Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Luftdruck beim Aventador S - auf welche Werte einstellen?


Empfohlene Beiträge

Wer hat Erfahrung mit dem Luftdruck? Ich habe es bisher nicht geschafft, den Druck so einstellen zu lassen, dass bei hohen Geschwindigkeiten keine Warnung kommt. Spätestens ab 350 km/h gehen gelbe Lämpchen an.

printscreen_auf_E_098.jpg

  • Gefällt mir 1
  • Verwirrt 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Im kalten Zustand bei 15 bis 20°C fülle ich in meinem Aventador S immer um 2,9 bar in alle Reifen und hatte damit noch nie Probleme. Soweit ich mich erinnere sind 2,7 bar bei über 240 km/h vorgeschrieben. Ich schaffte allerdings nur eine kurze Zeit 358 Km/h auf dem Tacho was nach GPS-Messung 345 entsprachen. Es ist denkbar wenn im warmen Zustand 2,7 bar aufgepumpt werden kommt es eher zu einer Fehlermeldung oder wenn z.B. über die Ventile aufgrund der hohen Fliehkräfte tatsächlich etwas Luft verloren geht muss das sensible System sofort reagieren.

Wie lange konntest Du um die 350 fahren bis es zu der Fehlermeldung kam?

  • Gefällt mir 1

Kann mir das an der Stelle jemand technisch erklären? Bei meinem 7er gibt es auch verschiedene Drücke für Comfort, Eco oder voll beladen. Der Eco Druck ist der höchste, da man wahrscheinlich den Rollwiderstand verringern möchte. Aber dadurch ist bestimmt der Fahrkomfort deutlich schlechter und wahrscheinlich auch die Bodenhaftung. 

 

Wieso muss man dann bei einem Sportwagen (@kkswiss schrieb dazu auch mal was über den Bentley) den Druck erhöhen, wenn man über 300 fährt? Müsste das nicht eher weniger Druck sein?

 

Und wieso steht dann dazu nichts im F430 Manual? Da zu langsam...erst ab 340 usw notwendig?

 

Danke euch!

  • Gefällt mir 1
vor einer Stunde schrieb Chris King:

Da zu langsam...

 

Das sowieso :lol2:

 

 

 

 

 

Nur Spass :hug:

 

 

Druck erhöhen kann ich mir nur vorstellen, dass betreffend der hohen Fliehkräfte der Reifen bei höherem Druck sich weniger verformt und somit sicherer auf der Felge bleibt.

 

 

 

R.

  • Haha 1
vor 2 Stunden schrieb Chris King:

Müsste das nicht eher weniger Druck sein?

Mit hohem Luftdruck im Reifen reduziert man die Walkarbeit an der Karkasse (Seitenwand) und damit einhergehende Reibungswärme - das kann bei zu niedrigem Druck und der hohen Rotationsgeschwindigkeit (Reduzierung des Zeitraumes zur Entspannung im Reifen) zum durchglühen des Metallgitters führen > Reifen platzt seitlich auf und durch den hohen Innendruck im Reifen & erhitzten Aggregatszustand der Luft zerfetzt es den Reifen regelrecht. 

 

Ich weiß nicht, ob der F430 auch schon den Temperatursensor im Display hat - wo man die Reifentemperaturen ablesen kann?  Zumindest hierzu sollte es dann im Handbuch oder vom Hersteller eine Max.-Warnung geben, welcher Wert nicht überschritten werden darf. Meiner Erfahrung nach ist im "heissen" Zustand ist alles über 3,5bar kritisch bei herkömmlichen Niederquerschnittsreifen - ab dann sollte man den Reifen durch verringerten Speed abkühlen lassen, also unter 200km/h fahren reicht hier auch i.d.R. Wobei natürlich bei den HighSpeed-Reifen (ich kenne es von Fulda) auch höhere Temperaturen freigegeben sind, aber diese Info steht meist dann auch im Beipackzettel der Reifen.

 

Zu deiner Frage: Ja, Eco Modus bedeutet hoher Druck = weniger Rollwiderstand = geringere empfohlene Max.-Geschwindigkeit.

 

Gegenfrage: Könnte mir beim 7er vorstellen, dass im Eco ab 180km/h ein Lämpchen angeht? Korrigiert der Wagen dann den Druck eigenständig über ein eigenes System (z.B. Kompressor)? 

 

@Niko Welchen Luftdruck fährst du kalt bzw. warm (man kann den Reifen noch anfassen) bzw. heiss (Handkontakt ist schmerzhaft/nicht mehr möglich)? 

vor einer Stunde schrieb Andreas.:

ob der F430 auch schon den Temperatursensor im Display hat - wo man die Reifentemperaturen ablesen kann?

Nein kann man nicht. Ich sehe nur den Reifendruck im Display. Haben aber auch nicht alle F430. Bei meiner Fahrweise ist der Druck maximal um 0,4 bar gestiegen. Das war aber bisher auch noch nie über 300 oder 280 für eine wirklich lange Zeit. Aber das merke ich mir auf jeden Fall mal als Indikation!

 

vor einer Stunde schrieb Andreas.:

Gegenfrage: Könnte mir beim 7er vorstellen, dass im Eco ab 180km/h ein Lämpchen angeht? Korrigiert der Wagen dann den Druck eigenständig über ein eigenes System (z.B. Kompressor)? 

Also einen Kompressor oder ein eigenes System (du meinst wie im Hummer früher) dazu hat er nicht. Man muss die Reifen auch selber aufpumpen. Theoretisch würde das ja aufgrund des Luftfahrwerks möglich sein...der Cayenne hatte mal im Beifahrerfußraum einen Anschluss für einen Druckschlauch und man konnte damit die Reifen aufpumpen.

 

Ich habe aber den Eco Modus auch noch nie ausprobiert. Werde ich mal machen und berichten, ob dann eine Meldung erscheint.

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Ich stelle mit gerade die Frage, wie alt ein Reifen sein darf, bei einem Fahrzeug welches weit über 300 km/h fährt.
       
      Es geht um einen Lamborghini Huracan LP610 welcher noch auf den ersten Reifen Pirelli P Zero steht. 2015
       
      Laut Aussage des Verkäufers stellt dies kein Problem dar. Kommt das Fahrzeug überhaupt so durch die Lamborghini selezione Prüfung ? Wie sieht das bei Ferrari oder Porsche approved aus ?
       
      Bin auf eure Antworten gespannt.
      Danke
    • Mein 458er wird heuer sechs Jahre alt und bekommt neue Sommerreifen. Meines Wissens haben die Reifendrucksensoren eine fest und nicht zu wechselnde Batterie eingebaut. Wenn bei einer der Sensoren die Batterie leer ist, bekommt man dann eine Meldung? Sollte ich beim Reifenwechsel nach 6 Jahren gleich auch die Sensoren tauschen? Wie lange haben die Sensoren bis zum Austausch bei Euch gehalten?
       
      Danke für Eure Rückmeldung und viele Grüße ...
    • Wird langsam Zeit für den Aventador diesen Thread zu starten.
      Wie sonst auch, "möglichst" wenig Text, sondern lieber Bilder oder Videos!
      Bei diesen beiden Videos kann man einfach nur träumen/relaxen!
    • Hallo liebe Community 
       
      Ich habe vor mir meinen nächsten mobilen  „Traum“ zu ermöglichen. -> Lamborghini Aventador SVJ. 
       
      Bisher bin ich leider noch nicht in den Genuss „Lamborghini“ gekommen. (bis auf meinen aktuellen Urus). Für meinen Geschmack war noch nichts entsprechendes dabei (auch nicht der LP750-4 SV).
       
      Als ich jedoch spontan in Stuttgart war letztes Jahr, um einen guten Bekannten zu besuchen, hat es uns zu Lamborghini verschlagen. Und da war er: ein „babyblauer“ SVJ.
      Von da an war es um mich geschehen..
       
      Die Mischung aus Aerodynamik, brachialem Auftreten und sogar die Farbe waren letztendlich ausschlaggebend, um mich für eine sehr ernste Kaufabsicht zu interessieren. 
       
      Nun zu meiner Frage: Hat jemand von euch Erfahrungen bzgl des Aventadors. (vielleicht sogar eines SV‘s SVJ‘s) ? 
       
      vielen Dank im Voraus und beste Grüße
    • Liebe Community Freunde, ich habe mir meinen großen Traum erfüllt und nun einen ferrari 328 GTB erworben.
      der Wagen ist ein Europa Modell mit nachweislich 38.000 km in rot.
      Was mich nun wundert: Da die Reifen sehr alt sind, wollte mir der verkäufer das Auto nur mit neuer Bereifung übergeben.
      Er hat jetzt auf der VA Pirelli P7 205/55/16 und auf der HA Pirelli 225/55!!!/16 bestellt. So lautet auch tatsächlich die Freigabe in den französischen Papieren.
      Was meint ihr dazu?
       
      Viele Grüße
      Stephan

×
×
  • Neu erstellen...