Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

007 kann auch in Zukunft stilgerecht AM fahren...


JoeFerrari

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

in Zukunft stilgerecht AM fahren...
 

Das ist das Thema

Am 15.10.2021 um 21:45 schrieb JoeFerrari:

und eben auch DB5(E)

Und das die Lösung?

Na, dan schauen wir mal wie „quotengerecht“ der nächste Bond*… ausfällt 🥳

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich schaue mir schon den aktuellen Bond nicht an, obwohl oder eben weil ich ein Bond Fan bin.

Man lässt Bond am Ende sterben und er heult wie ein Mädchen und läuft demütig mit einem Besucherausweis durch den MI6?

Ne, dann kann er auch gleich Schwuler Vegetarier werden der E Auto fährt.

Ich habe damit kein Problem, aber nicht James Bond, dann sollen die es anders nennen.

Austin Powers zum Beispiel.

  • Gefällt mir 7
  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Ernst, wer blättert (lt. Artikel) eine Mio. plus, minus Steuern, wurstegal auf den Tisch für die Verstümmelung eines Klassikers?? Vielleicht bin ich mit meinen 42 Jahren auch nur ein Dinosaurier, ein Relikt aus einer längst vergangen Zeit (Zitat aus Golden Eye, M zu Bond), aber.. wie kann man so was "mögen" ??? Oder ists der 1. April??

 

Das ist so wie die Leute die alte Filme, Lieder usw. vom Inhalt ändern wollen, weil ganz böse Wörter dort gesagt werden, die wir super toleranten aufgeklärten Menschen, heutzutage nicht mehr sagen (dürfen).

Das aber ist Kunst! Und Kunst ist gut und richtig so wie sie vom Künstler einst veröffentlicht wurde. Das gehört nicht abgeändert, es sei denn, es ist Bestandteil der Kunst, dass man es ändert. (siehe Banksy)

Am 17.10.2021 um 06:13 schrieb tollewurst:

Ne, dann kann er auch gleich Schwuler Vegetarier werden der E Auto fährt.

Ich habe damit kein Problem, aber nicht James Bond, dann sollen die es anders nennen.

Austin Powers zum Beispiel.

Ne... Bond wird im nächsten Teil ne lesbische dunkelhäutige Asiatin, die nicht raucht, keinen Alkohol, Fleisch und Weißbrot konsumiert und ihre Feinde mit selbst gemalten Schildern und Slogans besiegt, die sie passend jeweils vor sich hält. 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Besser kann man kaum einen Klassiker in Schrott verwandeln.
Sollen doch einfach eine nachgebaute Kunststoffkarosserie nehmen und auf einen Renault Zoe setzen.
Wer so ein Fahrzeug derart entwertet sollte vorher enteignet werden.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Es wäre in der Tat schade, würde James Bond zukünftig ein Elektromobil fahren. Wir selbst mögen Elektroautos nicht. Jedoch ist es nachvollziehbar, dass Filme den Stein der Zeit aufgreifen. Dieser Wandel ist zeitgemäß.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab’s ja schon geschrieben aber politisch korrekt ist hier echt falsch. Der Wandel ist nicht zeitgemäß, der ist dumm. 
Können die alle machen aber ich werde da nicht mitmachen, auch nicht in realen Leben. Ich lebe eben keine scheinheilige Welt. 
Und ihr seid auch nur Heuchler. Denn da ihr auch im Luxus unterwegs seid habt auch ihr unweigerlich Blut kleiner N****rkinder an den Händen.

Lebt damit oder hört auf die schönen Dinge zu genießen.

 

  • Gefällt mir 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin…

harte Worte, Dominik. 

Es ist offensichtlich ein Versuch der 007-Macher, die Figur Bond im sogenannten Zeitgeist neu zu erfinden, mindestens aber neu zu definieren.
Das Ganze ist dann im Mix inklusive Marketing zeitgeistiger Produkte zu sehen, also der AM, natürlich elektrisch betrieben oder vielleicht eine Chai Latte, welche anstatt des gewohnten Martinis auf der Theke steht.

Das wird sicherlich eine bestimmte Zielgruppe ansprechen, viele der Old-School Fans wird das aber wohl abstoßen, mich eingeschlossen. 

Bestimmte Sachen sollte man einfach nicht verändern! 
LG Andreas
 

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die dunkelhäutige Schauspielerin war zu dämlich Auto zu fahren, da musste dann ein Stunt Fahrer Punkte ins Gesicht geklebt bekommen weil er am Computer ausgetauscht wurde.

Ein lachender Daniel Craig in der Ecke der die Nummer schon nicht mehr ernst nimmt. 
Und was macht die über Haupt da? Zu hässlich um im Bikini aus dem Wasser zu kommen, zu lesbisch um von James Bond flachgelegt zu werden und zu dämlich zum Auto fahren?

Das ist selbst Austin Powers zu peinlich.

 

  • Gefällt mir 3
  • Haha 12
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Glück fahre ich gerade mit Autopilot, sonst wäre ich jetzt irgendwo gegen gefahren. You Made my Day 😂😂😂😂😂

  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im ersten seiner Bond Filme war Daniel Craig nicht in der Lage, Handschaltung zu fahren. Nur mal so nebenbei. 

vor 1 Stunde schrieb tollewurst:

Und ihr seid auch nur Heuchler. Denn da ihr auch im Luxus unterwegs seid habt auch ihr unweigerlich Blut kleiner N****rkinder an den Händen.

Krasse Wortwahl, aber leider hast du Recht.

Unser Wohlstand funktioniert (und funktionierte) nur durch Ausbeutung anderer.

Lokal ist es der prekär Beschäftigte, global bis hin zu den Kinderarbeitern.

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

007 war eigentlich immer erfrischend unkonventionell und hat so Jung und Alt begeistert. Wenn man ihm jetzt einen Erziehungs-/Vorbildauftrag gibt und er der woken Cancel Culture-Truppe nach dem Maul spielen soll, dann prophezeie ich eine Verschlechterung des wirtschaftlichen Erfolgs.

...und wer im Luxus unterwegs ist, der sichert viele Arbeitsplätze auf der ganzen Welt, der weit überwiegende Teil davon ist gut bezahlt und sichert vielen Familien den Lebensunterhalt, seht es mal so. Schlechte Bezahlung und Ausbeutung gibt es eher dort, wo sich alles dem Preisdiktat unterordnen muss, also insbesondere bei Billigprodukten.

Ansonsten läuft es für Aston Martin zur Zeit alles andere als gut: Ich zitiere mal die Times (of London): "Aston Martin deserves the ejector seat from your portfolio". Wen es interessiert, der findet im Internet jede Menge zum wirtschaftlichen Niedergang der Marke in den letzten Jahren und der Gründe dafür. Da wird sich 007 ganz schön strecken müssen, wenn er weiter moderne Aston Martins fahren möchte. Alternativ kann er ja, wie zuletzt mehrfach geschehen, einen alten DB4,5 oder 6 oder auch Vanquish oder DBS aus der Garage ziehen. Aber das würde auf Dauer den FFF-Anhängern missfallen. 

 

N4S, der heute eine Bewegungsfahrt mit dem Aston Martin DBS (12-Zylinder-Saugmotor, handgeschaltet) gemacht hat und das Grinsen noch immer im Gesicht hat

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 55 Minuten schrieb Need 4 Speed:

Erziehungs-/Vorbildauftrag

... ein saufender & rauchender Profikiller - als Vollwaise aufgewachsen und durch die Politik zum Machtinstrument umgebogen worden - zuerst ballern, dann fragen - alles flachlegen, was Titten hat und einigermaßen gut aussieht - sämtliche Regeln brechen, egal ob bei der Entziehungskur mit Kaviar einschmuggeln oder per Diebstahl. 

 

Ich würde sagen: Dieser "Vorbildauftrag" sollte nicht zu wörtlich genommen werden :P

 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, die von Dir geschilderte Historie bezieht sich ja auf den verschiedenen (!?) 007. Die neue 007 könnte ja neben einem E-Auto auch eine andere Vita geschrieben bekommen, pass mal auf. Mal sehen, wie mutig die das vorantreiben werden. Tolle Wurst hat diesbezüglich ja schon Ideen entwickelt, wohin die Reise gehen könnte.😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

007 im taycan oder e-tron gt finde ich weniger schlimm als im z3 1,8.

und james bond ist schon lange entzaubert, seit er nach einer schlägerei blutet, der anzug zerrissen ist und er einen defibrillator braucht.

insofern kann er auch durch eine farbige frau ersetzt werden, solange diese elegant, selbstironisch, unverwundbar und cool ist. und keinen z3 fährt.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leute, "Hollywood" hatte uns schon immer erzählt wer gut und wer böse ist. 😉 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ihr alle habt, ich freu mich schon auf die actiongeladenen Verfolgungsjagden im E-Auto.
Dann haben ganz inclusiv die Leute mit Ohrproblemen / Taubheit genau so viel Spass daran, wie die ohne ;)

Der letzte James Bond ist gar nicht sooo schlecht, wie ich befürchtet hatte - aber als Bond vielleicht doch zu weit weg von dem, was Ihn ausmacht. Mir hätte Ana de Armas als neue 007 gefallen. (Hab mich schon in Bladerunner 2049 in sie "verguckt") ;)

Die ungelenkige Frau mit dem exorbitanten Fahrgestell da als Agentin? - Wer soll der das abnehmen? Fehlcast wäre da wohl noch freundlich ausgedrückt.
Aber man konnte zumindest bei den "wichtigen" Castingkriterien einen Haken auf das Formular machen...

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach, waren das halt noch royale Zeiten....

...aber die "bösen" Ladies haben immer so ein kurzes Leben in den Filmen.

catarinomurino.jpg

 

und aus dem Wasser wird so schnell wohl auch keine vernünftige Frau mehr kommen - hoffentlich nicht eine Diverse. 

 

ursi.jpg

  • Gefällt mir 5
  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 9 Monate später...

Irgendwie hoffe ich ja, dass sich zwischenzeitig die Vorurteile gegen E- Mobile (Warmduscher, Vegetarier, Frau als Bond... ohne Girl) etwas beruhigt haben. Meines Wissens wurden alle Elektro - Umbauten (auch vom E-(lektro) Type) so durchgeführt, dass die ursprüngliche Technik einfach rückbaubar wäre.

 

Ich sehe diese Vorgehensweise schmerzbefreit und vergleiche es einfach mit einer ehrwürdigen Villa aus der Zwischenkriegszeit oder davor. Kaum ein Mensch würde das benötigte Warmwasser noch mit Holz aufheizen, die alte ungeerdete und minimalistische Elektroinstallation nutzen, Sanitäreinrichtungen oder Küchenausstattungen beibehalten.

 

Und immerhin macht E - Mobilität wirklich Spaß (bin überzeugt nicht nur mir). Leistung, Dynamik und Temperament (meines Kia EV 6 GT L) wie es keiner unserer Verbrenner kann und das ganz ohne Lärm aber dafür gepflegte Musik genieße ich im Berufsleben, erspare mir die leidige Diskussion mit den Steuerprüfern zum Thema Sachbezug. Hin und wieder das Gebrüll eines hochdrehenden V8 AM Vantage ist ja nett, aber bitte nicht im Alltag.

 

Im Übrigen bin ich auf unseren E - Umbau eines alten 911ers wirklich stolz, laden zu 75% aus unserer Solaranlage und könnten - was seit 2016 niemals ernsthaft angedacht wurde -  natürlich auch wieder rückbauen.... womit wir uns freiwillig und gerne zu den Vegetariern (Tierwohl zu liebe aber leider nur zu 95% umgesetzt) und Warmduschern (zu 100%) einreihen und vermutlich fährt meine Frau (sogar) dynamischer als ich (fällt mir als Beifahrer immer wieder auf) 😏

DSC_0401.JPG

DSC_0873.JPG

DSC_1140.JPG

DSC_0806.JPG

IMG_6307.JPG

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Benzin im Blut:

Irgendwie hoffe ich ja, dass sich zwischenzeitig die Vorurteile gegen E- Mobile (...) etwas beruhigt haben.

Nein, haben sie sich nicht.
(Hat eine schnelle repräsentative Umfrage bei einem CP Forumsmitglied ergeben). ;)

  • Haha 12
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es gut wenn man das macht, an das man glaubt. 

Alo im Positiven, Kreativen, sein Auto umbaut, sein Leben ändert. 

Solange ich die Anderen auch das machen lasse was die glauben.

Top. 

Nur diese sektenähnlichen Weltuntergangskinder, die ihre Suppe lieber auf Kunstwerke schütten und sich auf Strassen festkleben, die jeden bekehren wollen wieder in der Steinzeit leben zu müssen, das geht mir sehr gegen den Strich. 

 

Von daher, ich las und lese den Thread gerne. 

 

  • Gefällt mir 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Eno, Toleranz gegenüber andersdenkender gehört mit Sicherheit zu einem wichtigen und hohen Gut unseres Zusammenlebens. Zu Kultur gehört sicher auch sich eine Sache von mehreren Seite anzusehen und kritische Meinungen weit abseits des Gewöhnlichen zu achten Neues zu prüfen und zuzulassen.

@ Thorsten, die Suppe auf Bilder/Kunstwerke hinter Glas zu schütten ist zwar ärgerlich (gottseidank nicht nachhaltig zerstörerisch) erregt aber ähnliche Aufmerksamkeit, als wenn eine Mehrheit (nicht nur) iranischer Frauen plötzlich mit Ihren (bzw. ohne) Haare demonstrieren und über Regime/ Religionen nochmals stärker nachdenken lässt. Aktionismus begrüße ich, weil dieser uns manchmal aufwecken kann oder muss. Leider habe ich mein Leben nicht wirklich in einem solchen Ausmaß geändert, dass uns besorgte Freunde aus küstennahen Gebieten aus Holland oder verzweifelte aus einem vertrockneten visionsarmen Afghanistan zum Vorbild stempeln könnten. Aber ich habe nichts gegen ein deutlich sparsameres Autofahren im Alltag, wenn nebenbei die Dynamik, Sicherheit  und Komfort weit besser ist als in vorherigen Verbrennern. Und ja, wenn ich Lust habe auf ein (für die Dynamik vollkommen sinnbefreites) Auspuffgrollen genieße ich dies für den Moment. Ich nenne es homöopathisch aber 🙂 umso wirksamer. Schöne Autos aus einer anderen Zeit in der Garage oder im Museum ansehen ist für mich so, als würde ich mir einen netten alten Film ansehen und genießen. Und irgendwann schütten wir den Grünschnitt in eine Maschine und erzeugen den Treibstoff für die Lauten... 

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...