Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Massman

Was neues vom Veyron

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
go300
Geschrieben

Da gibt es ja hier schon einige Kommentare drüber!!!

Ich sage nur soll, soll, soll bekommen!!!

Warten wir es ab!!!

Saphir
Geschrieben

http://portale.web.de/Auto/?msg_id=5563083

Also wenn das ding nun nächstes Jahr nicht endgültig kommt kann sich VW komplett verkriechen. seit 3 jahren versprechen sie den veyron mit 400km/h, der neue Golf läuft nicht und keiner wills zugeben und der phaeton war der größte flopp seit jahren!

Dass der Veyron auch noch über ne Mio. € kostet ist nur bezeichnend für deren Realitätssinn. :???:

F.A.
Geschrieben
Der Veyron wird niemals profitabel sein. Es geht um den Erhalt der Marke Bugatti und um Prestige

Spricht ja schon für sich.Ich denke, dass sich VW mit dem Veyron nur noch blamieren wird.Wenn er denn mal ausgeliefert wird, werden den Kunden die Getriebe reihenweise um die Ohren fliegen.Oder sollte VW die Probleme mittlerweile in den Griff bekommen haben?? :???: Ich kann´s mir kaum vorstellen.

Natürlich ist und bleibt der Wagen ein Mythos, schon auf Grund seiner Fahrleistungen, aber ob VW sich damit einen Gefallen getan hat wage ich mal vorsichtig zu bezweifeln.

Aber es zeigt den Größenwahn und die Profilneurosen einiger Vorstandsbosse :puke: !!

naethu
Geschrieben

das ist genau der grund wieso ich vw über alles hasse! :evil: und das beste: die suppe auslöffeln dürfen die kunden (preise) und mitarbeiter (einsparungen). und das nur weil vw kein volkswagen mehr sein darf. :puke:

zum thema:

...soll vor Steuern 1 Million Euro kosten...

nach adam riese zahlt also ein deutscher 1'160'000 €. ein wahres schnäppchen! :wink:

...jährlich bis zu 300 Autos...

...rund 50 Interessenten...

um nur einen bruchteil rentabel zu sein müssen wohl die 300 autos hergestellt werden. wo zum teufel will vw aber diese käufer herzaubern wenn im voraus erst 50 interessenten sich gemeldet haben? vergleicht mal die lieferfristen mit anderen exklusiven serien à la enzo, slr, carrera gt.

Texas
Geschrieben
:D Das hässliche Teil wird sowieso nie gebaut. Was mich erstaunt ist mehr wie sich die Kunden von VW von dieser Firma ver....... lassen !Warum haben die so viele Fans ? Daß die die Presse am besten schmieren ist jedemk klar, aber warum kaufen die Leute wieder so eine überteuerte Gurke, obwohl sie beim letzten schon ein Desaster erlebt haben?
Tim
Geschrieben
...aber warum kaufen die Leute wieder so eine überteuerte Gurke, obwohl sie beim letzten schon ein Desaster erlebt haben?

Ganz einfach, es gibt ja derzeit auch keine Alternativen oder?!

Grüße, Tim

bladie
Geschrieben
Der Veyron wird niemals profitabel sein.Es geht um den Erhalt der Marke Bugatti und um Prestige

Da ist mir spontan noch ein 2. Satz eingefallen den man bei VW sagen könnte:

"Der Phaeton wir niemals profitabel sein. Es geht nur um Prestige" :lol:

Wenn VW so weiter macht, gehen sie den Bach runter, garantiert!

mfG :wink2:

bladie

MischiMischi
Geschrieben

"Der Phaeton wir niemals profitabel sein. Es geht nur um Prestige" :lol:

Hätten sie lieber auf Prestige verzichtet, und einen vernünftigen Golf V gebaut, aber da scheint ihnen ja das Geld ausgegangen zu sein. VW sollte wirklich mal wieder daran erinnert werden, dass sie Volkswagen heißen... Und ich kenne keinen der den Phaeton einem A8, S-Klasse oder 7er BMW vorziehen würde...

Gruss

Mischi

go300
Geschrieben

lt AMS:

Zitat:

Bugatti Veyron: 50 haben angezahlt

Nach Angaben von Bugatti-Präsidenten Thomas Bscher liegen für den über eine Million Euro teuren Veyron bereits rund 50 Bestellungen vor. Damit sei bereits die erste Jahresproduktion des Supersportlers ausverkauft.

Die Käufer, die gleichzeitig mit der Bestellung bereits eine Vorauszahlung von 300.000 Euro leisten mussten, kommen dabei vornehmlich aus den Vereinigten Staaten, aber auch aus den arabischen Ländern, China und Europa.

Insgesamt sollen ab September 2005 nur rund 300 Fahrzeuge diesen Typs produziert werden, dennoch wird der Veyron trotz des horrenden Preises nach Bschers Angaben niemals profitabel werden.

taunus
Geschrieben
The unofficial News is that Michael Schumacher ordered himself a Bugatti Veyron, he is probably the one best capable of actually using a major part of the car's potential! Mr. Schumacher is also known to possess a Bugatti EB110 (the yellow one which has been sold), so there is a clear interest from him in Bugatti.

The official news, spread by VW Bugatti in official press releases, is that 11 prototypes are currently being tested. 50.000km tests, road holding tests on e.g. the Nurburgring and other endurance tests will be executed with these cars. Also brake tests (from 250 to 80 km/h, than accelerate back to 250, and this 5 times) are envisaged. Various prototypes have been assembled in Molsheim, see the pictures. The Veyron will be available at the second semester of 2005, with a pre-series being delivered in the summer of 2005. Also the news about the 7-speed double-clutch gearbox was respread, though it?s the same as stated earlier. Result of these press releases is a lot of renewed attention in various media, even down to regular newspapers.

At the moment, about 90 persons are working on the Veyron, in both France and Germany. 30 people are envisaged to assemble the cars in Molsheim.

Massman
Geschrieben

Schumacher hätt Ich aber mehr Sachverstand zugetraut :wink2:

Aber der kanns sich ja leisten den Veyron nur als Prestige Objekt zu kaufen und in seine Garage zu packen :wink2:

Hätte Michael da mit entwickelt beim Veyron so wie beim Porsche Carrera GT Walter Röhrl wer sicher was Gutes raus gekommen aber so bin Ich verdamt kritisch was den Veyron 2005 muhuhua 2005 muhuhaaaaaaaaaaaaaaaaaaa O:-) angeht :wink2:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×