Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
  • Anmelden, um Inhalt zu folgen  

    Ferrari 360

       (2 Kritiken)

    Ferrari 360
    Copyright Bild: Ferrari

    Der Ferrari 360 – die genaue Bezeichnung lautete "Ferrari 360 Modena" – war als Nachfolger des Erfolgsmodells Ferrari F355 konzipiert und wurde von 1999 bis 2005 produziert. Dieser Sportwagen wurde als Coupé und – ab 2000 – auch in einer Cabrioletvariante, dem Ferrari 360 Spider, gebaut. In den Jahren 2003 bis 2005 wurde ein zusätzliches Modell, der Ferrari 360 Challenge Stradale, der ein strafferes Fahrwerk und eine höhere Motorleistung vorzuweisen hat, hergestellt. Der Antrieb erfolgt über einen V8-Mittelmotor, der bei maximal 8.500 Umdrehungen pro Minute und einem Hubraum von 3,6 Litern 400 PS leisten kann. Der Motor selbst verfügt über fünf Ventile, drei für den Einlass, zwei für den Auslass. Die Auslassventile werden variabel angesteuert, was wiederum bedeutet, dass die Performance analog zur Geschwindigkeit steigt. Laut Werksangaben kann der Ferrari 360 innerhalb von 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei knapp 300 km/h. Zur Auswahl stehen ein handgeschaltenes 6-Gang-Getriebe oder ein sequentielles 6-Gang-Getriebe, das über Wippen am Lenkrad betätigt wird, wobei der Gangwechsel nur 150 Millisekunden dauert. Für Eis und Schnee, also für Situationen mit geringer Straßenhaftung, gibt es eine eigene Einstellung. Ferrari hat sowohl auf ABS als auch Traktionskontrolle nicht vergessen, weitere Fahrhilfen waren allerdings nicht erhältlich. Der Ferrari 360 ist 1,9 Meter breit, 4,4 Meter lang und etwa 1,2 Meter hoch. Das Leergewicht liegt bei etwa 1.400 Kilogramm. Die Bemühungen der Ingenieure und Designer wurden übrigens belohnt: Der Ferrari 360 ist der bis heute meistverkaufte Sportwagen des italienischen Autoproduzenten.


    Kaufberatungen

    1. Kaufberatung Ferrari 360

      Tipps und Informationen zu einem Ferrari 360 Kauf mit viel Kilometer.

    2. Nützliche Tipps Ferrari 360 Spider

      Nützliche Tipps zum Kauf eines Ferrari 360 Spider.

    3. Kaufberatung für Ferrari 360 Spider

      Hinweise zum Zahnriemenwechsel und andere wertvolle Hinweise zum 360 Spider Kauf.

    4. Ferrari 360 kaufen

      Was muss ich beim Kauf eines Ferrari 360 beachten? Gibt es bekannte Probleme?

    5. Ferrari 360 Kaufberatung

      Ausführliche Kaufberatung mit Tipps und Hinweisen, wenn man einen Ferrari 360 Kauf plant.

    6. Ferrari 360 Unterhaltskosten

      Vor dem Kauf eines Ferrari 360 kann man sich hier über die Unterhaltskosten informieren.

    Anmelden, um Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Schreibe eine Antwort

    Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

    Gast

    Kai360

       5 von 5 finden diese Kritik hilfreich 5 / 5 Benutzer

    Der 360er war (und ist rückblickend nach wie vor) für mich der erste "alltagstaugliche" Ferrari.

    Zuverlässig, leistungsstark, formschön, harmonisch, und, und, und...

     

    Habe selbst einen 360 Spider F1 gefahren von 2005 bis 2012

    ohne jegliche große Mängel und nie bereut, außer.....dem Verkauf!

    Diese Kritik teilen


    Link zur Kritik
    Gast jauno

    · bearbeitet von jauno

       2 von 2 finden diese Kritik hilfreich 2 / 2 Benutzer

    Ich kann mich Kai360 nur anschließen. Ich habe einen 360 Spider F1 aus dem Jahr 2002 seit 2014 und bin mittlerweile 10tsd km gefahren. Ernsthafte Probleme gab es zu keiner Zeit. Die Diva ist nie liegen geblieben. Keine größeren Reparaturen, lediglich 2 kleine Nebenaggergate getauscht (Wasserpumpenthermostat und Cat-Steuergerät). Daher nur 4 Sterne. Motor und Getriebe laufen wie ein Uhrwerk. Der einzige Schönheitsfehler sind die zu Tage tretenden Scheuerstellen am Verdeck. Aber das ist in diesem Alter bei allen Cabrios der Fall.

    Fazit: Ein immer noch modern wirkender Sportwagen mit Hinguckpotential der gleichsam zuverlässig wie spritzig ist.

    Diese Kritik teilen


    Link zur Kritik

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen
      Das Thema Targa hat sich bei Ferrari nach dem F355 wohl endgültig erledigt. Als 348er-Fahrer schätze ich diese Lösung jedoch sehr. Einerseits bleibt die wunderschöne Form des Coupés erhalten, anderseits gibt’s mit wenigen Handgriffen Frischluft. Cabrios von Ferrari (360/430) gefallen mir persönlich um einiges weniger als die Coupés, trotzdem fehlt mir aber der Blick zum Himmel und die Nähe zum Sound.
      Muss man sich heute für ein Cabrio/Coupé entscheiden oder gibt es Targa-Umbauten die sich sehen lassen? (ja, ich weiss, Finger weg, das macht man nicht )
      Thx für eure Feedbacks
      Sandrinho

    • MICHELIN-Reifen in der Auslieferungsdimension!
       
      MICHELIN PILOT SPORT 4
      215/45 ZR18 (93Y) PIL SP4 EL TL
      275/40 ZR18 (103Y) PIL SP 4 XL
    • Moin Moin, ich habe in Amerika eine Firma gefunden, die mein Fahrzeug-Wegfahrsperrencode aus dem Immobilizer-Steuergerät auslesen kann und mir so eine neue Master-FB erstellen kann. Nun hab ich natürlich etwas Angst meine Wegfahrsperre übern Teich nach USA zu senden, nicht das sie verloren geht. Meine Frage....kennt jemand jemanden in Deutschland, der den Code aus dem Steuergerät der Wegfahrsperre auslesen kann?
    • Eben diese Mc Burnie Replika aus Miami Vice war leider sehr weit weg vom Original, weshalb ich kaum glauben konnte, dass das von BWQ gepostete Bild ein Mc Burnie sein soll.
       
      Nur am Rande: Miami Vice hat bei mir die Infektion mit dem Ferrari-Virus ausgelöst und ist bis heute nicht geheilt 😍
    • Hallo Ferrarigemeinde,
      ich spiele mit dem Gedanken, neben oder für meinen Porsche, einen 360 Modena zu kaufen und bitte um eure Hilfe. :eek:
      Hier wurde schon mal einiges bezüglich der Alltagstauglichkeit geschrieben, aber so richtig kahm man eigentlich nicht zu einem Ergebnis und wie sieht es den mit den Kosten im Jahr aus?
      Mich würde interessieren:
      komplette Versicherung im Jahr. (bei 100%) Wartungskosten im Jahr. Erfahrungen von Werkstatt- und Ersatzteilkosten im Jahr. Erfahrungen ob das Finanzamt trotz der 1 Prozentregelung bei einem Ferrari rumzickt. 😁 Kann man mit einem 360 ohne große Probleme 20000 km im Jahr zurücklegen? Viele Fragen, ich weiss. Aber Ihr könnt mir damit wirklich bei meiner Entscheidung helfen. Mein 996 (Facelift) ist wirklich ein perfekter alltagstauglicher Sportwagen mit genügend Dampf. Abhängen konnte mich bisher noch niemand.
      Aber der 360er sieht einfach so genial aus, dass ich dafür auch Abstriche in Sachen Qualität machen würde, wenn Sie nicht zu drastisch sind. 🆒
      Vielen Dank im Voraus.
       
      Ich habe mal einen Test von meinem Porsche 996 2002 gegen Ferrari 360 Modena ausgegraben.
       
      Da ist der Ferrari gerade mal 0,1 sec schneller von 0-100 km/h als der normale Carrera, obwohl er ja nunmal leichter ist und über 80 PS mehr verfügt. Eine Frage an die Profis:
      Merkt man den Unterschied von 0,1 sec auf 100 km/h überhaupt noch? Danach dürfte mich der 360er wohl auch kaum einfach mal so stehenlassen, oder?
      Naja, ich will ja hier eigentlich auch gar nicht rausfinden welches der bessere Sportwagen ist. Ich glaube, da kommt man an einem Porsche nicht vorbei (Qualität). Aber ich bin auch einer derjenigen, die bereit sind für den Mythos große Abstriche in Kauf zu nehmen, wenn die Abstriche noch irgendwie vertretbar sind. Bitte helft mir, dass heraus zu finden. Nochmal Danke. 😄
      Gruß
      996
×
×
  • Neu erstellen...