Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Frank

E46 M3 mit nur 331 PS

Empfohlene Beiträge

Frank
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ein Bekannter von mir hat seinen M3 einer Leistungsmessung unterzogen und laut dem Gutachten hat er "nur" 331 PS statt 343 PS!

Sehr sauer ist er dann zu seinem Händler, welcher ihm erst mündlich und später auch auf Grund seines Schreibens schriftlich mitteilte, dass dies eine "normale" Streuung der Motoren wäre und im Toleranzbereich liegt.

Aber das sind immerhin 12 PS ... hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen?

Wenn ja, wie hat er sich mit seinem Händler oder BMW verständigen können?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
M3Maniac
Geschrieben

war er auf einem Rollenprüfstand ?

Diese Resultate sind sehr unzuverlässig ! Wenn's wirkliche ein Rollenprüfstand war, dann würd' ich das Resultat mit Vorsicht zur Kenntnis nehmen. Hat mir mal ein Techniker der M GmbH des langen und breiten erklärt, dass man sich zuerst in die Fahrzeugelektronik einwählen müsse und dort "Testart: Rollenprüfstand" anwählen müsse.

Die M GmbH sagt, dass sie GARANTIEREN, dass kein Motor mehr als 1% Leistungsabweichung nach unten hat, wenn er das Werk verlässt. Ansonsten würde er gar nicht erst auf dem Motorprüfstand abgenommen.

Cheers

Andreas

Leo
Geschrieben

Hi Frank,

Ich glaube die Streuung darf +-5% betragen.

Das würde beim M3 326 bis 360 PS bedeuten.

Also hat leider der Händler recht :sad:

Man sollte aber auch bedenken, das ein Leistungsprüfstand nicht immer genaue Werte ermittelt! Da können so viele Umwelteinflüsse eine Rolle spielen.

Frank
Geschrieben

Ja schon klar ... aber so wie ich das verstanden habe, hatte er sich mehrmals bei dem Händler beschwert, dass sein M3 nicht so beschleunigen würde wie der seines Bruders oder Vaters.

Der Händler hat den Wagen auch mehrmals durchgecheckt und ihm das dann schriftlich mitgeteilt. Ihm mündlich aber gesagt, dass diese Streuung nach unten öfters vorkommt und nicht zu vermeiden wäre.

Das klingt so nach Schadensbegrenzungs-Gelabber.

Hat denn jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frank am 2002-03-06 18:24 ]</font>

GabrielT
Geschrieben

Habe mir diese frage auch schon gestellt, hat der wirklich 343PS ? :smile: und überlegt dies mal zu prüfen. Ich lasse es wohl lieber sein den es könnten doch weniger PS sein.

Bleibe lieber beim Glauben es sind 3 4 3 P S :grin: .

Tim

MrG
Geschrieben

GabrielT schrieb am 2002-03-06 23:10 :

Habe mir diese frage auch schon gestellt, hat der wirklich 343PS ? :smile: und überlegt dies mal zu prüfen. Ich lasse es wohl lieber sein den es könnten doch weniger PS sein.

Bleibe lieber beim Glauben es sind 3 4 3 P S :grin: .

Tim

Dem schließ ich mich an !!! :smile:

Frank
Geschrieben

Ich glaube der M3 hat wirklich keine 343 PS in der Regel. In den USA hat er offiziell nur 333 PS. Das kommt dem gemessenen Wert schon näher.

Link: Technische Daten vom M3 in den USA

Aber wäre doch eine Schweinerei, wenn die in Deutschland 343 PS angeben, nur weil gesetzlich eine Toleranz erlaubt ist. Vielleicht erreichen die die 333 PS immer mit 1% Toleranz wie oben behauptet. Dann kommt auch 331 PS hin.

Aber das wäre ja echt eine Schweinerei! :sad:

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frank am 2002-03-08 13:35 ]</font>

Tiroler Bua
Geschrieben

@Frank: die 333 hp´s sind keine PS. Der Proportionalitätsfaktor für horsepower und PS beträgt nicht 1:1, sondern 1 hp ist etwas mehr als 1 PS!

Den genauen Wert kann ich dir nachschlagen, hab ich jetzt nicht im Kopf.

Der Motor im M3 für die USA ist der gleiche wie bei uns-im gegensatz zum M3 E36!

Steff

Frank
Geschrieben

Unglaublich ... halten die Amis sich an keine Konventionen? Deswegen sind schon Marssonden verloren gegangen ... :lol::lol::lol:

The Guardian
Geschrieben

Also soweit ich das weis, giebt der Ersteller seines Fahrzeugs immer die PS Zahl an, welche der alleinige Motor (am Keilriemen?) ausgiebt. Die Kraftübertragung ist durch die Reibung, Gangübersetzung (etc) des Getriebes auf die Hinterachse nicht 1 zu 1.

Ich weis nun nicht wie der Händler dort die PS Zahl ermittelt haben will, aber wenn er es an den Hinterrädern mittels Fliesband o.ä. getan hat, dann finde ich 333 PS völlig realistisch!

Das ist eben das was übrigbleibt und auf die Strasse drückt! :wink:

freundliche Grüße

Guardian

EDIT: selbst wenn 343 PS auf die Hinterachse kommen, was ich bezweifle, dann sind es keine 343 PS die den Bodenkontakt herstellen, schon allein wegen dem größeren Radius der Räder im Bezug auf die Hinterachse.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: The Guardian am 2002-03-08 14:16 ]</font>

Ecki
Geschrieben

mit streuung mag richtig sein, ich hatte folgendes erlebt, ein 750i der selbe wie ich auch habe e38, musste ich überholen ..... :grin: als er dies bemerkte zog er volle kanne in einer baustelle an mir vorbei, nun gut dachte ich hier ist 80 und fertig, nach der baustelle, gab ich volle kanne, das lusitge war, er hatte keine chance, in seinem geschichtsausdruck sah ich blankes entsetzen, es war wohl der erste 750i der ihn platt gemacht hatte, zufällig sah er mich an der nächsten tanke und kam zu mir. ich dachte oh-je was will er denn :grin:

erste frage ich wusste garnicht, dass der b12 so schnell ist, ich konnte garnix sagen ausser, ähhhhhhh, das ist kein b12, das ist ein ungechipter e38 750i, der sogar noch seine sperre hat :grin:

daraufhin dieses gesicht :grin:

nur so am rand. jetzt aber wieder schnell zum M3 :smile:

_________________

Hier klicken für mein Auto bei Carpassion.com

MfG

Roland Eckstein

Modellbau pur!

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ecki am 2002-03-08 15:40 ]</font>

Reset
Geschrieben

Hi,

nein Prüfstandsmessungen haben als Ergebnis nicht die Power an den Hinterrädern. Es ist eine Annäherungsrechnung, da beim Auslaufen auf dem Prüfstand Wiederstand und Reibungsverluste errechnet werden, und die Motor PS-Zahl rein Rechnerisch ermittelt werden.

Also: MotorLeistung=Leistung(Hinterräder)+ Verluste (Getriebe, Kupplung, alle Lager, Diff., Antriebswellen, Radlager, etc). (Alles laienhaft ausgedrückt, bin halt nur Ing. für Medizingeräte)

:smile:

Twingo65
Geschrieben

Wenn die ganzen Messdaten bei einem Leistungstest so schwanken, dann frage ich mich, warum geht man überhaupt noch zu einem Leistungstest.

The Guardian
Geschrieben

Genau! Die sollten da einiges nochmal nachrechnen! :grin:

Naja, das klingt irgendwie auch danach, als wäre es nichts richtiges. Das müsste man irgendwie professioneller direkt am Motor messen können...

Darius M3 E36
Geschrieben

Hy Leute

Also das der E 46 M3 nun 333 PS haben kann währe möglich habe damals in einem threat geschrieben das ein Freund von mir einen E46 M3 hat und ich habe den E36 M3 321 PS und wir waren gleich und im vierten Gang ging meiner leicht nach vor....er hatte damals erst knapp 4.000 km aber trozdem so viel ausmaß nehmen die km glaub ich auch nicht...weis nicht genau...

Trozdem glaub ich das die M GMBH etwas zu viel versprochen hat obwohl ich auch vieleicht mir einen E46 M3 kauf oder gleich einen E39 M5.

Ich kann euch nur sagen mein E36 M3 geht echt SUPER ohne jetzt anzugeben.

Der neue M3 Motor ist ja genau der selbe wie der 321PS motor gerade bei der Anaugtechnik ist etwas geändert worden.

MfG Darius

Ubzer
Geschrieben

Darius M3 E36 schrieb am 2002-03-10 11:37 :

Hy Leute

Also das der E 46 M3 nun 333 PS haben kann währe möglich habe damals in einem threat geschrieben das ein Freund von mir einen E46 M3 hat und ich habe den E36 M3 321 PS und wir waren gleich und im vierten Gang ging meiner leicht nach vor....er hatte damals erst knapp 4.000 km aber trozdem so viel ausmaß nehmen die km glaub ich auch nicht...weis nicht genau...

Mit 4ooo KM ist der Motor noch nicht voll leistungsfähig.

Dies ist beim M3 das selbe wie beim 330 i. Manche Motoren benötigen eine Laufleistung von bis zu 20000 KM bis sie eine optimale performance erreicht haben.

RolandK
Geschrieben

Wie ich bereits geschrieben habe, meiner hat jetzt ca. 13.000 km drauf und hat innerhalb der letzten 5000km einen enormen Leistungszuwachs bekommen. Gut Ding will Weile haben.

sauber
Geschrieben

Dem kann ich nur zustimmen! Habe schon ein paar 100000Km Tests von Bmw`s gelesen und jeder hatte am Ende des Tests in der Beschleunigung 0,2-0,3Sek zugelegt. :wink:

Sascha
Geschrieben

Hallo zusammen,

zum Thema Leistungsprüfstand kann ich nur sagen 10% Toleranz muß man den Anlagen schon zugestehen, kommt auf den Bautyp an.

Ich arbeite für eine Firma die bei vielen namenhaften Motoren- und Getriebeherstellern Prüfstände baut. Ein Rollenprüfstand ist im Vergleich zu einem Motorabnahmeprüfstand ein "Schätzeisen".

Außerdem hat der M3 doch genug bumms, dass man solche Toleranzen vernachlässigen kann......

MfG

Tiroler Bua
Geschrieben

so, hab jetzt mal nachgesehen, wie das so ist mit US-PS und unseren PS:

Die amerikanischen PS (US SAE HP) und unsere PS stehen in einem Verhältnis von 1,0266667 : 1

Jetzt kommt der M3 auch auf die normale Leistung.

Viele Grüße, steff

dragi
Geschrieben

Mit meinem altem M3 3.2 E36 ca.7500km war ich genau so schnell wie M3 3.0 ca.35000 km, aber mit 20000 km in 3 und 4 gang hat der 3.0 alt ausgesehen. :oops:

schnobelloch
Geschrieben

Hallo M3 Fans,

könnte mir sehr gut vorstellen das die 252 kW auf den Motorenprüfständen in München erzielt wurden. :wink:

Relevante Testbedingungen gibt es auf den meisten Rollenprüfständen leider nicht.

Ich bekomme in den nächsten Tagen einen M3 mit SMG ausgeliefert und werde die Leistungsentfaltung auch über einen längeren Zeitraum hin im Auge behalten. :roll:

Raimo
Geschrieben

Ja, mach' das bitte.

Ich hab' jetzt meinen (mit SMG) seit rd. 1 Woche und behalte selbstverständlich alles seeeehr genau im Auge... :grin:

Was ich nur das Gefühl habe, ist, dass meiner sehr gut im Futter steht (wie man so schön sagt). Ich bin drum vor meinem schon mit 2 M3 gefahren. Der 1. war tierisch schnell. Das war ein Pressefahrzeug und wurde dann mit 5.1 sec. getestet. Der 2. M3 konnte ich 2 mal fahren. Das erste mal mir rd. 300km, also quasi neu und uneingefahren. Der Vergleich zum anderen war echt krass. (fast 'ne lahme Ente dagegen). Als ich ihn dann das zweite mal fahren konnte, hatte er rd. 8000km drauf (wurde 1a eingefahren). Der Unterschied zum uneingefahrenen Zustand war ebenfalls frappant, kam aber nicht an das Pressefahrzeug ran.

Meiner hat jetzt rd. 1000km drauf und rein subjektiv geht meiner jetzt schon besser ab als der andere im eingefahrenen Zustand... :cool: Hab' das Gefühl, der läuft mind. so gut wie das Pressefahrzeug. Bin deshalb mal gespannt, wie's weiter geht.

Gruss

Raimo

ilovefiat
Geschrieben

Halli Hallo

Gerade vor kurzem war in sport auto ein Artikel über die ominösen Leistungsmessungen auf den Rollenprüfständen zu lesen - Fazit: Wenn man die wirkliche Leistungen wissen will, muss man auf einen Motorenprüfstand und alles andere ist mehr oder weniger ......?????

Ich war 5 Jahre in der Chiptuning-Szene tätig und habe hunderte von Fahrzeugen auf dem Rollenprüfstand getunet, aber die Rennmotoren haben wir alle auf dem Motorenprüfstand geprüft und immer andere Werte erhalten als auf den Rollenprüfstand und dass der E46 die Leistung auch auf Rollprüfständen schon erreicht kann von meinem Kollegen bestätigen, wo wir 349PS gemessen haben.

Gruss und weiteres fröhliches Messen - ilovefiat

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×