Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Saphir

Umfrage: Wer wird zweiter der Formel1 Saison 2005?

Wer wird nach Schumi zweiter?  

272 Stimmen

  1. 1. Wer wird nach Schumi zweiter?

    • R. Barrichello - Ferrari
    • J. Button - BAR Honda
    • T. Sato - BAR Honda
    • F. Alonso - Renault
    • GC. Fisichella - Renault
    • JP. Montoya - McLaren Mercedes
    • K. Raikonnen - McLaren Mercedes
    • R. Schumacher - Idiota
    • Mark Webber - BMW Williams
    • Nick Heidfeld - BMW Williams


Empfohlene Beiträge

Saphir
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Solange er keinen Unfall hat sollte Schumi auch dieses Jahr Weltmeister werden. Die Dominanz war doch überwältigend in der letzten Saison.

Wer wird also zweiter? ist schwer. es gab sehr sehr viele wechsel in den Teambesetzungen...

Webber und Heidfeld auf BMW hab ich gar nicht aufgenommen. Heidfeld ist dafür nicht reif genug und Webber traue ich das trotz des guten Autos nicht zu. Es wird echt ne enge und spannende saison.

Los gehts genau in 2 Monaten in Down Under!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
RABBIT911
Geschrieben

Habe mal für Kimi gevotet. Neben Montoya ist er der einziege, dem ich etwas zutraue (Sollte denn der Wagen halten)

Die Meisterschaft wirde es woll wieder nicht werden. :cry:

Dann muss ich meine Hoffenungen auf meinen alltime-Favoriten setzen:

Hoffentlich kommt Mika in der DTM gut auf touren. Würde mich freuen, wenn er dort was gewinnen würde.

tomekkk
Geschrieben

Ich wollte für Michael Schumacher voten - aber das geht ja nicht, da er laut Saphir schon Weltmeister sein wird.

Ne ne - dieses Jahr nicht :wink:

naethu
Geschrieben

fast interessanter als die frage "wer wird weltmeister/zweiter?" finde ich "wie lange hat das momentane reglement bestand?", "wann wird das qualifyingmodell geändert?" und "welchen zirkus wird dieses jahr um die f1-zukunft veranstalltet?".

ach ja, ich habe einfach mal auf alonso getipt. wogegen die pneus dieses jahr wohl einen sehr wichtigen beitrag leisten werden.

Anonymous1
Geschrieben

Man wie würde ich lachen wenn Schumi so richtig abkackt :D

Hab für Kimi gevotet,wobei auch JPM chancen hat. Wenn Mc Laren nen guten Wagen und Mercedes einen haltbaren Motor bringt,dann wird es ein 4 Kampf.

Schumi-Rubinho-Kimi-JPM

Und genauso wichtig auch für mich ist die DTM.

Go Mika Go :-))! Wünsche den Schumi in den Arsch treter viel viel viel glück :-))!

tomekkk
Geschrieben

Kann mich Whoaaaaa 1000%ig anschließen

Hätte Schumi auf platz 2 getippt nach Kimi oder Juan - oder auf Platz 3 nach Kimi UND Juan - schwer schwer, aber gewinnen wird er dieses Jahr nicht mehr. :wink:

Saphir
Geschrieben
Ich wollte für Michael Schumacher voten - aber das geht ja nicht, da er laut Saphir schon Weltmeister sein wird.

Ne ne - dieses Jahr nicht :wink:

Schumacher war letzte saison so überlegen wie noch nie. er hat doch die ersten rennen alle gewonnen und ist nur das eine mal in monaco nach unfall ausgefallen. wenn er gewollt hätte, hätte er sie alle gewonnen. innerhalb eines winters kann keiner die dominanz von Ferrari einfach so durchbrechen.

wenn ich hier schumi mit aufführe wird es viele geben, die für ihn voten und auch ne menge, die gegen schumi voten, weil sie es anderen mehr gönnen und nicht, weil sie wirklich überzeugt sind, das die konkurrenz besser ist.

somit find ich es konstruktiver und spannender den Michael mal aussen vor zu lassen.

Man sieht ja, wie die Meinungen auseinander gehen. :-))!

edit: hab mal die beiden BMW's hinzugefügt, wenn ich auch nicht glaube, dass die unter den top3 zu finden sein werden...

M@rtin
Geschrieben

Schwer zu sagen. Ich habe noch gar nicht gevotet, kann man derzeit wirklich überhaupt nicht sagen wer gut ist. Auf die Urteile der Presse verlasse ich mich nicht.

McLaren hat sich meiner Meinung nach selbst ein dickes Ei ins Nest gelegt. Jeder von den beiden Fahrern möchte die Nummer 1 sein, wobei Raikkonnen nach WM Platz 4 letztes Jahr wohl größreren Anspruch haben wird als Montoya. Wer den aber kennt, weiss dass er sich damit auf keinen Fall abfinden wird. Herauskommen werden unnötige Zweikämpfe, die die jeweiligen Fahrer WM-Punkte kosten werden. Mit einer klaren Rollenverteilung teamintern wäre das vermeidbar gewesen.

Zu Williams kann ich noch nix sagen, wenn die es mal schaffen ein vernünftiges Chassis hinzustellen ist auf jeden Fall ein Kampf um die vorderen Plätze möglich. Heidfeld schätze ich aber stärker als Webber ein, der hatte die letzten Jahre fast ausnahmslos sch.... Material unterm Hintern und möchte mal zeigen was Sache ist. Zudem ist er länger in der F1 als Webber und hat somit mehr Erfahrung. Meine Einschätzung, Heidfeld wird mindestens einen Saisonsieg landen.

Wenn Mc Laren nen guten Wagen und Mercedes einen haltbaren Motor bringt,dann wird es ein 4 Kampf.

Auch wenn es klugscheißerisch ist O:-) , der Motor ist nicht von Mercedes, sondern von ILMOR. MB ist lediglich der Geldgeber und deshalb steht der Name auf den Motoren.

Also hoff lieber dass Mario Ilien eine vernünftige Maschine baut...

Anonymous1
Geschrieben
Das Ende der Ferrari-Herrschaft naht

Der britische BAR-Honda-Pilot Jenson Button glaubt, dass Ferraris Herrschaft in der Formel 1 zu Ende geht. Der WM-Dritte des Vorjahres attackierte in einem BBC-Interview zudem Weltmeister Michael Schumacher. Er selbst sei der bessere Fahrer, sagte Button, und auch Juan Pablo Montoya sowie Kimi Räikkönen hätten Schumachers Erfolge feiern können, wenn sie in einem Ferrari gesessen hätten. In der letzten Saison belegte Button in der Fahrer-Wertung mit 85 Punkten Platz drei hinter Schumacher (148) und dessen Teamgefährten Rubens Barrichello (114) und war damit bester Nicht-Ferrari-Pilot.

Auch Montoya wäre mit Ferrari Weltmeister geworden

Schumachers langjährige Rivalen Montoya und Räikkönen seien nicht schlechter als der siebenfache Weltmeister: "Wenn man einen Fahrer wie Kimi Räikkönen oder Juan Pablo Montoya bei einem Team wie Ferrari in seine Position gesetzt hätte, dann hätten sie exakt das gleiche erreicht", sagte Button.

:D:D:D

Mr. Button ist bei mir soeben um einige Plätze gestiegen und Pendelt sich bei meiner Sympathieliste in den höheren Rängen rum :D:D:D

Das sind nämlich genau meine Worte,und genau meine Meinung.

Das er sich selbst für den besten hält,stimme ich nicht unbedingt zu (gibt viele auf selbem niveau)

aber wie er über Schumi herzieht ist köstlich :-))!:-))!:-))!

Quelle: http://onsport.t-online.de/c/35/45/68/3545686.html

Jaymz
Geschrieben

:D:D:D

Mr. Button ist bei mir soeben um einige Plätze gestiegen und Pendelt sich bei meiner Sympathieliste in den höheren Rängen rum :D:D:D

Das sind nämlich genau meine Worte,und genau meine Meinung.

Das er sich selbst für den besten hält,stimme ich nicht unbedingt zu (gibt viele auf selbem niveau)

aber wie er über Schumi herzieht ist köstlich :-))!:-))!:-))!

Quelle: http://onsport.t-online.de/c/35/45/68/3545686.html

Oh ja, Schumi hat seine 6 WM-Titel nicht verdient, alle sind besser als er.

Wie langweilig :bored: .

Nur große Töne zu spucken und dann abk***** alá Montoya, Button, Kimi R. , Coulthard seiner Zeit, etc, kann ich einfach nicht ab.

Schumacher hält sich zurück, geht auch wieder diese Saison mit dem Gedanken ins Rennen, dass es eine harte Saison werden wird und die Konkurrenz sehr stark sein wird. Das rechne ich ihm hoch an und wünsche ihm, dass er wieder allen in den A**** tritt und bis ans Ende seiner Laufbahn jedes Jahr Weltmeister wird. ( Das schließt aber nicht den Wunsch nach einer spannenden Saison aus).

Jedenfalls werden die neuen Regeln die große Unbekannte.

P.S: Habe für Alonso gestimmt.

Emre&Sercan
Geschrieben

Endlich ist es soweit.Dieses Wochende geht es wieder los.

Was meint ihr wer wird dieses Wocjenende siegen?

ich glaube: Renault Alonso

Mercedes Montoya

Ferrari Michael

oder BMW Webber

Anonymous1
Geschrieben

Wies aussah hatte Ferrari die Hosen voll vor dem ersten rennen.

Die hatten so viel Angst zu verlieren,das sie paar klitzekleine km mehr getestet haben als erlaubt war.

Das riecht nach einer großen Portion Ärger. Kurz vor Saisonstart setzte sich Ferrari im Autodromo del Mugello über das Testverbot der Formel 1 hinweg und ließ Luca Badoer mit dem neuen F2005 fleißig seine Runden drehen. Eigentlich sind in der Woche vor einem Grand Prix nur 50 Kilometer für Funktionstests erlaubt. Damit machten die Roten mehr als deutlich, dass sie wohl auch weiterhin nicht das freiwillige Testabkommen der anderen neun Teams befolgen werden, das nur 30 Testtage während der Saison gestattet. Ferrari, das sich schon durch das Unterzeichnen des neuen Concorde Agreements von der restlichen Formel 1 isoliert hat, schottete sich mit der Aktion nun noch mehr von den anderen Teams ab.

Bisher hatte sich Ferrari immer an das 50-Kilometer-Limit gehalten. Doch die Angst vor der Konkurrenz und der Druck, das Auto schon zum dritten Rennen in Bahrain an den Start zu schicken statt erst beim Großen Preis von Spanien, scheint so groß zu sein, dass man in Mugello satte 297,580 Kilometer abspulte.

Würde mich nichmal wundern wenn nix passieren würde und Ferrari ungestraft davon käme.Aber selbst wenn wirds Ferrari nich stören.

Unverschämt sowas

Emre&Sercan
Geschrieben

Wenn Ferrari dafür keine Strafe bekommt wäre das für mich bodenloses frechhheit! Mal sehen was die anderen Teams dazu sagen werden.

Toolmaker
Geschrieben

Klarer Fall, Alonso wird Waldmeister. :D

Ist aber Ernst gemeint. Nach den Wintertests zu urteilen hat Renault das beste Auto.

Mal abwarten.

naethu
Geschrieben

das problem ist ja, dass in der formel 1 niemand weiss was jetzt verankert ist und wobei es sich um ein gentlemanegreement handelt. ein reisen zirkus! und falls es sich um ein verbot handelt wird irgend ein rechtsanwalt etwas finden um es als legal einzustufen. ich könnte mir vorstellen, dass dies ohne strafe von statten gehen wird da der f2005 (noch) kein formel 1-wagen ist.

ein beispiel: dein motor ist nicht standfest und du hast unbedingt testtage nötig. rein theortisch ist es verboten. was passiert aber wenn du, naiv wie du bist, einen 3.0i v10-motor in einem tourenwagen testest? ist doch kein f1-test, oder?

oder anders gesagt: ein unfreiwilliges testverbot ist nicht durchführbar!

magic-michel
Geschrieben

habe für JPM gevotet.

aber ich bin schon seit jahren nicht mehr sonderlich an der f1 interessiert. meistens schlief ich zwischendrin ein und wachte auf mit der frage: boxenstop? nein, na dann ist ja alles wie vor meinem nickerchen.

war es nicht so, dass der schumi bis zum ???. rennen ohne ein einziges überholmanöver die wm angeführt hatte? man sollte insgesamt mal die überholmanöver zählen, abgesehen von überrundungen.

aber ich erinnere mich noch als vor vielen jahren mc-laren mit einer technischen neuerung zum saisonstart kamen (ich glaube es war eine "wunderbremse") und im ersten rennen ca. 1 sekunde schneller pro runde fuhren.

ein paar tage später war diese sache willkürlich!!! verboten und der durch ingeneurskunst im rahmen des bis dahin erlaubten basierende vorsprung war dahin.

erinnere mich auch noch an einen phenomenalen häkkinen, der dem "rekordweltmeister" in spa mal ein richtig geiles ding verpasst hat.

2002 war ich in österreich zum rennen. war schon geil. nur hat man von der strecke nicht wirklich viel sehen können, auch wenn wir schon sehr früh da waren und die besten plätze sicherten. dann der betrug an allen zuschauern auf der ziellinie „rubens, let michael pass fort he championship“

das diese kiste nicht konsequent und hart bestraft wurde ist für mich unverständlich.

das wars aber dann auch schon! wenn ich interessanten motorsport sehen möchte, schaue ich motorradrennen, dtm oder rallyesport.

f1 ist für mich nur noch show und geldabzocke. man muss sich mal vorstellen, RTL überträgt jetzt fast den ganzen Sonntag, incl. rahmenprogramm und dem immergeilen nikki lauda und natürlich den analysen, highlights und anlalysen der highlights und highlights der analysen.

was ich sagen möchte, der schumi hat einen hype in deutschland und italien ausgelöst und der bringt richtig viel geld. viel mehr als ein mercedes oder bmw als weltmeister, weil deren fahrer (noch) nicht diese lobby im volk und bei der massenpresse (lt. bildzeitung: „unser schumi“, aber „rambo montoya“) haben.

das einzige was der rekordweltmeister sicherlich besser als andere kann ist hart und konsequent an seinem ziel arbeiten. bei seinem fahrkönnen kommt ihm zum einen die enorme erfahrung zu gute aber auch die tatsache, dass er niemals unter druck gekommen ist. und das ist wiederum in der ingeneurskunst der italiener zu sehen, die ihm seit 2000?? ein kumkurrenzloses auto hingestellt haben.

nur hat hier niemand ein willkürliches!!! verbot ausgesprochen und seitdem sind die anderen diesem vorsprung immer hinterher gerannt.

war aber nicht in 2004 auch ein verbot eines stufenlosen getriebes bei BAR, initiert durch ferrari???

sobald der technische vorsprung in der vergangenheit aus sicht des rekordweltmeisters schrumpfte oder nicht mehr vorhanden war, machte auch der saubere herr schumacher deutliche fehler.

da wär z.b. das völlig unnötige und unerwartet harte vollbremsen im tunnel von monaco, wodurch montoya auffuhr oder oder oder.

der schuldige war ja schnell gefunden, auch wenn hier sogar der dauergeile lauda keine erklärung für dieses schumi- manöver hatte.

wenn es also etwas enger wurde, war kein mythos schumi mehr da. und dann weiß sich ein herr schumacher eben nur mit absolut unfairen methoden zu helfen, bloß nicht verlieren (hat er nicht mal den hill für seine weltmeisterschaft von der straße geschossen?? oder das gezacke gegen frentzen? oder als er seinen bruder fast gegen die wand gedrückt hat?)

ehrlich, ich würde nix sagen, wenn er sich seine siege/titel wirklich erkämft hätte. aber die verantwortlichen haben nichts getan, um etwas ausgeglichenheit in die serie zurückzubringen. und wenn etwas von allen teams vereinbart wird, ferrari macht sein eigenes ding (siehe testbeschränkung).

von seinen 6? oder 7? titeln hat er mindestens einen durch unsportliches verhalten bekommen und vier bekam er quasi vom berni geschenkt.

und dann diese albernen regelreformen. irgendwann war mal im gespräch, die traktionskontrolle abzuschaffen. erst wurde es verschoben und nun ganz aufgehoben. das wäre ein wichtiger schritt um den fahrer wieder etwas aufzuwerten. auch die telemetrie und die ganzen eingriffsmöglichkeiten von außen gehören abgeschafft. Einheitsreifen würden ebenfalls was bringen und die irren kosten etwas senken. jegliche form von stallorder müsste bestraft werden.

warum gehen die verantwortlichen denn nach china, malaysia oder indien oder wohin auch immer. weil es hier keinem mehr so viel geld wert ist, an die strecke zu fahren. schon traurig, dass ein so toller sport so zur geldmacherei verkommt.

mein Tipp für dieses jahr ist einfach:

sollte ein team außer ferrari dominant sein, wird es willkürlich!!! eingebremst. sollten alle so viel besser sein als ferrari, werden eben die regeln geändert, dass alle wieder neu beginnen müssen.

sicher ist für mich eigentlich nur: ralf, der zweitbeste verdiener! wird wohl von seinem teamkollegen plattgemacht.

mein wunsch für dieses jahr:

technische gleichwertigkeit der wagen. dann würde sich der hype um schumi schnell relativieren, weil er mit gleichem material niemals diese leistungen bringen und oft gebügelt wird.

mm

Anonymous1
Geschrieben

Magic-Michael,das hast du wirklich Perfekt geschrieben,ich drucke es mir aus und mache nen rahmen drum :-))!

Ich erinnere mich vor paar monaten oder eher jahren,habe ich mit paar anderen genau die Sachen angesprochen die auch du angesprochen hast.

Das was du hier geschrieben hast sind ja nur ein paar beispiele.

Einer der die Formel 1 länger verfolgt,könnte mindestens nochmal so viele beispiele bringen wieso alles leider nunmal ist wies ist und wieso vieles leider so abgelaufen ist wie es die letzten jahre der Fall war.

Der von mir angesprochene thread ist in den weiten der CP exthreads versunken und wurde nicht mehr aufgerufen,es hat keinen sinn gemacht sich weiter drüber zu unterhalten,weil auch hier bei CP 75% der User die Schumacher Brille nicht abnehmen wollen,da kannst du sagen was du willst.Sie haben ihn als Idol oder Helden genommen,und solange er gewinnt ist alles gut.Immerhin fährt ER ja in dem rennwagen und gewinnt,und die anderen sollen halt was unternehmen und auch siegen :bored: (und wie gesagt an beispielen wie du sie ebenfalls erwähnt hast mangelte es nie)

Diejenigen die Formel 1 länger verfolgen,trauern um den "niedergang" der spannenden Formel 1.Nach Häkkinens rücktritt ist für mich die Formel 1 nunmehr genauso spannend wie ein besuch in der Ballettschule.

Aber die zuschauerzahlen in D (und weltweit?) steigen.Die italiener haben jetzt einen der deren Nationalstolz aufrecht hält.Die Deutschen haben einen den sie verehren und vergöttern können.Die Welt wird Zeuge wie eine angebliche "Lebende Legende" alles und jeden in der Formel 1 niedermacht.

Das gefällt den Bossen der F1,Schumi und Ferrari verkauften sich einfach besser,und Formel 1 wird wie schon erwähnt zu einer Showveranstaltung.

Aber sag das mal denen die ihre Schumibrille nicht abnehmen wollen.Für die gibts nur eins,Schumi soll gewinnen,und sie bekommen das Gefühl als wären sie ebenfalls gewinner.Das dabei Die Formel 1 verliert kümmert sie einen Dreck.

Der einzige Grund wieso ich die Formel 1 noch angucke ist die Hoffnung das es doch einer schafft,Schumacher in den Arsc* zu treten.Ich will zeuge sein wie eine Revolution stattfindet,will Schumachers gesicht sehen wenn er verliert,will Ecclestones gesicht sehen wenn diese Revolution Stattfindet.Will mal erleben wie "fair" ferrari es aufnehmen wird,wenn sie vom Thron gestoßen werden.Will Zeuge sein wenn die Formel 1 mal wieder Spannend wird.

Dann will ich mal sehen wie die Welt,die Formel 1 das verkraften wird...

Toolmaker
Geschrieben

Möglicherweise wird sie wieder das was sie in den Achtzigern war, eine Sportveranstaltung die in fast keinem Fernsehsender übertragen wird und wo der Interressierte es schwierig hat Informationen zu bekommen.

Ein Wort zu den Schumi-Hassern :D

Ich persönlich mag die Art wie er sich präsentiert auch nicht, ist irgendwie ein wenig steif der Junge, aber man muß anerkennen das er zumindest eine ganze Weile der mit Abstand beste Fahrer der F1 war oder ist.

Jeden seiner Teamkollegen hat er platt gemacht. Das fing beim 2-fachen Weltmeister Nelson Piquet an und ging über Jonny Herbert, Joss Verstappen Eddie Irvine und Rubens Barrichello. Wahrscheinlich habe ich noch welche vergessen.

Ende der Achtziger ist er zusammen mit Jochen Mass ein 24h Rennen gefahren und hat den Mass richtig alt aussehen lassen.

Alles darauf zurückzuführen das er das beste Auto hat ist nicht fair, da er auch schon mit unterlegenem Auto nämlich 94 Bennetton mit Ford Motor Weltmeister geworden ist.

Damals waren die Willaims mit Renault Motor haushoch überlegen.

M@rtin
Geschrieben

@ Toolmaker: Absolut richtig! :-))!

Zudem sollte man noch bedenken, wer geholfen hat, Ferrari zu dem zu machen was sie heute sind. Als Schumacher dort hinwechselte haben ihn doch alle ausgelacht, Damon Hill und Konsorten....

Aber er hat es geschafft Top Leute um sich zu scharen, dadurch wurde die ehemals lässige Truppe zu einer strammen Einheit. Das wird von vielen Schumi-Hassern immer unter den Teppich gekehrt.

Anonymous1
Geschrieben
Ferrari sorgt für düstere Wolken über der Formel 1. Nicht nur, dass das Weltmeister-Team das Testverbot nicht beachtet, jetzt sorgen die Roten auch für Stunk beim Serien-Schlusslicht Minardi. Das Team von Paul Stoddart möchte in den ersten drei Rennen der Saison mit dem Vorjahresboliden starten. Die Zeit für den Bau eines neuen Autos reichte nicht aus, so die Argumentation des Teamchefs. Damit seine Autos, die damit nicht den Regeln für 2005 entsprechen, in Australien starten dürfen, braucht er gemäß dem Concorde Agreement die Zustimmung aller anderen Teams. Ferrari stellt sich als einziges Team dem Ansinnen von Stoddart jedoch in den Weg.

ja tolles team

HighSpeed 250
Geschrieben

Bitte um Änderung der Fragestellung!

Bin nämlich der Meinung, daß Schumi heuer nicht Weltmeister wird!!! :D

marek911
Geschrieben

Herzlichen Glückwunsch an Fernando Alonso zum WM-Titel 2005 :-))!

Damit hat am Anfang der Saison wohl niemand gerechnet O:-)

taunus
Geschrieben

Herzlichen Glückwunsch auch von mir, er und Renault haben es sich redlich verdient !

BMW
Geschrieben

Glückwunsch Alonso!!!! :-))!

Ich war ja eigentlich für den Iceman :-(((°

GT-Concept
Geschrieben

Saudumme Umfrage.

Man feiert WM-Titel eben nicht, bevor die Saison überhaupt begonnen hat.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×