Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Darf man Nikasil honen?


Empfohlene Beiträge

Guten Morgen 

 

Ein Motorindtandsetzer hat meinen 360 modena Motor gehont.

Er war der Meinung, ist magnetisch kann man machen.

 

Jezz habe ich erfahren, das der modena stahlbuchsen mit nikasilbeschichtung hat.

Ist der Motor jetzt Schrott?

Oder darf nikasil gehont werden?

 

Grüssle

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Das scheiden sich die Geister der eine sagt ja der andere nein.

Ich würde sagen sofern der Instandsetzer nur leicht einmal drüber gehont hat kein Problem.

Es gibt mittlerweile Betriebe die defekte Nikasil Beschichtungen komplett erneuern .

 

Bei meinem Freund wurden die Zylinder auch mit Nikasil Beschichtung gehont mittlerweile über 15.000 km gefahren.

Ölverbrauch 0,5 Liter auf 12.0000 km 

Ja den Bericht mit dem mopped Zylindern habe ich auch gefunden ,aber suche speziell für Autos diese Info. 

Mein Motor ist schon montiert und jetzt ist natürlich die Frage, fahre ich ihn jetzt oder ist er Schrott weil sie das nikasil minimal über gehont haben ?

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • In der Dezemberausgabe der Oldtimer Praxis gibt es einen Artikel zum Lambo Motor und einige wenige Anmerkungen von Stefan Cuntz.
       
      Bei diesen Anmerkungen war, dass zum Honen unbedingt eine Honbrille zu verwenden sei. Das ist eine Platte, welche einen Zylinderkopf simuliert und oberhalb der Laufbuchsen jeweils eine Bohrung aufweist, welche etwas größer als das Honmaß ist.
       
      Eine solche Honbrille ist unumgänglich bei sogenanntem open deck Konstruktionen, wo also die oberen Enden der Laufbuchsen frei stehen und die Laufbuchsen nur an ihrem unteren Ende in den Block eingeschrumpft sind. Denn ansonsten können die Laufbuchsen beim Honen bzw. Bohren oben "herumeiern" mit der Folge, dass die Laufbuchsen konisch werden, was natürlich nicht gewünscht ist. Beispiel für eine solche Konstruktion ist der 60er Maserati 6-Zylinder Reihenmotor.
       
      Demgegenüber ist eine closed deck Konstruktion so, dass der Motorblock oben eine (integrierte bzw. mit dem sonstigen Motorblock einstückige) Platte aufweist, wobei die Laufbuchsen auch oben in diese Platte eingeschrumpft sind. Also sind die Laufbuchsen unten sowie oben fixiert.
       
      Mir leuchtet nicht wirklich ein, wozu im Falle einer closed deck Konstruktion eine Honbrille benötigt werden könnte. Übersehe ich dabei etwas?
       
      Hier der Block von allen Seiten. Er ist noch nicht gereinigt und bearbeitet.
       




       
       
      Und hier Nahaufnahmen vom Fuß einer Laufbuchse und von oben.
       



×
×
  • Neu erstellen...