Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Toyota: Next Generation Debütant in 24h LM


Empfohlene Beiträge

Bin über diese Präsentation von Gazoo Racing gerade zufällig gestolpert. Präsentieren die einfach mal so nebenbei, wo andere Hersteller für die Hälfte „Value by performance“ eine monatelange Marketingkampagne starten - herrlich unromantisch :D

 

https://www.toyota.de/news/ratgeber/supercars-und-hypercars

Zitat

Toyota zählt zu den Wegbereitern und Schöpfern der neuen Rennwagen-Kategorie. Mit dem GAZOO GR Super Sport Concept wurde ein für Straßen tauglicher Zwilling des siegreichen Toyota-Rennautos TS50 Hybrid vorgestellt. Der Sportwagen weist im Detail technisch gegenüber seinem Pendant von der Rennstrecke kaum Unterschiede auf. Im Carbon-Chassis befindet sich ein doppelt aufgeladener 2,4-Liter V6-Motor, der mit einer Hybrid-Antriebseinheit kombiniert ist.

 

Bis zu 735 kW und 1.000 PS bringt der Allrad-Flitzer auf den Asphalt. Optisch ist das Concept Car an den TR050 angelehnt, bietet allerdings zwei Fahrern einen Platz. In kleiner Stückzahl wird es den GAZOO GR Super Sport auch in der Straßenversion geben.

 

967B8B4E-E466-489F-B191-63C54157FAB4.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Es ist wieder soweit.
       
      Am Samstag 19.09.2020 um 14:30Uhr starten die 24h von Le Mans
       
      Insgesamt sind es diesmal nur 59 Fahrzeuge.
       

       
      5 LMP1
      24 LMP2
      8 GTE-Pro
      22 GTE-Am
       
      Ganz besonders freut mich, daß unser @chrixxx sich den Traum erfüllen konnte und in der GTE-AM Klasse starten kann.
       
      #52 - AF Corse - Christoph Ulrich/Steffen Görig/Alexander West - Ferrari 488 GTE Evo
       
      Drücken wir ihm die Daumen.....
       

       
       
       
    • Meine Kollegen von ZF Tradition haben einen äußerst interessanten Artikel über das  ZF 5 DS 25 Getriebe, welches als 5 DS-25/2 mit Selbstsperrdifferential ja auch im forumsbekannten Isdera Erator zum Einsatz kam, verfasst. Viel Spaß beim Lesen!
       
      Quelle: https://vision.zf.com/site/magazine/de/articles_25280.html
       

    • Zum 70. Firmenjubiläum präsentiert Porsche ein exklusive Neuauflage des Porsche 935. Er wird in einer Kleinserie von 77 Stück gefertigt. Die spektakuläre Aerodynamik ist eine komplette Neuentwicklung und eine Hommage an den Le-Mans-Rennwagen Porsche 935/78, der von den Fans aufgrund seiner langgestreckten Form, der massiven Verbreiterungen und der Grundfarbe weiss „Moby Dick“ genannt wurde. Technisch basiert er in vielen Punkten auf dem aktuellen 911 GT2 RS.
       
       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       
      Quelle: Facebook
       
       
       
       
      Gruss
       
      Roman
    • Im August bin ich im E34-Forum auf dieses bemerkenswerte und sehr ambitionierte
      Projekt gestossen und dachte zuerst "der ist ja bekloppt, das wird niemals was"
       
      Es hat sich aber ueber die Zeit einiges ergeben und daher moechte ich - mit Einverstaendnis
      von Marc - hier ueber dieses Projekt nach und nach berichten. Zieht Euch warm an, das ist
      wirklich der Knaller Texte von ihm in kursiv.
       
      Ich bin vor kurzem an die Karosserie des March M1, der 1980 in Le Mans an den Start ging, gekommen. Der Zustand ist zum Teil nicht mehr so besonders und ich habe praktisch nur drei sehr große GFK/CFK Teile und die zwei Türen dazu. Auch wenn das ganze sicher nur sehr schwer zu realisieren ist und vieleicht auch irgendwann einfach wieder verworfen wird möchte ich es dennoch versuchen aus dem ganzen wieder ein Auto zu machen.
       
      Auf dem Ringtreffen am Wochenende habe ich nun viel Motivation getankt da ich so viele M1 hautnah im Fahrerlager des OGP besichtigen konnte. Was mich allerdings wesentlich weiter gebracht hat war der auf dem BMW Classic Stand ausgestellte March 782 Formel 2 Wagen. Denn der Aufbau bei diesem Wagen ist im Grunde der gleiche wie beim March M1, alles etwas kleiner halt, und er wurde weitestgehend von den selben Personen gebaut, zeitlich liegt etwa ein Jahr zwischen den beiden Fahrzeugen. Da konnte ich schon einmal viel sehen, habe zwar mittlerweile einige original Fotos vom M1, aber das ist natürlich kein Vergleich zu den Aufnahmen vom 782 die ich am Samstag machen konnte.
       
      So sah das ganze vor ziemlich genau 30 Jahren aus
       
      Ausgangszustand im August 2010:
       
      Erste GFK-Arbeiten an der Front:
       
      Heute (17.08.2010) habe ich etwas über 9m² Alu-Blech geordert um mit dem Monocoque anzufangen, auf dem baut nämlich bei dem Wagen alles auf. Wo ich die benötigten Niete herbekomme weiß ich seit heute auch.
       
      Der Aufbau darunter soll so weit es technisch und vor allem auch finanziell möglich ist dem Original entsprechen.
       
      Das heißt es ist ein Aluminium Monocoque Aufbau der nach vorne hin auch noch die Vorderachse beheimatet und nach hinten ein Rohrrahmen an dem Triebwerk, Getriebe und Hinterachse aufgenommen werden.
    • Hallo Leute,

      ich habe mit ein paar Freunden einen Motorsportclub gegründet und wir werden im Sommer um das legendäre Rennen an der Sarthe eine "24H LE MANS PARTY" ins Leben rufen. Dafür werden wir bei uns im Deutsch-Französischen Garten ein Public Viewing der 24h von Le Mans aufstellen (ja, die vollen 24 Stunden) und drumherum eine Art "französisches Dorf" mit Wein, Essen und Kultur aus Frankreich anbieten.

      Wir haben soweit bei der öffentlichen Verwaltung alle Genehmigungen durch und auch verschiedene Agenturen als Unterstützer und Gastronomie gewinnen können, aber ein echtes Highlight für uns wäre es, einen Renn- oder Sportwagen ausstellen zu können.

      Und da wäre es ein wahnsinniger Zugewinn für uns, wenn vielleicht jemand hier aus dem Forum uns persönlich oder über Vitamin B weiter helfen könnte. Oder vielleicht eine Zusammenarbeit mit einem anderen Club? Ferrari/Porsche/Corvette/Aston Martin-Owner Saar/Pfalz? Gerne auch ein BMW i8 wegen Hybridkonzept... etc.

      Ich kann gerne das komplette Veranstaktungskonzept schicken, vorab hier ein Entwurf des Flyers.



      Natürlich interessiert uns auch, was ihr von der Idee generell haltet? Ihr könnt ruhig kritisch sein. Wir sind jung, wir halten das aus.

      Gruß aus Saarbrücken

×
×
  • Neu erstellen...