Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Warum Porsche 911 Turbo S 992 Cabrio nicht in weiss?


Empfohlene Beiträge

Hallo Leute

 

Frage an den 911 Turbo S Profis:

 

Wer ist da gleicher Meinung?

Warum nicht weiss?

Warum meint der Moderator nicht weiss?

Ist die Farbe so hässlich?

 

Habe mal alle Farbe im Configurator durchgespielt und weiss mit schwarz fand ich am schönsten

 

Ist weiss ein no go? 

Im Wiederverkauf schlechter als schwarz?

 

Bei 0:40 kommt die Aussage was sagt Ihr dazu?

 

 

B4B9045D-6A92-43E0-9F03-2A061570A854.jpegC273107E-FE40-4984-B6AB-0081072A9C9D.jpegFE03A0CE-0E06-4076-96EA-9E93486A3EA9.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Warum diese Fragen Farbe ist Geschmackssache und muss ja dem Käufer gefallen und niemandem sonst. 

Ich persönlich finde bei Porsche den Kreide Farbton allerdings schöner aber das ist nur meine Meinung. 

  • Gefällt mir 2
Chris King

Ist doch ne bescheuerte Aussage. Ich persönlich wollte ihm auch nicht in weiß. Aber das gilt für alle Autos. Wieso man jemanden für einen weißen Turbo S mehr „hassen“ sollte, als für einen schwarzen, blauen oder roten erschließt sich mir nicht...

Ich würde heute übrigens wenn die Ausstattung und Preis  stimmt eher ein Auto mit der falschen Farbe kaufen und folieren anstatt auf Extras zu verzichten, die sich nur schwer/ sehr teuer  oder gar nicht nachrüsten lassen wie. z.B. 360 Grad Kamera bei BWA 

  • Gefällt mir 1
vor 2 Stunden schrieb chip:

Warum diese Fragen Farbe ist Geschmackssache und muss ja dem Käufer gefallen und niemandem sonst. 

Ich persönlich finde bei Porsche den Kreide Farbton allerdings schöner aber das ist nur meine Meinung. 

Meine Frage war ja nicht nur auf Geschmack gerichtet sondern auch bezüglich Wiederverkauf 

Welche Farbe lässt sich ab besten Wiederverkaufen?

 

 

vor 15 Minuten schrieb Massimo75:

Welche Farbe lässt sich ab besten Wiederverkaufen?

Ehrlich jetzt?

Die Farbe, die den meisten gefällt.

 

Ich hatte einen R8 in jetblau - wollte keine Sau mehr haben.

Mir war die Farbe herzlich egal - der Käufer hat das Auto dann folieren lassen (in weiss!).

 

  • Gefällt mir 1

Moin

Fahrzeug in "wieder gut zu verkaufender" Farbe kaufen, nach eigenem Geschmack folieren und dann, beim Verkauf in 2,3,xxx Jahren die Folie abziehen und verkaufen. Hat auch den Vorteil, das das Fahrzeug nach dem entfernen der Folie im Lack fast neu ist. ( bei entsprechend guter Folie).

MfG Ulf.

Wer soll die Frage nach dem Widerverkauf und der dazu passenden Farbe seriös beantworten ? Mir wäre wie schon geschrieben die Aussenfarbe nicht so wichtig ich würde aber schon auf die Innenausstattung und deren Farbe achten sowie auf die für mich wichtigen Extras. 

 

Mal ein schönes Beispiel der Parking  Assistent plus kostet bei BMW gegenüber dem normalen Parkassistent ein paar hundert Euro €Aufpreis dafür hat man die rundum Kameras was natürlich bei großen Autos wie zum Beispiel einem X3 sehr angenehm ist gerade in Parkhäusern. Dann gehen aber die Leute tatsächlich hin und bestellen bei einem Auto für 70-100.000 € das extra nicht mit. Ich haeb bis jetzt noch keine Firma gefunden die eine Nachrüstung macht wobei doch ein einziges Angebot im Netz bezog sich auf circa 5.000 € das ist halt was anderes als wenn man nur eine Rückfahrkamera nachrüstet.

 

Das sind aber wie gesagt meine persönlichen Präferenzen genauso wie ich persönlich keine rote Leder Innenausstattung nehmen würde aber mir wäre es ehrlich gesagt egal ob das Auto schwarz weiß oder grau ist wenn Preis Ausstattung und Innenfarbe passen man muss dann einfach für sich bzw. für die vernünftige seriöse Folie vielleicht 2000 € oben drauf rechnen und hat dann seine persönliche Wunschfarbe.

 

MischiMischi

Technische Ausstattung sollte halbwegs passen, aber was die Farbe angeht, kaufe ich mein Auto zunächst für mich und denke da nicht schon an den Verkauf.
 

habe bewusst einen roten 911er und einen orangenen M4.

 

Gerade bei den 911 turbos überwiegt ja leider schwarz, somit ist jeder Farbklecks was besonderes.B5B76E47-D6EB-4AAA-B2A8-A81283E5176C.thumb.jpeg.0e0ad81b5df70db678d5281ac4567112.jpeg

  • Gefällt mir 6
vor einer Stunde schrieb Ulf.M:

Moin

Fahrzeug in "wieder gut zu verkaufender" Farbe kaufen, nach eigenem Geschmack folieren und dann, beim Verkauf in 2,3,xxx Jahren die Folie abziehen und verkaufen. Hat auch den Vorteil, das das Fahrzeug nach dem entfernen der Folie im Lack fast neu ist. ( bei entsprechend guter Folie).

MfG Ulf.

Es kann aber auch beim abziehen der Folie der Karlack stellenweise mit runter gehen, dann ist die Sache auch nicht so toll.😎

vor 17 Minuten schrieb Siggi53:

Es kann aber auch beim abziehen der Folie der Karlack stellenweise mit runter gehen, dann ist die Sache auch nicht so toll.😎

Das ist früher bei schlechten Folien und schlechten bzw. noch nicht getrockneten Neufahrzeugen passiert. Mit den aktuellen (Premium) Folien, einem guten Folierer und bei einem ausreichend getrocknetem Lack passiert sowas heutzutage höchst selten.

  • Gefällt mir 1
vor 1 Stunde schrieb Massimo75:

Meine Frage war ja nicht nur auf Geschmack gerichtet sondern auch bezüglich Wiederverkauf 

Welche Farbe lässt sich ab besten Wiederverkaufen?

 

 

Wolltest du nicht letzte Woche noch einen Portofino kaufen/bestellen?

  • Gefällt mir 1

Servus California

 

Jep, erledigt!

Ich habe nun def. nen California M in schwarz bestellt ohne Probefahrt ohne nix.

Habe mich da total auf Euch verlassen.

Ein guter Freund hat sich für den Porsche 911 entschieden und war aber nicht sicher wegen der Farbe

Habe ihm gesagt dieses Forum hilft einem extrem vor allem wenn mann Zuwenig Erfahrung in der Richtung hat

da es hier wirklich auch Profi hat nicht nur Quatscher

 

  • Gefällt mir 2

Hallo Leute

 

Vielen Dank für die tollen Infos

Die Idee mit dem Folieren ist sensationell

Mein Kollege wird dies so machen da er am liebsten so nen Turboblauen will, was es nur durch Sonderanfertigung von Porsche möglich ist und viel viel zu teuer ist darum als alternative weiss oder schwarz stand.

 

Darf ich an den Folier-Profi was fragen?

Welche Farbe eignet sich am besten um zu Folieren?

(da man ja im Innenraum die oiginalfarbe ja sieht)

MischiMischi

Man kann zwar viel folieren, aber wenn man es richtig macht, dann kostet es auch Geld (nichts mit 1 oder 2k...).

 

außerdem finde ich, dass eine Folie nicht an einen Lack dran kommt, und gerade pts (paint to sample) lässt tolle Möglichkeiten zu.

 

ich würde immer eine individuelle Lackierung bevorzugen.

 

hier mal viola metallic als Beispiel:

 

 

B272E051-935C-4B45-84E0-B96751B731A4.jpeg

  • Gefällt mir 6
  • Wow 2
vor 15 Stunden schrieb Massimo75:

Welche Farbe eignet sich am besten um zu Folieren?

 

Am besten zum folieren eignet sich ein schwarz. Einfach weil man es dann nicht durch mögliche "offene Stellen" durchschimmern sieht.

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo,

      bei vielen roten 348er sind die Seitenschweller und der untere schwarze Teil der Frontstoßstange bzw. der Heckschürze in Wagenfarbe lackiert. Nach meinem Kenntnisstand wurden nur die späteren (GTS) Modelle so ausgeliefert, d.h. die Mehrzahl dieser Fahrzeuge wurden nachträglich lackiert.

      Ich überlege schon länger, ob ich die Teile auch lackieren lassen soll, schwanke aber noch, weil der O-Zustand verloren geht Mir gefällt es lackiert aber schon besser

      Kann mir jemand sagen, ob die Teile am Fahrzeug direkt lackiert werden können oder demontiert werden müssen? Dazu ggfs. noch die Frage, wie die Teile demontiert werden.

      Vorab schonmal vielen Dank für Eure Antworten und sorry, falls es schonmal einen ähnlichen Thread gab.

      Grüße
      Thomas
    • Hallo liebe Leute
       
      Als ich meinen Schnappi kaufte, hat mich der Verkäufer schon darauf hingewiesen, daß die Batterie nicht mehr die jüngste sei.
      Fünf Monate (letztes Jahr im Oktober) später war es dann soweit.
      Als ich ohne laufenden Motor wohl etwas zu lange mit dem Diagnosetester beschäftigt war, sprang er nicht mehr an, und das auch noch am Samstag nachmittag bei bestem Wetter.
      Also Plan B:
      Ab zum Baumarkt und für über hundert Euro ne 80A Billigbatterie gekauft, um mein Wochenende zu retten.
      Wie sehr der Batteriewechsel ins Kreuz gehen kann, brauche ich hier keinem erzählen.
      Das Scheißding starb dann schon im Dezember den Frosttod.
      Also raus damit, was allerdings auch wieder auf den Rücken ging.
      Sie wogen übrigens beide 18,8 kg.
      Da ich schon seit langem Lithiumbatterien in Motorrädern verbaue, habe ich mich mal auf die Suche gemacht und bin fündig geworden.
      Ergebnis:
      Alle Einbaumaße wie original, keine Modifikationen nötig.
      Batteriegewicht: 2,98 kg incl zusätzlich verbauter Bluetothbatterieüberwachung.
      Aus.- u. Einbau mit einem ausgestrecktem Arm und 15,8 kg eingespart.
      Frostentladung geringer als bei Bleibatterien.
      Anlasser dreht kräftiger durch, was für ein schnelleres Anspringen des Motors sorgt.
      Der ganze Spaß für rund 400 €.
      Ich verkaufe sie nicht, da ich (im Gegensatz zum Motorradbereich) noch keine Einkaufsmöglichkeiten habe.
      Für mich hat es sich gelohnt.
      15,8 kg aus einem Fahrzeug zu entfernen ist normalerweise wesentlich teurer.
      Da hier evtl. ein anderer Anbieter tätig ist, werde ich die Bezugsquelle vorsichtshalber erstmal nicht nennen.
      Einfach mal mit den richtigen Suchworten in Google suchen.
       
      War nur so als Tipp gedacht.
       
      Gruß Jürgen🐊
    • Ein Hallo der Gemeinschaft
       
      Ich habe eine kleine Frage an den Profis
       
      Ich möchte mir ein Sportwagen Kaufen und habe bereits eine Endwahl getroffen (Wichtig ist kein Alltagsauto sondern ein Auto zum Geniessen und wird bei schönem Wetter gefahren)
       
      Ferrari Portofino M (der neue was im 2021/22 kommt)
      Porsche 911 (992 Modell 2021) Turbo S CABRIO
       
      Der Ferrari Verkäufer sagt, Ferrari und natürlich umgekehrt der Porsche Verkäufer, Porsche!
       
      Soweit sogut, ich bin immer noch gleich weit!
       
      Ich weiss dass ich mein Herz spielenlassen  muss und und und... aber
      folgendes ich mir nebst dem Herz aber auch wichtig:
       
      Wiederverkauf
      Werterhalt
      Unterhaltungskosten
      Wartungsinterwalle
      Sicherheit
      neueste Technik
      Soundsystem
      Fahreigenschaft
      Vernunft
      Fahrspass
       
      Wer kann mir Helfen?
       

    • Werfe mit diesem Thread die Frage in den Ring...
      Wer fährt derartige Lacke auf seinem Wagen?
      Wie sind durchweg die Erfahrungswerte?
      Was für Intensitäten erfordern diese im Alltag?
      Wie ist oder sieht es aus bei einem in etwa 8>10 cm Kratzer...?
      Was ist dann der Unterschied in der Entfernung Reparatur
      gegenüber herkömmlichen Lacken?
      Würde diese Form des Lackes auch ein wiederholtes mal
      gewählt werden?..
      Ich fange gleich mal an...
      nach 4 Jahren! KEIN zweites mal
    • Hallo zusammen,
       
      die neue Saison steht ja in den Startlöchern und ich überlegen, ob ich meine originalen Felgen lackieren lasse...
       
      Zum einen habe ich das allemal vor, da zwei Felgen ein paar Kratzer an den Felgensternen (nennt man das so?) haben. Also nicht von einem Bordstein, sondern durch eine aus meiner Sichr eher depperte Pflege des Vorbesitzers.
       
      Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich sie wieder silber lackieren lasse, oder evtl. im gleichen dunkel grau (siehe Foto) wie vorne der Lufteinlass oder der Diffusor. So wie die Scuderia Style Felgen auch häufig sind.
       
      Schwarz gefällt mir zwar grds. bei Felgen...bin mir aber nicht sicher, ob es mir beim F430 gefällt. Habe schon viele Fotos gesehen und irgendwie ist das nicht stimmig in meinen Augen.
       
      Hat jemand schonmal grau lackiert? Fotos? Meinungen? Natürlich nicht wie auf dem Foto mit einem blauen Wagen. 😉
       


×
×
  • Neu erstellen...