Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
olivier1234

BMW das Abguck-Modell Nr.1

Empfohlene Beiträge

olivier1234
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Irre ich mich oder gehen immer mehr Auto Hersteller in Richtung BMW,ist dies Euch auch schon aufgefallen. :???:

Bsp.

Seit BMW bei den M Modellen angefangen hat 4 Flutige Anlagen zu verbauen ,ziehen immer mehr nach.

Ein paar Hersteller gehen weg vom Aufgeladenen Motor,Audi bei S Modellen und neu sogar der M3 Konkurent AMG beim C32 Nachfolger (C55 AMG).

Mercedes Modell CLS 500 sieht wie nach einem Gemisch von 5er und 6er Reihe des Hauses BMW`s.

Ist dies Zufall oder hat BMW die Geheimformel des Erfolges entdeckt ,den ich habe das Gefühl das BMW in den nächsten Jahren Extreme Erfolge verbuchen kann.

Was meint Ihr.

:wink2:

PS.Soviel noch,meine Meinung wurde ohne Rosarote BMW Brille gebildet. 8)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast amc
Geschrieben

Das ist noch nicht alles.

Beim A6 mal die Seitenlinie (unten) incl. der konkaven Einwölbung angesehen - das ist eine Original-Bangle-Kontur samt "Flaming Surface".

Die runden abfallenden Leuchten hinten beim 7er und später beim 6er haben der Lexus SC 430 (oder so) sowie der Peugeot 306cc bekommen.

Den Rucksack-Kofferraum wird auch die neue S-Klasse bekommen.

iDrive im weitesten Sinne verbaut Audi und demnächst Mercedes in der S-Klasse.

Den hochgesetzten 2. Monitor hat Audi erst nicht nachgebaut - im A8. Dann haben sie gemerkt, warum BMW das getan hat (blendet bei tiefstehender Sonne) und haben es beim A6 korrigiert. Mercedes bringt ihn in der S-Klasse auch oben.

Nun, alle Hersteller schauen sich untereinander Dinge ab - das finde ich auch gut so. Wobei unter den Premiumherstellern meiner Meinung nach vor allem Audi hinterhechelt - die Innovationen kommen von BMW und Mercedes (bei Widerrede: nennt je 2 technische Innovationen, die mit A6 und A8 gekommen sind, behelfsweise reicht auch je eine).

Was ich ernsthaft erheiternd finde ist aber, daß inzwischen gerade die von der Presse besonders geschmähten BMW-Innovationen "kopiert" werden.

sannio
Geschrieben

was mich erstaunte: bmw nimmt mehr ein als daimler-chrysler und vw zusammen :-o

stand in der ams (ausgabe aus mai glaube ich)

Masterblaster
Geschrieben
was mich erstaunte: bmw nimmt mehr ein als daimler-chrysler und vw zusammen :-o

stand in der ams (ausgabe aus mai glaube ich)

Sie machen mehr GEWINN, aber sie machen nicht soviele UMSATZ wie DC und VW zusammen :wink2:

ZK-Tec
Geschrieben

Ja das ist schon lange der Fall.

Ich sag da nur M3-Spiegel *lol*

Was mich ärgert, dass alle über das geniale I-Drive jammern und dann

z.B Audi das fast abkupfert in einer spärrlichen Version.

Tja BMW setzt halt Maßstäbe und wird deshalb oft als Messlatte angesehen.

O:-)

sannio
Geschrieben

"Sie machen mehr GEWINN, aber sie machen nicht soviele UMSATZ wie DC und VW zusammen"

ah ok .. aber letztendlich kommt es doch darauf an oder?

Gast amc
Geschrieben
was mich erstaunte: bmw nimmt mehr ein als daimler-chrysler und vw zusammen :-o

stand in der ams (ausgabe aus mai glaube ich)

Das bezieht sich auf den Gewinn. Bei DaimlerChrysler sieht es auch anders aus, wenn Du nur die Ergebnisse der "Mercedes Car Group" ansiehst.

Masterblaster
Geschrieben
"Sie machen mehr GEWINN, aber sie machen nicht soviele UMSATZ wie DC und VW zusammen"

ah ok .. aber letztendlich kommt es doch darauf an oder?

Natürlich, aber Gewinn und Umsatz sind zwei verschiedene Paar Schuhe :wink2:

Felix
Geschrieben

da würde ich jetzt nicht BMW alleine hinstellen. auch viele Mercedes-ideen finden sich oft in asiatischen modellen wieder, siehe vor allem lexus oder offroader von kia. andere beispiele sind sicher die bling-bling-spiegel das stahl-klappdach oder runde mercedes-lichtschalter der fast in jedem pkw zu finden ist.

solange aber die hersteller ihrer linie treu bleiben sehe ich das als nicht so tragisch. ein paar trendsetter gibt es immer, und was sich gut verkauft wird auch gern von anderen übernommen. seht doch einfach nur was für eine welle die fanzosen mit ihrem partikel-filter losgetreten haben.

olivier1234
Geschrieben

Natürlich, aber Gewinn und Umsatz sind zwei verschiedene Paar Schuhe :wink2:

Stimmt. :-))!

Umsatz ist sekundär,entscheidend ist und bleibt der Gewinn,denn nur dieses Geld kann schlussendlich gewinnbringend wieder eingesetzt werden ,wie in Entwicklung usw.

Sicher schaut man untereinander ab,nur in der letzten Zeit fällt mir einfach auf das BMW der Abgucker Nr.1 ist.

Ich mein BMW bietet alles an,bald auch vom M1 bis zum M6,die einzige Lücke dies noch zu schliessen gibt ist im Supersportwagen Bereich.

Ich gesagt pfeiffe darauf da es eh nur ein Defizit Geschäft ist wie ich auch dafür bin das BMW aus der Formel 1 aussteigt was wahrscheindlich auch der fall sein wird ab 2006,sprich V8 Konzept. :puke:

Naja die Karten stehen sicher auf höchstem Niveau was den Gewinn bei BMW in den nächsten Jahren so einbringen wird. :-))!

:wink2:

reddog320
Geschrieben

BMW ist einfach "Over the Top".

Außerdem ist BMW seiner Linie immer treu geblieben, keine Kompressor, oder ähnliches und trotzdem schaffen sie es immer wieder mit den Lösungen der Konkurenz gleich zu ziehen, bzw. sie zu toppen :-))!

Bestes Beispiel ist da gerade der neue M5! Technik pur und ich glaube man hat das Ding gut unterschätzt :wink:

Gast amc
Geschrieben
andere beispiele sind sicher die bling-bling-spiegel das stahl-klappdach oder runde mercedes-lichtschalter der fast in jedem pkw zu finden ist.

Bzgl. des Stahlklappdachs ist der SLK sicher das moderne Vorbild. Das historische Vorbild des SLK ist in dieser Hinsicht aber wiederum der Peugeot 402 Eclipse von 1936. Hier mal ein Link: http://www.schwab-kolb.com/pe000017.htm

Ansonsten hast Du recht - ich hatte ja auch schon darauf hingewiesen, daß Mercedes und BMW in dieser Beziehung eine vergleichbare Rolle spielen. Porsche darf man in der Liste natürlich auch noch nennen - die haben auch immer Mal was neues.

Es gibt eigentlich mit fast jedem neuen BMW oder Mercedes-Modell mindestens eine echte technische Innovation - bei den anderen Herstellern ist das eher die Ausnahme. Audi ist m.E. von der Technikorientierung weg und driftet zum Lifestyle-Automobilhersteller.

maxwell20
Geschrieben

noch zu erwähnen wäre, dass BMW erkannt hat, das man mit Autos die 2t wiegen keine Bäume ausreissen kann!

Wird ja auch zunehemen von den anderen kopiert werden! O:-)

sauber
Geschrieben
noch zu erwähnen wäre, dass BMW erkannt hat, das man mit Autos die 2t wiegen keine Bäume ausreissen kann!

Wird ja auch zunehemen von den anderen kopiert werden! O:-)

Das finde ich eine der wichtigsten Innovationen von BMW. Leichtbauweise in Serienfahrzeuge einfliessen zu lassen. :-))! Daher wirt Audi das Ziel, BMW in Sachen sportlichkeit einzuholen, in den nächsten Jahren verfehlen. Der neue A6 ist fast 200 Kg schwerer als der E60 und der RS6 Plus hat trotz 480 Ps fast 18s auf 200. :-o

Seckbacher
Geschrieben

Im Zweifel hat es eh Porsche/Bosch erfunden X-)

Gast amc
Geschrieben

Daher wirt Audi das Ziel, BMW in Sachen sportlichkeit einzuholen, in den nächsten Jahren verfehlen. Der neue A6 ist fast 200 Kg schwerer als der E60 und der RS6 Plus hat trotz 480 Ps fast 18s auf 200. :-o

Ok, dazu zwei Punkte:

1. Ein A6 3.2 FSI wiegt in etwa das gleiche wie ein E60 530i. Nur der Quattro ist etwa 80kg schwerer.

2. Beim Vergleich A8 vs. 7er hat BMW beim Gewicht ganz klar ein Problem.

sauber
Geschrieben

1. Ein A6 3.2 FSI wiegt in etwa das gleiche wie ein E60 530i. Nur der Quattro ist etwa 80kg schwerer.

2. Beim Vergleich A8 vs. 7er hat BMW beim Gewicht ganz klar ein Problem.

Beim AMS Diesel Vergleich (530d vs A6) betrug der Unterschied fast 200 Kg. Bei den Benzinern müsste ich nachschauen.

Beim A8 hat Audi in der Tat gute Arbeit geleistet, da muss BMW nachlegen. Ich habe mich eher auf die RS und M Modelle bezogen. Es ist davon auszugehen, dass der neue M5, in der Fahrdynamik, Kreise um den RS6 Plus drehen wirt.

Gast amc
Geschrieben

Beim AMS Diesel Vergleich (530d vs A6) betrug der Unterschied fast 200 Kg. Bei den Benzinern müsste ich nachschauen.

Dann hat die AMS geschlampt - nach Herstellerangaben sind es 100kg - und davon entfällt das meiste auf den Allradantrieb (den großen Diesel gibt es bei Audi derzeit wohl nur als Quattro).

sauber
Geschrieben
Dann hat die AMS geschlampt - nach Herstellerangaben sind es 100kg - und davon entfällt das meiste auf den Allradantrieb (den großen Diesel gibt es bei Audi derzeit wohl nur als Quattro).

Hab mal nachgeschaut. Bei den Dieseln ist beträt der Untertschied fast 170 kg und in der Autozeitung waren es 200kg. Bei den Benzinern (3.2L vs 530i) waren es fast 130 kg (AMS). Hab allerdingss nicht geschaut ob der A6 Allrad hatte.

Gast amc
Geschrieben

Also:

Laut BMW/Audi:

530i: 1570kg

530d: 1670kg

A6 3.2FSI: 1540kg

A6 3.0 TDI quattro: 1765kg

Jetzt kann es nur noch daran liegen, daß die Hersteller unterschiedliche Normen für ihre Leergewichtsangaben verwenden. BMW verwendet das EU-Leergewicht. Bei Audi weiß ich es nicht.

naethu
Geschrieben

bmw ist klasse, keine frage. aber grundsätzlich kann man nicht sagen, dass alle bmw ingenieure genies sind und jeder andere autohersteller und "trottel" engagiert. ich denke vor allem die japanischen unternehmen könnten in sachen elektronik gut mithalten.

der unterschied ist jedoch, dass die deutschen das geld investieren diese innovationen im auto zu verbauen. genau diese konsequenz erkennt man aber auch wieder an der preisliste. z.b. die französischen hersteller können nicht mit solchen topmodernen highlights glänzen, jedoch bieten sie gute autos zu fairen preisen.

was unter dem strich mehr sinn macht muss jeder selbst entscheiden. hightech und vorreiterrolle oder faire preise.

zum gewicht: ich denke man muss allrad mit heckantrieb vergleichen. nicht unbedingt den fahreigenschaften wegen, sondern weil laut audi der quattroantrieb ja die ultimative wunderwaffe die nur (und wenn ich sage nur meine ich auch nur. grundsätzlich...) vorteile bringt ist. :wink:

sauber
Geschrieben
Also:

Laut BMW/Audi:

530i: 1570kg

530d: 1670kg

A6 3.2FSI: 1540kg

A6 3.0 TDI quattro: 1765kg

Jetzt kann es nur noch daran liegen, daß die Hersteller unterschiedliche Normen für ihre Leergewichtsangaben verwenden. BMW verwendet das EU-Leergewicht. Bei Audi weiß ich es nicht.

Das wirts wohl sein. Denn bei allen Zeitschriften ist der Gewichtsunterschied recht deutlich. Wichtig ist doch, was bei den Vergleichstest rauskommt, denn dort wirt unter gleich Bedingungen gewogen. Auf die Werksangaben geb ich nicht allzuviel.

@ naethu: Die Wunderwaffe bringt meiner Meinung nach nur bei Zentimeter dickem Schnee wirklich Vorteile, gegen über einem modernem Fahrzeug mit Heckantrieb. Und für die paar Tage Schnee im Jahr bin ich nicht bereit, ein höheres Gewicht, mehr Spritverbrauch und 3-4% weniger Leistung in kauf zu nehmen. Aber jedem das seine.

naethu
Geschrieben

@ sauber

das ganze war ironisch gemeint. :wink: ich bin genau deiner meinung. :-))!

sauber
Geschrieben
@ sauber

das ganze war ironisch gemeint. :wink: ich bin genau deiner meinung. :-))!

Weiss ich doch! :hug:

steher
Geschrieben

Hallo alle zusammen,

jetzt muss sich auch mal ein Audi-Fahrer melden... :D bin beim Forum-durchstöbern über dieses Thema gestolpert und finde es interessant!

Grundsätzlich möchte ich sagen, dass beide Automarken (Audi, BMW) hervorragende Fahrzeuge bauen die ihresgleichen suchen.

Doch wie bereits gesagt wurde, kann man BMW-Ingenieure bestimmt nicht als die Über-Genies bezeichnen.

Mein Vater - fährt normalerweise Allroad quattro 2.5 TDI tiptronic- hat jetzt gerade für eine Woche übergangsweise einen BMW 525d Automatik, und das Auto ist auch wirklich nicht schlecht. Das Aussendesign gefällt mir persönlich sehr gut und vor allem der Motor hat es mir angetan: Viel ruhiger als der Audi, bessere Fahrleistungen und deutlich besseres Ansprechverhalten. Dazu muss man allerdings fairerweise sagen, dass der BMW das deutlich modernere Fahrzeug ist - trotzdem Respekt!

Jedoch muss man ganz klar sehen, dass BMW gerade in der Verarbeitungsqualität des Innenraums enorm nachgelassen hat im Vergleich zu Audi. Die Materialien wirken nicht annähernd so edel wie im Audi und auch die Haptik lässt zu wünschen über - das Design lasse ich jetzt mal aussen vor - ist Geschmacksache.

Das Fahrwerk des BMW ist top und das Auto fährt sich wunderbar.

Aber die Audis eben auch nicht schlechter! Diese liegen meiner Meinung nach satter auf der Straße, haben einen besseren Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten und vermitteln ein sicheres Fahrgefühl bei dem genau so Spaß aufkommen kann.

Und von daher hat es Audi meiner Ansicht nach gar nicht nötig von BMW zu kopieren! Jede der Marken soll seinen eigenen Stil behalten und wenn es nötig ist auch mal ein wenig voneinander abschauen - kann dem Kunden nur nützen!

Beispiel Allrad: War früher ganz klar Audi-Terrain, doch mittlerweile bietet BMW auch in fast jeder Klasse Allrad-Modelle an - und warum? Weil es die Kunden möchten und man Audi den Allrad-Markt nicht alleine überlassen kann und will. Aber das hat doch auch nichts mit kopieren zu tun!

Audi wird mit Sicherheit auch in Zukunft Turbo_motoren bauen, jedoch auch spezielle Leichtbau-Hochdrehzahl?-Versionen anbieten, weil ein trend bestimmt dorthin gehen wird. Jedoch glaube ich nicht, dass solche Bomber à la RS6 keine Chance mehr haben werden! Nicht jeder möchte ein rennstreckentaugliches, kompromissloses Auto haben, viele werden ihr Solarschiebedach, elektrischen Sitze und Heckrollo in ihrem 480Ps-Kombi lieben! Also jedem das seine!

NUR EINES SOLLTE MAN IMMER IM AUGE BEHALTEN: Vor 20 Jahren hätte ein BMW-Käufer niemals ernsthaft einen Audi als Konkurrenten gesehen - zu gering war das Image der Ingolstädter - mittlerweile hat sich das ganze doch ein wenig geändert, oder? Und dafür sollte man Audi Respekt zollen, und wenn sie für den einen oder anderen noch nicht ganz das Niveau eines MB oder BMW erreicht haben sollten, so ist es doch beachtlich, was hier in den letzten Jahren passiert ist!

Puh, fertig, Danke

Gruß

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...