Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Autopfänder

Versicherung für Gallardo

Empfohlene Beiträge

Autopfänder
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Bin vor kurzem auf dieses tolle Forum gestoßen, erst einmal ein Hallo an alle Autobegeisterten.

Nun zu meiner Frage bezüglich der Versicherung für einen 2003er Gallardo. Ich habe mir mal einige unverbindliche Angebote eingeholt um die Preislage abzuschätzen, die allerdings völlig inakzeptabel waren (u.a. 31.000 Euro/Jahr VK). Habs daraufhin mal meinem Versicherungsmenschen weitergegeben, der mir auch die Firma versicherte, was auch kein leichtes Unterfangen war. Er ist an der Sache dran, hab aber noch nichts neues gehört.

Vielleicht hat ja einer von euch hier einen Tip. Wäre für jedes vernünftige Angebot dankbar. Denn das oben genannte Angebot einer großen deutschen Gesellschaft kann mir einfach nicht als "normal" erscheinen.

Vergleichsweise könnte der ein oder andere ja auch einmal seine Prämie posten?

Danke schonmal, Gruß Micha

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chip
Geschrieben

Hallo und Willkommen bei CP.

Hast Du die Würtembergische mal probiert ?

Da gibt es seit ein paar Jahren einen Tarif für Sportwagen und Oldtimer.

Ansonsten beneide ich Dich nicht um die Suche nach der passenden Versicherung. Wo ein 997 S in den Typenklassen ist und bei 35% ca. 700 ! Euro Haftpflicht und Vollkasko kosten, da kann es bei einem 997 GT3 dann gerne schon mal das vierfache sein. Autos wie derLambo oder andere Exoten sind dann leider garnicht mehr in den frei kalkulierbar sondern werden individuell verhandelt.

P.S. Soweit ich weiß hat Herr Kremer bei Lamborghini Kremer eine Adresse bzw. Tel. Nr. eines guten Versicherungsmaklers für Exoten. Habe mal vor Monaten dort nachgefragt. Ruf doch einfach mal in Düsseldorf an und frag nach.

AStrauß
Geschrieben

Ja Chip richtige Antwort :-))!

Die Würtembergische Versichert einen Gallardo ohne Probleme, zum guten Preis !

Autopfänder
Geschrieben

Danke, dort werde ich ebenfalls mal anfragen. Das erste Angebot stammte übrigens von einem Vertreter, der mir von Tamsen empfohlen wurde. Was die HP angeht erscheinen mir 4000 Euro ja ok, aber 31000 für die VK?

Also ist weitersuchen angesagt. Ich werde euch auf dem laufenden halten falls ich was passendes gefunden habe, hat ja auch noch ein wenig Zeit.

Bin weiterhin offen für weitere Empfehlungen bzw. "Geheimtips", viele Versicherer versichern solche Fahrzeuge nämlich erst gar nicht.

Gruß aus Köln Micha

AStrauß
Geschrieben
Danke, dort werde ich ebenfalls mal anfragen. Das erste Angebot stammte übrigens von einem Vertreter, der mir von Tamsen empfohlen wurde. Was die HP angeht erscheinen mir 4000 Euro ja ok, aber 31000 für die VK?

Also ist weitersuchen angesagt. Ich werde euch auf dem laufenden halten falls ich was passendes gefunden habe, hat ja auch noch ein wenig Zeit.

Bin weiterhin offen für weitere Empfehlungen bzw. "Geheimtips", viele Versicherer versichern solche Fahrzeuge nämlich erst gar nicht.

Gruß aus Köln Micha

Max 4000 € für alles darf es kosten "

chip
Geschrieben

Wenigstens gibt es für den Gallardo eine Einstufung bei den Typenklassen:

Einstufungen gültig ab 01.10.2006 bis zum 30.09.2007

Hersteller-Schlüsselnummer: 4026

Typ-Schlüsselnummer: 001

Hersteller: LAMBORGHINI

Typ: 140 (GALLARDO V10)

KFZ-Haftpflicht: 18

Vollkasko: altes System 40 Neues System 34

Teilkasko: altes System 40 Neues System 32

HSN=4026; TSN=001; PS=500; KW=368; CCM=4961

Leider die höchsten Klassen, die es gibt....:-o

Sedlmeir
Geschrieben

Hallo Autopfänder und Liebhaber exclusiver Autos !

Gerne vermitteln wir die KFZ-Versicherung für hochwertige Fahrzeuge.

Unser Vertragspartner ist die OldieCarCover. Die OCC ist ein Spezialversicherer für hochwertige Fahrzeuge und Oldtimer.

Eine Typklasseneinteilung ist hier nicht notwendig.

Der Jahresbeitrag beläuft sich bei einem angenommenen Fahrzeugwert von 100.000,-- auf:

Haftpflichtversicherung: 550,00,--

Vollkaskoversicherung: 3.500,00,--

Bei der Vollkaskoversicherung beträgt die Selbstbeteiligung 2500,--; bei der Teilkaskoversicherung auf 500,--.

Bei Interesse bitte mit mir Kontakt aufnehmen.

Gast Anonym16
Geschrieben
Bin vor kurzem auf dieses tolle Forum gestoßen, erst einmal ein Hallo an alle Autobegeisterten.

Nun zu meiner Frage bezüglich der Versicherung für einen 2003er Gallardo. Ich habe mir mal einige unverbindliche Angebote eingeholt um die Preislage abzuschätzen, die allerdings völlig inakzeptabel waren (u.a. 31.000 Euro/Jahr VK). Habs daraufhin mal meinem Versicherungsmenschen weitergegeben, der mir auch die Firma versicherte, was auch kein leichtes Unterfangen war. Er ist an der Sache dran, hab aber noch nichts neues gehört.

Vielleicht hat ja einer von euch hier einen Tip. Wäre für jedes vernünftige Angebot dankbar. Denn das oben genannte Angebot einer großen deutschen Gesellschaft kann mir einfach nicht als "normal" erscheinen.

Vergleichsweise könnte der ein oder andere ja auch einmal seine Prämie posten?

Danke schonmal, Gruß Micha

Ich bezahle für den Diablo 2130.- pro Jahr, Selbstbeteiligung 500.-Euro.

für Vollkasko.

Allerdings über 30 Jahre alt!! Ebenso Hausbesitz oder vergleichbare Immobilie Voraussetzung.

Einstufung bei der SV Versicherung wie für den Gallardo.

ScuderiaF430
Geschrieben

Ne allgemeine Frage:

Muß der Versicherungsnehmer auch Eigentümer sein?

Da ich auch ein riesen Problem hatte meinen F430, aufgrund meines Alters, zu versichern!

Konnte ihn dann für 3500€ und 5000€SB versichern.

chip
Geschrieben
Ne allgemeine Frage:

Muß der Versicherungsnehmer auch Eigentümer sein?

Da ich auch ein riesen Problem hatte meinen F430, aufgrund meines Alters, zu versichern!

Konnte ihn dann für 3500€ und 5000€SB versichern.

Nicht immer, manche Versicherungen sind da pingelig andere nicht.

Allerdings muß i.d.R. ja angegeben bzw. angekreuzt werden wie das Mindestalter der potentiellen Fahrer (in) inst. Insofern wird hierüber das Risiko eher beurteilt als über das Alter des Halters.

Autopfänder
Geschrieben

Kurze Rückmeldung der bisherigen Anfragen. Bei der Würtembergischen bekam ich eine Absage, Bauer-Versicherungsmakler ebenfalls negativ. Mein bisheriger Makler hat sich zwischenzeitlich bei mir gemeldet (Allianz), er nannte mir dieselbe Prämie wie schon im Thread erwähnt 31.000 Euro.

Danke nochmals an den User Sedlmeir mit dem ich zwischenzeitlich telefoniert habe. Es wird zwar nicht leicht, aber da läßt sich was machen.

Es werden sich sicher einige wundern was denn daran so schwer sein soll einen Gallardo zu annehmbaren Preisen zu versichern. Habe im Eingangsthread nicht erwähnt, dass es sich um einen Firmenwagen mit verschiedenen Fahrern handeln soll. Versicherungstechnisch muss das Fahrzeug als "Vermietfahrzeug für Selbstfahrer" laufen, dies macht die Sache etwas schwerer.

Ich betreibe in Köln ein Autopfandhaus, und das Fahrzeug soll im kommenden Jahr auf die Firma zu diesen Voraussetzungen angemeldet werden. Ich denke/hoffe das ich bis dahin einen Versicherer gefunden habe.

Aber Herr Sedlmeir ist da ganz zuversichtlich, an dieser Stelle nochmals danke für das nette Gespräch. Ich werde euch auch weiterhin auf dem laufenden halten.

Falls jemand einen "Spezialversicherer" kennt, nehme ich weitere Tips gern entgegen. Sportwagenvermietungen müssen Ihre Fahrzeuge ja auch irgendwie versichern, sind aber nicht gerade auskunftsfreudig, was die Versicherung betrifft.

Gruß Micha

Faultier
Geschrieben

Na wenn das mal kein Traum-Firmenwagen ist :-))!

weiterhin viel Erfolg auf der Suche nach dem guten Deal und weiterhin viel Spass bei CP :hug:

stelli
Geschrieben

Wie schaut es denn mit einem Flottenvertrag aus? Wenn Du mehrere Autos über die Firma hast wäre das vielleicht eine Alternative.

Karl
Geschrieben

Nur mal als Zwischenruf:

Versicherung Gallardo Superleggera

Haftpflicht inkl. TK/VK (SF-Klasse 15 / 40%)

Garagenfahrzeug, Fahrer Versicherungsnehmer + Ehefrau/Partnerin, je über 25 Jahre alt, Laufleistung 15.000 km, Kreisstadt in Nordwestdeutschland

€ 1.524,00 p.a. bei je € 2.500,00 SB VK/TK

€ 1.961,00 p.a. bei € 500,00 SB VK und € 150,00 SB TK

Autopfänder
Geschrieben

@Karl

Danke, es müssten neben dem Versicherungsnehmer allerdings "wechselnde Fahrer" mit Mindestalter berücksichtigt werden.

Habe mich lange nicht zu Wort gemeldet, bin allerdings nicht untätig geblieben und weiterhin an der Sache dran, so langsam aber sicher hat die Suche ein Ende.

Faultier
Geschrieben

Ein Jahr ist nun ins Land gegangen. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

Weiterhin viel Erfolg, auf das ein Gallardo bald bei dir in der Firma dient :)

buhfdahn
Geschrieben

Zwar spät aber vielleicht hilfreich...

Mein Bekannter hat sich vor zwei Monaten den Gallardo E-Gear angeschafft.

Er hat ihn bei der Allianz versichert mit VK 500 TK 150

er zahlt im Monat was an 460 Euro bei SFK 60%

zudem hat er 5.000 km p.a. angegeben und das er ihn in seine Garage abstellt.

Also mal ehrlich was sind schon 460 Euro im Monat bei einem Wert von über 180.000 Euro ??!! ;-)

isderaimperator
Geschrieben

...mE zu viel Geld für diese Bedingungen.... 5000 km da kann man ja gerade mal 2 Urlaube mit machen (zB D-F, oder D-CH)

buhfdahn
Geschrieben

hast wohl recht er führt ihn nur sonntags aus :) da reicht das wohl..:D

G1zM0
Geschrieben

Eine Fahrschule bei uns in der nähe hat einen F430 Spider und einen Gallardo Spyder als Fahrschulautos.:-o Werde mich mal schlau machen wie die diese Autos versichert haben. Würde mich interessieren.

Des Weiteren sollte ich mich mal schlau mache wie das bei unserer Versicherung ist. Nachdem ich ja ziemlich häufig mit den Autos der Familie fahre, und das seitdem ich 16

(damals noch mit Beifahrer und L Tafel) bin, würde ich gerne wissen ob ich im falle eines Unfalles versichert wäre. Vor allem mit Fremdschaden.

Gast wirbelwind
Geschrieben

Ich zahle für meinen Gallardo Spyder 2008 genau 2.200 Euro im Jahr bei 150 Euro Teilkasko und 500 Euro SB bei Vollkasko. Läuft auch über die Allianz aber es gibt Vertreter die können das und andere haben nicht die Kundschaft dafür und deshalb auch deutlich schlechtere Konditionen.

Aber normal fragt man im Autohaus nach wo man die Kiste kauft und die haben die besten Connections denn die machen das Geschäft oft schon 20 Jahre.

Grüße Wirbelwind

Udo R.
Geschrieben

Über die günstige Versicherung des Gallardo bei der Allianz war ich so überrascht, dass ich meinen 348Spider auch mal dort angefragt habe.

Fazit: Die Ferrari-Versicherung wäre dort ca. 10% teurer als die für einen Gallardo, obwohl er nur ein Viertel des Wertes hat. Richtig verstanden habe ich das nicht. Auf Nachfrage hiess es dann, dass er einen Audimotor besitze, der in jeder Audiwerkstatt repariert werden könne. Zur Aufklärung hat das auch nicht beigetragen. Die Ersatzteile werden sicher nicht auf A6-Niveau liegen und ein neuer Gallardo-Motor kostet vermutlich mehr als ein neuer A3.

Diese Einstufung macht den Gallardo noch attraktiver, als er ohnehin schon ist. Hat jemand eine Ahnung wie die rechnen?

A.Topel
Geschrieben

auch wenn es vielleicht alt ist hier eine Erklärung zu der Rechnung:

Der Lambo ist im Typenklassenverzeichnis enthalten und daher

problemlos zu rechnen.

der 348 leider nicht, dieser muß über den Fahrzeug NEUPREIS manuell

gerechnet werden wo dann immer mit den höchsten typenklassen

gerechnet wird auf Grund der PS zahl.

daher leider recht teuer.

Galiano
Geschrieben

Hallo zusammen,

ja das Thema Versicherung ist öfters ein leidiges Thema. Die Annahmepolitik ist nicht bei jeder Versicherung gleich.

Da in Deutschland allerdings ein Annahmezwang für Versicherungen in der Haftpflicht gilt werden einfach kurios hohe Prämien ausgegeben, um das ganze uninteressant für den Kunden werden zu lassen.

Wenn ich euch in dem Sektor vielleicht weiterhelfen kann könnt Ihr mich gern per Mail kontaktieren und ich lass das mal unverbindlich durch den PC rennen.

 

Viele Grüße

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen
      Habe mir nebst dem Diablo nun auch einen Gallardo gekauft.
      Baujahr 2004 (ich weiss) und Handschalter (weiss ich auch) danke schon für die Blumen
      Aber ich finde für den "Alltag" nach der Arbeit ein Eis kaufen gehen reicht das völlig aus.
      Frage betr. Oel und Oelverbrauch
      Habe gelesen dass die Mechaniker auf 10W60 schwören und im Handbuch steht was von 20W50.
      Mir ist aufgefallen, dass mein Gallardo relativ viel Oel braucht, messe auch richtig mit 2000rpm und 10 sek Standgas aber bin immerwieder am Nachfüllen. Mein Auto hat noch keine 30'000km und war bisher 4x im Lamboservice (also kein Wartungsstau), Bei Vollast kommt auch mal schwarzer rauch...
      Ich hoffe da war das falsche Oel drin, welches evtl zu dünnflüssig ist und gleich wieder verbrannt? (weil 20W50 ist ja schon fast so dick wie Honig) und denke nicht dass Ohne Grund das 20W50 im Handbuch steht.
      Hat jemand Erfahrungen gemacht welches Oel und kann mir Angaben zum Oelverbrauch geben?
      Hoffe nicht dass die Kolbenringe, geschweige denn die Zylinderwände futsch sind
      Liebe Grüsse
    • Ich habe vor ein paar Monaten die Kupplung ( E-Gear , L140 ) wechseln lassen.
      Da  ich seitdem immer leichten Ölverlust an der Getriebeöl-Kontrollschraube hatte, dachte ich , ich mach die nochmal raus und montiere eine neue Dichtung.
      Normalerweise soll das Öl ja nicht über den unteren Rand der Kontrollschraube gehen, daher bin ich davon ausgegangen, dass es eine schnelle Arbeit ist.
      Als ich dann die Schraube offen hatte, kam mir ein riesiger Schwall an Öl entgegen und es liefen 2-3 Liter Öl alleine aus der Kontrollöffnung heraus.
      Daraufhin habe ich das ganze Öl abgelassen und musste zu meinem Entsetzen feststellen, dass fast 6 Liter Öl im Getriebe waren ( laut Handbuch sollten es 4 Liter sein )
      Die Werkstatt behauptet natürlich nicht aufgefüllt zu haben.
      Daher meine Fragen :
      1.
      kann bei dermaßen viel Öl etwas am Getriebe kaputt gehen ?
      und
      2.
      Ist es nicht eine Werkstattpflicht bei Ausbau des Getriebes den Ölstand zu kontrollieren ?

      Spätestens dann wäre es ja sofort aufgefallen, da wie gesagt, ein Schwall an Öl sofort nach dem Öffnen der Kontrollschraube austrat.
       
      Danke schon mal an alle liebe Helferlein vorab
    • Hallo,

      habe mir einen Lamoborghini Roadster gekauft, BJ 2006, und hat erst 15.000km gelaufen.
      Habe das Fahrzeug von Italien gekauft und gestern auf eigener Achse nach Deutschland gefahren. Das Fahrzeug hatte bis dahin nur ein Problem, das die Batterie schwach war, das man jedes mal beim Tanken überbrücken musste.

      Gestern wieder in Deutschland angekommen, habe ich versucht die Batterie aufzuladen, aber leider ohne Erfolg, dann eine Neue Batterie eingebaut, jetzt geht das FAhrzeug ohne Probleme an, hat aber jetzt auf dem Display die Fehleranzeige E Gear und fährt nur im 1. Gang im 2.ten Gang und der Rückwärtsgang, mehr auch nicht.

      Kann mir jemand evtl weiter helfen? Oder kennt jemand diesen Fehler?

      Wäre euch sehr dankbar.
    • Servus, ich spiele mit dem Gedanken mir die Felgen Imperone vom Aventador auf meinen Gallardo SE zu montieren. 
      Sollte von den Abmaßen kein Problem sein?
      9Jx19 ET32,2, Teilenummer: 470601025
      12Jx20 ET56,7, Teilenummer: 470601025A
      Kann ich die problemlos eintragen lassen?
      Danke, lg Addi ✌🏻️
       
    • Moin Jungens,
       
      wollte bei meinem Superleggera das Fahrwerk etwas runter drehen, hinten gängen ca. 4 cm, leider sitzt die Kontermutter so fest, dass diese vorerst nicht zu lösen war/ist.
      Vorne sieht man optisch ca. 1.5 cm die noch nach unten zu stellen wären, dann kommt das Liftingmodul. Meine Frage daher, ist das Liftingmodul an sich auch noch verstellbar, denn es sitzt ja direkt auf dem Gewinde? Wäre froh wenn jemand Infos diesbezüglich hat. Auch vorne sitzt die Kontermutter zu fest....... Vielen Dank.

×
×
  • Neu erstellen...