Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Klotzschi

Passen Compomotive Felgen auf Ferrari 308?

Empfohlene BeitrÀge

Klotzschi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo erstmal in die RundeÂ đŸ™‹đŸ»Â 
Und nun zum Thema:Und zwar haben wir vier SchĂ€tzchen im Keller liegen und beschlossen diese zu verkaufen, da wir selber keinen nutzen dafĂŒr haben. Meine Frage nun , ob es dafĂŒr Interessenten gibt und was man verlangen/bekommen kann? 

Es handelt sich um TS600 Compomotive

0DCE38C8-22F2-4410-8878-CD8493E02CAA.jpeg

493AD7FA-290E-40BE-AC64-FE51D457C809.jpeg

C6767F19-6CE4-4063-A2E8-614C53D3F1ED.jpeg

2D75411B-4A4F-4C29-80D6-719A4E449AAF.jpeg

CE9B2316-91E9-4D25-8389-972EEAF323E0.jpeg

02252D51-61A7-4157-AF0B-9E1708A2BDC3.jpeg

3986E216-EC4B-4AA4-A3EC-455C8B47E7C7.jpeg

0CE1DBA7-80E3-4A85-AB6B-FC7E70D73134.jpeg

7C2076E6-82A8-48FA-893F-958137CE47CD.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BWQ
Geschrieben

Hallo, 

fĂŒr welches Auto sollen die denn sein? Dimensionen?

interessierte GrĂŒĂŸe 

Klotzschi
Geschrieben

Dachte an 308. Hab da online schon einige  Bilder entdeckt.😉

BWQ
Geschrieben

wieviel Zoll, welche Breite? Sollte alles innen oder im Stern stehen...

Klotzschi
Geschrieben

Hallo , hab noch mal jetzt bei Tageslicht geschaut. Hab keine GrĂ¶ĂŸenangabe gefunden. Sollte 16 Zoll sein. Nur Baujahr 14.3.88

AStrauß
Geschrieben

Klar sind es 16“ steht doch sogar auf den Reifen. 225/50/16 

F40org
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb Klotzschi:

Hallo , hab noch mal jetzt bei Tageslicht geschaut. Hab keine GrĂ¶ĂŸenangabe gefunden. Sollte 16 Zoll sein. Nur Baujahr 14.3.88

16 Zoll ist ja klar - wie @AStrauß ja auch schon sagt - die Felgenbreite wĂ€re gut, vermutlich aber eh die gleiche Breite wie die Serienfelgen. 

biturbo i
Geschrieben

Da es sich um die 16 Zoll Version handelt, wĂŒrde ich jetzt auch stark auf die Serienbreite, sprich 7 Zoll vorne und 8 Zoll hinten, tippen.
 

Entscheidender ist allerdings eher, welche Einpresstiefe die Felgen haben. Dem Baujahr (14.3.88) und der Optik nach wĂŒrde ich vermuten, dass diese fĂŒr die spĂ€teren 328er (ABS-)Modelle mit den konvexen Serienfelgen passen sollten. Da die konvexen im Vergleich zu den frĂŒheren konkaven Felgen jedoch eine vergleichsweise hohe Einpresstiefe haben, passen diese nicht oder nur mit erheblichen Aufwand auf die frĂŒheren 328er Modelle. Ferner meine ich, das es fĂŒr die Compomotive-Felgen kein TÜV-Gutachten gibt.

 

Optisch sind sie allerdings sehr schön anzusehen, da sie im Gegensatz zu den eher abgerundeten Design der Speedline-Felgen noch mehr dem eckigen Seriendesign nachempfunden sind.

biturbo i
Geschrieben

Bei der Gelegenheit fĂ€llt mir gerade ein, dass es eine Firma in Italien gibt die viele der alten Felgendesigns einschließlich des 308/328 Designs in dreiteiliger Optik wieder neu aufgelegt hat.

https://www.ntmwheels.com/en/product/f308/

  • GefĂ€llt mir 3
  • Wow 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann spÀter anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen, 
       
      ich will bei meinem ‘74 GT4 ĂŒber den Winter die Kraftstoffleitungen erneuern. Insbesondere der Schlauch von der Pumpe zu den Vergasern und der RĂŒcklauf zum Tank sehen nicht mehr gut aus. 
      Welche Schlauchtypen sind empfehlenswert? Und was wĂŒrdet ihr in diesem Zuge alles mit ersetzen? 
       
      Vielen Dank und viele GrĂŒĂŸe 
      Harry
    • Hallo zusammen,
       
      Ich lese hier schon eine Weile still und leise mit, da mich der Gedanke und Wunsch begleitet, mal ein Ferrari mein eigen zu nennen. Den 308 habe ich als Kind der 80er und Fan der Serie Magnum von Anfang an im Auge, zumal ein Nachbar meiner Eltern genau so einen fuhr - in schwarz. Erfahrungen mit alten Autos (Porsche) ist vorhanden, allerdings keine Schrauber Erfahrung. Da bin ich auf qualifizierte WerkstÀtten angewiesen. 
      Da ich in der Schweiz wohne, beobachte ich den Markt hier schon eine Weile, und stelle fest dass die Preise doch drastisch auseinander gehen, auf der anderen Seite stehen einige Autos aber auch schon lange.  
      Ich freue mich ĂŒber einen Austausch mit den Experten hier im Forum sowie Hilfe auf dem Weg zum ersten Cavallino rampante.
       
      Rudi
    • Hat jemand zufĂ€llig Erfahrung sammeln können (und kann evtl. darĂŒber berichten), wie sich das Fahrverhalten des Panamera Turbo (971) auf dem Track zwischen den beiden FelgengrĂ¶ĂŸen 20 Zoll und 21 Zoll unterscheidet?
      Kannst Du,  @Tom_H , möglicherweise etwas dazu sagen?
    • Hallo zusammen, bin neu in der Gruppe. 
       
      Ein 308 soll es werden, angeboten wird mir ein deutsches Vergasermodell, erster Eindruck ist gut, werde es die Tage ansehen. Die Fotos von Innen aber sind speziell: Nicht nur Sitze und Mittelkonsole sind rot, sondern Hutablage, TĂŒrtafeln, Armablagen und das Armaturenbrett kpl! Von den Teppichen ganz zu schweigen. Der Anbieter kann nichts weiteres dazu sagen, es sei so aber original. Daran habe ich Zweifel. Der HĂ€ndler, von dem das Auto stammen dĂŒrfte, sagt mir am Telefon, die FIN 106AS23119 sei im System fĂŒr ihn nicht nachsehbar, nur auf Anfrage im Werk. In Urban: Handbuch der Ferrari Seriennummern steht nicht mehr als rot/rot. Möchte auf gar keinen Fall ein verbasteltes Auto kaufen, wer hilft mir, ob das original sein kann?
      Bin fĂŒr jede Hilfe dankbar.
       
      Gruß
    • Hallo zusammen,
      heute hab ich mal eine Frage zum Öl an Euch. Ich hatte eine Inspektion bei meinem 308er Vergaser Bj. 79 durchfĂŒhren lassen. Man sagte mir, man hĂ€tte min. 15 Liter abnehmen mĂŒssen, es wĂŒrden aber nur 7 Liter rein passen. Den Rest hat man mir mitgegeben fĂŒr den nĂ€chsten Wechsel. Hab ich so hingenommen, nicht weiter drĂŒber nachgedacht. Nun ist es aber so, dass der Motor nach lĂ€ngerer Standzeit (min. 24 Std.) direkt nach dem Anlassen laut nagelt. Das klingt furchteinflĂ¶ĂŸend, lĂ€sst aber nach ca. 1-2 Min. langsam nach und hört schließlich ganz auf. So ein Nageln kenne ich eigentlich nur von den StĂ¶ĂŸeln/Ventilhebeln, wenn zu wenig Öl im Umlauf ist. Habe also mal nach dem Fassungsvermögen gegoogelt und finde nur Aussagen, die zwischen 9 und 9,5 Liter variieren, sich aber alle auf den qv beziehen. Ich habe nun mal das Restöl aus dem Regal gezogen. Wenn ich von gesamt 15 Liter eingekaufter Menge ausgehe, sieht es so aus, das tatsĂ€chlich nur 7 Liter eingefĂŒllt wurden. Wie viel muss denn nun wirklich rein? Weiß das hier jemand? Desweiteren, wann ist der richtige Zeitpunkt den Meßstab abzulesen. Sind die Min.-Max.-Angaben darauf auf Stillstand ausgelegt oder wĂ€hrend des Laufens?
      Danke fĂŒr Eure Hilfe im Voraus.

×
×
  • Neu erstellen...