Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

328 GTS Cabrio vom Schrotti als Projektauto kaufen?


Empfohlene Beiträge

Erprobungsträger

Hallo Ihr Lieben,

 

nach einer wirklich atemberaubenden Zeit mit meinem 430 und dann 458, bin ich ueber mehrere Zwischenstationen (Gallardo, McLaren) im Automobilen Limbus geendet. Mit dem Umzug nach Australien habe ich meine Autos einfach zurückgelassen, die dann - obwohl sie eigentlich zum Verkauf gedacht waren - auf obskuren Umwegen in den Besitz meines kleinen Bruders übergegangen sind. 

 

Wie dem auch sei ... zur Zeit habe ich einen C43 und ich denke ich muss euch nicht erzählen, dass ein neues Projekt wirklich überfällig ist.

 

Mir wurde gestern ein Schrott-328 GTS Cabrio angeboten für sage und schreibe umgerechnet 39.000 EUR. Das Fahrzeug hat gerade einmal 29000km, ist bis auf die Heckpartie wirklich tip top gepflegt und hat eine volle Ferrari-Historie. Darüberhinaus, und ich denke das ist sehr positiv, startet und "fährt" er einigermassen.

 

Habt ihr vielleicht einen Input fuer mich, und könnt abschätzen ob das ein Restaurierungsprojekt werden könnte? Oder sind hier Hopfen und Malz verloren?

Leider kenne ich mich mit 328'ern (noch) nicht aus, wenn aber die erste Anamnese positiv ausfällt, waere ich mehr als gewillt mir das nötige Wissen anzueignen.

 

Siehe Anhang 🙂

 

D.

 

 

61180642O.JPG

61180645O.JPG

61180646O.JPG

611806416O.JPG

611806420O.JPG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ui, hatte schon auf ein Lorenz & Rankl Vollcabrio gehofft - aber ist doch nur ein normaler GTS :(

 

Die Kiste ist mit dem Schadensbild doch schief & krumm. Nie und nimmer wäre ich da bereit, 39 K auszugeben. Das Ding wird wohl geschlachtet und die Einzelteile teuer weiter verkauft werden.

  • Gefällt mir 1

Für max. 20 würde ich das Ding kaufen und dann abwägen ob schlachten oder Neuaufbau. 

Klar, Du kannst es auch irgendwie hinbiegen (lassen) und mit viel Spachtel etc. -  aber das will man nicht wirklich. 

 

Irgendwas hab ich noch im Kopf, dass Du irgendwo im Ausland bist. Wenn dort "RHD gefahren wird" ok, sonst definitiv nur zum Ausschlachten. 

Für den Preis wollte ich den auch nicht. In toto wird der teurer als ein gutes unfallfreies Fahrzeug. Und da es dann nicht mehr "uffr" ist, muss man auch noch die Wertminderung schlucken. 25K€ für einen Selberschrauber sehr ich da, nicht mehr. Und somit taugt er finanziell betrachtet eher zur Ersatzteilgewinnung.

du sollest dir diesmal vor deiner spontanen Kaufentscheidung deutlich mehr als 5 Bier gönnen ..... als ABM bei schlecht Wetter und bequemem Arbeitsplatz sicherlich eine Herausforderung, vorher würde ich die Ersatzteilsituation abklären. Reparierter Unfallwagen hin oder her, wird eh früher oder später bei einem Tischtennismatch an einen nahen Verwandten weiter gereicht ..... Bist du eigentlich mit deinem selbst geschweißten 430er 1:1 Kunstobjekt schon fertig?

hallo aus der mittagspause,

 

da rechtslenker , würde ich den international zum schlachten anbieten oder eben bei 

finaziellem bedarf selber schlachten ,

 

328 teile sind immer gefragt und als RHD hat er teile die ein LHD nicht hat.... und somit in australien,england,südafrika,neuseeland auf "zeit" hier und da ein bedarf entsteht !

 

da ferraris immer mal wieder einen crash haben , siehe dein erworbener 328 .

 

 

Ganz so dramatisch ist das Schadensbild nicht.

Verbogen ist da nur Blech und ein bisschen Hilfsrahmen. Der Hauptrahmen ist überhaupt nicht betroffen und die C-Säule sieht auch unbeschädigt aus. Man müsste prüfen ob das Dach einwandfrei sitzt und nicht verklemmt ist.

Die großen Teile gibt es neu und gebraucht, wobei die gebrauchten meist den ganzen Lamellenkram etc. noch dran haben und somit wesentlich attraktiver wären 😉

Der Rest ist ein Haufen Kleinteile und Arbeit.

39k ist aber trotzdem zuviel ...

  • Gefällt mir 1

Ich bin da skeptisch.

Der 328 hat einen Gitterrohrrahmen, und da können ohne weiteres Verformungen entstehen, welche man nicht auf den ersten Blick sieht.

Das Heck schaut aus, als ob ein LKW eingeschlagen wäre.

Der scheint mit der höher liegenden Stossstange oberhalb der Heckschürze eingeschlgen zu sein.

Wenn ich mir die Seitenlinie anschaue, dann stimmt auch das Spaltmaß zwischen Türe und B-Säule nicht mehr.

Im Zweifel muss der Rahmen auf die Richtbank; und das kostet richtig Geld. 

vor einer Stunde schrieb Pit348:

die C-Säule sieht auch unbeschädigt aus

 

vor 10 Stunden schrieb Erprobungsträger:

61180645O.JPG

Wenn man das Bild etwas vergrößert, sieht die C-Säule alles andere als unbeschädigt aus.

 

Ich bleibe dabei: Krumm bleibt krumm 8-)

 

 

  • Gefällt mir 2

Interessant was man aus ein paar Bildchen alles sehen kann, gell?

 

@ Kurt_Kroemer:   Richtig, alle Ferrari bis zum 348 hatten Gitterrohrrahmen, wobei der Hauptrahmen bis Höhe obere Dreieckslenker geht und der Rest vorn, hinten und oben lediglich Hilfsrahmen sind, welche die Aufbauten halten, aber keinerlei Steifigkeit gewährleisten.

Kein einziges Teil der Karosserie hat irgendwelche tragenden Funktionen.

 

@ PoxiPower:   Und ich bleibe dabei, dass der Einschlag offensichtlich oberhalb der Stoßstange kam und hat somit weder wichtige tragende Elemente beschädigt, noch sind wichtige technische Teile beschädigt worden.

Man sieht bei den Bildern auch dass das Dach mal drauf ist und mal nicht, heißt also für mich, dass es nicht eingeklemmt ist.

Wirklich erkennen und prüfen kann man das aber nur vor Ort.

  • Gefällt mir 2

Von der Laufleistung hätte er noch eine lange Zukunft gehabt.

Wirtschaftlich wird es aber nix mehr ab Start mit 39k plus Teilesuche, Einkauf, Arbeitszeiten, Wertminderung usw ...

Vorbehaltlich Marktwert vor Ort für die RHD, denn der ist sicher recht speziell. 🤪

Habe einen vergleichbaren für 165k Australische Dollars gesehen.

Denke, die Aussies können sich auch aus UK versorgen.

vor 3 Stunden schrieb Pit348:

Richtig, alle Ferrari bis zum 348 hatten Gitterrohrrahmen,

Der 348 hat nur noch den Antriebsstrang im Hilfsrahmen hängen.

Einschließlich B-Säule ist das eine selbsttragende Karosserie.

  • Gefällt mir 1

Persönlich halte ich den geforderten Preis auch für zu hoch. Wenn ich daran denke, was die Restaurierung meines Fahrzeugs gekostet hat, dann lohnt sich das nicht wirklich!

Ich glaube auch nicht, dass dieses Fahrzeug generell in Dein Fahrprofil passt :).

Schaut man sich Deinen vorherigen Fuhrpark an, wirst Du vom 328 wohl eher enttäuscht sein.

Am 17.9.2020 um 11:27 schrieb Pentium:

du sollest dir diesmal vor deiner spontanen Kaufentscheidung deutlich mehr als 5 Bier gönnen ....

Denke mal er hatte schon 10 intus als er das gepostet hat🍺

  • Haha 3

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...