Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
tomekkk

Eskaliert der Streit zwischen Michael und Ralf Schumacher?

Empfohlene Beiträge

tomekkk
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Michael Schumacher hat seinem Bruder Ralf eine schallende Ohrfeige verpasst und ihn öffentlich gemaßregelt. "Ehrlich gesagt, glaube ich, dass Ralf genug andere Dinge hat, über die er nachdenken sollte", sagte der siebenmalige Formel-1- Weltmeister anlässlich einer Pressekonferenz in Indianapolis, wo vor dem Großen Preis der USA der Bruder-Zwist in eine neue Runde ging. Ralf Schumacher soll gemutmaßt haben, dass der Ferrari-Star nicht mehr sehr lange fahren werde, denn ihm könnte nach der Niederlagenserie der Spaß an der Rennerei abhanden kommen. "Ich weiß nicht, wie er darauf kommt. Aber er ist nun mal der kleinere und jüngere Bruder", sagte der große Schumacher.

Quelle T-online.de

Klick

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Emre&Sercan
Geschrieben

Hab eich auch schon gehört.

Keine Ahnung was zwischen den beiden so abgeht.

Ich galube das Ralf ihn irgendwie unter die Nase reben will das er im Moment bei Toyoyta mehr Erfolg hat als Michael bei Ferrari.

EDIT: Hier noch etwas

Familienstreit der Schumachers geht weiter

Eigentlich haben beide Schumacher-Brüder derzeit andere Sorgen – das sollte man zumindestens annehmen. Aber anstatt sich darauf zu konzentrieren, die sportlichen Erwartungen zu erfüllen, reitet vor allem der jüngere Schumi immer wieder Verbalattacken auf Ferrari und Michael. Dem reicht es nun scheinbar und motzt zurück.

Wenn es für Journallisten darum geht, Neuigkeiten aus dem Hause Ferrari oder von Michael Schumacher zu erfahren, dann gibt es neben den offziziellen Pressekonferenzen ein weitere Quelle, die scheinbar nicht versiegen will: der kleine Bruder vom Weltmeister liefert fleißig die Schlagzeilen, die vor allem Boulevardblätter gerne publizieren.

Schumi II war der erste, der Ferrari im Kampf um die Weltmeisterkrone abschrieb – schon nach dem zweiten Saisonrennen in Malaysia diktierte er den Reportern in die Schreibblöcke, dass sein Bruder dieses Jahr chancenlos sei; nach dem Monaco GP unterstellte er ihm gar, „er schaltet manchmal sein Gehirn nicht ein“. Gemeint war die Aktion von Michael Schumacher bei der er seinen Bruder quasi auf der Ziellinie düpierte und noch hinter sich ließ. Zuletzt ließ der Lautsprecher der Familie Schumacher verlauten, dass der große Bruder zum Saisonende zurücktreten werde.

Der hat nun scheinbar die Nase voll von den ständigen Äußerungen und teilte in Indianapolis mit: "Ehrlich gesagt glaube ich, dass Ralf genug andere Dinge hat, über die er nachdenken sollte. Ich weiß nicht, wie er darauf kommt“, so der Weltmeister zu den Spekulationen von Ralf, er würde seine Karriere demnächst beenden.

Auch der Manager der Beiden möchte, dass endlich Ruhe einkehrt. Gegenüber der „BILD“-Zeitung sagte Willi Weber: "Er soll sich darauf konzentrieren, bei Toyota in Tritt zu kommen. Über Michael Schumacher und Ferrari zu philosophieren, ist nicht seine Aufgabe.“

Dem kann man nicht widersprechen. Tatsächlich sollte Ralf Schumacher zunächst einmal vor der eigenen Haustür kehren. Der Saisonverlauf ist bisher eher mässig. Teamkollege Jarno Trulli hat das interne Duell bisher klar für sich entschieden. In der Toyota-Qualifying-Statistik steht es 7:1 für Trulli.

Sein vermeintlicher Status als Nummer 1 des Teams ist mächtig angekratzt und Trulli wird sich fragen, warum er nur knapp die Hälfte dessen verdient, was angeblich der Stallgefährte als Salär nach Hause schleppt.

Quelle: www.formel1.de

taunus
Geschrieben
Ich galube das Ralf ihn irgendwie unter die Nase reben will das er im Moment bei Toyoyta mehr Erfolg hat als Michael bei Ferrari.

Das sieht man vor allem in der derzeitigen Fahrerwertung...

Wer sich etwas genauer erkundigt wird erfahren, das Ralf falsch zitiert wurde. Und solche Medien wie z.B. BILD machen da gern eine Story raus (es lebe www.bildblog.de ).

Emre&Sercan
Geschrieben

Ich ahbe mich etwas falsch ausgedrückt.

Kann sein das Michael seit dem letzten rennen in der Fahrerwertung wieder vor Ralf liegt aber Toyota ist immernoch 2 Plätze vor Ferrari.

naethu
Geschrieben

und wenn auch, wenn interessierts? sobald die beiden herren die strecke verlassen kann es doch einfach egal sein ob michael mit ralfs frau schläft, sie sich täglich zusammenschlagen oder sich unter den tisch saufen.

aber hauptsache die medien haben etwas zu erzählen...

Cessna's Sohn
Geschrieben

Nach dem 2. sehr heftigen Crash von Ralf mit über 300km/h(Zielkurve) soll sich Michael sehr schnell bei ihm gemeldete haben und besorgt gefragt haben wie es ihm gehe, ich denke die beiden trennt nur die Strecke sobald was Privates draus wird sind sie sicherlich für einander da.....

Mfg Oli :wink2:

Emre&Sercan
Geschrieben

Ist ja auch klar das er fragt wie es ihm geht.

Bei soetwas, geht es nicht anders.

Was auch immer passiert Ralf ist immernoch sein Bruder.

Aber zum Glück hat man seit letztem Jahr an der Stelle die Wände durch Styropor abgesichert.

Beim letzten Unfall solle Ralf mit über 80G in die mauer reingebrettert sein.

Diesesmal war es unter 20g.

Also 25% als die , vom letzten Jahr.

itf joegun
Geschrieben
Beim letzten Unfall solle Ralf mit über 80G in die mauer reingebrettert sein.

Diesesmal war es unter 20g.

Also 25% als die , vom letzten Jahr.

Na also, dann gewöhn er sich ja langsam dran :D

Zum "Bruderkrieg":

Das Ganze ist so schwachsinnig und wird durch die Medien so gepushed das ist zum :puke:

Natürlich muss es immer Geschichten UM den Sport geben die nichts mit dem Sport selbst zu tun haben. Dann ist es für die Leute auch schön zu sehen das hochbezahlte Spitzensportler auch Probleme in der Familie haben. Aber nun mal ernsthaft: Glaubt Ihr wirklich das jemand eine Schlagzeile wie sowas in der Art braucht?:

"Trotz dem Stress den Ralf mit Michael hat, hat der sich nach dem Unfall von Ralf bei ihm gemeldet und nachgefragt wie es ihm geht...".

Hallo? Sind die noch ganz klar? :???:

Also mir wird das alles zu viel, die sollen wieder über Sport schreiben, da gibts im Moment genügend offene Baustellen...

WiWa
Geschrieben

Moinsen

Ralf soll zurück zur Kartbahn gehen, dort wieder Tickets verkaufen und die Reifen aufstapeln.

Der hat den Schuß einfach nicht gehört - alleine der verkniffene Blick von dem Jungen müsste doch schon jeden Psychiater zur Flucht verhelfen.

Charakter hat der Junge keinen und benehmen kann er sich auch nicht - egal ob Privat oder Beruflich.

Jan69
Geschrieben

Moin!

Ralfs Problem besteht m.E. aus seiner Unfähigkeit, eigene Fehler einzugestehen.Kein Grip,zuviel Schatten auf der Strecke,beim Turn-in hats am Po ge... usw ....

Gruss, Jan

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×