AMG auf der Dubai International Motor Show

Auf der wichtigsten Automobilmesse im arabischen Raum zeigt AMG, die hauseigene Tuning-Schmiede von Mercedes-Benz, gleich zwei spezielle Sondermodelle. Den auf nur 79 Stück limitierten G55 AMG Edition 79, der nur im nahen Osten angeboten wird und einen SLS in Desert Gold, einem matten Goldton, der bei entsprechender Nachfrage ins offizielle Programm gehen wird. Vom 16. bis 20. Dezember kann man die Fahrzeuge in Dubai sehen.

AMG auf der Dubai International Motor Show

Bild 1 von 9

1979 kam das Mercedes-Benz G-Modell auf den Markt und wird seitdem annähernd unverändert gefertigt. Für AMG ein guter Grund, um ein exklusives Sondermodell für den Nahen Osten aufzulegen. Die Edition 79 auf Basis des G55 AMG ist auf 79 Exemplare limitiert. Von außen sind die Sondermodelle bereits am mattgrauen Lack „Designo Magno Alanitgrau“ zu erkennen. Vorne findet sich ein Rammschutz, seitliche Zierleisten in Sichtcarbon-Optik und verchromte Gitter über den vorderen Blinkern und den Rückleuchten runden das Bild ab. Dazu gesellen sich 19 Zoll AMG-Leichtmetallräder in Titan-Optik und ein verchromter Unterfahrschutz. Schwarzes und sandfarbenes Leder teilt sich den Innenraum mit Dekorteilen in Sichtcarbon. Vor dem Wählhebel sitzt eine Editionsplakette, die Auskunft darüber gibt, dass es sich um 1 von nur 79 Fahrzeugen handelt.

Zweites Highlight auf dem AMG-Stand ist ein nagelneuer SLS AMG in der Sonderfarbe „AMG Desert Gold“. Diese Farbe gibt es bislang nur dieses eine Mal, könnte aber als zehnte Farbe ins SLS-Farbprogramm aufgenommen werden, wenn genug Kunden ihr Interesse bekunden. Beim ausgestellten Fahrzeug sind alle Zierteile außen schwarz lackiert, darunter auch der Stern an der Front. Selbst die Leichtmetallräder sind bei diesem individuellen Sondermodell schwarz lackiert und mit einem goldenen Ring am Felgenhorn versehen worden. Innen ziert den SLS das komplette Carbon-Programm, das für den AMG-Sportwagen ab Werk lieferbar ist. Unter der Motorhaube ist die optionale Carbon-Motorabdeckung verbaut.

Quelle: Mercedes-Benz Presseserver

Autor: Matthias Kierse

15. Dezember 2009|Categories: Magazin|

One Comment

  1. 3NZ0_660 15. Dezember 2009 at 19:32

    So macht mir Mercedes Spaß :-))!