Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Vmaxx

BMW 320td compact vs. VW Golf TDI 110 KW

Empfohlene Beiträge

Vmaxx
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hi,

auf dem Papier haben ja beide die ähnlichen Leistungswerte.

Vom Konzept her würde mir der BMW mit Heckantrieb auf jeden Fall mehr zusagen, allerdings glaube ich dass der VW hinsichtlich Verbrauch auf Langstrecke durch den sechsten Gang noch etwas sparsamer sein könnte.

Hat jemand schon mal Erfahrung mit den beiden gesammelt? Welche Meinung habt ihr??

Gruß

Ralph

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Autopista
Geschrieben

Ich fahre selbst im Alltag einen 110KW Golf IV TDI und würde mich sehr freuen wenn sich ein 320 td Fahrer mal für einen Vergleich bereit erklärt.

Der Wagen läuft knapp 230 laut Tacho in der Ebene und bergab leicht über 240. Einmal hab ich auch 250 geschafft, war aber praktisch im freien Fall...... O:-)

Der Verbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 5.5 und 10.0 Liter Durchschnitt. Letzteres entspricht allerdings fast der Momentanzeige bei Vollast.

Mein Fazit: Der Motor ist ein Wucht, aber das Chassis entäuscht. Fahrwerk zu weich, Bremsen zu schwach.

M3fan
Geschrieben

Wir haben die 320d Limo. Besteht interesse? Pder geht nur der td??

Autopista
Geschrieben

Grundsätzlich jederzeit.

Eigentlich würde ich den Wagen mal gegen jedes Auto in der Klasse 150-170PS ausprobieren.....

Allerdings bin ich zeitlich etwas eingeschränkt bis Ende des Jahres. Wer will kann sich ja mal bei mir per PN melden.

EIMocke
Geschrieben

Hallo zusammen,

auch wenn diese Antwort erst recht spät erfolgt, ich wusel mich gerade durch so einige Foren, so soll sie mal meinen Eindruck der beiden Fahrzeuge widerspiegeln.

Ich selbst bin Fahrer eines 110 KW Golf TDI. Vor Kurzem bin ich in den Genuss gekommen, den 320td compact zu fahren.

Motortechnisch kommt der BMW vom Fahreindruck her nicht so mit dem Motor des Golf mit, da ich festgestellt habe, dass dem BMW um einiges früher die Luft ausgeht, er zieht weniger stark ab ca. 3000 Touren, als der Golf. Der BMW hat damit einen tollen Motor, keine Frage, was mir daran gefällt, das ist die gute Abstimmung des Fünfganggetriebes. Ich bin ja nunmehr nur 6 Gänge gewöhnt, vermissen tut man den sechsten Gang im BMW jedoch nicht.

Was mir ebenfalls aufgefallen ist, das ist die Tatsache, dass der BMW unheimlich gerne Spurrillen nachläuft, was der Golf nicht tut. Ebenso sind die Fahrgeräusche im BMW im Vergleich zum Golf unheimlich laut. Sehr hohe Windgeräusche schon ab ca. 120 km/h. Im Golf unterhält man sich noch in angenehmer Lautstärke bei 160 km/h, da wird es erst bei 200 km/h lauter.

Das Platzangebot ist im BMW sehr eingeschränkt, aber das kenn ich auch nicht anders von der 3-er Serie bei BMW.

Ich persönlich halte mehr vom Golf, aber spaßig sind beide Autos, ganz klar.

Viele Grüße

ElMocke

Spaßig sind beide Fahrzeuge.

M3fan
Geschrieben

Herzlich Willkommen im Forum!

Mal ne Frage zu deinem Tdi:

Was läuft denn der Golf auf der AB (highspeed)?

GRuß

Chris

Vmaxx
Geschrieben

wie schon geschrieben fahre ich seit kurzen den 110 KW TDI, habe derzeit 4500 km drauf.

Topspeed läuft er laut Uhr genau 220 km/h (16" Felgen mit 205er), beachtet man die Tachoabweichung, si werden das wohl nicht die angebebenen 216 km/h sein.

Generell muß man sagen dass der Verbrauch deutlich zu hoch ist: AB zwischen 170-200 10,5 Liter :-o:-o:-o:-o

Mit unserem 330d kann ich genau gleich fahren und verbrauch nie über 9,5.

Generell bin ich von der Verarbeitung auch ncoh nicht überzeugt.

so long

EIMocke
Geschrieben

Hallo nochmals,

mein Golf fährt laut der schönen kleinen digitalen Anzeige im Cockpit so um die 223-225 km/h. Laut Tacho hat der dann so um die 235 km/h angezeigt. Von daher bin ich damit ganz zufrieden. Erfüllt auf jeden Fall die Werksangabe.

Zum Verbrauch: So hoch komme ich allerdings nie. Er zeigt dies zwar als Momentan-Verbrauch an, aber das ist ja nicht die Referenz für eine längere Autbahnfahrt, bei der man auch mal abbremsen muss/wird, und es auch genug langsame Passagen gibt. Bei mir pendelt sich der Verbrauch bei zügiger Autobahnfahrt (ebenfalls 170-200) bei ca. 6.5 Liter ein. Damit kann man voll zufrieden sein. Der 320td compact braucht ca. einen Liter mehr.

Zu der Verarbeitung: Sind beide Fahrzeuge auf einem für mich hohen Niveau. Kann ich bei keinem der beiden auch nur irgendwie meckern.

Viele Grüße

ElMocke

VentureCup
Geschrieben

Hey,

fahre einen Golf 4 TDI bis auf 200 PS getunt. Aufgrund des sechsten Ganges geht der auf der AB laut Tacho auf 260. Das Problem mit den jetzigen Pumpe-Duese ist allerdings, dass sich die Leistung, je aelter der Wagen wird, bzw. je hoeher die km werden, verringert. Dies wurde mir sowohl beim Tuner bestaetigt, als auch bei VW selber hinter vorgehaltener Hand.

Trotzdem bin ich mit dem Wagen super zufrieden, wenn auch die Verarbeitung ggue. dem BMW nicht so doll ist. Den BMW bin ich uebrigens auch gefahren, das Agregat war mir insgesamt zu langweilig. Einfach zu konservativ und unspaektakulaer.

Gruss, Venture

EIMocke
Geschrieben

Hallo,

das ist ja nett. Welche Massnahmen haben denn zu der Leistung von 200 PS geführt?

Was mir allerdings neu ist, das ist die Information, dass die Dinger mit steigender Laufleistung an Leistung verlieren sollen. Gibt es da genaue Informationen, warum das so sein soll?

Gruß

ElMocke

Garth
Geschrieben
Das Problem mit den jetzigen Pumpe-Duese ist allerdings, dass sich die Leistung, je aelter der Wagen wird, bzw. je hoeher die km werden, verringert.

:-?:???: Heisst das, dass die Gurke dann irgendwann (so zw. 200-300 tkm) einfach ausrollt und man am Straßenrand steht, weil man 0 PS unter der Haube hat O:-) .

Spaß beiseite, fahre seit 2 Jahren einen Golf IV TDI (allerdings nicht PD) und bin mit dem Auto mehr oder weniger zufrieden. Komfort in Ordnung, Motor genügt mir und Qualität stimmt auch. Fahrwerk überzeugt nicht, enorme Seitenneigung, Achsenkonstruktion nicht up-to-date, ein Kompaktwagen eben.

Hätte ich damals mehr Kohle gehabt, hätte ich mir sicher den BMW genommen. Wahrscheinlich, weil es eben ein BMW ist, aber auch weil ich von den VW-PD-Motoren wenig halte (auch aufgrund vieler anderer Meinungen). Und vor allem dem Hochgezüchtetsten von ihnen, dem 110 kw-Motor, würde ich längere Haltbarkeit absprechen. Der rennt sicher nicht so lange wie der Common-Rail Diesel von BMW.

@ Vmaxx: wie gesagt, wenn du mich fragst: BMW 320td :-))!

Garth :wink2:

VentureCup
Geschrieben

Hi,

eingebaut wurde ein veraenderter Ladeluftkuehler, einem neue Auspuffanlage mit Rennkat, dazu die Veraenderung im Motormanagement. Das fuehrte zu knapp 200 PS (Leistungspruefstand) und 420 NM. Bisher bin ich mit der Steigerung super zufrieden.

Von 2 Freunden weiss ich, dass bei ihren PD die Leistung sinkt, vor allem im Bezug auf die Endgeschwindingkeit!

Wie gesagt, dies wurde mir auch vom Tuner und von VW bestaetigt.

Gruss, Venture

VentureCup
Geschrieben

Uebrigens sind nur die PD davon betroffen!

Wolfy
Geschrieben

Nur PD? Also bei meinem Verteilereinspritzpumpe TDI im Leon ist es mir auch ähnlich vorgekommen. Auch deshalb hab ich ihn letztendlich verkauft. Zwischenzeitilich war die Leistung mal ganz down - das war auf einen defekten LMM zurückzuführen, der mir aber auf Kulanz getauscht wurde. Trotzdem wurde es niemals mehr so, wie es einmal war.

Vor 2 Jahren bin ich auf der Strecke Passau - Linz (in Österreich fahr ich nicht so schnell) 212 laut Tacho gefahren.

Gegen Ende war ich froh, wenn ich 198 laut Tacho erreicht habe.

Irgendwo hat ich mal gelesen, dass Seat die zukünftigen Audi Kunden "aufbauen" soll - mich haben sie eher zu BMW gedrängt.

LG, Wolfy

EIMocke
Geschrieben

Guten Morgen,

ein seltsames Phänomen. Ab wieviel km Laufleistung soll sowas denn merklich auftreten? Ich merke bisher nichts davon.

Da ich ja von Natur aus neugierig bin, werde ich mal schauen, ob man unseren VW-Leuten hier in der Gegend auch so etwas entlocken kann.

Interessiert mich ja schon.

Aber die Massnahmen für die 200 PS sind ok, so ähnlich hab ich mir das bei der Leistung auch gedacht.

Gruß

ElMocke

VentureCup
Geschrieben

Das Problem mit dem Luftmassenmesser hatte ich auch schon, leider wurde nur die Hälfte der Kosten von VW getragen. Leider ist der sehr teuer und auch sehr anfällig.

Den VW Händlern etwas zu entlocken wird schwer sein, meistens wissen die auch nichts. Normale Kunden kommen ja selten und beschweren sich ueber sinkende Endgeschwingigkeit.

Wuensche ein schoenes WE

EIMocke
Geschrieben

Hallöchen,

nun ja, ich denke schon, dass man sich beschweren würde, wenn man merkt, dass das Auto nicht mehr die fahrerischen Qualitäten aufweist, wie es das anfangs getan hat.

Ich schau mal, ob ich den Leuten was rauskitzeln kann, das sollte eigentlich keine Schwierigkeit darstellen.

Ich wünsche ebenfalls ein schönes Wochenende.

ElMocke

Autopista
Geschrieben

Hi Jungs,

Wollte mich mal kurz zu Wort melden......

Die PD Tdis verlieren nicht an Leistung. Mein 150PS TDI mit 60.000km läuft genauso schnell wie mit 6000km. Die Werksangaben werden leicht übertroffen, trotz beträchtlicher Zusatzausstattung.

Probleme können auftauchen wenn statt normalen Diesel (Aral ist zu empfehlen) Bio-Kraftstoff getankt oder dazu gemischt wird. Verstopfte Düsen und Leistungsverlust sind die Folge.

Die Haltbarkeit des 150PS TDI ist nicht schlechter als bei vergleichbaren Diesel mit weniger Literleistung. Der Motor ist thermisch gut gerüstet. Der serienmässige Ladeluftkühler ist optimal platziert und ausreichend dimensioniert. Der Lader verträgt locker über 1,5bar. Problematisch sind üblicherweise die Kalftlaufphasen. Zu empfehlen ist deshalb die Verwendung von Castrol 0W-30. Sehr dünnflüssig und in Zusammenarbeit mit VW entwickelt.

Auch die Luftmassenmesserprobleme wurden inzwischen nach langer Zusammenarbeit mit dem Zulieferer abgestellt. Meiner hat seit Auslieferung den ersten.

Per Chiptuning sind bereits 200PS möglich. Ein anderer Ladeluftkühler macht keinen Sinn, mit Rennkat müssten 220PS möglich sein. In der portugiesischen TDI Serie fährt SKN mit 207 PS, ohne jegliche mechanische Umbaumaßnahmen am Motor. Für den Alltagsbetrieb sollte aber bei soviel Drehmoment eine neue Kupplung installiert werden.

Dem 320td fährt der Golf übrigends langsam aber sicher weg :wink: .

Das bessere Auto ist er deshalb nicht. :(

speedym3
Geschrieben

HI,

Eure verbräuche sind ja zum teil ganz schön niedrig,also hatte mal auf der autobahn ein Druchschnittsverbrauch 11liter diesel immer volle 200 und zu 5 im auto.Ist doch dann nichtnormal ist aber auch nur ein LEon 110psTDI??!!An was kann das liegen,war kurz davor beim kundendienst!

Als ersatz hat ich auch mal den leon 150psPDTDI einfach nur geil, also ein 320d hatte nicht viel zu melden. O:-)

Habt ihr ihn mit allrad weil der front antrieb ist im regen ja ganz schön überfordert?!

Aber es heißt ja allg. das PD anfälliger ist als die normalen TDI`S und ich find sie rusen wesentlich mehr.

Aber keien frage ein geiler motor :-))!

viel spaß noch damit

ciao

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...