Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
ToniTanti

Ferrari Versicherung F 430 F1

Empfohlene Beiträge

ToniTanti
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

bin morgen im Raum Stuttgart, um bei einem Händler die Konditionen und Lieferzeiten für einen F 430 F1 zu bereden. Das Auto macht mich so etwas von an :-o

Vor dem möglichen Erwerb des Fahrzeuges prüfe ich gerade die möglichen Versicherungen (Haftpflicht,TK und VK).

Hat hier jemand von Euch einen Tip oder eine Empfehlung?

Die OCC-Versicherung in Lüneburg will EUR 5.220,00 bei 15.000 EUR SB innerhalb der VK und 500,00 SB innerhalb der TK. Schäden werden dann nur nach Zeitwert erstattet. Fahrertrainings sind ebenfalls komplett ausgeschlossen.

Diese Jahresprämie ist ja 4 mal so hoch wie bei meinem jetzigen 996turbo (35%). Und das bei weniger Versicherungsschutz. Puuhhh.

Danke und Adios

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dutti
Geschrieben

...kann leider nicht weiterhelfen, aber die Versicherungskonditionen bei Euch in Deutschland sind sowas von happig!!!!!

Würd mich interessieren, welche Lieferfristen sie Dir nennen?

Hab was von +/- 2 Jahren gehört ( jetzt bestellen, Ende 06/Anfang 07 fahren )

Viel Glück

Bernd GT3
Geschrieben

Habe von Kroymanns ein Angebot (bisher leider nur telefonisch).

Sie arbeiten mit der Allianz zusammen, ebenfalls bei 35% beträgt Haftpflicht mit VK € 3.100 mit € 1.000 SB.

Über Ausschlüsse u.ä. weis ich leider noch nichts. Frage mal Herrn Rapp danach, wenn Du sowieso in Stgt. bist.

skr
Geschrieben
Habe von Kroymanns ein Angebot (bisher leider nur telefonisch).

Sie arbeiten mit der Allianz zusammen, ebenfalls bei 35% beträgt Haftpflicht mit VK € 3.100 mit € 1.000 SB.

Über Ausschlüsse u.ä. weis ich leider noch nichts. Frage mal Herrn Rapp danach, wenn Du sowieso in Stgt. bist.

Hallo Bernd,

wenn Du bei der SB höhere Beträge akzeptierst, dann geht das noch deutlich billiger... :wink2:

Gruß, Stefan

reni355
Geschrieben

wenn du mitglied im ferrari club wirst, bekommst du beim versicherungsbüro bührmann in kassel sehr gute konditionen. die haben mit dem club und der mannheimer ein ferrari konzept gestrickt. hab da auch meine ferrari´s versichert.

grüße reni...

ToniTanti
Geschrieben

Danke an Alle. Ihr habt mir sehr geholfen.

Komisch die Allianz macht es nur, wenn mehrere andere Verträge (z.B. Unfall etc.) abgeschlossen werden. Werde jetzt bei der Axa, wo auch der turbo war, versichern.

Habe das gute rote Stueck gestern bestellt! :D

Manoman bin ich fertig. Da war dann nichts mehr mit ruhigem Schlaf.

Liefertermin April 2006! :-))!

Nur noch happy und irgenwie den ganzen Tag schon neben mir.

Adios X-)

TR-512
Geschrieben

@ ToniTanti

ich habe meinen Testarossa bei der Würtembergischen untergebracht. Habe dort nur dieses Auto versichert.

2116 Euro für Vollkosako und Selbstbeteiligung jeweils VK TK 1000 Euro.

Prozente egal und spezieller Tarif für Exoten. Bedingung ist natürlich Garage am eigenen EFH

Gruß Klaus :wink2:

schattenfell
Geschrieben

@ ToniTanti

Hallo,

ich bin ebenfalls bei der Würtembergischen versichert. Diese wurde mir über den weiter oben genannten Klaus Ressel von KMC aus Bad Soden vermittelt.

Ich hatte mich bei fünf bis sechs Versicherungen erkundigt und alle waren teurer. Auch die Variante "Ferrari Club Deutschland mit Mannheimer" konnte nicht mithalten, sofern man den FCD-Mitgliedsbeitrag mit einbezieht. Auch von anderen Versicherungsmaklern wurde gleich abewunken, als sie hörten, daß ich bei der Würtembergischen versichert bin, da es laut deren Aussage nicht preiswerter geht.

Hier meine Konditionen bei der Würtembergischen

360 Modena, Neupreis 149k€, 2004

Vollkasko mit 2.500 € SB

3 eingetragene Fahrer

Osteuropa ist ausgeschlossen

Rennstrecke erlaubt, dann jedoch mit SB 10.000 €

8 Monate Saisonkennzeichen

Preis pro Saison: 2.350 €

Sollte jemand eine preiswertere Versicherung kennen, bin ich für eine Info dankbar. Gerne auch als PN.

Der Preis richtet sich nach Fahrzeugwert und SB. Schadensfreiheitsrabatte gibt es nicht. Der Fahrzeugwert wird alle 2-3 Jahre an den Marktwert angepasst. Meiner läuft noch zum Neupreis.

Gruß,

Schattenfell

stelli
Geschrieben

Geht es bei der Würtembergischen nicht auch nach alter des Halters?

schattenfell
Geschrieben

@ Stelli

Oh doch, sorry, Du hast Recht, Alter ist auch eine Komponente.

Ich war letztes Jahr 35 Jahre. Meines Wissens nach wird es aber nicht preiswerter wenn man älter ist, sondern nur teurer fals man jünger sein sollte.

Gruß,

Schattenfell

stelli
Geschrieben
@ Stelli

Oh doch, sorry, Du hast Recht, Alter ist auch eine Komponente.

Ich war letztes Jahr 35 Jahre. Meines Wissens nach wird es aber nicht preiswerter wenn man älter ist, sondern nur teurer fals man jünger sein sollte.

Gruß,

Schattenfell

Wird ordentlich teurer! :D

Die schauen nach dem Alter wegen der Fahrerfahrung und somit wird es auf jeden fall teurer wenn man jünger ist.

Du hast bei Dir 3 eingetragene Fahrer angegeben.Wie wirkt sich das preislich aus?

schattenfell
Geschrieben

Wird ordentlich teurer! :D

Die schauen nach dem Alter wegen der Fahrerfahrung und somit wird es auf jeden fall teurer wenn man jünger ist.

Du hast bei Dir 3 eingetragene Fahrer angegeben.Wie wirkt sich das preislich aus?

Kann ich nicht sagen, da ich nie ein Angebot für nur einen Fahrer angefragt habe. Meiner groben Erinnerung nach war dies jedoch kein großes Problem bezüglich des Preises, da es alles Familienmitglieder und alle über 30 Jahre alt sind.

Gruß,

Schattenfell

--ooOO0OOoo--
Geschrieben

Hallo Leute,

ein aktuelles Angebot, da ich meinen 360 Spider just vor 4 Tagen erhalten habe, kann ich auch beisteuern:

OCC ( Oldie Car Cover )

Ohne Verwendung eines Schadensfreiheitsrabattes, Mindestalter 30, Deckungsschutz besteht nicht bei Veranstaltungen, bei denen es um die Erzielung der Höchstgeschwindigkeit geht.

Wert 161k, BJ 2005, Jahreskennzeichen

Haftpflicht: 498 € p.a.

Vollkasko: 2500 € SB mit TK 500 € SB = 3.080 € p.a.

Selbst bei meinen Diablo VT konnte ich gegenüber meinem vorherigen Versicherer mehr als die Hälfte einsparen.

Hamburg Mannheimer Versicherung: ca 7.500 € Versicherungsprämie für Haftpflicht/Vollkasko mit 2500 € SB.

Jetzt bezahle ich bei der OCC knapp 3.000 € ( Haftpflicht/Vollkasko 2500/Teilkasko 500 ) p.a.

Das meines Erachtens nach Interessante dabei ist auch, daß hierfür kein SFR benötigt wird. Man kann seinen "Zusatzboliden" also einigermaßen günstig ganzjährig versichern, ohne dafür einen bestehenden Versicherungsvertrag mit niedriger SFR benutzen zu müssen.

Gruß,

Olaf

skr
Geschrieben

Wert 161k, BJ 2005, Jahreskennzeichen

Haftpflicht: 498 € p.a.

Vollkasko: 2500 € SB mit TK 500 € SB = 3.080 € p.a.

Die Angaben kommen mir zu hoch vor, v.a. bei Saisonkennzeichen.

--ooOO0OOoo--
Geschrieben

@ skr

da hatte ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt.

Es handelt sich hierbei jeweils um Ganzjahreskennzeichen.

Gruß,

Olaf

skr
Geschrieben
@ skr

da hatte ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt.

Es handelt sich hierbei jeweils um Ganzjahreskennzeichen.

Gruß,

Olaf

Dann ist es schon besser, m.M. nach aber immer noch zu hoch. :wink:

jw.hansen
Geschrieben

Ist die Würtembergische aktuell immer noch die günstigste Versicherung wenn es um 360/430 geht?

Falls sich was an den Prämien getan hat, wäre eine "up to date" Fortsetzung des Threads eventuell hilfreich.

baxi
Geschrieben

Ich habe mich vor ca. 2 Jahren auch intensiv mit dem Thema Versicherung für Ferrari auseinandergesetzt. Alle Tipps haben sich als Flop rausgestellt. Entweder viel zu teuer, zu hohe SB oder zuviele Sonderklauseln.

Ich kann aus damaliger Sicht nur jedem empfehlen seinen Ferrari bei seiner "Hausversicherung" zu versichern, bei der auch die anderen Fahrzeuge und Versicherungsverträge laufen. Und natürlich verhandeln nicht vergessen, das ist oft möglich.

Vorraussetzung: Niedrige SF-Klasse und die wollen einen überhaupt haben. Die meisten Gesellschaften lehnen einen direkt ab, falls dort nicht bereits ein größerer Bestand besteht.

Ich zahle für meinen F430 (Neupreis 150K) 1800,- Euro/Jahr (incl. Versicherungssteuer, bzw. anteilsmäßig für Saison-Kennzeichen)

TK/VK 1000 SB, SB 5000 bei Totalentwendung (war bei meiner Versicherung leider nicht verhandelbar), HP/VK: SF 25 (30%), weniger als 9000 km/Jahr (sicher kein Problem für einen Ferrari-Fahrer), keine Sonderklauseln (Ausland, Alter, ...)

chris 355
Geschrieben
baxi schrieb:
Ich habe mich vor ca. 2 Jahren auch intensiv mit dem Thema Versicherung für Ferrari auseinandergesetzt. Alle Tipps haben sich als Flop rausgestellt. Entweder viel zu teuer, zu hohe SB oder zuviele Sonderklauseln.

Alle "Tips" sind meistens nur Einzelergebnisse, sprich das Ergebnis der persönlichen Versicherungssituation.

Ich kann aus damaliger Sicht nur jedem empfehlen seinen Ferrari bei seiner "Hausversicherung" zu versichern, bei der auch die anderen Fahrzeuge und Versicherungsverträge laufen. Und natürlich verhandeln nicht vergessen, das ist oft möglich.

Das ist immer noch der beste Tip.:-))!

Da ich selber aus der Branche bin, kann ich Euch sagen, dass es wirklich keinen Versicherer gibt, der die Roten gerne versichert (komisch eigentlich, wo doch jede Gesellschaft so gerne Versicherungen verkauft, oder?):???:

Liegt einfach daran, dass es sich hier um wirklich "schwere" Risiken handelt, wie man bei uns in der Branche dazu sagt. Dies hat mehrere Gründe, Totalentwendung, hohe Kosten bei Kaskoschäden etc.:-(((°

Die weiter oben zitierte Würtembergische hat sich vor ein paar Jahren einmal kräftig die Finger verbrannt als sie Ferraris im großen Stil für relativ kleines Geld versichert hat. Die ganze Branche hat schon damals mit dem Kopf geschüttelt (für die Kunden wars ja gut).O:-)

Diese Konditionen gibts heute auch nicht mehr (konnte auch nicht langer gut gehen). Jeder der im Genuß eines solchen "Altvertrages" ist, sollte ihn auch pflegen und von der Meldung der Kleinschäden (z.B. Windschutzscheibe) absehen, da es passieren kann, dass er zwar den Schaden ersetzt bekommt, aber mit der Regulierung auch gleich die Kündigung erhält. Das hat nichts mit der persönlichen Schadensituation zu tun, sondern vielmehr mit politischen Entscheidungen des Unternehmens, da heißts dann auf einmal "weg mit diesen Verträgen, bei jedem (Schaden)Anlaß.:mad:

So sind sie die Vorstände, da wird auch mal gleich das Kind mit dem Bade ausgeschüttet :crazy:

Zwei Tips für den 430´er habe ich aber dennoch.

1. Ein Spezl (der eigentlich Porsche-Fahrer ist, aber nach der Testfahrt in meinem gleich zum Händler gefahren ist:D ) war heute beim Ferrarihändler in Rosenheim und hat sich für den 430 interessiert und natürlich auch über die Versicherung erkundigt.

Dieser Händler (weiß nicht ob das auch für andere in der Republik gilt) bietet eine Möglichkeit über die Allianz (vermutlich indiv. Rahmenvertrag). Bei einer Selbstbeteiligung von 5.000VK/5.000TK kostet das Ding 3.500 Euro p.a. Sicherlich kein Schnäppchen, aber immerhin eine Alternative.

2. Versucht es mal über Versicherungsmakler (freie Versicherungsvermittler). Der Vorteil: Makler haben von haus aus mehrere/viele Versicherungen im Angebot. Man spart sich also auch viel Zeit jede einzelne Gesellschaft abzukalppern.

Die meisten werden hier aber auch nur helfen können, wenn man schon mehrere Verträge im Bestand hat (einfach mal alles checken lassen, kostet ja nix und kann u.U. auch Geld sparen).

Ansonsten viel Glück und Erfolg bei der Verhandlung mit der Hausversicherung!

Gruß

Christian

schattenfell
Geschrieben
Ein Spezl (der eigentlich Porsche-Fahrer ist, aber nach der Testfahrt in meinem gleich zum Händler gefahren ist:D ) war heute beim Ferrarihändler in Rosenheim und hat sich für den 430 interessiert und natürlich auch über die Versicherung erkundigt.

Dieser Händler (weiß nicht ob das auch für andere in der Republik gilt) bietet eine Möglichkeit über die Allianz (vermutlich indiv. Rahmenvertrag). Bei einer Selbstbeteiligung von 5.000VK/5.000TK kostet das Ding 3.500 Euro p.a. Sicherlich kein Schnäppchen, aber immerhin eine Alternative.

Es handelt sich dabei meines Wissens nach um das Versicherungspaket der Ferrari Financial Services, das man nur nutzen kann, wenn man auch über FFS finanziert/least. Vermitteln kann es jeder Ferrari-Händler.

Die Kosten für einen Ferrari (egal welches Modell bis zu einem Wert von ca. 280.000 EUR) betragen 250 EUR pro Monat bei oben genannten SB-Pauschalen. Zwei Fahrer über 30 Jahre sind eintragbar, Ausland ohne Einschränkung.

Gruß

Schattenfell

ein freundlicher
Geschrieben

über die ffs gehts sogar noch ein bischen günstiger

200 p.m. (dann ist die sb allerdings etwas höher)

der gag ist allerdings das gesamtpaket.

wer z.b. seinen 430er crasht bekommt innerh. von 6 monaten (via ffs sonderquote) seinen neuen.

und es müssen keine prozente mitgebracht werden. wer bsp.weise auf 30% fährt kann die schön auf seinem alltagsauto lassen.

und zig andere punkte die man bei der normalen versicherung nicht bekommt.

schattenfell
Geschrieben
über die ffs gehts sogar noch ein bischen günstiger

200 p.m. (dann ist die sb allerdings etwas höher)

Meiner Erinnerung nach war die SB aber deutlich höher, nämlich 10.000 EUR statt 5.000 EUR. Und dafür 50 EUR im Monat sparen, na ja ich weiß nicht?

Gruß,

Schattenfell

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Bastibo
      Hallo liebe Leute,
       
      ich bin bin neu in diesem Forum, und hoffe auf Entscheidungshilfen... hoffe ich habe in der Kategorie das Thema nicht verfehlt. 
       
      Ich habe grad die 40 überschritten und möchte mir den Traum eines Sportwagens als Zweitwagen (Saisonkennzeichen, Garagenwagen) erfüllen... (auch wenn ich weiß, dass das pure erreichen der 40 noch keine Leistung darstellt 😅)
       
      Ich schwenke aktuell „nur noch“ zwischen 3 Fahrzeugen hin und her... 
       
      Lamborghini Murcielago Roadster
      Ferrari F430 Roadster
      Mercedes SLS Coupé 
       
      Mein angespartes Budget lässt 150.000 Euro zu.
       
      Da ich das Auto (leider) nicht neben 3 weiteren Spirtwagen parke, sind für mich der Werterhalt und die Unterhaltungskosten kein unwichtiger Faktor. 
       
      Werterhalt ist ja ja immer schwierig zu prognostizieren, da sehe ich den Lambo aufgrund des Neupreises und der Exklusivität/ geringe Stückzahlen des Roadsters vorne. Ich finde das aktuelle Preisgefüge im Vergleich zu den beiden anderen auffällig gut! Auch bekomme ich beim Gedanken an diesen Traumwagen die meiste Gänsehaut... Allerdings habe ich, auch hier im Forum, weit auseinandergehende Meinungen zu der Zuverlässigkeit, Anfälligkeit und Sicherheit gelesen. Das Auto macht mir (finanziell) also auch die größte Sorge 😅 
       
      Wie seht ihr das - im Verhältnis zu den beiden anderen Fahrzeugen.
       
      Ich komme aus Bochum - habt ihr hier einen Tip, wo man den Lambo/Ferrari zum einen vor Kauf checken und später auch warten/ ggfls reparieren lassen könnte?
       
      Ich selbst bin „reiner Fahrer“ mit 911er/AMG Fahrerfahrung, aber leider ohne jegliche Mechanikerfähigkeit!
       
      Der SLS (als Flügeltürer) ist sicherlich der komfortabelste und für mich am einfachsten zu wartende Wagen (mein Schwager arbeitet bei Mercdes Lueg). Hier wird mir auch von allen (Freundeskreis) Seiten zu geraten, da der Preis hier in Zukunft nur eine Richtung kennt... bin da aufgrund der Stückzahl und des hohen einstandspreises skeptisch. Hier würde mich auch eure Meinung brennend interessieren. Allerdings müsste ich mein Budget hier wohl um 20/30.000 nach oben korrigieren.
       
      Der Ferrari 430 als Spider ist für mich einer der schönsten je gebauten Ferraris und stellt für mich einen „Kompromiss“ aus den anderen beiden Fahrzeugen dar - italienische Emotion und einigermaßen Wartungsarm. Was meint ihr, sehe ich das richtig?
       
      Viele Fragen für einen Post 🙈, die für mich  aber halt zusammenhängen... ich freue mich natürlich auch über Antworten zu einzelnen Themen. 
    • F430rosso
      Moin aus Hamburg,
      mein F430 Coupe aus 2008 hat auch eine Heckscheibe zum Motorraum, die bei Sonneneinstarhung echt milchig aussieht (getrocknete Wasserspuren und beschlagen; beides nicht zu entfernen) .
      Daher wollte ich die Scheibe austauschen lassen. Die Scheibe gibt es auch noch, aber die Dichtung leider nicht mehr! Ist echt unglaublich, dass Ferrari die nicht mehr produziert!
      Hat jemand vielleicht noch son eine Dichtung liegen (Art. 63354600), oder kennt eine Bezugsquelle oder eine Alternative?
      Die Frage ist ja auch, ob man nachTausch der Scheibe das Probelm los ist, oder ob es wieder kommt??
      Wäre super, wenn hier jemand Rat weiss.
      Frohe Ostertage und Gruß
      Andre
    • F430rosso
      Moin,
      mein Name ist Andre und ich lebe im Süden von Hamburg. Bin wohl ein Autonarr.... !
      Seit Ende des letzten Jahres hat sich nun auch ein Ferrari F430 Coupe aus 2008 aus 1. Vorbesitz mit geringer Laufleistung und in klassischerFarbkombi (rot/schwarz) in meinen
      Fuhrpark gesellt. Auch wenn ich schon viele Sportwagen gefahren habe, so ist der Ferrari doch etwas ganz besonderes.
      Schöne Ostern und Grüße aus dem Norden
      Andre
    • Superwilly
      Moin moin,
       
      ich habe mal ne Frage bzw. eine Bitte an alle F430 Fahrer:
      Kann mir jemand vielleicht eine Kopie von einem COC-Papier von einem F430 zukommen lassen?
      Ich benötige diese um meine F430 Felgen auf meinem F360 eintragen zu lassen. 
        
      Das wäre echt super hilfreich für mich! Könntet ja, wenn s lieber ist, auch die ID schwärzen!
       
      Vielen Dank!
    • Fabienne
      Guten Morgen,
      wie bekomme ich den Klemmverschluß vom Benzinfilter auf?
      Ich möchte den Filter mit dem Schlauch demontieren.
      Nicht die Schelle direkt am Filter .
      Muß die Plastikschelle zusammengedrückt oder mit Werkzeug auseinandergedrückt werden?



×
×
  • Neu erstellen...