Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Anschaffung von Bentley Arnage


Empfohlene BeitrÀge

Guten Morgen,

ganz kurz zu meiner Person:

Jens,  Pilot a.D. und Investmentkaufmann aus der LĂŒneburger Heide 🙂

reicht das  😅

 

Folgendes: ich selber bin in der Jaguar Szene, bis Baujahr 1997 unterwegs gewesen bis die unvorstellbaren schlechten V8 Motoren (Ford) Ihren Dienst quittierten.

Nun möchte ich mir im Januar einen Bentley Anarge in die Tiefgarage stellen und habe Fragen zu verschiedenen, die bei Mobile angeboten werden.

Gleich vorweg: Ich werde keine 90K ausgeben, da er bei mir auch als Investment stehen bleiben darf und da fangen in diesen preislichen Segmenten bei mir die Bauchschmerzen an:

Einer fĂŒr 19.999 und der nĂ€chste fĂŒr 24.000 k.

Bei dem ersten, bekommt man Augenkrebs und die Historie scheint nicht nicht wirklich gut und beim 2ten, der scheint aus Japan zu kommen mit einem völlig anderem Dashboard und wenn ich mir das Lenkrad so anschaue, auch mit einem gefakten KM Stand .

 

Was meint Ihr? 

Ich freue mich auf Eure Antworten

 

LG

Jens

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

 

Eventuell kannst du die Inserate der beiden Bentleys mal verlinken. 

 

 

In diesem Thread findest du sicherlich Informationen, die dir deine Entscheidung erleichtern dĂŒrfte.

  • GefĂ€llt mir 2

Willkommen im Forum.

Das zweifarbige Auto (sofern der wirklich so lackiert das Werk verlassen hat) dĂŒrfte mal richtig Geld gekostet haben. Die Zusatzinstrumente im Armaturenbrett, die Zweifarblackierung, der KĂŒhlschrank zwischen den hinteren Sitzen... das waren alles aufpreispflichtige Optionen.

Dennoch gilt fĂŒr den Arnage wie fĂŒr seine VorgĂ€nger: Wirklichen Wertzuwachs wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Selbst in bestmöglichem Zustand gibt es einfach keine Nachfrage. Und bei den hohen Wartungs- und Betriebskosten wandern sie dadurch halt immer weiter nach unten in den Gebrauchtwagenanzeigen. Schade drum, ich mag den Wagen.

  • GefĂ€llt mir 2
Zitat

Hauptverursacher dieser langen Reparaturphase sind vorallem gewisse Ersatzteile, die kaum oder eben nur noch sehr schwierig zu bekommen sind. Allgemein kann man bei diesen Bentleys nicht von einer Ersatzteilknappheit sprechen, mehrheitlich sind wirklich alle Teile irgendwie organisierbar; die Frage ist einfach: zu welchem Preis und in welchem Zeitrahmen. Dazu kommt, dass sich in den einzelnen Baujahre diverse Kleinigkeiten geÀndert haben und daher sehr Jahrgang-spezifisch sind.

Hauptproblem meines Mulsanne war ein undichter Auspuffkollektor auf der rechten Seite (da wo der Turbo sich befindet), eine jahrgangtypische Schwachstelle. Offensichtlich bereitete dieser schon lÀnger dem Vorbesitzer Probleme, so dass er schon einmal mehr schlecht als recht repariert wurde. VerstÀndlich: Ersatz ist zwar auch hier erhÀltlich, aber entsprechend teuer. Als mein Mechaniker und ich die Preise checkten, mussten wir zuerst abklÀren, ob es sich wohl um einen Verschreiber bzw. Kommafehler handelt: 12115,- CHF exkl. MWST stand auf der Offerte, es war kein Kommafehler...

Sicherlich ist der Arnage eine Ecke jĂŒnger, die Ersatzteil- bzw. Werkstattpreise des Mulsannes, welche der User @Stig im von mir zitierten Beitrag detailiert geschildert hat, dĂŒrften dir zeigen in welchen Regionen du dich finanziell bewegst, falls du solch ein Fahrzeug erwirbst. 

 

Ebenfalls zeigt das von mir verlinkte Video die horrenden Kosten des Azures auf, welcher auf dem Arnage basiert. 

 

Und auch @netburner hat deutlich gemacht, dass diese Fahrzeuge weder einen Wertzuwachs haben noch der Unterhalt in irgendeiner Art und Weise gĂŒnstig ist.

 

  • GefĂ€llt mir 3

Vielen Dank fĂŒr Deine plausible Antwort

 

Es geht nicht um den Unterhalt, vielmehr darum, warum diese 2 Wagen, im Vergleich zu anderen, so gĂŒnstige sind.

Daraus resultierte bei mir die Annahme, dass es evtl. als Anlage zu sehen ist, was aber nicht der Fall ist.

WĂ€ren die beiden 30 Jahre jung, wĂŒrde ich mir beide holen, so aber wĂ€re es lediglich ein Spaß Auto, nein, ein tolles Auto und ich habe bei der einen Firma, die den schwarzen bereits angerufen, konnte aber keinen erreichen, so dass ich es weiter versuche.

  • 2 Wochen spĂ€ter...

Billig im Einkauf ist definitiv nicht gĂŒnstig.

 

Im englischsprachigen Forum https://www.rollsroyceforums.com/forums/silver-seraph-arnage-azure-etc.59/ gibt's ein paar gute Hinweise zum Arnage.

 

Das Baujahr bzw. Modelljahr ist wesentlich:

ZunĂ€chst wurde der BMW V8 verbaut so wie geplant. Wenig Ärger mit den Motoren. Dann der Schritt zurĂŒck zum RR V8 mit Single-Turbo und ZylinderkopfdichtungsschĂ€den. Ab MJ 02 ist da Bi-turbo und halbwegs ruhe. Nockenwellen können einlaufen, insbesondere wenn das Öl nicht oft gewechselt wurde. Das ist erst ab MJ 07 gelöst.

 

Deine Anzeigen sind beides Exemplare mit dem Single Turbo. WĂŒrde ich nur anfassen, wenn der Zylinderkopf nachweislich gemacht worden ist, oder ĂŒber Garantie abgedeckt wird. Das erklĂ€rt den Preis.

 

DieTechnik ist eine Mischung aus RR, Citroen und VW. Absolut machbar, aber schon sehr einzigartig an vielen Stellen. Auslesen der SteuergerÀte geht z.B. nur mit SpezialgerÀt von Bentley.

 

Man muss bei der Anschaffung eines problemfreien Exemplars mit 5-10k rechnen, um den Wartungsstau zu beseitigen. Ich kenne einen Arnage T Facelift der 2019 bei Bentley gebraucht gekauft wurde, die 8k investieren mussten, damit er nicht gleich wieder auf den Hof steht. Besitzer dann nochmal zusĂ€tzlich 5k fĂŒr Wartung (FlĂŒssigkeiten, Federkuglen etc.). LĂ€uft aber unglaublich gut und hat m.E. das schönste Interieur was es gibt.

 

Die Youtube Video's von Ronny's Garage zum Arnage sind sehr informativ. https://www.youtube.com/user/rollsroycenut/

  • GefĂ€llt mir 4

 

Am 2.12.2020 um 14:23 schrieb BruNei_carFRe@K:

Ebenfalls zeigt das von mir verlinkte Video die horrenden Kosten des Azures auf, welcher auf dem Arnage basiert. 

Den Azure gab es in 2 unterschiedlichen Versionen. Nur die ab 2005 basieren auf dem Arnage.

 

Der im Video ist m.E. ein Ă€lteres Model, das noch auf dem Continental der 90er Jahre aufbaut. Ist natĂŒrlich auch teuer ;-).

  • 3 Wochen spĂ€ter...
Stevenpilot

Guten Morgen und ein gesundes 2021.

Vielen Dank fĂŒr Deine ausfĂŒhrliche Beschreibung.

Das schreckt mich nunmehr doch ab, da ich diesen Verlauf bei meinem xj12 Serie 3 nur allzu gut kenne und nicht wirklich Spaß macht.

 

Das ist so ein ganz schmaler Grad.....kaufe ich einen jĂŒngeren, befinde ich mich im preislichen und mehr, wie die Phaeton BentleyÂŽs, gefallen tut mir aber der Arnage besser, weil irgendwie "mehr Auto, mehr Englisch, mehr Wucht...einfach mehr"

 

Dann ist das MJ02 der auch mit mehr Leistung (455 PS) ?

  • 2 Wochen spĂ€ter...
SchwarzerPrinz

Korrekt. Ab MJ02 wurde im Arnage der ĂŒberarbeitete 6,75l Motor mit 455PS und Bi-turbo verbaut. Erkennbar an den Silber lackierten LLK oben auf dem Motor und an dem einzelnen Rippenriemen, der nun alle Agregate antreibt.

 

Dieser Motor wĂ€re meine Empfehlung. Hat unglaublich Wumms (850Nm). Es ist jedoch wirklich wichtig, dass sehr regelmĂ€ssig Öl gewechselt wurde, sonst stimmt die Schmierung zwischen der Nocke und hinterestem Hydrostössel nicht.

https://www.introcar.co.uk/blog/2019/03/main-issues-with-the-v8-camshaft-on-rolls-royce-bentley-cars/

(Das Problem wird m.E. durch zu dĂŒnnes Öl (0-W40) mitverursacht, was werksseitig wegen der Kaltstartabgasnormen vorgeschrieben wurde nachdem (!) der Motor fertig konstruiert war (Ă€hnlich wie bei dem Prosche 996/997 3,2l und 3,4l am Zylinder 6). Wechsel auf dickeres Öl vermindert  m.E. das Risiko.)

 

M.E. werden die Phaeton-basierten Bentleys ĂŒber lĂ€ngere ZeitrĂ€ume (10 Jahre+) einer stĂ€rkeren Wertminderung unterliegen, als die letzten "echten" Crewe-Bentleys. Das macht es Dir vielleicht leichter doch noch einzusteigen ... 😉

 

Hier noch ein paar weiterfĂŒhrende Infos:

https://www.rollsroyceforums.com/threads/bentley-arnage-buyers-guide-from-a-buyer.29577

https://www.rrsilverspirit.com/models/2002ArnageT.htm

http://www.rrab.com/barnat.htm

 

Lass uns wissen, ob Du einen Kauf weiter erwÀgst .....

  • GefĂ€llt mir 4
  • 4 Monate spĂ€ter...

Lieber Jens 

you get what you pay for!!

Ich habe noch 2 St in meiner Sammlung und letztes Jahr einen verkauft alle jeweils als T wenn Du nur 20 bis 25 K ausgeben möchtest wird es fĂŒr einen T etwas knapp bitte bedenke, das die Getriebe nicht besonders haltbar waren und wie bei meinem nach 100.000 Km eventuell ĂŒberholt werden sollten das ist nicht so teuer ca 3-4000 Euronen mit ein und Ausbau 

viele Fahrzeuge haben ja wenig Km ergo StandschĂ€den Reifen vom stehen Höhenschlag BremssĂ€ttel fest etc. du solltest nach dem Kauf noch ca 5000 Euro ĂŒbrig haben um Kleinigkeiten zu reparieren bitte bedenke , das US Modelle einige andere Komponenten verbaut haben insbesondere Zentralverriegelung und Funkfrequenzen sind anders die Teile lassen sich aber in USA beschaffen.

In Summe wĂŒrde ich immer zu einem T 

MY 2005 raten auch als Facelift mit den neuen Scheinwerfern Europa Versionen Linkslenker ab CX 10100 rechtslenker ab CH 10102 hier sollte das Nockenwellen Problem kein Thema sein.

Du solltest also ca 40.000 kalkulieren 

fĂŒr ein einigermaßen brauchbares Fahrzeug empfehlenswert ist ein Kauf bei einem auf HĂ€ndler der sich  Klassiker spezialisiert hat das ist eventuell etwas teurer aber in Summe meistens preiswerter da im Vorfeld schon einige Kleinigkeiten instand gesetzt sind 

 

 

  • GefĂ€llt mir 4

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann spÀter registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...