Jump to content
tollewurst

Stahlbremse von F599 im F430

Empfohlene Beiträge

tollewurst CO   
tollewurst

Den mit Stahlbremse nehmen. Wenn dann auf die Stahlbremse vom 599 umrüsten, die ist größer und hat vorne 6 Kolben Sättel. Ist so bissig wie die CC Bremse aber im Unterhalt deutlich günstiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Hast Du solch einen Umbau schon durchgeführt? Bremse müsste unter die Serienfelge passen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Als ich meinen 360 das erste mal über den Track gebügelt habe und danach die Bremse fertig war habe ich darüber nachgedacht, es gab mal eine gebrauchte bei ebay. Als ich dann alles durchgeschaut habe ob es passt und sie dann kaufen wollte war sie weg :cry:

Passt aber, die Sättel sind mit den CC Sätteln fast identisch und die Scheiben haben auch das gleiche Maß, zumindest passt es ohne Probleme.

Da 360 und 430 bei den Teilen identisch sind sollte es auch beim 430 passen. Ich meine auch mal in Mobile einen 430 mit 599 Bremse vorne gesehen zu haben.

Die teile neu nachrüsten oder bei den üblichen Verdächtigen gebraucht zu kaufen ist mir zu teuer. Dann gibts halt nach jedem Trackbesuch neue Scheiben und Klötze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
996gt2rs   
996gt2rs

ich habe mal meinen 996 von 4 auf sechskolbenanlage umgerüstet.

dazu brauchte ich neue radträger komplett damit die scheiben und sättel mit weiteren lochabständen passten.

jetzt meine frage,ist der radträger vom 360 mit dem 360 cs gleich?

denn dann könnte ich ja eine sechskolbenanlage vom cs oder 430 kaufen und montieren?!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Radträger sind gleich, die Sättel kommen mit Adaptern. Ich weiß aber nicht ob die CC Sättel vom CS mit Stahlscheiben passen. Mit den Serienscheiben auf keinen Fall, eventuell mit den 599 Scheiben.

Ich meine die CC Scheiben sind schmaler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
996gt2rs   
996gt2rs

naja wenn die träger gleich sind ,kann ich ja eine komplette sechskolbenanlage vom 430 oder 360 cs nehmen.dann mit den richtigen scheiben.

mir geht es nur darum,ob es direkt passt?denn den sch.... wie bei porsche werd ich mir nicht noch einmal antun.radträger wechseln,federbeine wechseln,von 4x4 auf heck umrüsten,komplette neue bremsleitung usw.

wenn die träger gleich sind istr es ja nur ein tauschen :-))!O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
996gt2rs   
996gt2rs

hallo

hab einen ferrari 430 conversion kit gefunden.da bekommt man stahlscheiben und passende belaege die gegen die ccm ersetzt werden.ist aber fuer den 430 scuderia.

ist die ccm 430 anlage die gleiche ,wie beim 430 scuderia.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prince69   
Prince69

Wer ist der Anbieter der Anlage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Prince69   
Prince69

Das kenne ich, aber den Preis finde ich heftig, für ein paar Scheiben und Beläge.......

vorne:

398x36mm HTCIC Hochleistungsbremsscheiben rechts fertig montiert mit verstärktem Bremsscheibentopf

398x36mm HTCIC Hochleistungsbremsscheiben links fertig montiert mit verstärktem Bremsscheibentopf

Sportbremsklötze

hinten:

350x34mm HTCIC Hochleistungsbremsscheiben rechts fertig montiert mit verstärktem Bremsscheibentopf

350x34mm HTCIC Hochleistungsbremsscheiben links fertig montiert mit verstärktem Bremsscheibentopf

Sportbremsklötze

Komplettpreis: 6.721,00Euro +MwSt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
996gt2rs   
996gt2rs

naja die scheiben und beläge,die ich meinte sollten um die 4000 britische pfund kosten.

firma nennt sich fearnsport.aber wenn ich nicht hundert pro sicher sein kann das scuderia und normal 430 ´ccm gleich sind ,is mir das zu unsicher.liegt der sch... nachher wieder im keller :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
996gt2rs   
996gt2rs
Streetfighter   
Streetfighter

Echt traurig, dass Otto-Normalverbraucher die Serienbremsen eines solchen Fahrzeugs überhaupt so schnell an die Grenzen kriegen. Klar, man kann jede Bremse kaputt fahren, aber die Bremse bei einem Hochleistungs-Sportfahrzeugs sollte meiner Meinung nach schon so konzipiert sein, dass damit mehr möglich ist als Showfahren. Beispielsweise ein paar schnelle Runden auf der Rennstrecke...

Bei einem 60k€ M3 ist das noch verzeihlicher als bei einem Ferrari, der mal eben das vierfache davon kosten kann. Aber der R8 hat ja scheinbar dasselbe Problem wie in einem anderen Thread beschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Gerade Otto Normal Fahrer killen eher Bremsen als Profis. Die meisten bremsen falsch und überhitzen die Bremse so regelmäßig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andiracer   
Andiracer

Bin auf diesen älteren Beitrag gestossen.

 

Wäre interessant zu wissen ob diese Zubehörbremsen funktioniert haben. Jemand diese getestet? Track oder Strasse? Habe auch bei kbaumi einen Kit gefunden sprich Umbau von CCM auf Stahl mit Bremboteilen.

 

Schmid Motorsport schreibt ja nicht um welchen Anbieter es sich handelt.

 

Unten angefügt ist noch eine Einfahrprozedur für die originalen CCM Bremsen welche ich im Netz gefunden haben. Diese ist von ADT-Sportcars welche Originalteile verkauft.

 

Verfahren zum Einfahren der Ferrari F430 CCM Bremsscheibe Vorne 240531 Das Verfahren zum Einfahren der F430 240531 CCM Bremsscheiben wurde aktualisiert. Die unten aufgeführten Vorgänge werden im Werkstatthandbuch nach der Neuauflage im Februar 2011 einsehbar sein. Das folgende Verfahren ist sowohl für Anlage CCM1 als auch für CCM2 gültig und ist JEDES MAL durchzuführen, wenn die CCM Bremsscheiben und/oder die CCM-Beläge ausgewechselt werden. Vorgehensweise Verfahren zum Gebrauch des Fahrzeugs auf der STRASSE:

1) Insgesamt 16 Bremsungen von 80 km/h auf 20 km/h Geschwindigkeit durchführen, wobei das Bremspedal gleichmäßig zu treten und der Eingriff des ABS zu vermeiden ist.

2) Die Bremsanlage ca. 120 Sekunden abkühlen lassen.

3) Insgesamt 16 Bremsungen von 120 km/h auf 20 km/h Geschwindigkeit durchführen, wobei das Bremspedal gleichmäßig zu treten und der Eingriff des ABS zu vermeiden ist.

4) Die Anlage 180 Sekunden abkühlen lassen.

5) MINDESTENS 5 Bremsungen von 120 km/h auf 0 km/h durchführen (völliger Stillstanddes Fahrzeugs) und dabei das ABS eingreifen lassen. Hinw.: Es ist wichtig, dass während der vorangehenden Phase die ABS-Anlage eingreift.

6) Nun spürt man eine Verlängerung des Bremspedalwegs.

Das Fahrzeug bis zur vollständigen Abkühlung der Anlage stehen lassen.

 

Verfahren zum Gebrauch des Fahrzeugs auf der RENNSTRECKE:

1) Insgesamt 16 Bremsungen von 80 km/h auf 20 km/h Geschwindigkeit durchführen, wobei das Bremspedal gleichmäßig zu treten und der Eingriff des ABS zu vermeiden ist.

2) Die Bremsanlage ca. 120 Sekunden abkühlen lassen.

3) Insgesamt 16 Bremsungen von 120 km/h auf 20 km/h Geschwindigkeit durchführen, wobei das Bremspedal gleichmäßig zu treten und der Eingriff des ABS zu vermeiden ist.

4) Die Anlage 180 Sekunden abkühlen lassen.

5) MINDESTENS 5 Bremsungen von 160 km/h auf 0 km/h durchführen (völliger Stillstand des Fahrzeugs) und dabei das ABS eingreifen lassen.

Hinw.: Es ist wichtig, dass während der vorangehenden Phase die ABS-Anlage eingreift.

6) Nun spürt man eine Verlängerung des Bremspedalwegs.

Das Fahrzeug bis zur vollständigen Abkühlung der Anlage stehen lassen.

 

Grüsse Andreas

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×