Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Porsche 911 Strosek


lambodriver

Empfohlene Beiträge

hallo!!

könnt ihr mir informationen über einen 911 Strosek geben,den ich vorgestern in der frankfurt gesehen habe!?!schätze das is bj.1988 ist...

habe leider keine kamera dabei gehabt,habe aber im internet ein modellauto gefunden,was genau dieses model ist,nur das ich es als coupe gesehen habe!!

wäre nett wenn ich ein paar intos darüber bekommen könnte,um mein wissen von autos auszubauen:)

hier der link:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.stmartinsmodelcars.co.uk/AMR911Red.jpg&imgrefurl=http://www.stmartinsmodelcars.co.uk/AMR%26M.htm&h=209&w=455&sz=17&tbnid=kSReVD1qiFp5QM:&tbnh=56&tbnw=124&hl=de&start=106&prev=/images%3Fq%3Dporsche%2Bstrosek%26start%3D100%26svnum%3D10%26hl%3Dde%26lr%3D%26sa%3DN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Es handelt sich um einen Porsche 911 der Baureihe 964 mit einem Karosserie-Kit von Strosek mit dem Namen Version III, bei der neben den hinteren Kotflügeln (Version II) auch die vorderen Kotflügel verbreitert wurden. Gemeinsam ist beiden Versionen der weit heruntergezogene Frontspoiler im 944-Look, ein sehr schöne Lösung wie ich finde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

finde ich auch,ein top auto!!

nur ich habe den besitzer gefragt und er meinte das es sich um 1988 baujahr wagen handelt..dann kann das doch gar kein 964 sein??die wurden doch ab den frühen 90er gebaut!?oder liege ich falsch!?

wieviele wurden den vom dem gutem stück gebaut?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vittorio Strosek hat den Bausatz sicher auch für den Vorgänger des 964 angeboten. Ich checke über's Wochenende, ab wann Strosek diese Umbauten verkauft hat.

Gibt sicher dutzende Exemplare aller drei Versionen, jedoch präsentierte Strosek recht schnell danach für die Baureihe 964 eine neue Linie mit der "Mega" betitelte Breitversion, die Elipsoid-Scheinwerfer wurden hierfür ebenfalls in einem neuen, gefälligerem Design ausgeführt (siehe unten), und das verkaufte sich (außerhalb von Deutschland) richtig gut. Dieses Design war seiner Zeit weit veoraus und konnte mit geringen Änderungen für die Baureihe 993 übernommen werden

Das Vittorio Strosek Schüler Luigi Colanis war, konnte nun nicht mehr geleugnet werden:

Version I:

911_yellow_2.jpg

Version II:

carerra3_strosek_1.jpg

Mega (hier der berühmte Mega Speedster):

mega_strosek_1.jpg

mega_strosek_2.jpg

mega_strosek_3.jpg

01.jpg

Eines der schönsten Tuning-Fahrzeuge überhaupt :-))! !

Mega auf Basis 993:

911_strosek_convertible_2.jpg

911_strosek_convertible_1.jpg

Wer sich nun nicht mehr zurückhalten kann wird in den USA fündig:

http://www.xtrememotorcars.com/01/for_sale/for_sale1.html

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Vittorio Strosek Schüler Luigi Colanis war, konnte nun nicht mehr geleugnet

Das wage ich fast zu bezweifeln, denn, - was hätte er da lernen sollen?

Ich sehe (Gott sei Dank) keine Colanilinien an seinen Designs. Vielmehr hat er die damals üblichen verschachtelten Stoßstangen geglättet und hat das Gesamtdesign beruhigt. Dadurch sahen seine Autos immer kräftig und gleichzeitig dezent aus. Krawall hat er nie gemacht (Colani schon) Er hat quasi das Facelift des 911s vorweggenommen. Seine sahen damals schon aus wie der 964.

Ham Lagay (damaliger Porsche Designchef) kannte Strosek und fuhr seinerzeit mal im 928 CUP. Diese Autos trugen hintere dezente Kotflügelverbreiterungen von Strosek. Und dann sah man sie plötzlich beim 928 GTS wieder. So gesehen hatte Strosek einen direkten Eingriff auf die diversen Facelifts bei Porsche, ohne aber davon wirklich profitiert zu haben.

Mir haben besonders die ersten 944 Designs von ihm gefallen. Die Heckhaube machte den 944 turbo zum richtigen Sportwagen (was er zweifelsohne war, aber die Optik vermittelte dies nicht)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die flachgezogenen Aerodynamik Kotflügel vorn sollen nicht nur zehn Stundenkilometer mehr Spitzengeschwindigkeitbringen. Strosek verspricht auch eine bessere Straßenlage durch weniger Auftrieb an der Vorderachse. Ganz neu sind die winzigen Polyellipsoid Scheinwerfer von Bosch. Sie werfen ihr gebündeltes Licht durch eine kleine Öffnung im Kotflügel auf die Straße. Der Umbausatz mit neuer Heckflügelhaube kostete damals 39 600 Mark, ist für alle Elfer lieferbar. Wer dazu mehr Leistung möchte, dem liefert Strosek bis zu 500 PS unter die Haube.

post-56909-1443530985406_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das wage ich fast zu bezweifeln, denn, - was hätte er da lernen sollen?

Ich sehe (Gott sei Dank) keine Colanilinien an seinen Designs.

Strosek war Schüler Colanis. Mir ging es bei der Aussage im Übrigen nur um die naturalistischen Formsprache, vereinfacht ausgedrückt die runden Formen, die die Werke beider Designer kennzeichnen.

Den frühen Werken Stroseks kann man getrost jede naturalistische Formensprache absprechen, zeichnete er doch für einige Koenig-Karosseriebausätze verantwortlich:

koenig7.jpg

koenig5.jpg

Von daher hat er bei Colani doch etwas gelernt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@deltabox

genau den mein ich..den roten...des is doch die basis von dem vorgänger des 964 oder?mir fällt der name nicht ein..

jedenfalls is der wagen,den ich vor einigen tagen in frankfurt gesehen habe,ohne diese kleinen frontlichter gewesen und als coupe...wieviele wurden den ca. gebaut?mal sehen der porsche ,den ich gesichtet habe,steht immer an der gleichen stelle,werde mal ein paar fotos machen..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den frühen Werken Stroseks kann man getrost jede naturalistische Formensprache absprechen, zeichnete er doch für einige Koenig-Karosseriebausätze verantwortlich:

Wenn ich ehrlich bin, gehört er dafür verhaftet.

Schlimmer gehts nimmer...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@deltabox

genau der ist es!der war so laut,als der besitzer den mal gestartet hat..wahnsinn sag ich nur!!und die farbe passt auch!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den blauen MEGA III von Strossek habe ich sehr oft inm Köln gesehen am Ring. Stand zumindest vor 3-4 Jahren sehr oft da rum. Sehr auffäliges und schönes Fahrzeug. (damals ,O)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich war in den 80ern und 90ern ein absoluter Strosek-Fan. Strosek war damals KULT!!

Vom 944 über den 911 bis zum 928 haben mir alle Modell super gefallen. Mich beeindruckten die sehr modernen Linien, bei denen die Umbauten perfekt mit der Karosserie harmonierten und nie irgendwie draufgepappt gewirkt haben.

Schade, dass Strosek in den letzten Jahren immer weniger und immer dezentere Umbauten angeboten hat. Für den 997 habe ich auf der Website (www.strosek.de) leider gar nichts gefunden.

Kann sich jemand über Strosek als Unternehmen äußern? Sind die in wirtschaftlichen Schwierigkeiten bzw. gibt es sie überhaupt noch?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schlimmer gehts nimmer...
Du hast ja keine Ahnung...:

Le Marquis Daytona 2door C:

3135653964306163.jpg

Le Marquis Daytona 4door L:

3065363763656337.jpg

6139343332373839.jpg

Le Marquis Daytona 2door Targa drophead:

3564626434313933.jpg

Der Wahnsinn hat System:

3062396332353765.jpg

Le Marquis a.k.a. Robert Jankel Design a.k.a. RJD..., hat später auch sehr schöne eleganten Rolls-Royce und Bentley gebaut, doch als sich optisch Extremes verkaufte, baute man es eben, warum auch nicht.

Die Umbauten der Hamburger Styling Garage oder von Chameleon Car aus England kann jeder selber ersurfen.

Insofern ist Vittorio Strosek ein Waisenknabe gewesen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann sich jemand über Strosek als Unternehmen äußern?

Vittorio Strosek verdient Geld, er macht viel für andere wo sein Name nicht drauf steht. Desweiteren wird die Schnauze vom ICE-Zug bei Ihm gefertigt/hergestellt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Laut "strosek 2.jpg" werden die Kotflügel-Verbreiterungen mit Epoxy-Kleber montiert. Auch wenn die Betonung bei Strosek auf "hochwertig" liegt, fällt mir dazu nur ein:

Au Weia.... Wie lange dauert es, bis die ersten Spannungsrisse auftreten? Und sei es nur im Lack....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also in schwarz schaut der wagen ja auch top aus..

was meint ihr,wieviel so ein 911 strosek kostet?

unter JPG foto 1 und 2 hast du die preislisten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich mein der momentane marktwert..ich weiß das bei solchen umbauten schwer zu schätzen ist...aber ca.?
Schau in mobile.de was ein vergleichbares Original kostet und ziehe für den allgemeinen Martpreis ca. 20% ab. Kenner und Liebhaber allerdings werden den Preis eines vergleichbaren Originales zahlen.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...