Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Fahrbericht Cayenne Turbo S


Gast 640RP

Empfohlene Beiträge

Vor zwei Wochen war es soweit, der Händler des Vertrauens rief an und meldete grünes Licht für eine Probefahrt im Cayenne Turbo S.

Während ich mir auf dem Hof den wohlgeformten Sportsitz richtig einstellte, gab mir der Händler neben dem Briefing noch einen wichtigen Tipp, den ich die nächsten Stunden des öfteren befolgen sollte: "Wenn vor Ihnen frei ist...machen Sie das Radio aus...legen Sie das Gaspedal auf den Teppich...und genießen Sie."

Doch dazu später mehr, vielleicht zuerst noch ein paar Worte über den Innenraum. Dunkles Leder - wunderschön. Lederdachhimmel - richtig geil. Aber Kohlefaserdekoreinlagen in einem "Geländewagen"? - Naja...das ist wohl dazu gedacht, dem Fahrer (und seinen Mitfahrern) jederzeit bewusst zu machen, dass sie in einem sehr sehr unvernünftigen Auto sitzen.

Wie auch immer. Schlüssel rein, Motor an. Mit einem kurzen Aufbrodeln meldet sich der 4,8 Liter V8 zum Dienst. Alle 550 Pferde haben sich versammelt.

Dass es sich dabei nicht um Seepferde, sondern echte Vollbluthengste handelt, merke ich, als ich von der Ampel sanft anfahren will und der Wagen mit einem Satz nach vorne den neben mir stehenden SLK verlädt.

Und dann stellt sich dieses Grinsen im Gesicht ein, das man die ganze Zeit nicht mehr loswird und das nach ca. 20 Minuten echte Schmerzen verursachen kann. Der Sound dieses Monsters kann sich hören lassen. Viele sich drehende Köpfe am Strassenrand lassen vermuten, dass er nicht nur innen gut klingt.

Auf der Autobahnauffahrt lasse ich dann zum ersten mal alle 550 PS los...was für ein Inferno (dieser Sound!)! Ich blinzle einmal, und die Tachonadel ist von 100 auf 140km/h und bevor ich wieder blinzeln muss sind die 200 geschafft und ich bin auf der linken Spur an einem CL 500 dran, der mich verzweifelt versucht abzuschütteln. Er kann ja nicht wissen, dass er selbst im unbegrenzten Bereich keine Chance hat, denn während sein Wagen bei 250km/h im 6. abregelt, schaltet meiner gerade aus dem oberen Drehzahlbereich des 5. in den 6. , um gemütlich die letzte Hürde Richtung 280km/h zu nehmen.

Meine Gesichtsmuskulatur fühlt sich vom Dauergrinsen langsam taub an.

Ein Blick auf den Durchschnittsverbrauch entlockt mir dann ein unterdrücktes Lachen, denn erstaunlicherweise liegt der nicht wirklich über dem des Turbo.

Auf der folgenden Landstrassenetappe fühlt sich der Cayenne Turbo S ebenfalls Zuhause. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass mir ein 911 Turbo hier mehr Spaß machen würde. Man kommt sich vor wie der gestresste Fahrer eines Kurierunternehmens, der unbedingt einen Haufen Pakete pünktlich abliefern muss, wenn man ständig mit diesem Schiff am überholen ist. Zeit, die Sache von der gemütlichen Seite zu betrachten. Die Soundanlage ist klasse, das Panoramadach macht den Innenraum angenehm hell. Eben den Tempomat auf 100km/h eingestellt und so gleite Ich gemütlich durch den Schwarzwald und überlege mir, welches Fazit ich ziehe.

Es könnte so aussehen: Wenn man sehr viel Geld hat und CL Fahrer mit einem Geländewagen das Fürchten lehren möchte, ist man beim Cayenne Turbo S goldrichtig. Eine Fahrmaschine, die ihresgleichen vergeblich sucht. Rennwagentechnik in einem SUV, das dazugehörige Rennwagengefühl stellt sich allerdings nicht ein, auch wenn die nackten Daten anderes vermuten lassen. Ich stehe auf das Rennwagengefühl.

Als ich den Wagen zum Händler zurückbringe, tut es mir nicht wirklich weh, den Schlüssel aus der Hand zu geben. Aber geil war's schon!

f5l4cvtj.jpg

ote78959.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Du hast einen sehr guten Schreibstil. Kurzer, aber guter Bericht.

Obwohl ich das mit dem Verbrauch ja nicht so recht glaube.

Wie weit bist Du denn gefahren damit? Hast Du den Durchschnittsverbrauch mal resettet am Anfang?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für das Lob!

Also den von Porsche angegebenen Wert von 14,9 Litern kann man natürlich den Hasen geben, da kommt man nie hin. Ich bin moderat gefahren und hatte einen Durchschnittsverbrauch um die 22-25 Liter. Nach der Autobahnfahrt waren es ~ 33 wenn ich mich recht erinnere. Ich muss zu meiner Schande sagen, dass ich nicht resettet habe, aber ich glaube der hatte nicht wirklich viel auf der Tagesuhr. Nagelt mich auf die Werte nicht fest, die Fahrt ist schon zwei Wochen her. Da geht auf jeden Fall noch mehr, aber dann fährt man schon sehr unorthodox.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Bericht!

@Telekoma

Ich habe es so verstanden, dass er im Vergleich zum normalen Cayenne Turbo (ohne S X-) ) keinen spürbaren Mehrverbrauch vernommen hat. Vom 997 habe ich nichts gelesen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach. Alles klar. Was habe ich denn da wieder hineininterpretiert? :oops:

Nehme alles zurück. Ich war unaufmerksam und deshalb ist mir nicht bewusst geworden, dass es um den "S" geht. Dachte der Cayenne Turbo Facelift hätte jetzt schon 550 PS in der Moskau-Ausstattung.

(HA! Obwohl Moskau Ausstattung, früher als Synonym für schlecht augestattete Autos, mittlerweile ja eine völlig gegenteilige Bedeutung erhalten hat.:D:D)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöner Bericht, aber zugegeben auch ich dachte wie Telekoma und musste überlegen wie man es anstellt um mit dem 997 Turbo so einen Verbrauch hin zu bekommen :D

Danke für den Bericht. Und wie immer bitte mehr davon. Ich mag solche Berichte viel lieber wie die in Zeitschriften.:-))!

Viele Grüße

Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
Ach. Alles klar. Was habe ich denn da wieder hineininterpretiert? :oops:

Nehme alles zurück. Ich war unaufmerksam und deshalb ist mir nicht bewusst geworden, dass es um den "S" geht. Dachte der Cayenne Turbo Facelift hätte jetzt schon 550 PS in der Moskau-Ausstattung.

(HA! Obwohl Moskau Ausstattung, früher als Synonym für schlecht augestattete Autos, mittlerweile ja eine völlig gegenteilige Bedeutung erhalten hat.:D:D)

In Moskau fahren hauptsächlich Frauen mit dem Ding.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sogar in der Dominikanischen Republik nicht anders.

Da bin ich einmal quer durchgefahren.

Und in den grösseren Städten, wo man die einzigen hochwertigeren Autos fahren sah, sassen grundsätzlich zurechtgemachte Damen mit Gucci-Schild auf der Nase in den Cayennes und Range Rovers

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sogar in der Dominikanischen Republik nicht anders.

Da bin ich einmal quer durchgefahren.

Und in den grösseren Städten, wo man die einzigen hochwertigeren Autos fahren sah, sassen grundsätzlich zurechtgemachte Damen mit Gucci-Schild auf der Nase in den Cayennes und Range Rovers

Dafür habe ich in der Dom.-Rep. keinen einzigen anderen Porsche außer dem Cayenne gesehen. :wink:

Liegt wahrscheinlich daran, dass man den Cayenne dort sogar halbwegs braucht, was man ja von Moskau nicht gerade behaupten kann.

PS: Einmal quer durchgefahren? So als echter Europäer? Das klingt aber verdammt nach Abenteuer. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dafür habe ich in der Dom.-Rep. keinen einzigen anderen Porsche außer dem Cayenne gesehen. :wink:

Liegt wahrscheinlich daran, dass man den Cayenne dort sogar halbwegs braucht, was man ja von Moskau nicht gerade behaupten kann.

PS: Einmal quer durchgefahren? So als echter Europäer? Das klingt aber verdammt nach Abenteuer. :D

Schonmal in Moskau gefahren? Vor allem bei schlechtem Wetter?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...