Nissan GTR im Dienst der Streckensicherung

Im Rahmen des DTM-Rennens an diesem Wochenende übergibt Nissan einen speziellen GTR an die Einsatzkräfte der Streckensicherung des Nürburgrings. Der Wagen ist für den schnellen Löscheinsatz mit einer Wasserschaumspritze ausgerüstet. Somit kann nun im Falle eines brennenden Fahrzeugs auf der Strecke schnell eingegriffen werden.

Nissan GTR Streckensicherung

Bild 1 von 3

Mit dem 356 kW/486 PS starken Nissan GTR „Nürburgring Rapid Response“ erhält die Nürburgring Streckensicherung potenten Zuwachs. Auf ein solches Einsatzauto wäre wohl mancher Feuerwehrmann stolz. Im Kofferraum ist eine Wasserschaum-Löschvorrichtung verbaut, mit der im Falle des Falles ein brennendes Auto auf der Rennstrecke gelöscht werden kann. Wie alle Streckensicherungs-Fahrzeuge hat auch der GTR gelbes Rundumlicht auf dem Dach erhalten und steht via Funk in Verbindung mit der Rennleitung.

Quelle: Nissan Presseserver

Autor: Matthias Kierse

14. August 2009|Categories: Magazin|Tags: |