Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
WiWa

Volvo XC90 nun mit V8-Motor - 4,4l - 315PS - 440Nm

Empfohlene Beiträge

WiWa
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Moinsen

Falls es irgendwen interessiert, folgende Pressemitteilung:

[07.09.2004 | bam]

Köln. Auf dem Pariser Autosalon Mondial de l’Automobile (25. September bis 10. Oktober 2004) präsentiert die Volvo Car Corporation im Volvo XC90 den ersten V8-Motor in der über 75-jährigen Firmengeschichte. Die Besonderheiten des Aggregats sind die äußerst kompakte Bauweise, der damit ermöglichte Quereinbau mit gleichem Deformationsraum wie bei den anderen Motorvarianten, sowie die Tatsache, dass der neue V8-Motor eine hohe Kraftstoffeffizienz aufweist. Damit ist er der sauberste Benzinmotor auf dem Markt, erfüllt als einziges V8-Triebwerk die strengen Anforderungen der amerikanischen ULEV II und ist bereits schon jetzt auf eine bevorstehende europäische Euro 5 Einstufung ausgerichtet. Das Aggregat hat 4,4 Liter Hubraum, leistet 315 PS (232 kW) und hat ein maximales Drehmoment von 440 Nm bei 4.000 U/min. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in 7,4 Sekunden, der Verbrauch liegt bei 13,3 Liter je 100 km, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 210 km/h begrenzt.

Der Volvo XC90 hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der erfolgreichsten SUV im Premium-Segment entwickelt. Mit dem neuen Volvo XC90 V8 will Volvo diese Position weiter ausbauen. Der neue V8-Motor in Kombination mit der neu entwickelten 6-Gang-Automatik und der Innovation des neuen elektronischen Allradantriebs mit Instant Traction® machen das SUV des schwedischen Herstellers attraktiver denn je. „Ein SUV im Premium-Segment muss es mit V8-Motor geben, insbesondere auf dem nordamerikanischen Markt“, erläutert Hans Wikman, Vice-President bei Volvo Cars. Vorgabe der Volvo Sicherheitsingenieure war der Quereinbau des Motors. „Ein querliegender Motor trägt dazu bei, die vorderen Knautschzonen des Fahrzeugs zu erhalten. So mussten wir keinerlei Abstriche bei der Sicherheit machen“, ergänzt Hans Wikman. Ein Winkel von nur 60 Grad zwischen den Zylinderreihen ist die Voraussetzung für die äußerst kompakten Abmessungen des neuen V8-Motors. Eine gegenläufige Ausgleichs-welle sorgt für einen vibrationsfreien Lauf.

Ebenfalls im Sinne kompakter Außenmaße ist die linke Zylinderreihe gegenüber der rechten um das Maß eines halben Zylinderdurchmessers zur Stirnseite hin versetzt und Nebenaggregate wie die Lichtmaschine sind direkt am Motor angeflanscht. Zudem werden die Auslass-Nockenwellen über Sekundärketten von den Einlass-Nockenwellen angetrieben. So passt der Motor exakt in den Trägerrahmen, was die Kollisionssicherheit weiter verbessert. Das Aggregat misst 754 mm in der Länge sowie 635 mm in der Breite und ist damit der kompakteste Motor dieser Art auf dem Markt. Motorblock und Zylinderköpfe sind aus Aluminium gefertigt, wodurch der neue Volvo V8 nur 190 kg wiegt. Nicht zuletzt ist dies auch ein wichtiges Kriterium für geringen Kraftstoffverbrauch.

Neue 6-Gang-Automatik

Die Leistung wird auf ein völlig neues 6-Gang-Automatikgetriebe übertragen, das gezielt dem hohen Drehmoment entsprechend dimensioniert wurde. Der sechste Gang ist als Overdrive ausgelegt und sorgt so für ruhiges Dahingleiten bei niedrigen Drehzahlen und geringen Verbrauch. Die neue 6-Gang-Automatik verfügt auch über eine Geartronic-Funktion, die ein manuelles Schalten erlaubt. Für eine optimale Ausgewogenheit von Fahreigenschaften, Leistung und Kraftstoffverbrauch werden Motor und Getriebe als Steuereinheit behandelt. Erreicht wird dies durch eine neue, von Volvo entwickelte, Software im Motor- und Getriebesteuermodul. Einer der vielen Vorteile ist dabei, den sechsten Gang als Overdrive bei gleichbleibend hohen Fahrleistungen auszulegen, indem Gang, Drehmomentwandler und Drehmoment den jeweils aktuellen Bedingungen angepasst werden.

Weltneuheit: AWD mit Instant Traction®

Eine Weltneuheit ist die dritte Komponente des neuen V8-Antriebs: ein elektronisches Allradsystem mit Instant Traction®, das von der schwedischen Firma Haldex entwickelt wurde. Die neue Technik verbessert das spontane Anfahren aus dem Stand deutlich und bietet eine noch bessere Traktion auf rutschigem Untergrund. Ein Rückschlagventil ermöglicht es, das im AWD-System programmierte Basisdrehmoment über eine Software zu steuern. So liegt beim Anfahren aus dem Stand bereits ein Drehmoment von 80 Nm an, da das Rückschlagventil ein völliges Abfließen der Hydraulikflüssigkeit aus dem System verhindert. Dies reduziert das bei herkömmlichen Systemen vor der eigentlichen Kraftübertragung übliche Durchdrehen der Räder um etwa ein Siebtel einer Radumdrehung. Das kurzfristig nutzbare maximale Drehmoment auf den Hinterrädern wurde gegenüber dem gegenwärtigen Volvo XC90 um 50 Prozent erhöht, um der höheren Leistung des neuen V8-Motors gerecht zu werden. Die Vorteile des Systems sind deutlich schnellere Reaktionen und eine verbesserte Kraftübertragung auf die Räder, die zu einer spontanen Anfahrcharakteristik und hervorragenden Beschleunigungs-werten führen.

Erster V8-Benzinmotor, der ULEV II erfüllt

Der neue Volvo Motor ist der derzeit sauberste V8-Benzinmotor weltweit. Er erfüllt bereits heute die Anforderungen der amerikanischen ULEV II (Ultra Low Emission Vehicle, Phase II) und ist auf eine bevorstehende Euro 5 Einstufung ausgerichtet. Realisiert wurde dies u.a. durch vier Katalysatoren, von denen zwei motornah angebracht und jeweils an einem Auspuff-krümmer montiert sind. Die beiden anderen Katalysatoren sind unter dem Fahrzeugboden installiert. Eine für wenige Sekunden erhöhte Leerlaufdrehzahl von circa 1.250 U/min und eine optimierte Zündung sorgen für eine schnellere Motorerwärmung nach dem Kaltstart und damit für eine schnellere Katalysatorwirkung. Ein mageres Kraftstoff-Luftgemisch ergibt zudem geringere Emissionen beim Kaltstart. Diese Maßnahmen führen zu extrem niedrigen Abgaswerten, bevor die Katalysatoren vollends aktiv sind. Dies ist etwa 15 bis 20 Sekunden nach dem Anlassvorgang der Fall. Der Vierventiler ist außerdem mit der variablen Ventilsteuerung CVVT (Continuous Variable Valve Timing) für die Ein- und Auslassseite ausgestattet. Dieses System variiert die Ventilöffnungszeiten entsprechend der jeweiligen Drehzahl und Belastung. Die Vorteile sind ein geringerer Kraftstoffverbrauch, niedrigere Abgasemissionen und ein fülliger Drehmomentverlauf bei höherer Endleistung.

Spezielles V8-Design

Der neue Volvo XC90 V8 hebt sich von den anderen Motorvarianten durch neue 18-Zoll-Räder, Seitenschutzleisten und Türgriffe in Wagenfarbe, polierte Auspuffendrohre, einen graphitgrauen Kühlergrill und einen neuen verchromten Rahmen um den Lufteinlass im Stoßfänger ab. Außerdem trägt das neue Modell ein V8-Emblem auf dem Kühlergrill und der Heckklappe. Unter der Motorhaube wurden die V-Anordnung und die acht Ansaugrohre betont. Auf dem Einlasskrümmer hebt sich das klassische Volvo Markenemblem als Relief deutlich gegen den Hintergrund aus gebürstetem Aluminium ab und wird durch ein elegantes V8-Emblem ergänzt.

Unverwechselbarer Sound

Der neue Volvo V8-Motor entwickelt eine unverwechselbare Soundcharakteristik, die das Leistungsvermögen dieses Aggregats schon beim Zünden des Motors erahnen lässt. Dabei spielt die Position der Einlasskrümmer eine entscheidende Rolle. Diese charismatische V8-Akustik ist bisher einzigartig im Motorenprogramm von Volvo.

75 Prozent der Produktion für Nordamerika

In den USA sind rund 30 Prozent aller SUV im Premium-Segment mit einem V8-Motor ausgerüstet. Von den 15.000 Volvo XC90 V8, die pro Jahr produziert werden sollen, gehen 75 Prozent nach Nordamerika. Die USA sind mit Abstand der größte Markt für V8-Motoren, gefolgt von Kanada, Mexiko und Deutschland.

Erfolgreicher Volvo XC90

Der Volvo XC90 ist ein großer Erfolg für den schwedischen Automobilhersteller. Die ursprünglich vorgesehene Produktionszahl von 50.000 Einheiten pro Jahr wurde sukzessive erhöht und erreichte im Frühjahr 2004 mit 90.000 Einheiten ein neues Rekordniveau. Die Volvo Car Germany GmbH plant für 2004 mit 5.800 Einheiten.

Der neue Volvo XC90 V8 ist voraussichtlich ab März 2005 in Deutschland erhältlich. Die Ausstattungslinie Momentum stellt dabei die Basis dar. Somit verfügt der Volvo XC90 V8 über ein hohes Ausstattungsniveau, bei dem z.B. schon Lederpolsterung inkl. beheizbarem Fahrer- und Beifahrersitz, das Audiopaket „High Performance“ mit 4x40 Watt Ausgangsleistung und die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen „Panopea“ Standard sind.

Die Preise:

Modell / Ausstattung / Konfiguration / Preis

Volvo XC90 V8 Momentum 5-Sitzer 59.000,00 Euro

Volvo XC90 V8 Summum 5-Sitzer 60.850,00 Euro

Volvo XC90 V8 Executive 5-Sitzer 66.950,00 Euro

Volvo XC90 V8 Momentum 7-Sitzer 60.200,00 Euro

Volvo XC90 V8 Summum 7-Sitzer 62.050,00 Euro

Volvo XC90 V8 Executive 7-Sitzer 68.150,00 Euro

Für den Volvo XC90 V8 ist als Option natürlich auch das neue Blind Spot Information System (BLIS) erhältlich, ein kameragestütztes System, das vor Fahrzeugen im so genannten toten Winkel warnt. BLIS kostet in Verbindung mit den Ausstattungslinien Momentum und Summum 530,00 Euro.

xc90v8grill.jpg

xc90v8motor_.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
naethu
Geschrieben

oha, eine eigenkonstruktion? nicht schlecht. für den amerikanischen markt sicherlich das richtigen.

wird dieser motor in zukunft auch mal im s80 zu sehen sein? würde ja eigentlich passen.

WiWa
Geschrieben

Moinsen

Ich meine das ist einen Entwicklung zusammen mit Yamaha. Zumindest war das in den letzten 2 Jahren immer im Gespräch.

M@rtin
Geschrieben

Ich denke auch, dass der Motor eher für den Amerikanischen Raum sind - in Deutschland und Europa Allgemein werden die Dinger ja generell eher als Diesel geordert.

Bin mal auf den ersten Vergleich gespannt, wie der Motor im Gegensatz zur Konkurrenz abschneidet.

Ist der nur für den XC90 oder auch den S80 geplant?

WiWa
Geschrieben

Moinsen

Gute Frage.

Ich hoffe das er auch in den S80 kommt, da Volvo diesen Wagen ja auch in einer Preiskategorie anbietet, wo die Mitbewerber ebenfalls leistungsstarke Motoren anbietet. Wobei Volvo die letzten Jahrzehnte auch ohne PS-Protzerei immer gute Geschäftsergebnisse geliefert hat. Daher wäre es nicht unbedingt nötig - oder die Zeiten haben sich halt doch geändert.

Man könnte sich diesen Motor auch für kommende R-Modelle mit Low-Pressure-Turbo vorstellen. Wobei das schon vom jetzigen Modell in Sachen Preis wohl explodieren würde.

naethu
Geschrieben
Wobei Volvo die letzten Jahrzehnte auch ohne PS-Protzerei immer gute Geschäftsergebnisse geliefert hat. Daher wäre es nicht unbedingt nötig - oder die Zeiten haben sich halt doch geändert.

was sicherlich nicht die schlechteste taktik war. aber nun hat man diesen motor und die entwicklungskosten sind so oder so da. also würde es mich doch stark verwundern wenn dieses aggregat nicht auch im s80 erscheinen würde. hoffen wirs...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×