Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection

Mit einer exklusiven Sonderserie von 35 Exemplaren des Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection erinnern die Briten an die legendären Kämpfe um den Geschwindigkeitsrekord auf dem Wasser in den 1930er Jahren. Damals errang Sir Malcolm Campbell in einem Boot mit Rolls-Royce-Motor den Weltrekord gegen seine Mitbewerber aus den USA.

Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection

Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection
Bild 1 von 1

Das erste Exemplar der Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection erinnert an die Bluebird K3, mit der Sir Malcolm Campbell 1937 den Rekord erzielte.

Zu Lande und in der Luft hatten Rolls-Royce-Motoren in den 1930er Jahren ihre Qualitäten bereits eingehend unter Beweis gestellt, doch auf See? Dort tobte zwischen britischen und US-amerikanischen Bootfahrern der Kampf um den Geschwindigkeitsrekord. Sir Malcolm Campbell – vielen besser für seine Rekordfahrten an Land bekannt – ließ sich die Bluebird K3 bauen, ein Boot mit Rolls-Royce R-Type Motor im Heck. An Bord dieses Einsitzers ging er am 1. September 1937 auf dem Lago Maggiore an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien auf Rekordjagd und stellte mit 202,78 km/h tatsächlich eine neue Bestleistung auf. Am Folgetag konnte er sich bei besseren Bedingungen sogar noch auf 207,61 km/h steigern. Damit ging nach fünf langen Jahren der Weltrekord aus den USA zurück nach Großbritannien und brachte Campbell weltweite Medienaufmerksamkeit ein, die auch bei Rolls-Royce spürbar wurde.

In Anlehnung an das Rekordboot von Sir Campbell hat Rolls-Royce nun beschlossen, eine Sonderserie des Phantom Drophead Coupé mit Materialien auszustatten, die bisher noch nie für dieses Luxusautomobil genutzt wurden. Neben der Lackierung in Maggiore Blau dürfte vor allem der gebürstete Stahl ins Auge fallen, der sich von der Kühlergrillumrandung über die Motorhaube und den Windschutzscheibenrahmen bis zum Deckel des Verdeckkastens zieht.

Die Reminiszenz an Malcolm Campbell ist dabei nur der Beginn einer ganzen Serie. Innerhalb der Phantom Drophead Coupé Waterspeed Collection werden weitere Fahrzeuge folgen, die das breite Spektrum der Bespoke-Abteilung von Rolls-Royce unter Beweis stellen werden.

Quelle: Rolls-Royce

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.