Jump to content
wiesel058

Tipps zum 12C Spider?

Empfohlene Beiträge

wiesel058 CO   
wiesel058

Hallo Zusammen

Ich war letzten Freitag auf einer Probefahrt mit dem Spider. Hat mir echt gut gefallen. Dann habe ich verschiedene Meinungen von Bremsen, Navi...... gelesen, die nicht so begeisternd sind.

Könnt Ihr mir Tips geben, auf was zu achten ist ?

Scheinbar soll jetzt dann noch eine S Version kommen. Weiss jemand was darüber?

Schöne Grüsse

Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lambodriver   
lambodriver

Hallo Roger,

Ich würde dir raten erstmal keinen MP4-12C zu kaufen. Mir wurden neue Fotos vom MP4-12C Facelift gezeigt, der wohl in den nächsten Monaten auf den Markt kommen wird. Danach wird das "alte" Modell sicher im Preis sinken, also lieber noch etwas warten und günstiger einkaufen ;)

Übrigens sieht das Facelift von vorne sehr dem P1 ähnlich, deutlich aggressiver als der bisherige MP4..

Beste Grüße

Leo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muhviehstar CO   
Muhviehstar
Dann habe ich verschiedene Meinungen von Bremsen, Navi...... gelesen, die nicht so begeisternd sind.

Tipp: Immer drauf achten, wie alt die Meinungen sind. Im Oktober 2012 gab es ja ein umfassendes IRIS-Update.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamarico CO   
Jamarico

Ich knöpf mal an diesen Fred an.....und zwar interessiere ich mich für den Erwerb eines MP12 4C Spiders. 

 

Nun habe ich ein Exemplar entdeckt, welches mir bezüglich Specs sehr gut zusagen würde:

 

http://www.autohillen.de/kfz/detail/car/2021_Fahrzeugangebot-McLaren-MP4-12C-Spider

 

Leider liegt Prüm nicht gerade in Schlagdistanz (500km/Weg), weshalb ich nachfragen möchte, ob vielleicht jemand aus dem näheren Umkreis das Fahrzeug und den Händler für mich inspizieren würde? Ich würde mich natürlich in einer angemessenen Form erkenntlich zeigen.

 

Bei Interesse bitte pm, danke :-))!

 

 

 

bearbeitet von Jamarico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       

       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….
    • McMicha
      Ich möchte diesen Thread dazu nutzen um fortlaufend über das Auto zu berichten respektive Erfahrungswerte auszutauschen.
       
      Erster Eindruch nach knapp vier Monaten:
       
      Das Auto macht sehr viel Spass, lässt sich unheimlich einfach sehr schnell bewegen und ist über 4000 U/min wirklich die Wucht. Ich habe keinerlei Getriebeprobleme (feucht, tropfend) und auch der Motor hat auf den ersten paar Tkm einen guten Eindruck gemacht.
       
       
       
      Anbei mal ein paar Fotos vom Serienfahrzeug:
       

       

       

       

       
      Aktuell steht das Auto auf 20" VA und 21" HA Schmidt Drago mit 245 vorne und 325 hinten. Diese waren aber nur übergangsweise angedacht und sollen in ´17 ersetzt werden:
       

      Eigentlich sind die 625 PS in Verbindung mit der Sportabgasanlage ab Werk ausreichend, eigentlich...
       
      Neulich habe ich dann über Ebay Kleinanzeigen das Fabspeed Sport Performance Package (ohne Auspuff) erworben.
      http://www.fabspeed.com/mclaren-mp4-12c-sport-performance-package/
       

       
      Damit sollen sich wohl 700+ PS realisieren lassen. Die 2x2 Serienkatelement pro Downpipe werden durch Austauschelemente mit 1x300 HJS ersetzt. Die HJS sollen ohne Spacer funktionieren, man wird sehen.
       
      Dazu dann, erneut Ebay Kleinanzeigen, konnte ich mir eine Akrapovic Titanauspuffanlage für das Auto sichern:
      http://www.akrapovic.com/de/#!/auto/product/super sport/14568?brandId=23&modelId=73&yearId=282
       
      Diese war nur wenige Tkm gefahren und sollte in Verbindung mit dem Fabspeed Kit doch einiges an Spass machen:
       
      Akrapovic

      Akrapovic Blenden

       
      Original Sportabgasanlage (Bild von McLaren Life):                                Serien Abgasanlage:                  
       
                                                              
       
       
      Geht heute Abend weiter...
    • erictrav
      Moinsen,
       
      kennt jemand zufällig dieses Auto oder den Händler?
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=233243916&lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES
       

    • stache
      Hallo CP Gemeinde,
      beim Schließen meins Verdecks läuft dieser Vorgang nicht mehr gurchgängig, sonder wie folgt:
      alle Türen und Klappen geschlossen.
       
      Züngung ein, Handbremse gezogen, Schalter Verdeck betätigen-> Stühle fahren beide vor,  und ein Piepsen 1x ertönt-> Vorgang stoppt,
      dann muß ich den Schalter abermals betätigen, Verdeck fährt hoch und wieder piepst es 1x -> Vorgang stoppt,
      dann muß ich den Schalter wieder betätigen und das Verdeck schließt sich (das letzte Stück klappt vor und kann manuell verriegelt werden).
      die Stühle fahren zurück.
       
      Ich meine früher hat sich das Verdeck in einem Zug ohne Unterbrechung und piepsen geschlossen.
      Woran kann es liegen?
      Öl für die Hydraulik ist reichlich vorhanden.
      Kein Leck in der Hydraulik.
      Verdeck wird vllt. 6x im Jahr betätigt.
       
      Bei öffnen ist es ähnlich.
      Muß das Verdeck angelernt werden?
       
      vG Markus
       
    • Aurus
      Hi,
       
      ich würde mir für den Anfang gerne einen Z3, preislich bis ca 6000 holen.
      Vom Preis her geht es bei den Z3's gemäß dem Zustand ja ganz schön weit nach oben, daher wird es für einen mit weniger KM Leistung wohl nur für einen 1.8er reichen, daher meine Fragen:
       - Wie zuverlässig is der 1.8er als "Alltagsauto"?
       - Wo liegt so die KM Obergrenze / bis wv KM macht es noch Sinn sich das Auto anzuschauen?
       - Gibt es Motortechnisch größere Sachen die immer mal wieder anfallen und auf die man achten sollte?
       
      Ich hab technisch gesehen leider wenig Ahnung von Autos daher die Fragen
       
      Dankeschön

×