Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Stifler17

A6 3.0 Tdi

Empfohlene Beiträge

Stifler17
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CP's.

Da mein Vater bald einen neuen Firmenwagen bekommt und es auf einen Audi A6 3.0 TDI hinausläuft, wollte ich hier einmal fragen, welche Erfahrungen ihr mit diesem Auto gemacht habt? Wir würden den Wagen wenn mit dem S-Line Programm bestellen, also auch mit Sportfahrwerk. Wie sieht es mit der Fahrdynamik aus? Ist der Motor laufruhig oder eher rau (tippe ich ja eher nicht)?

Diesbezüglich würde mich außerdem interessieren, ob der A6 3.0 TDI nun auch schon die 233 PS, wie im A4 3.0 TDI, besitzt, denn auf der Audi Homepage wird der A6 noch mit 225 PS angegeben.

Falls außdem jemand Bilder vom A6 mit S-Line Exterieurpaket besitzt, bitte mit posten :)

A6 Limosine oder Avant steht noch nicht fest

Ich hoffe auf interessante Beiträge und bedanke mich schon vorab :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
HabkeinAuto
Geschrieben

http://www.audi4ever.at/tb/index.php

In der Fahrzeugdatenbank sollte man fündig werden, was S-Line-Exterieur-pics angeht.

Im A3 und A4 bin ich fürs S-Line-FW, aber im A6 denk ich passt das nicht so. Besonders wenn man den wie beschrieben als Firmenwagen einsetzt und somit auch Langstreckentauglichkeit gegeben sein soll.

Ist natürlich eine rein subjektive Entscheidung und sollte durch Testfahrten entschieden werden. Zudem bin ich A6-Sline-Fw noch nicht gefahren, aber beim A3 und A4 konnte ich vergleichen und da ist die Sline-FW-Variante deutlich härter als die entschärfte.

Wenn es um die Optik geht, dann kann man auch die Sline-Pakete nehmen, aber das Sportfahrwerk abwählen.

Zum Motor: Derzeit "nur" die 225 PS-Variante, hab auch noch nie andeutungsweise gelesen, dass sie es der 233er Variante des A4 gleichtun werden. Mittelfristig wird aber sicher was passieren, da hier die Konkurrenz ganz schöne Kaliber mit E 320Cdi und 530(5) d auffährt.

(OT: beim A3 hat es aber mehrere Jahre gedauert bis ein dem 163Ps-Diesel von BMW ebenbürtiges Aggregat im Sortiment auftauchte ;) )

Telekoma
Geschrieben

Ich habe jetzt seit einer Woche einen A6 3,0 TDI .

Leider ist er schon etwas älter (EZ 11/2004) und hat demnach noch die 165KW/225 PS Maschine drin.

Mit S-Line kann ich leider auch nicht dienen.

Das Auto wirkt trotzdem sehr bullig von vorne und hat eine sehr elegante Seitenlinie.

Das Design spricht mich sehr an. Es ist halt ein richtig dezentes Business-Auto.

Der Innenraum ist optisch sehr gut gelungen.

Im Gegensatz zu aktuellen E-Klasse, hat mich die Härte des Fahrwerks doch überrascht. Der Benz ist weitaus komforbetonter.

Am schlimmsten ist es, wenn man mit geringen Geschwindigkeiten über schlechte Strassen fährt.

Das Auto poltert da drüber, als wenn es keine Federung hätte. (erst bei hohen Geschwindigkeiten entfaltet sich ein gewisser Komfort)

In diesem Zusammenhang wundert mich auch die immer wieder hochgelobte Verarbeitungsqualität.

Es knistert schon ganz ordentlich aus verschiedenen Ecken.

Ein Lob für den Komfort wird man wohl von kaum einem Beifahrer erhalten.

Auch wenn man an der Mittelkonsole oder am Armaturenbrett irgendwo mit der Hand drückt, so ist dem Auto jederzeit ein Knarzen zu entlocken. (natürlich nicht, wenn man die Knöpfe bedient, sondern wenn man gegen das Material drückt)

Da war ich doch etwas enttäuscht - bei einer kurzen Probefahrt ist mir das noch nicht aufgefallen.

Vielleicht liegt das ja auch am Alter, aber von Mercedes Benz kenne ich so etwas nicht.

Die angenehmen Seiten:

Der 3Liter Diesel ist schon eine Wucht und läuft recht ruhig.

Bei eingelegter Fahrstufe im Stand, rumort es allerdings ordentlich - dass der Motor läuft ist jederzeit spürbar.

Ich würde die Kraft als ausreichend bezeichnen. Die Beschleunigung auf 100 messe ich mit 8,2 Sekunden.

Über die Deutsche Autobahn habe ich ihn noch nicht geprügelt, aber auf 200 geht es flott. Ist halt keine Rakete.

Sehr gelungen finde ich auch die Tachoeinheit. Sieht verdammt edel aus.

Das Bluetooth Telefon bzw. die Freisprecheinrichtung funktioniert prächtig.

Das MMI lässt sich super bedienen.

Die wichtigsten Schalter und Knöpfe sind wunderbar erreichbar. Man hat automatisch schon immer die Hand dort.

Die Automatik schaltet sehr weich und schnell, wenn es gefordert wird.

Das Sportprogramm funktioniert ebenfalls wie es sollte und alles passt.

(Den Allroad 2,5TDI habe ich verkauft, weil er im höchsten (5.) Gang schon bei 160 irgendwo bei 3600 Umdrehungen läuft und da bin ich einfach fassungslos, wie man das als Ingenieur so übersetzen kann. Wo beim Diesel doch 2500 Touren locker ausreichen. Sind die den nie auf der Autobahn gefahren - oder ist der Allroad etwa kleiner Übersetzt ???

Alles in allem durchaus empfehlenswert - sofern dieses Knistern kein übliches Problem ist.

Der Verbrauch lässt sich ohne weiteres bei unter 9 Litern halten.

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Hallo,

auch ich habe einige Erfahrungen mit dem neuen Audi A6 3.0 TDI quattro. Also das S-Line-Paket würde ich auf jeden Fall probefahren. Mir ist es zu holprig, der Wagen fällt praktisch in jedes Schlagloch und jede Querfuge und dabei poltern die Breitreifen prächtig ... Hier in unserer Gegend nervt dass nur.

Sonst nur zwei weitere negative Sachen die mich bei dem Auto nerven:

- Das Navi macht sich oft im Stadtgebiet selbstständig und zoomt unaufgefordert und zu nah ... Beispiel: man sucht eine Kreuzung, hat einen Zoom von 1000 m drinn. Man sieht wieder kurz auf die Straße, das Navi plappert was, man sieht wieder zum Navischirm, meint die Kreuzung wäre noch xx Meter weg ... und fährt an der Kreuzung vorbei weil das Sch**ßding wieder selbstständig auf 250 m gezoomt hat. Ist Gewöhnungssache, wenn man aber oft die Fahrzeuge wechselt verwirrt das immer wieder.

- und der Aschenbecher ist zu klein. Mit Ausnahme von der S-Klasse werden anscheinend keine Autos mehr für Raucher gebaut ... immer ist der Mitteltunnel voller Asche :evil:

Absolut Top ist Quattro - wenn man von einem Hecktriebler rüber wechselt gehen meist beim ersten Regen und Schnee die Augen auf :-o absolut Klasse.

Schlägt sich aber leider auf den Verbrauch ... flott gefahren gehen auch bei Langstrecke gerne 10, 11 Liter Diesel durch.

Fahrleistungen sind absolut Top, 250 km/h Tacho sind auch ohne extremen Anlauf möglich... auch so sind die Fahrleistungen wirklich super.

Etwas "verwirrend sind Nachtfahrten :D sind auch Mercedes und BMW schönste Flugzeugcockpits verbaut wo wirklich alles blinkt und leuchtet steckt der A6 beide locker in die Tasche. Es gibt kaum einen cm2 im Umfeld vom Fahrer der nicht blau oder rot beleuchtet ist. Sei es die Türgriffe über Bordcomputer, Navi ... da hilft es auch nichts dass der "Autoradio" in den Feldern inzwischen voll integriert ist...

Aber wirklich ein toller Wagen. Allerdings sind auch Mercedes E-Klasse und BMW 5er Top-Autos

budgie
Geschrieben
welche Erfahrungen ihr mit diesem Auto gemacht habt?

Durchweg positive. Haben seit April 2005 einen Avant. Keinerlei Probleme, keine ausserplanmäßigen Werkstattaufenthalte, akzeptabler Verbrauch, ideales Reiseauto, ausreichend Leistung (wobei wir nach kurzer Zeit noch ein Chiptuning machen liessen...) . Konkrete Fragen?

Wir würden den Wagen wenn mit dem S-Line Programm bestellen, also auch mit Sportfahrwerk. Wie sieht es mit der Fahrdynamik aus? Ist der Motor laufruhig oder eher rau (tippe ich ja eher nicht)?

Wir haben alle S-Line Pakete die man bestellen konnte. Fahwerk ist gut. Straffer als das normale, aber nicht unangenehem (- Geschmackssache -), auch in Verbindung mit 19 Zoll. Fahrdynamik geht für ein Auto was laut Schein 1900kg wiegt in Ordnung. Die Laufkultur ist O.k., in einem Mercedes wäre man aber sich ruhiger unterwegs. Bei BMW (530d) ähnlich.

Diesbezüglich würde mich außerdem interessieren, ob der A6 3.0 TDI nun auch schon die 233 PS, wie im A4 3.0 TDI, besitzt, denn auf der Audi Homepage wird der A6 noch mit 225 PS angegeben.

Gute Frage. Müsste eigentlich alsbald angepasst werden.

Falls außdem jemand Bilder vom A6 mit S-Line Exterieurpaket besitzt, bitte mit posten :)

741.JPG

742.JPG

heckans.JPG

.. gibt noch mehr, wenn du möchtest.

A6 Limosine oder Avant steht noch nicht fest

Avant :-))!

Th1nk
Geschrieben

... der A6 Avant ist im Moment einer der schönsten Autos... mehr Bilder :lol:

budgie
Geschrieben

Ok, ein paar noch...

744.JPG

745.JPG

747.JPG

749.JPG

... mehr müsste ich hochladen.

Stifler17
Geschrieben

Danke für die schönen Bilder.

Ich wollte gerade nur noch schnell sagen, dass nun doch die 233 PS Variante im A6 einzug gehalten hat. Habe dies gerade im Audi Konfigurator entdeckt :-))!

MasterO
Geschrieben

Der A6 Avant ist wirklich ein sehr schönes Auto. Allerdings die Felgen möchte ich nicht putzen.

Gruß

456GT
Geschrieben

Schönheit ist gut und schön, es ist aber lange nicht alles ..........

Marc W.
Geschrieben
Schönheit ist gut und schön, es ist aber lange nicht alles ..........

Klar ist Schönheit nicht alles, aber hier ist die Schönheit zusätzlich mit einem tollen Auto gepaart...

Telekoma
Geschrieben

Was mich an dem Auto ein wenig wundert ist die "grosszügige" ASR.

Sicher, beim Quattro hat man sowieso wenig Schlupf.

Als ich aber heute bei Nässe im Ausgang einer scharfen Kurve das Gaspedal getreten habe, ging er über alle vier Räder voll nach rechts. Wenn ich nicht Gas weg genommen hätte, wäre ich in den Graben gefahren.

Von anderen Autos kenne ich das anders. Da blinkt manchmal schon die Lampe, bevor man überhaupt was vom Schlupf merkt.

Das Knistern bei holprigen Strassen ist mir irgendwie nicht mehr so aufgefallen.

Entweder ich habe mich dran gewöhnt oder: Ist es etwa möglich, dass dies durch längere Standzeiten entsteht und die Armaturen etc sich nach einer Weile wieder "eingeknistert" haben ? (klingt lustig, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine)

Der Verbrauch ist lt. Bordcomputer übrigens auch nach flotter Fahrt (einige Vollgasetappen) auf der Autobahn nicht wesentlich über 10 Liter gestiegen.

Letzlich habe ich für 1300 KM etwa 160 Liter gebraucht.

Das sind gerade mal 8,125 L/100Km

Nicht schlecht ! :-))!

Das Problem mit dem CD-Player ist aber wieder da.

Ich werde nächste Woche mal in die Werkstatt - 2 Jahre Garantie sind auch auf dem Wechsler, das kommt hin.

Marc W.
Geschrieben

Guten Morgen Telekoma, heute muß ich Dich mal ein bißchen ärgern: O:-):hug:

Was mich an dem Auto ein wenig wundert ist die "grosszügige" ASR. Sicher, beim Quattro hat man sowieso wenig Schlupf.

Als ich aber heute bei Nässe im Ausgang einer scharfen Kurve das Gaspedal getreten habe, ging er über alle vier Räder voll nach rechts. Wenn ich nicht Gas weg genommen hätte, wäre ich in den Graben gefahren.

Von anderen Autos kenne ich das anders. Da blinkt manchmal schon die Lampe, bevor man überhaupt was vom Schlupf merkt.

Die Physik hat halt Grenzen, auch mit ASR, ABS und ESP...

Das Knistern bei holprigen Strassen ist mir irgendwie nicht mehr so aufgefallen. Entweder ich habe mich dran gewöhnt oder: Ist es etwa möglich, dass dies durch längere Standzeiten entsteht und die Armaturen etc sich nach einer Weile wieder "eingeknistert" haben ? (klingt lustig, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine)

Das hat eher was mit der Temperatur zu tun, wenn es richtig kalt und das Auto über Nacht durchgekühlt ist, knistert es eindeutig mehr, als im Sommer. Wenn der Innenruam unter null ist, wirst Du auch einer S-Klasse Knister-Geräusche entlocken können!

Der Verbrauch ist lt. Bordcomputer übrigens auch nach flotter Fahrt (einige Vollgasetappen) auf der Autobahn nicht wesentlich über 10 Liter gestiegen. Letzlich habe ich für 1300 KM etwa 160 Liter gebraucht.

Das sind gerade mal 8,125 L/100Km. Nicht schlecht ! :-))!

Liegt das nun daran, daß Du Dir in die eigene Tasche lügst, daß Du nicht rechnen kannst oder daran daß Du einen Zahlendreher hast? X-)O:-)

Telekoma
Geschrieben

Hallo Marc.

Das mit der Physik ist mir schon klar. Nur wenn die Räder so scharren, dass jeglicher Seitenhalt verloren geht, wäre es ja Zeit für das ASR.

Ausserdem habe ich es ja absichtlich provoziert - ich glaube schon, dass ich kein derart hoffnungsloser Grobmotoriker bin, dass ich es noch schaffe einen Allradgetriebenen ohne Abflug aus der Kurve zu beschleunigen. X-)

Wenn man ein Auto neu hat, testet man halt ein wenig rum (jaaaa natürlich nur wenn es die Situation zulässt und man weit und breit alleine auf der Strasse ist - Ehrensache )

Das mit den Temperaturunterschieden klingt logisch :-))!

:oops: Verdammt, da habe ich wirklich nicht ordentlich gerechnet (ich war anscheinend immer noch völlig paralysiert von diesem Horrorfilm:-o , den ich mir gestern alleine im Kino angesehen habe. Wollte keiner mitkommen 8) )

Ich habe einfach die gefahrenen KM durch die verbrauchten Liter geteilt. :D

Also in Wahrheit waren es ja dann 12,3 Liter - auch noch ok oder ?

Also geärgert hast Du mich damit nicht - eher geholfen (mich :D ).

bmw_320i_touring
Geschrieben
Also in Wahrheit waren es ja dann 12,3 Liter - auch noch ok oder ?

Okay? So einfach kann man das wohl nicht sagen, denke ich. Wenn Du die 1300km über Landstraßen gefahren bist, wäre der Verbrauch wohl viieeel zu hoch für einen Diesel. Aber wenn Du die 1300km nach dem Motto "pedal to metal" gefahren bist, ist es wohl noch im Rahmen.

Zur Auslegung des ASR: Das macht jeder Hersteller wohl unterschiedlich. Bei BMW blinkt die Lampe schon, wenn nur der minimalste Schlupf da ist. Ich habe die Erfahrung, dass es bei VW schon etwas länger scharren kann, bist die Elektronik eingreift. Wie es bei Audi ist, kann ich leider aus mangelnder Erfahrung nicht sagen...

SuperGrobi
Geschrieben

Glaube ab Ende dieses Monats gibt es das überarbeitete Modell mit leichten Änderungen u.a. mit 233 Ps.

Kenne aus einem anderen Forum Probleme mit der V-max. Meiner gehört Gott sei dank nicht dazu zumal er eh "optimiert" wurde.

Hier mal der Link zur Wiki Datenbank für den A6. Dort gibt es gerade für den 3.0 TDI ne menge Infos und auch Videos.

http://a6.stufftoread.com/wiki/index.php/Hauptseite

Ein paar Bilder:

http://rapidshare.de/files/17084436/front.jpg.html

http://rapidshare.de/files/17084336/hintenseite.jpg.html

http://rapidshare.de/files/17084496/innenhinten.jpg.html

http://rapidshare.de/files/17084412/innenseite.jpg.html

http://rapidshare.de/files/17084384/innenvornefahrer.jpg.html

MasterO
Geschrieben

Ich habe einfach die gefahrenen KM durch die verbrauchten Liter geteilt. :D

Also in Wahrheit waren es ja dann 12,3 Liter - auch noch ok oder ?

Servus Tele,,

also ich finde den Verbrauch erschreckend. Für einen Diesel ist das wirklich viel.

Verbrauche im 7er bei moderater Fahrweise 12,5 Liter mit einem 8-Zylinder. Im 3er brauch ich 12,5 Liter mit Automatik und sehr "sportlicher" Fahrweise.

Beide Angaben bei 90% Autobahn.

Das knistern ist mit Sicherheit so wie es Marc beschrieben/erklärt hat.

Gruß

Namensbruder

SuperGrobi
Geschrieben

Wüsste gar nicht wie ich bei meinem A6 3.0 TDI Avant Quattro auf 12 Liter kommen sollte... bin auch meißt sehr zügig Unterwegs und auf der Bahn alles andere als ein Schleicher aber über 10l/100km komme ich nicht. Fahre jedoch auch überwiegend Langstrecke vll. deshalb. Mein Fis zeigt 9,4 Liter an bei nun mehr 55.000 km Gesamtstrecke.

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Also ich brauch mit dem A6 3.0 TDI quattro eigentlich immer um die 11-13 Liter Diesel - Langstrecke Autobahn. Geschwindigkeit um die 160-220 km/h. Also kein Vollgas. Unter 10 Liter zu kommen muss man sich mit dem Wagen anstrengen, bzw. fährt ihn nicht so, wie man könnte ...

Ein Verbrauchswunder ist er nicht ... bei den Einstandspreisen der Fahrzeuge "muss" er es auch nicht unbedingt sein. Wer auf den Verbrauch achtet kauft sich eh einen A4 2.0 TDI ...

budgie
Geschrieben
Schönheit ist gut und schön, es ist aber lange nicht alles ..........

Nur eine leere Floskel oder hast du tatsächlich Probleme mit diesem Auto?

Kenne aus einem anderen Forum Probleme mit der V-max. Meiner gehört Gott sei dank nicht dazu zumal er eh "optimiert" wurde.

Da haben wir auch keine Probleme. Du hast eine MTM-Software, oder? Zufrieden damit?

Hast du das S-Line Fahrwerk? Eine User von carpassion hat mir einen Artikel der AutoBild zugeschickt, wo es um Probleme in der Sturzeinstellung und damit verbundenes, schnelles abfahren der Reifen-Innenkanten. Wie sieht das bei dir aus?

@Telekoma:

12,3l sind schon `ne Menge Holz. Das lässt teif blicken :wink: Bei uns zeigt das FIS 10,2l an, nach ca. 30.000km.

Wenn ich das Auto mal wieder in die Finger bekommen habe, steht der Tagesdurchschnittsverbrauch auch bei ca. 12,5l - eindeutig auf die Fahrweise zurückzuführen :D

SuperGrobi
Geschrieben

Meine 9,4 Liter waren auf die Gesamtfahrleistung gesehen. Auf der Bahn fahre ich schon das ein oder andere Mal Tacho 260 und immer mit vollem Gas, klar ist dann der Verbrauch um einiges höher.

Könnte natürlich sein das der FIS Wert durch mein Tuning, was ja auch nicht immer an ist, verfälscht wird.

Habe ein Tuning von KW-Systems und bin sehr zufrieden. Hatte irgendwo hier auch mal ein paar Videos reingestellt.

Auf das S-Line Fahrwerk habe ich verzichtet, genau genommen habe ich das Serienfahrwerk drin. Hatte Angst das es mit 18 Zoll sonst zu hart wird. Wenn ich jetzt nochmal Bestellen könnte würde ich wohl das Luftfahrwerk nehmen.

Ansonsten bin ich super Zufrieden mit dem Wagen. Hat ne menge Kraft und sieht gut aus, was will man mehr.

Telekoma
Geschrieben

@TBWEN

Man sollte natürlich auch noch den Allradantrieb in den Vergleich einbeziehen.

Bekanntermassen kostet der auch ein wenig Leistung und bedeutet somit bei gleichen Geschwindigkeiten mehr Verbrauch.

Natürlich habe ich die deutsche Autobahn auch dazu genutzt, das Auto richtig zu fordern. Ich fahre nicht immer so, das wäre mir viel zu stressig.

Habe mich an JEDES Tempolimit gehalten (ok, einmal bin ich bei Limit 100 etwa 130 gefahren und auch gleich geblitzt worden kurz vor Leipzig)

Auf der Rückfahrt standen sie überall. Insgesamt habe ich 5 Tempokontrollen gesehen. Das wäre teuer geworden.

Ansonsten waren es ständig über 200.

Ich habe ja auch vorher schon geschrieben, dass ich den Verbrauch bei meinem locker unter 10 Liter halten kann.

Der 2,5 TDI Allroad hat immer mehr als 10 verbraucht.

MasterO
Geschrieben

Im wilden Osten musst aufpassen, die blitzen aus allen Ecken und Löchern. :evil: . Baustellen sind besonders gefährlich.

Gruß

Telekoma
Geschrieben

Kann man eigentlich 19 Zoll Räder auf einen A6 BJ. 11/2004 montieren, ohne irgendetwas zu ändern ?

budgie
Geschrieben
Kann man eigentlich 19 Zoll Räder auf einen A6 BJ. 11/2004 montieren, ohne irgendetwas zu ändern ?

Ja! Werden doch sogar schon vom Werk aus angeboten. Sogar 9x20Zoll stehen in der Zubehörliste. Wenn du es nicht mit der Breite und ET übertreibst, sollte es keine Probleme geben. Wir fahren bspw. 8,5x19 mit 255er Bereifung. Haben im Bekanntenkreis auch einige mit 19 Zoll rumfahren (BBS etc.).

Schon welche im Auge?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...