Audi TT RS plus – RStaunliches Leistungs-plus

Auf dem Genfer Autosalon präsentiert Audi mit dem TT RS plus eine Weiterentwicklung des stärksten Kompaktsportlers des Hauses. Das Fahrzeug ist sowohl als Coupé, als auch als Roadster erhältlich und leistet nunmehr 360 PS, wodurch es bei Bedarf bis zu 280 km/h schnell werden kann. Der Audi TT RS plus stellt gleichzeitig die letzte Ausbaustufe des aktuellen TT dar, der in naher Zukunft einen Nachfolger erhalten wird.

Audi TT RS plus

Bild 1 von 7

Seit 1998 verkauft sich der Audi TT in all seinen Varianten und bereits zwei Modellgenerationen prächtig und hat sich so einen festen Platz im Herzen der Audi-Fans eingefahren. Bevor bald die dritte Generation an den Start rollt, bringen die Ingolstädter zum Genfer Salon eine letzte heiße Version mit, den TT RS plus. Er stellt die finale Spitze des Eisbergs dar, quasi die Kirsche auf der Sahnetorte. Neben einem Expresszuschlag für den Motor kommen die Kunden auch in den Genuss von mehr Ausstattung im Serienumfang.

Als Basis dient der bekannte TT RS, dessen 2,5 Liter großer Fünfzylinder-Turbomotor im plus von 340 auf 360 PS (also von 250 auf 265 kW) leistungsgesteigert, während das Drehmoment von 450 auf 465 Newtonmeter angehoben wurde. Die Gangwechsel geschehen wahlweise über ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder mittels eines Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes. So gerüstet spurtet der Wagen in Coupé-Version mit DKG in 4,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Dabei hilft die verbaute Launch Control in Verbindung mit dem serienmäßigen quattro-Allradantriebs, durch die die komplette Leistung jederzeit auf den Boden gebracht wird. Maximal sind 280 km/h möglich, während der Durchschnittsverbrauch bei lediglich 8,5 Litern pro 100 Kilometern. Dank einer Hochleistungsbremsanlage lässt sich der Audi TT RS plus auch aus hohem Tempo wieder zum Stillstand bringen.

Um den TT RS plus optisch vom normalen TT RS zu unterscheiden, verbaut Audi einen Singleframe-Kühlergrill in hochglänzendem Anthrazit mit einem Zierrahmen in mattem Aluminium, Außenspiegelgehäuse in Sichtcarbon, eine zweiflutige Sportabgasanlage mit Klappen und schwarzen Endrohrblenden, sowie schwarz lackierte Leichtmetallfelgen mit rotem Felgenhorn in 19 Zoll. Auf der Heckklappe ist serienmäßig der große Heckflügel verbaut. Im Motorraum findet man ein Carbon-Optikpaket, das im Interieur Aluminium-Designblenden ergänzt wird. Auf dem Schalthebel ist eine „TT RS plus“-Plakette eingelassen.

Das TT RS plus Coupé rollt mit Schaltgetriebe ab 60.650,- € zu den Händlern, mit der Doppelkupplungs-S-tronic sind es 62.800,- €. Als Cabrio-Version kostet das Fahrzeug 63.500,- € (Schalter), bzw. 65.650,- € (S-tronic). Einen ersten Blick auf das RStaunliche Auto mit Leistungs-plus können Interessenten auf dem Genfer Salon riskieren.

Quelle: Audi

Autor: Matthias Kierse

12. Februar 2012|Categories: Magazin|Tags: , |