs-Verhältnis (gerade im Vergleich zum Lotus Original).

Zum Technischen:

Die Zimmermänner halte ich für Müll, sie reissen, sie rosten und die Bremsleistung ist für mein Empfinden dürftig. Besser sind die Originalscheiben mit entsprechenden Rennsportbelägen. Da gibt es eine Riesenauswahl, legal oder auch nicht.

Den zerkratzten Mitteltunnel würde ich ohnehin beledern lassen. Dieses Plastikteil in der Mitte geht gar nicht. Meine Meinung.

Ansonsten gibt es einige typische Macken wie Kühler, Scheinwerfer, Spurstangen...Aber es gibt auch für alles eine (bessere) Lösung. Wenn Du wirklich Interesse an einem Speedy hast, meld Dich im Speedy Forum an. Da kannst Du Dir noch massig Meinungen holen...

Übrigens, meiner hat 151PS im Serienzustand. Die Streuung geht also auch nach oben :-)

...Eins ist klar, der Speedy ist kein Supersportwagen. Aber er erregt enormes Aufsehen, gerade in einer knalligen Farbe und etwas Sound. Man sollte resistent sein gegen ständiges Gegaffe, fotografiert werden und dumme Bemerkungen von wegen OPEL...

Aber er macht unheimlich viel Spaß, eben gerade auf der Landstraße und bietet für mein Empfinden ein super Preis-Leistungs-Verhältnis (gerade im Vergleich zum Lotus Original).

Das ständige Gegaffe ist eine Zeit lang vllt ganz lustig, aber mich wird man mit so einem Auto sowieso nicht in der Stadt zum "Spazierenfahren" sehen. :lol:

Und gegen die Bemerkungen über Opel bin schon resitent. Fahre ja schließlich seit 4,5 Jahren selber einen und bin mega zufrieden mit dem Wagen. Sind ja meistens nur die neidischen VWler...:D

Zum Technischen:

Die Zimmermänner halte ich für Müll, sie reissen, sie rosten und die Bremsleistung ist für mein Empfinden dürftig. Besser sind die Originalscheiben mit entsprechenden Rennsportbelägen. Da gibt es eine Riesenauswahl, legal oder auch nicht.

Den zerkratzten Mitteltunnel würde ich ohnehin beledern lassen. Dieses Plastikteil in der Mitte geht gar nicht. Meine Meinung. ...

Das Einzigste, was ich eben verändern würde, wäre die Komotec-Anlage drunter zu schnallen. Aber wenn man dann erst einen hat, dann will man bestimmt immer mehr verändern, als man denkt. Denn die Belederung des Mitteltunnels ist ja sehr beliebt und macht echt was her und son paar andere Bremsbeläge...jajaja...mal schauen, was sich so ergibt. X-):-o

Schau wirklich mal ins Speedster Forum und vor allem falls du einen vor hast zu kaufen,auf jedenfall GENAU anschauen,wenn möglich vielleicht jemanden mitnehmen der sich mit Speedstern ein wenig auskennt.

Im Speedster Forum findest du alles gelistet,ich meine da gibt es auch eine Checkliste nach der du gehen kannst beim Speedy kauf (hatte ich mal dabei und habe einen als total untauglich empfunden :D ). Wichtig ist auch nach Rückrufaktionen zu fragen (z.B. Felgen, Abs,Beifahrertürverkleidung).

Auspuff kann ich außer Bastuck eigentlich alles empfehlen :) Wobei ein Opel Cup meiner Meinung nach noch einen Tick lauter ist :)

  • 11 Monate später...

Ähmmm, ja...Ladies und Gentlemänner,

ich bin endlich am Ziel! Es ist ein Speedster geworden! O:-)

Bei seiner Geburt war er noch ein 2.2er, der mittlerweile zu einem 2.0 Turbo mit diversen Modifikation etwas erstärkt auf seinen breiten "Reifchen" steht. :D

Ein paar wenige Daten (für die Nicht-OSCler im CP-Forum, ihr alten Plaudertaschen...X-)):

"Interieur

- Farbe British Racing Green :-))!

- Leder beige, auch Türverkleidungen :-))!

- Radio mit DVD und Touchscreen Navi :-(((°

- Pioneer Endstufe

- org. Speedster Fußmatten

- Ladedruck Anzeige

- Abgastemperatur Anzeige

- Schaltknauf aus dem Opel Alu-Paket

- Turbo-Stack

Motor & Komponenten

- Opel Z20LET

- Stahlpleuel

- LEH-Kolben

- LEH-Luftmassenmesser 80mm

- Kolbenbodenkühlung

- Kurbelwelle erleichtert

- leichtes Stahlschwungrad

- LEH-Lader

- VX-Performance Ladeluftkühler

- VX-Performance grosse Ansaugung (80mm) & Airbox

- VX-Performance Ölkühlerkit

- DBilas Krümmer

- Vorkatersatzrohr

- Komotec Endtopf :-o 8)

- Sachs organische Kupplung

Fahrwerk & Bremsen

- Doublesixx Stufe 2 Gewindefahrwerk

- Borbet-T 16" Felgen (7,5" vorn, 9" hinten)

- Hilfsrahmenstrebe "Winnie"

- ATE-Powerdisc Bremsscheiben mit veränderter Bremsanlage a la Regelin

- Goodridge Stahlflexbremsleitungen :-))!

Exterieur

- Turbo-Seitenkästen

- org. Turbo-Spoiler

- org. Front-Flaps

- Softtop schwarz

Software

- Einzelabstimmung bei Stephan Klasen

- Leistung bei 40° Aussentemperatur waren 250PS. :vollgas: :wink2:"

(das habe ich einfach aus der Anzeige im OSC kopiert)

Ich bin jetzt natürlich überglücklich und hoffe, dass ich mit dem Wagen ein paar schöne Jahre haben werde ohne Unfall o.ä.! :-))!

Klingt ziemlich gut! Gratulation!

Jetzt noch aus England die Vauxhall-Embleme, -Nabenabdeckungen und -Kleinteile besorgen, zwei emallierte Union Jacks an die vorderen Seitenteile geschraubt und schon ist's auch kein Opel mehr, ganz ohne Förderung der Bundesregierung... (duck und weg!)

Dann aber bitte auch mit verchromtem Heckgepäckträger.Und auf der Rennstrecke dann mit einem schwarzen Halbschalenhelm mit Schutzbrille!

Gelochte Wildlederhandschue sind ebenfalls obligatoire...

Viele Grüße,The British Racing Authority

@Hugo & Nase:

Ihr seids mir ja welche...:lol:

Danke auch euch Beiden!

Aber ich muss euch enttäuschen: (Klebe)-Opelembleme und der Fuchsschwanz stehen bei mir ganz oben auf der "To-Do-Liste"! :wink:

Lass die Embleme runter, dann hast du viel mehr Spaß!

Wie in einem anderen Thread geschrieben

Ich habe die Embleme bei meinem aus dem gleichen Grund entfernt. Gibt doch nichts über Leute, die 10x ums Auto herumschleichen und dann vorsichtig fragen: "Entschuldigen Sie bitte, dürfte ich erfahren, was das für eine Marke ist?" :D

Oder man hört: "Guck mal, ein Ferrari!" :D Wird natürlich alles aufgeklärt und manche Leute fragen dann, welcher Tuner den Opel so umgestaltet hätte.

Wirklich immer wieder unterhaltsam!

Hmm, ja, das kann ich mir schon vorstellen. Aber irgendwie finde ich es trotzdem schade, seine "Identität zu verleugnen". :lol:

Erst gestern wurden wir als wir mit dem Wagen unterwegs waren an einer Kreuzungn von einem älteren Herren gefragt, was das denn für ein toller Oldie sei...dann kam der Blick auf das Lenkrad, dann das verwunderte Gesicht und dann der verwunderte Satz: "Ach, ein Opel?!" :D

@BMW-M5: Kannst du mal ein Paar Bilder einstellen? Bin auf die Optik gespannt!:D

Ja, kein Problem. Allerdings habe ich bis jetzt noch keine eigenen Fotos gemacht und deshalb "klaue" ich es jetzt einfach mal aus dem OSC bzw. vom Vorbesitzer:

58144774.png

Wenn der Wagen dann mal richtig geputzt und besseres Wetter ist werde ich auch welche machen.

Felgen und Reifen sind bei den Kisten eine ganz eigenes Kapitel. Die Auswahl an Felgen, welche ohne Versatzschrauben oder Distanzen passen, ist sehr gering.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Leider hab ich im Netz nichts zu diesem Fahrzeug gefunden. Evtl. auch noch ein Umbau der Replica.
       
      Ist dieses Gefährt schon mal jemand aufgefallen?
    • Auf Youtube gibt es zwei Videos zum Frühlingsfest 2019.
       
      Es ist dort bei D&M ein weißer Speedster mit Klappdeckel ausgestellt.
      Weiß jemand etwas darüber?
       
       

    • Moin zusammen,

      in letzter Zeit tauchen immer mal wieder Bilder von 997 Speedstern auf, die nicht im "einheits weiß oder blau" lackiert sind...




      Meine Frage: Sind das original Porsche PTS ("paint to sample") oder nachträglich lackierte/foilierte Fahrzeuge.

      Und gleich noch eine hinterher: Gab es das sogar beim Sport Classic? Da wären mir keine anderen Farben bekannt?

      Gruß
      Tobi
    • Neben dem Taycan hat Porsche am 08. Juni auch einen Porsche 911 Speedster auf Basis des Baumusters 991 vorgestellt. Zwar nur als (fahrbereites) "Concept", aber man kann davon ausgehen, daß es eine Kleinserienfertigung im Modelljahr 2019 geben wird.
       
      Unter der Karosserie befindet sich GT3-Technik, sowohl das Fahrwerk als auch den Motor betreffend. Bisher hat es Porsche immer abgelehnt, von seinen GT-Sportwagen entsprechende Cabrio-Versionen abzuleiten. Diese Haltung dürfte sich somit geändert haben... Allerdings ist es nun gerade der Motor, der die Carrera-Versionen der Ur-Speedster aus den 1950er Jahren zitiert. Für die Karosserie selbst wurde übrigens ein Carrera 4 Cabriolet modifiziert. 
       
       
       
      Es bleibt spannend. Denn möglicherweise wird der neue Speedster in zwei Motor-Versionen angeboten werden. Und zwar mit dem schon angesprochenen GT-Motor und alternativ mit dem Turbo-Motor aus den aktuellen Carrera-Modellen.
       
    • Möchten Sie 964 Speedster Teile verkaufen? Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie etwas zu verkaufen haben. Vielen Dank.


×
×
  • Neu erstellen...