Jump to content
jackpot

Schumacher bestraft: Start in Monaco vom letzten Startplatz

Empfohlene Beiträge

jackpot   
jackpot
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Nachdem bereits 99% der F1-Experten der Meinung waren, dass Schumi das Manöver mit Absicht herbeigeführt hat, folgte nach 8 stündiger Beratung die Strafe: Rückversetzung auf den letzten Startplatz...

Die Funkauswertung, die Aussagen von Schumi und seinem Team, aber vor allem die Telemetriedaten wurden von den Stewards zur Entscheidungsfindung herangezogen.

Der Fahrer tat dies, ohne die Leitplanken außen in Kurve 18 zu berühren. Der Motor des Autos wurde in der Konsequenz abgewürgt, das Ergebnis war, dass das Auto die Strecke blockierte. Nachdem alle relevanten Daten verglichen waren, konnten die Stewards keinen entschuldbaren Grund für den Fahrer finden, dass er mit einem solch übertriebenen, übermäßigen und ungewöhnlichen Druck für diese Stelle der Strecke gebremst hat und hatten aus diesem Grund keine andere Wahl, als zu dem Schluss zu kommen, dass der Fahrer sein Auto in den letzten Minuten des Qualifyings absichtlich angehalten hat, zu einer Zeit, zu der er die schnellste Rundenzeit inne hatte."

Quelle und Link: http://www.f1total.com/news/06052741.shtml

Ich wollte eigentlich eine Umfrage (zum Anklicken) hier reinstellen, aber ich weiß nicht, wie das geht. Vielleicht haben auch nur Mods und Admin die Berechtigung dazu.

Meine Frage an Euch lautet:

Strafe:

Die Bestrafung und die Rückversetzung...

1: ist voll ok, weil...

2: ist mehr oder weniger ok, aber zu streng, weil...

3: ist eher nicht ok, weil...

4: ist überhaupt nicht ok, weil...

5: ist mir egal.

6: ist ok, weil ich Schumi sowieso nicht mag.

Fernsehbilder:

A: Ich habe den Vorfall selber im TV gesehen.

B: Ich habe den Vorfall selber im TV NICHT gesehen.

Absicht:

Was meint Ihr? War es Absicht oder nicht? Nennt eine Zahl von 0 (keine Absicht) bis 10 (volle Absicht).

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und ein spannendes Rennen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jackpot   
jackpot
Geschrieben

Meine Meinung:

Strafe: 1

TV: A

Absicht: 7

1. Schumi ist der Beste von allen! Er kann im Rennen schnell, sicher und konstant fahren, gleichzeitig mit dem Team über Funk quatschen und sich auch noch Gedanken über die Strategie machen. Daher ist es absolut unwahrscheinlich, dass er so einen dummen Fehler machen könnte. So einen Anfängerfehler würde nicht mal Yuji Ide machen. Und wenn doch, wäre er selbst für ihn peinlich :D

Nachdem er die Kurve komisch angefahren, falsch gebremst und höchst merkwürdig gelenkt hat, hat er zu allem Überfluss auch noch den Motor abgewürgt. Wahnsinn, nach so viele Widrigkeiten könnte man schon fast an eine Verschwörung glauben :D

2. Die Lenkbewegungen waren aus allen Perspektiven eindeutig.

3. Bezüglich Funk gab es widersprüchliche Aussagen: Schumi hat zuerst ausweichend geantwortet und danach gemeint, keinen Funk gehabt zu haben. Sein Team sagte, er hätte sooo geflucht (warum eigentlich?)

4. Er hat sich nicht mal den Frontspoiler abgefahren. Ein neuer wäre nämlich ein Risiko gewesen, genauso wie eine gebrochene Aufhängung, da sich selbst bei gleicher Einstellung das Fahrverhalten (subjektiv) verändern könnte.

5. Das Grinsen in den Gesichter der Mechaniker, von Willi Weber und selbst bei Ross Brawn unmittelbar nach dem "Fehler" sprachen Bände... Mit einem überraschten Blick oder mit einem Pokerface wäre es nicht ganz so offensichtlich gewesen...

Fazit: Ich glaube, es war ein spontaner Einfall, aber aufgrund der eingeschalteten Traktionskontrolle (TC) und des geringen Platzes ging das Manöver etwas schief. Ohne TC bzw. andere Aktionen wären wohl zu gefährlich gewesen, was die Unversehrtheit des Autos betrifft.

Als 7-facher Weltmeister hätte er das gar nicht nötig gehabt. Außerdem hat er nach Jahren endlich sein ramponiertes Schummel-Image abschütteln können und nun das... :???:

Viele können ihn wegen der unsportlichen Vorkommnisse in der Vergangenheit noch immer nicht leiden - speziell außerhalb von D. und I. - und dann zerschlägt er das mühsam gekittete Porzellan mit einem einzigen Schlag. Nicht gerade eine glorreiche Idee, wenn er demnächst in Rente gehen will. Statt der Erfolge bleiben dann solche unnötigen Tricksereien in Erinnerung. Schade...

P.S.: Es soll niemand glauben, dass ich Schumi nicht mag. Ganz im Gegenteil. Ich finde ihn super, darum stört es mich, dass er sich selbst ins Knie geschossen hat. Unsportlichkeit mag ich allerdings von niemandem, auch nicht von meinen Lieblingen

taunus   
taunus
Geschrieben

Blöder kann man die WM nicht wegwerfen...

Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Geschrieben

1

A

10

Schumacher war schon immer ein Ekelpaket!!

Und genau solche miesen Tricks sind der Grund warum die Formel1

keinen Spass mehr macht.

Und dass Ferrari das nötig hat, wage ich zu bezweifeln!!

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

1

A

10

Ich habe den Vorfall nur kurz gesehen, es war für mich eindeutig dass es beabsichtigt war und keinesfalls ein Missgeschick.

Gut dass diese Schummelei bestraft wurde, Villeneuve wurde auch wegen angeblichem Behindern von Fisico bestraft.

ScuderiaF430   
ScuderiaF430
Geschrieben

Schummel-Schumi is back!!!

Und morgen verkündet er seinen Rücktritt, da er keine Chance mehr auf die WM hat!(Spekulation)

Guten Morgen allerseits!

sauber   
sauber
Geschrieben

1

A

10

Für mich ist der Vorfall klar. Man konnte deutlich sehen wie er das Lenkrad in der Kurve wieder geöffnet hat, ob wohl dies gar nicht nötig war.

Ausserdem ist er über sein Display und/oder sein Funk über seine und die Zeiten der anderen Fahrer genauestens informiert.

Schade, dass er, wenn es um die Wurst geht wieder in sein altes Schema zurück fällt. Denn nötig hat er, bei seinem Talent, so was nicht.

Mutig finde ich auch die Endscheidung der Stewards. :-))! Es scheint endlich vorbei zu sein mit dem Schumi/Ferrari Bonus. :)

mat01 CO   
mat01
Geschrieben

ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein fahrer mit der erfahrung - und seinem wissen über video- und telemetrie aufzeichnung - so etwas absichtlich macht.

daher gilt für mich: im zweifel für den angeklagten.

warum hätte er das auch absichtlich machen sollen?

mit startplatz 2 bzw. 3 wäre er locker auf 2, vielleicht bei einem renault schaden, auf 1 gefahren.

bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Geschrieben

2

B

5

Ich habe es leider nicht im TV gesehen und auch keine Aufzeichnung davon. Ich habe bis jetzt nur die Berichte dazu im Netz gelesen.

Ehrlich gesagt kann ich es mir nicht erklären, warum er das machen sollte. Ob er nun auf Pole steht oder auf Position 2 ist m.E. relativ egal. Denn ist es sicher, dass der Pole Inhaber auch als Erster durch die erste Kurve geht? Oder ist der Pole-Positioner auch automatisch der Rennsieger?

Daher kann ich es mir nicht erklären, warum er das gemacht haben sollte... Es ist mir einfach zu hoch.

Bei seinem Erfahrungsschatz müsste er wissen, dass es eine Strafe mitsichführen könnte, was ja auch eintrat.

Meiner Meinung nach ist die Chance auf den Gewinn der WM durch diese Strafversetzung drastisch gesunken. Und ich kann mir wie gesagt nicht vorstellen, was ihn dazu veranlasst haben soll... Aber wir werden es eh nicht erfahren, ob das nun Absicht war oder nicht.

Gruß

Patrick

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Schumi wird sich dabei schon was gedacht haben, da man in Monaco eh schlecht überholen kann. Das war sportlich unfair und nicht sauber. Meiner Meinung nach also eine gerechte Strafe.

whatzmyid   
whatzmyid
Geschrieben

Nachdem was ich so aus dem Rennsport kenne, ist es verdammt schwierig sowas zu inszenieren. Im Gegenteil, es passieren in der Hektik und unter Stress die unglaublichsten Sachen, die von außen zum Teil saublöd aussehen.

Vor allem stand er zu diesem Zeitpunkt auf der Pole, da sind solche "Späße" immer kontraproduktiv. Für mich ist die Strafe ungerechtfertigt.

alpinab846   
alpinab846
Geschrieben

21 Plätze nach hinten ist das letzte....da hätten einige Fahrer in den letzten Jahren auf Lebenszeit gesperrt werden müssen, bei dem Unfug den sie treiben.

An Schumis Stelle würde ich nach einer Runde ein einen Defekt haben heute.

Wer schon mal HAllenkart am Limit gefahren ist weiß, wie schnell sowas passiert....

Z3Silver   
Z3Silver
Geschrieben

Egal ob er es mit Absicht geatn hat, oder nicht, die Strafe geht mal gar nicht!

Damit hat man ihm und Ferrari das Rennen, kaputt gemacht!

Und ein gewisser Herr Briatore ist mit Sicherheit nicht ganz unschuldig daran.

Es hätte gereicht, ihm die beste Zeit abzuerkennen, auch dann wäre mit Sieg wohl nix mehr gewesen, aber so kann er gleich einpacken und nach Hause fahren.

Zudem wurde die Spannung aus dem Rennen genommen, wer nun gewinnt, ist ziemlich klar.

Es gilt ferner die Unschuldsvermutung, bis man was gegenteiliges bewiesen hat, offenbar nich bei der FIA.

Politik hat in der F1 mittlerweile einen höheren Stellenwert, als die Fahrerleistungen, da liessen sich x-Beispiele anführen.

Und was war mit Alonso, während der Gelbphase, hat der überhaupt langsamer gemacht?

An seiner Stelle würde ich zurücktreten...

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Ich gehe damit einig dass eine Strafe sein muss, das Streichen aller Zeiten ist wirklich heftig, wie z3silver sagte hätte die Streichung der besten Zeit auch gereicht oder die Rückversetzung um 10 Plätze wie beim Motorenwechsel.

Den Einzug ins Einzelzeitfahren hat er ja regulär geschafft, also dürfte man ihn maximal auf die 10.Position zurückversetzen, wie wenn er im letzten Abschnitt gar nicht gefahren wäre.

whatzmyid   
whatzmyid
Geschrieben
21 Plätze nach hinten ist das letzte....

Sehe ich auch so. Man hätte ihn auf den 2. Platz stellen können, das wäre wenigstens noch nachvollziehbar gewesen, wenn man ihn für schuldig befindet. Wenn einer im Rennen in einer Schikane geradeaus fährt und dadurch jemanden überholt, soll er ja auch nur die alte Reihenfolge wieder herstellen und sich nicht ans Ende des Feldes einordnen.

Das Beispiel mit den Hallenkarts finde ich gut :-))!

benny_996   
benny_996
Geschrieben

Die Leute werden schon noch sehen was Sie davon haben.

Dann fährt Alonso heute eben seinen WM Titel wieder vorzeitig ein,

Formel Langeweile ist zurück. Und ob sich ein Michael Schumacher solche Machtspielchen noch lange antun will sei auch dahin gestellt. Dann fährt Alonso bald alleine seine Kreise. Gute Nacht F1.

Mit solchen (in der Höhe) nicht nachvollziehbaren Strafen vergrault sich die F1 die letzten tapferen Zuschauer.

sauber   
sauber
Geschrieben
Und was war mit Alonso, während der Gelbphase, hat der überhaupt langsamer gemacht?

Ja hat er! Sonst hätte er die Pole deutlich geholt.

10 Plätze wären sicher gerechter gewesen. Aber Schumi und Ferrari wurden schon ein paar mal bei zwiespältigen Ereignissen geschont, dass sie sich weiss Gott nicht beklagen können.

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben
Und ob sich ein Michael Schumacher solche Machtspielchen noch lange antun will sei auch dahin gestellt. Dann fährt Alonso bald alleine seine Kreise. Gute Nacht F1.

Wir werden langsam offtopic, denn es ist wohl bekannt wer immer die Änderungs-Vorschläge der anderen Teams blockierte, nämlich immer Ferrari... soviel zu gute Nacht F1.

Wenn Kimi dann 2007 im Ferrari sitzt verspricht dies auch eine spannende Saison, von dem her soll sich der Schlumpf seiner Corinna widmen und sie zu Pferde-Turnieren fahren :wink:

DTM Race Driver   
DTM Race Driver
Geschrieben

Toll gemacht Schummelschumi. :-))!

TaKeTeN   
TaKeTeN
Geschrieben

Ob es Absicht war oder nicht interessiert mich eigentlich garnicht. Allein im Sinne der WM-Spannung hätte Schumacher auf Platz 1 stehen müssen.

Durch die Strafversetztung ist nicht nur aus dem Rennen die Luft zu 100% raus sondern auch aus der WM sofern Alonso gewinnt. Einen Rückstand von 25 Punkten holt auch Ferrari nicht mehr auf wenn keine Wunder passieren. Dafür ist Renault zu konstant. Ferrari ist der einzige gegner den Renault noch hat.

Die Politik in der F1 geht mir mitlerweile auch extrem gegen den Strich. Früher als Hakkinen und Schumacher noch gegeneinander Kämpften war alles noch in Ordnung. Da musste sich ein Fahrer auch einmal damit abfinden, dass er in einer schnellen Runde blockiert wird. Heute wird man nach einem Fahrfehler vorsichtshalber auf den letzten Platz versetzt damit man im Falle einer Wiederholungstat das Feld nicht aufhält... :???:

Jeder wie er will, aber ich will keinen mehr schreien hören, dass die F1 zu langweilig wäre weil immer nur einer gewinnt.

Z3Silver   
Z3Silver
Geschrieben

Ich muss dir hier 100% zustimmen Take Ten, die Luft ist jetzt raus, aus dem Rennen sowieso, und aus der WM auch.

Die Verantwortlichen haben sich einen Bärendienst erwiesen, denn die Zuschauerzahlen werden dadurch sinken.

Ob sich Schumi diese Machtspielchen noch länger geben muss, wage ich zu bezweifeln..

bill367gates   
bill367gates
Geschrieben

Toll da freu ich mich die ganze Woche auf das Rennen und jetzt sowas :-(((°

Man hätte ihn auch anders bestrafen können:

Ich hätte ihn das Rennen ganz normal fahren lassen, und ihm im nachhinein ein paar WM-Punkte abgezogen.

So können sie das Rennen doch gleich absagen...

TaKeTeN   
TaKeTeN
Geschrieben

Als Machtspielchen will ich das eigentlich garnicht abstempeln. Aber wenn man jemanden für schuldig hält sollte man das auch so begründen, dass es für jeden nachvollziehbar ist. Was ist wenn es wirklich ein Fahrfehler war?

Wenn der Schummelversuch dann tatsächlich bewiesen ist ist eine Strafe auch gerechtfertigt, eine angemessene Strafe wohl gemerkt. Hier und heute haben sich die Kommissare einmal mehr ein Eigentor geschossen. Allerdings ist das ja kein einzelfall. Spontan fallen mir der angebliche Überholversuch bei gelb und strömenden Regen in Silverstone ein, als Schumacher dann die Strafe nach der Zieldurchfahr absaß. Oder die Disqualifikation der Ferraris nach dem ersten Malaysia GP. Beide male wurde entweder unfähig gehandelt oder überreagiert. Zum Glück hatte man die Fehler damals eingestanden und die Entscheidungen rückgängig gemacht.

Nachdem die letzten Jahre einigermaßen Ruhe herrschte fangen die Stuards jetzt wieder an sich komplett lächerlich zu machen.

Aber mir egal, die Leinwand roll ich heute sicherlich nicht aus. Wenn ich mir um halb 4 die Ergebnisse durchlese werde ich den gleichen Unterhaltungswert haben.

Oder gibts eine Wahrscheinlichkeit auf Regen?

benny_996   
benny_996
Geschrieben

Wenn Kimi dann 2007 im Ferrari sitzt verspricht dies auch eine spannende Saison ...

Vielleicht für den neutralen Schweizer. Aber uns geht ein deutscher Siegfahrer verloren. :wink:

Nochmal was zum Nachweis der "Absicht" dieses Fehlers:

Könnte man theoretisch nicht anhand der Telemetriedaten nachweisen, dass Schumi an dieser Stelle ausserordentlich stark gebremst hat, Gas geben hat, Lenkeinschlag, Eingriff TC usw..?! Oder eben dass er es nicht getan hat.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×