Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie ist der Soll-Widerstand der Zündkabel?


Thiemo308

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Nur mal das Grundprinzip, welches, egal bei welchem Fahrzeug, gilt: 3-5KOhm brauchst Du, egal ob im Kabel oder Stecker oder Kerze oder einer Kobination davon. Ganz einfach, kein Rocket Sience.

Gruß aus Ffm,

Michael

  • Gefällt mir 3

Vielen Dank für eure unglaublich schnellen Antworten, die leider ein klein wenig unterschiedlich ausfallen🙂

Ich war das letzte mal vor knapp 2 Jahren an der Zündanlage und mir war auch irgendwie was von +-5kohm.

Die neuen Kabel von SP haben quasi keinen Widerstand, darum muss man bei denen auch die Stecker kaufen.

Das hatte ich noch gespeichert, habe aber dummerweise alles in eine Kiste gelegt. 

Werde am WE mal alles durchmessen. 
greeetsz

  • Gefällt mir 1

Gemach, diese Zündgeschirre sind absurd bepreist und gleichzeitig von weniger als bescheidener Qualität. Es gibt einen Thread hier, wer suchtet der findet, der Dir jede Frage zur Selbstkonfiguration beantwortet. Und das für jede denkbar sinnvolle Konfiguration.

Die aktuellen, sehr gut funktionierenden Zündkerzen als Ersatz der nicht mehr lieferbaren Originale, NGK Iridium, z.B. haben schon mal 3K Wiederstand, da kann man schon mal die Überlegung anstellen mit Standardkuperkabeln und Zubehörsteckern zu Arbeiten . Aber natürlich kann man auch des Users Buschi gehen, auch absolut passig, aber aufwendiger. Check the Thread. Zündanlagen sind zu simple als das man daran zu lange herumkrämert. :wink:

Enjoy, have fun,

Michael 

  • Gefällt mir 2

Sooo, vielen Dank nochmal. Ich habe mich jetzt erstmal für die SF-Kabel entschieden (hatte ich vor 3-4 Jahren zusammen mit den Verteilerkappen schon mal gekauft) die einen sehr geringen Widerstand haben (+- 0,8kohm) und die roten Adapter mit ca. 1,8kohm.

Die NGK R BPR7E (ca. 5kohm) und Bosch WR5DC+ (ca. 6-7kohm) hätte ich noch in neu da. Welche würdet ihr da präferieren? 
Und ja, eigentlich ist es keine Raketenwissenschaft, der Motor ist aber leider nie rund gelaufen, bzw. erst garnicht richtig angesprungen und dann nie auf allen Zylindern gelaufen. 

B3F76D55-71AE-43BA-A475-678BFAC8A7DD.jpeg

F1313B10-126A-44B3-AAF0-3DAD3E7D2854.jpeg

  • 1 Monat später...

Ich hatte/habe auch immer wieder Probleme mit diesen Adaptersteckern mit Wiederstand zwischen Zündkabeln und den Kerzen. Welcher Anbieter hat diese Zwischenstecker ohne Wiederstand. Hat jemand noch defekte Zwischenstecker liegen die er abgibt. Würde gerne etwas versuchen.

 

Gruß Helmut

image.thumb.png.e74fab2717d3e1079e9e6885a1825475.png

 

BOSCH 0 356 100 030 Stecker, Zündkerze 1,4 kOhm

 

Der ist 11cm Lang und den kannst Du ohne diese blöden Verlängerungen einbauen.Der hatt ein Gewinde zum Kabel einschrauben und die Gummi Dichtungen bassen genau.

Aber nur mit Kupferzündkabel  und Vergasermotore .Alle deren Zündanlagen benötigen keine Wiederstände.

Die 1,4 kOhm sind egal.

Die BMW 2002 haben die drinnen.

 

 

image.thumb.png.2fdb4880ac69f776e817682d083eadf5.png

 

 Bosch super 4 WR 78 

 

Das ist die beste Zündkerze für alle Vergasermotore.

Mit Kupferkabel und den Bosch 11mm Kerzenstecker.

 

HerstellerBOSCH

Hersteller Artikelnummer (MPN)0 242 232 504

EAN3165141074321

Elektrodenabstand [mm]0,9

GewindemaßM 14 x 1,25

Schlüsselweite20,8

Anzugsdrehmoment [Nm]28

Pol-Anzahl4

Gewindelänge [mm]19

Funkenlage [mm]5

  • Gefällt mir 1
Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Thiemo308,

 

schau doch mal hier zum Thema Zubehör für Ferrari 308 / 328 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1

Alles bis ca. 15 kOhm Gesamtwiderstand ist bei den meisten Fahrzeugen grundsätzlich OK. Addiert zwischen Zündspulenanschluss und Mittelelektrode der Zündkerze. 5 kOhm ist aus Entstörgründen die Untergrenze.

  • Gefällt mir 2
  • 1 Monat später...
Am 27.6.2023 um 10:28 schrieb Jarama:

Alles bis ca. 15 kOhm Gesamtwiderstand ist bei den meisten Fahrzeugen grundsätzlich OK. Addiert zwischen Zündspulenanschluss und Mittelelektrode der Zündkerze. 5 kOhm ist aus Entstörgründen die Untergrenze

Das ist in diesem Zusammenhang leider Quatsch. Der Zündzeitpunkt / Vor-Zündungswinkel wird durch das Steuergerät und in Abhängigkeit zum anliegenden Unterdruck fest vorgegeben. Änderungen am Gesamtwiderstand (hier inkl. Kerzen ca. 1,5kOhm und bei CH und US ca. 6,5kOhm) sowie bei der Kerzen-Qualität können nicht durch Verdrehen des Verteilers korrigiert werden. Die Folge ist, dass der Motor zur "Ente" wird. Gleiches gilt für zu "gute" Kerzen. Zündet das Gemisch vor OT stärker als vom Steuergerät erwartet, wird der Motorenlauf eher gebremst. Der gemessene Restsauerstoff im Abgas ist interessanterweise sogar höher als bei einer einfacheren "klassischen" Kerze. Sprich die Verbrennung bei der teureren super Kerze scheint im Motor schlechter als bei der klassischen Kerze (gem. Handbuch eine Elektrode groß, Elektrodenabstand und Funkenlage beachten) zu sein.

 

Das der Gesamtwiderstand keine große Rolle spielt hat mein ehemaliger Ferrari Händler aus Mitteldeutschland vermutlich auch gedacht, als er irgendwann zu hochohmige Kabel in die roten original "Hüllen" und "Kappen" einzog. Nachdem dies entdeckt und korrigiert wurde und jetzt wieder die einfachsten Kerzen für 2,5 Euro Ihren Dienst tun läuft der Motor wie befreit.

 

Beste Grüße

Rene

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...