Jump to content
Phil-Blader

Umbau Heck - Optik 997S auf 997 4S

Empfohlene Beiträge

Phil-Blader   
Phil-Blader
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi!

Kennt irgendwer von euch einen Anbieter dafür? Würde praktisch auch die Verwendung der originalen hinteren 4S Kotflügel + Schürze möglich sein, wenn die Spur z.B. durch Spurverbreiterungen verbreitert wird?

Danke für aussagekräftige Antworten.

chip CO   
chip
Geschrieben
Hi!

Kennt irgendwer von euch einen Anbieter dafür? Würde praktisch auch die Verwendung der originalen hinteren 4S Kotflügel + Schürze möglich sein, wenn die Spur z.B. durch Spurverbreiterungen verbreitert wird?

Danke für aussagekräftige Antworten.

Frag doch mal bei FVD nach.

www.fvd.de

Ebenso könnte speedart das was anbieten.

www. speedart.de

Was die Spurverbreiterung betrifft, da sehe ich so rein gefühlsmäßig keine bedenken, da sich die Verbreiterung beim 997 zum 4S mit recht wenigen Millimetern ja nicht so dramatisch darstellt wie z.B. früher beim 930 Turbo :)

matelko CO   
matelko
Geschrieben

Die Heckleuchten sind für beide Versionen (4S und S) identisch. Die 4S Heckschürze wird sich leicht besorgen lassen. Die Blecharbeiten an den hinteren Kotflügeln zur Verbreiterung an beiden Seiten wird sich kaum mit überschaubaren Mitteln bewerkstelligen lassen (wir reden immerhin von 22 mm an beiden Seiten!). Ohne diese Blecharbeiten wird aber die 4S Heckschürze in ihrer Breite nicht passen. Dann kommt hinzu, daß die Seitenschweller-Verkleidungen beim 4S ganz anders aufgebaut sind als beim S. Und wenn Du die Kotflügel hinten änderst, mußt Du streng genommen auch die Seitenschweller-Verkleidungen an die hinteren Kotflügel anpassen.

Nun zur breiteren Spur hinten: der Unterschied zwischen S und 4S beträgt 34 mm - also 17 mm je Seite. Das sind schon beträchtliche Werte, wenn man diese beim S mit Distanzscheiben überbrücken möchte. Du mußt also bei verschärfter Fahrweise mit einer spürbaren Änderung im Kurvenverhalten rechnen, zumal Du die Spurbreite vorne nicht im gleichen Maße änderst. Von der überproportional starken Belastung des Fahrwerks (Hebelarm!) mal ganz abgesehen. Beim 4S ist das was anderes, da der Allradantrieb mit seiner variablen Kraftverteilung korrigierend eingreift und das Fahrwerk von Haus aus dafür ausgelegt ist.

Natürlich kann man auch nur mit den 17 mm Distanzscheiben experimentieren und die Kotflügel mitsamt der Heckschürze im Serienzustand belassen. Dann mußt Du aber davon ausgehen, daß die Reifen an den Radläufen schleifen.

Unproblematisch im Fahrverhalten sind beim S die 5 mm Distanzscheiben an allen vier Rädern. Mein Tipp: Ich würde es bei 5 mm Distanzscheiben belassen, wenn Du vom Fahrzeug mehr als nur Einkaufstouren forderst. Alles andere wird bestenfalls Bastel-Niveau erreichen.

CP   
CP
Geschrieben

Warum eigentlich haben S und 4S unterschiedliche Spurbreiten?

matelko CO   
matelko
Geschrieben
Warum eigentlich haben S und 4S unterschiedliche Spurbreiten?
Einen tieferen Sinn hat das nicht - es ist reine Kosmetik, d.h. es stellt ein äußeres Erkennungsmerkmal der Allrad-Fahrzeuge dar. Genauso, wie die doppelflutigen Endrohre beim Auspuff, welche die 3,8 Liter S-Motoren vom den 3,6 Liter Standard-Motoren unterscheiden. Hinter den Doppelendrohren geht's genauso einfach weiter wie beim einfachen (ovalen) Endrohr (Ausnahme: X51 Motor und/oder Sportabgasanlage - hier erfüllen die Doppelendrohre ihren Zweck. Dafür sind die jeweils inneren Rohre kleiner im Durchmesser, was wiederum nur kosmetische Gründe hat).

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×