Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
TPO

Motorsportkleidung

Empfohlene Beiträge

TPO
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute!

Vielleicht haben schon einige den Artikel über das Berliner Kart fahren gelesen: http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=26175&sid=407f89a5cdcd0a2e761ec8d8fac3df40

Da ich in Zukunft sowas gerne öfters machen würde hab ich mich überlegt passende Sportkleidung anzuschaffen. Also eigenen Helm, Schuhe sowie Handschuhe.

Das ganze sollte nicht all zu viel kosten und die Schuhe sollten auch Alltagstauglich sein. Den Helm würd ich auch gerne beim Motorrad fahren nutzen können.

Kann mir hier jemand vielleicht ein paar Tipps geben oder einen Shop empfelen?

Gruß

Thomas

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Conti
Geschrieben

also, thema Handschuhe und Bekleidung:

www.ga-racing.de

Gute Qualität, da kaufe ich auch.

Bei dem Helm bin ich mir nicht sicher, aber es geht glaube ich nicht, dass ein Helm für Kart und Motorrad zugelassen ist!

TPO
Geschrieben

Jetzt mal ne blöde Frage, was ist der Unterschied zwischen sogenannten Racing- und Karthandschuhen ?

Und warum gibt es einmal flache Rennschuhe und hohe Rennstiefel?

Das Problem bei meinem Sportschuhen ist, die sind zu breit für die Pedale. Bei den Kart die ich bisher gefahren bin waren die Pedale wie ein "U" von einem Metallbügel seitlich umschlossen. Bei meiner Schuhgröße 46 konnte ich die Pedale nicht optimal drücken weil ich immer an diesem Bügel hängen blieb.

Ich hab mir mal im Netz diese Puma Speedcats angesehen, sowas würde mir schon gefallen. Sind die renntauglich oder nur reine Modeschuhe ?

HSCOOL
Geschrieben
Jetzt mal ne blöde Frage, was ist der Unterschied zwischen sogenannten Racing- und Karthandschuhen ?

Die Racing Handschuhe sind warscheinlich Homologiert und die Karthandschuhe sind nicht Homo.

Und warum gibt es einmal flache Rennschuhe und hohe Rennstiefel?

Das ist eigentlich geschmackssache. Die Hochhackigen bieten mehr halt und Schutz am Knöchel.

Das Problem bei meinem Sportschuhen ist, die sind zu breit für die Pedale. Bei den Kart die ich bisher gefahren bin waren die Pedale wie ein "U" von einem Metallbügel seitlich umschlossen. Bei meiner Schuhgröße 46 konnte ich die Pedale nicht optimal drücken weil ich immer an diesem Bügel hängen blieb.

Ich hab mir mal im Netz diese Puma Speedcats angesehen, sowas würde mir schon gefallen. Sind die renntauglich oder nur reine Modeschuhe ?

Ich bin voriges Jahr mit den Puma Repli Cat Mid 2 gefahren und war sehr zufrieden mit den Schuhen. Kann ich dir nur empfehlen. In Blau gibt es die schon für 50 euro bei Foot Locker.

Als Helm würd ich dir einen Motorrad-Helm empfehlen. Der reich volkommen aus.

Wenn du einen Anzug suchst würdest du am besten einen aus Stoff nehmen, die kosten max. 50 euro. Schau mal bei http://www.straube-motorsport.de vorbei.

Wenn du noch irgendwelche Fragen hast dann frag .

Gruß Hendrik

Mischi
Geschrieben

Servus,

Helm Auto vs. Bike

Die Unterschiede liegen am Sichtfeld. Bei einem Bike brauchst du einfach mehr Übersicht und deswegen ist der Ausschnitt erheblich größer. Dafür haben die Bike Helme keine Zulassung bei einer Rennserie sie die FIA Norm benötigt (Porsche Langstrecken Pokal etc.)

Die Fütterung der Autohelmen mit FIA Norm sind auch nicht brennbaren NOMEX (klar alles brennt ab einer gewissen Dauer, doch hätte Nicki so einen Helm gehabt......)

Bei den Schuhen verhält sich da ähnlich. Habe selbst hohe Sparco Schuhe (KEIN PUMA), also keine Replica. Sie haben auch eine FIA Homologation, da sie mit Nomex gefüttert sind, Nähte außen etc.

Die Replica alla Puma sehen nett aus sind aber für den Rennsport nur bedingt geeigenet. Klar, mit denen lassen sich auch schnelle Runden drehen jedoch sind sie nicht so strapazierfähig wie echte Rennschuhe. Habe mal ein Vergleich mit Puma /Sparco gemacht. Dadurch das ich Brems- und Gaspedal zusammen beim runterschalten/in die Kurve bremsen trete scheuern die Schuhe ein wenig. Den orig. Sparco macht das gar nichts da sie dort keine Nähte haben, die Pumas lösten sich schon nach 2 Tagen auf :D

Zu den Handschuhen, ich denke mal das Kart Schuhe mehr Protectoren haben als "normale" Tourenwagen Handschuhe.

Gruß Michael

ViperGTS
Geschrieben

Kennt jemand einen Shop in München, oder Umgebung: für Rennoveralls, Rennschuhe ... FIA zugelassen.

Brutus
Geschrieben
Kennt jemand einen Shop in München, oder Umgebung: für Rennoveralls, Rennschuhe ... FIA zugelassen.

http://www.sandtler.de/

ViperGTS
Geschrieben

skizze.jpg

Seit wann liegt Bochum bei München??? Trotzdem Danke für die Mühe.

tommy84
Geschrieben
Servus,

Die Fütterung der Autohelmen mit FIA Norm sind auch nicht brennbaren NOMEX (klar alles brennt ab einer gewissen Dauer, doch hätte Nicki so einen Helm gehabt......)

klugscheißer mode an

nicki bzw eigentlich niki hatte solch einen helm, jedoch wurde er ihm beim unfall vom kopf gerissen

klugscheißer mode ende

zum helm

mit fia-norm und wohl extrem großen sichtfeld gibt es den voyager in seinen diversen variationen von simpson. Das ist DER Helm bei der NASCAR

gibts auch bei schroth

http://www.schroth.com/produkte/rennsport/produkte/helme/super_voyager.htm

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×